Miwako Sato

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miwako Sato
Miwako Sato.jpg
ProfilbildGesamtansicht
In anderen Ländern
Japan 佐藤 美和子, Satō Miwako
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 28 Jahre[1]
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Inspektorin
Familie Masayoshi Sato (Vater)
Liebe Wataru Takagi (aktuell)
Jinpei Matsuda (ehemals)
Lupin III (erste Liebe)
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 19: Kapitel 190
Im Anime Episode 140
Liste aller Auftritte
Synchronsprecher
Deutschland Gundi Eberhard 1
Schaukje Könning 2
Japan Yuya Atsuko

Miwako Sato (jap. 佐藤 美和子, Satō Miwako) ist Inspektorin der 3. Abteilung für Gewaltverbrechen des 1. Kriminaldezernats in Tokio[2] und arbeitet unter Kommissar Megure. Da sie eines der wenigen weiblichen Mitglieder in der Mordkommission ist, wird sie von vielen männlichen Kollegen umschwärmt. Im Laufe der Serie verliebt sie sich in ihren Kollegen Wataru Takagi.[3]

Erscheinung und Persönlichkeit[Bearbeiten]

Aoyamas Farbzeichnung von Miwako Sato
Miwako Sato ist weiblich, 28 Jahre alt[1] und wurde am achten April geboren.[4] Sie ist Inspektorin für Gewaltverbrechen bei der Tokioter Polizei.[2] Ihr anfangs geradegeschnittener Bob änderte sich bereits nach wenigen Fällen, indem ihre Haare etwas länger wurden. Sato ist eine der wenigen weiblichen Mitglieder bei der Polizei und zudem sehr hübsch, aus diesem Grund sind viele ihrer Kollegen in sie verliebt. Aufgrund ihrer Vergangenheit, dem Verlust von geliebten Personen, fällt es der traumatisierten Sato zunächst sehr schwer sich einer neuen Liebe zu öffnen.[5] Dies ändert sich aber und kann die Liebe von Wataru Takagi erwidern.[3][6]

Sato ist ihre Berufung als Polizisten sehr wichtig, sie ist ihren Aufgaben gegenüber sehr loyal und weiß private Gefühle von der Arbeit zu trennen.[7] Das zeigt ihre Professionalität. Während der Arbeit zeigt sie sich oft sehr mutig, aber auch leichtsinnig und voreilig, so versucht sie bei einer Überführung von Tätern unschuldige Personen rauszuhalten und begibt sich daher oftmals in Gefahr,[8][9] oder möchte geliebte Menschen allein retten.[10][11] Miwako ist eine sehr einfache Person und weiß kleine Dinge zu schätzen, so bevorzugt sie zum Beispiel einfaches Essen vor exquisiten Restaurants[12] oder benötigt keinen teuren Schmuck.[13][14]

Während der Aufklärung eines Falles beweist Sato oft, dass sie sehr intelligent ist und kann sehr gute Hinweise liefern.[15] Einen Mordfall hat sie bisher noch nicht allein gelöst, wäre dazu aber durchaus in der Lage. Aufgrund ihrer Berufung besitzt Sato einen sehr starken Charakter und ist sehr selbstbewusst, dafür wird sie von vielen Menschen bewundert. Außerdem beherrscht sie einige Fähigkeiten, zum einen sehr gut ausgebildete Judokampfkünste und gute Fahrfähigkeiten, wodurch sie bei der Verfolgung von Tätern oft die Gewinnerin ist.[16][17]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Der Tod des Vaters[Bearbeiten]

Sato und ihr im Sterben liegender Vater

Während ihrer Grundschulzeit stirbt ihr Vater Masayoshi Sato, der damals als Kommissar bei der Tokioter Polizei fungierte. Er rettete einen Freund, der nach einer Straftat vor einen LKW springen wollte, indem er ihn von der Straße schubste. Sato verstarb in Anwesenheit seiner Frau und seiner Tochter im Krankenhaus. Seither ist Miwako, die wie ihr Vater Polizist wurde, im Besitz der Handschellen ihres Vaters, die für sie sowohl ein Andenken an ihren Vater als auch einen Talisman darstellen.[18]

Matsudas Tod[Bearbeiten]

Matsudas Gondel explodiert

Vor drei Jahren wird Sato dem Bombenspezialist Jinpei Matsuda zugeteilt. Nach einem eher stockenden Beginn der Zusammenarbeit entwickelt sich zwischen den beiden eine hervorragende Beziehung - sowohl auf beruflicher als auch privat. Vor allem zeigt sich Sato stark von Matsudas Fähigkeiten und Scharfsinn beeindruckt.[19] Wenige Tage nach Matsudas Versetzung kommt im Polizeihauptquartier - wie jedes Jahr am 6. Januar - ein Fax an. Matsuda kann dieses, zur Verwunderung der Anwesenden Megure, Shiratori und Sato, lösen und begibt sich mit Sato sofort zum Riesenrad am Einkaufszentrum. Dort findet er wie erwartet in der Gondel ein Bombe und will diese entschärfen, doch auf dem Display erscheint eine Nachricht des Bombenlegers, der Matsuda anbietet, den Standort der anderen Bombe 3 Sekunden vor der Explosion der ersten Bombe zu verraten. Da diese Bombe, wie Matsuda entschlüsselt hat, in einem Krankenhaus liegen soll, entschließt er sich, gegen den Willen Satos, sein Leben für das Wohl vieler Menschen zu opfern. Drei Sekunden vor der Explosion schickt er den Standort der zweiten Bombe und eine Nachricht, dass er Sato sehr gemocht habe, zu der Inspektorin, kurz darauf explodiert die Gondel.[20] Dieses Ereignis löst bei Sato lange Zeit eine Angst aus, wodurch sie seither keine Beziehung mehr geführt hat. Sie behält Matsudas letzte SMS in ihrem Handy bis der Täter drei Jahre später gefasst wird.[21]

Gegenwart[Bearbeiten]

Fall 55: Erster Auftritt[Bearbeiten]

Satos erster Auftritt

Ihren ersten Auftritt hat Sato im Fall 55. Dort findet eine Erpressung während eines Spieles von Big Osaka und Tokyo Spirits statt. Bei der ersten Lösegeldübergabe in der Halbzeit taucht Sato das erste Mal auf und soll den Erpresser überwältigen.[17] Doch läuft es für die Polizei von Tokio nicht gut und der Erpresser kann mithilfe eines Komplizen mit dem Lösegeld entkommen. Kurz darauf stellen die zwei eine weitere Forderung für eine Geldübergabe. Mithilfe von Conan kann die Polizei den Erpresser finden und verhaften, sodass niemand dem Erpresser zum Opfer fallen muss.

Fall 60: Shiratori, Takagi oder Megure[Bearbeiten]

Takagi stellt sich Sato und Shiratori als Liebespaar vor
Sato erteilt Shiratori eine Absage

Kommissar Megure lädt die Detective Boys und Professor Agasa in das Polizeihauptquartier von Tokio ein, damit sie ihre Zeugenaussage bezüglich des Falls im alten Schloss machen. Im Revier trifft Sato auf Takagi und die Detective Boys. Diese haben inzwischen herausgefunden, dass Takagi, der an Stelle von Megure die Aussagen protokollieren soll, in sie verliebt zu sein scheint. Eigentlich sollte Sato Kommissar Megure beim Fall um den Bankraub helfen, doch der Filialleiter Herr Masuo und seine Frau hatten noch etwas Wichtiges zu sagen und wollten daher unbedingt noch mit ihr sprechen. Doch Herr Masuo kommt alleine und weiß nicht wo seine Frau ist, woraufhin er Takagi bittet, bei ihr anzurufen. Während sie auf dem Trimm-Dich-Rad sitzt, wird sie erstochen, während sie mit ihrem Mann per Lautsprecher telefoniert. Im Haus der Masuos angekommen, finden die Polizisten und Conan die Frau tot auf und begegnen erstmals Ninzaburo Shiratori, der soeben zum Kommissar befördert worden ist. Des Weiteren denkt Takagi, dass er Satos Schwarm ist. Durch ihre Bemerkungen sorgt Sato dafür, dass Takagi glaubt, dass sie und Shiratori zusammen sind. Schließlich können sie den Fall lösen und den Täter überführen. Anschließend lehnt sie Shiratoris Einladung, nach dem gelösten Fall gemeinsam essen zu gehen, ab. Stattdessen fragt sie Takagi, ob er mit ihr essen gehen wolle.[12] Doch dies wird verhindert, denn Megure erscheint und möchte, dass die Kollegen noch in einer Lokalität etwas zusammen trinken gehen. Sato stimmt zu, doch Takagi lehnt unter dem Vorwand ab, noch Akten durchsehen zu müssen.

Fall 66: Sato in Gefahr[Bearbeiten]

Sato und Takagi unterhalten sich

Dem Verdächtigen Higashida gelingt es während seiner Verhaftung, Inspektor Takagi zu entkommen. Sato nimmt die Verfolgung auf und kann ihn in einem leer stehenden Gebäude fassen und überwältigen, kettet sich dabei mit dem Täter versehentlich an einem Rohr fest.[16] Da sie Higashidas glaubt, der ihr versichert, unschuldig zu sein, beauftragt sie Takagi damit, den Fall zu überprüfen. Bei seinen Ermittlungen wird Takagi von den Detective Boys unterstützt. Takagi kann den wahren Täter nach einigen Hinweisen und Aussagen entlarven und überführen. Während der Übergabe kommt heraus, dass das Gebäude, in dem sich Sato befindet, gesprengt werden soll. Mit Conans Hilfe kann die Sprengung gestoppt werden, doch anstatt Takagi zu seiner erfolgreichen Verhaftung zu gratulieren, will Sato stattdessen wissen, wo die nächste Toilette ist. Am Abend fragt Takagi seine Kollegin, ob sie Megure möge, was sie bejaht. Megure erinnere sie an ihren Vater, weshalb sie ihn sehr mag.[22]

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus einem Film.

Film 4: Mordversuch an Sato[Bearbeiten]

Sato wird in Rans Anwesenheit angeschossen

In Tokio hat jemand eine Abneigung gegenüber Polizisten und erschießt diese, auch Miwako bleibt von dem Täter nicht verschont: Nachdem Miwako sich bei einer Feier auf die Toilette begeben hat, trifft sie auf Ran Mori. Kurz danach gehen die Lichter aus. Ran findet in einem Schrank eine Taschenlampe. Der Täter wird auf die beiden aufmerksam und schießt Sato an.[23] Ran gibt sich die Schuld an Satos Verletzungen und verliert ihr Gedächtnis. Später erzählt Shiratori erleichtert, dass die Operation erfolgreich verlaufen ist und Miwako sich auf dem Weg der Besserung befindet.[23]

Fall 76: Der Mord um Satos Vater[Bearbeiten]

Sato kümmert sich um den verletzten Takagi

Die Detective Boys sind auf dem Polizeirevier, weil Ayumi beobachten konnte, wie ein Mann ein Feuer legte. Um der Sache nachzugehen, erhalten sie Unterstützung von den Inspektoren Sato, Takagi und Shiratori. Bevor sie zum Tatort fahren, halten sie an einer Straßenecke an, wo Sato Blumen für ihren verstorbenen Vater ablegt, dessen Mörder niemals gefunden wurde.[18] Wenig später müssen Takagi und Shiratori los, weil es neue Hinweise zu dem Fall des Brandstifters gibt. Da Takagi jedoch bemerkt, dass er seine Handschellen auf dem Revier vergessen hat, gibt Sato ihm die ihres Vaters. Am Bahnhof kann Takagi die Identität des Mörders ihres Vaters herausfinden und möchte dies Sato sofort mitteilen, wird aber von jemand Unbekannten niedergeschlagen und verschwindet spurlos. Durch Conans Hilfe kommt Sato dem Täter auf die Spur und möchte ihn alleine überführen. Ai rekonstruiert die Brände und weiß, wo der Brandstifter, als nächstes zuschlagen wird. Gemeinsam mit den Detective Boys überführen sie den Brandleger. Sato erfährt davon und überführt Shuji Kano des Mordes an ihrem Vater. Ihm kann noch rechtzeitig der Prozess gemacht werden, da er sich mit der Verjährung verschätzte. Anschließend macht sie sich auf zur Lagerhalle, die bereits in Brand steht. Sie befürchtet, dass es für Takagi zu spät sei, doch er erscheint hinter ihr und wird ohnmächtig. Die Detective Boys erklären, dass Takagi die Handschellen ihres Vaters nicht durchschossen hat, da es ein Talisman sei und er daher lieber daran gerüttelt hat, bis das Gitter offen war.[11] Sie verabreden sich am nächsten Tag, doch das Date endet, da die beiden Inspektoren sofort in den nächsten Fall geraten.

Fall 85: Der Eifersuchtstest[Bearbeiten]

Sato ist glücklich, als sie von Yumis und Takagis Beziehung hört

Gemeinsam mit Takagi reist Sato mit dem Shinkansen von Osaka nach Tokio, um einen gestellten Drogenhändler auszuliefern. Dabei treffen sie auf Conan, Ran und Kogoro. Als die Polizisten über ihren Einsatz berichten, fällt aus Takagis Tasche ein Ticket für eine Magicshow. Er gibt an, dass er ein Date mit Yumi hätte. Eigentlich fungierte dies als Trick, um zu testen, ob Sato Interesse an ihm hat, doch dies scheint nicht der Fall zu sein.[24] Während sie eine falsche Bombe auf der Toilette untersucht, begeht der Tatverdächtige - in Takagis Anwesenheit - Selbstmord. Im Zuge der Ermittlungen findet sie heraus, dass es Mord ist und sie wird Zeuge, wie der schlafende Kogoro den Fall löst.[15] Obwohl der Täter geschnappt wird, wird ihr und Takagis Gehalt gekürzt. Nachdem sie Yumi darüber erzählt, spricht sie Yumi auf Takagi an, da sie glaubt, dass die Verkehrspolizistin Interesse an ihm hat. Da Sato eifersüchtig wirkt, wird Yumi klar, dass Sato tatsächlich etwas für Takagi empfindet.

Fall 95: Satos Wette um eine Hochzeit[Bearbeiten]

Takagi hat es geschafft, Sato vor der Heirat zu bewahren

Conan, Ran und Sonoko erfahren, dass Sato sich mit einem Heiratskandidaten treffen wird. Da die drei neugierig sind, wollen sie das Treffen beobachten. Deshalb lassen sie sich von Dr. Araide zu dem Restaurant fahren. Als sie dort ankommen, müssen sie feststellen, dass es sich bei Satos Heiratskandidaten um Shiratori handelt. Sato wettet mit Shiratori, dass sie ihn zum Ehemann nehmen wird, falls Takagi den Einbruchsfall, an dem er momentan arbeitet, nicht bis zum Sonnenuntergang aufgeklärt hat.[25] Conan entscheidet sich, Takagi dabei zu helfen. Als Shinichi ruft Conan bei ihm an und hilft ihm, bei seinem Fall. Doch Conan wird kurze Zeit später von Ran entdeckt und muss Takagi letztlich den Fall alleine lösen lassen, was ihm auch gelingt. Allerdings schafft es Takagi nicht mehr rechtzeitig zum Restaurant, weswegen er glaubt, dass Sato und Shiratori heiraten wird. Kurz bevor Shiratori Sato küssen kann, bemerkt Sato erst, wie viel ihr Takagi bedeutet.[3] Da Conan aber Sato und Shiratori mithilfe eines Tricks von Takagis Anwesenheit überzeugen kann, wird Sato vor einer Hochzeit mit Shiratori gerettet.[26]

Fall 106: Takagi und Matsuda[Bearbeiten]

Takagi hält Satos Hände

Als im Polizeipräsidium eine Bombe bei einer Fußballparade angedroht wird, müssen Shiratori und Sato verdeckt ermitteln. Aber auch Takagi will bei den Ermittlungen mithelfen, weshalb er sich auch verkleidet. Unglücklicherweise ähnelt er dabei den verstorbenen Jinpei Matsuda, der vor Takagis Zeit im Tokioter Polizeihauptquartier aktiv war. Als Takagi aus seinem Auto aussteigt wird er von Sato gemaßregelt. Dass Sato zu Matsuda - wie später bekannt wird - eine besondere Beziehung pflegte, war ihm nicht bekannt, was Satos Reaktion erklärt. Auch merkt Yumi an, dass Takagi Matsuda sehr ähnlich sah. Als Takagi seinen im Halteverbot stehenden Wagen wegfahren möchte, explodiert plötzlich eine Bombe. Als alle bereits denken, dass Takagi dabei umgekommen ist, taucht er unversehrt auf. Sato glaubt weiterhin, dass Takagi im Auto eingesperrt ist und versucht ihn zu retten. Yumi kann sie davon abhalten und bringt die leicht verletzte Sato zu einem Arzt. Takagi übernimmt dabei Satos Aufgabe und observiert weiter. Conan fällt plötzlich bezüglich der Post etwas auf. Takagi überprüft mit den Detective Boys und Hiroshi Agasa die Briefkästen - mit Erfolg - und können die Bombenleger identifizieren. Später trifft sich Takagi mit Sato zu einer Aussprache. Sato entschließt sich, dass sie mit Takagi, obwohl sie ihn anscheinend liebt, keine Beziehung anfangen möchte, da alle Menschen für die sie mehr empfunden hat, verstorben sind - darunter insbesondere auch Matsuda und ihr Vater.

„Auf mir lastet ein Fluch [...], weil alle Leute für die ich jemals mehr empfunden habe als Freundschaft, bald gestorben sind. Der erste war mein Vater. Dann war da dieser neue Sportlehrer an meiner Grundschule. Dann der Pitcher in unserem Baseball-Verein. Dann unser Hund. Und er (Jinpei Matsuda) ist auch schon nach 7 Tagen gestorben. Ich kann das alles nicht ertragen. Ich will das nicht mehr durchmachen müssen, Takagi.“

Miwako Satos Geständnis[5]

Als Takagi mit den Worten ringend kurz davor steht Sato seine Liebe zu gestehen, verlässt ihn sein Mut und er entschließt sich Satos Vorschlag anzunehmen. Traurig ziehen beide - von den Kollegen, Shiratori, den Detective Boys und Agasa beobachtet - davon.

Fall 107: Matsudas Mörder wird gefunden[Bearbeiten]

Takagi und Satos erster Kussversuch.

In Tokio treibt ein Bombenleger sein Unwesen, der auch vor vier Jahren Bomben platzierte und so viele Menschen in den Tod riss. Unter den Opfern befand sich auch der Bombenspezialist Jinpei Matsuda.[20] Sato will deshalb den Täter so schnell wie möglich verhaften. Später werden Conan und Takagi im Tokyo Tower eingesperrt, in dem sich ein Sprengsatz befindet. Sato hat Angst, dass Takagi auch sein Leben verlieren könnte.[27] Doch es gelingt Conan, die Bombe zu entschärfen und auch die letzte Bombe zu lokalisieren, die sich in der Teitan-Oberschule befindet. Sato und den anderen gelingt es, den Täter in die Enge zu treiben, aber er schafft es, zu fliehen. Sato nimmt die Verfolgung auf und ist kurz davor ihn wegen des Mords an Matusda zu erschießen.[9] Takagi gelingt es aber, Sato davon abzuhalten. Als sie sich küssen wollen, werden sie von dem plötzlich erscheinenden Kommissar Megure unterbrochen.[28] Als der Fall abgeschlossen ist und Megure und Takagi Sato einladen den verletzten Shiratori zu besuchen, löscht Sato die SMS, die sie vor 3 Jahren kurz bevor Matsuda starb von ihm bekam. Somit will sie mit den traumatischen Ereignissen abschließen, jedoch ohne Matsuda jemals vergessen zu wollen.

„„Leb wohl, Matsuda. Aber ich werde dich nie vergessen!““

Miwako Sato in Gedanken[21]

Fall 117: Das misslungene Date[Bearbeiten]

Takagi gibt Sato ein Versprechen

Miwako und Wataru haben ein Date im Vergnügungspark, bei dem Takagi ihr einen Ring geben möchte.[29] Allerdings werden sie von ihren Kollegen beobachtet und von Professor Agasa und den Detective Boys daran gehindert, einen schönen Tag zu haben. Sie verbringen zusammen mit den Kindern einen Tag im Vergnügungspark. Dabei bemerken sie nicht, dass Takagis Rucksack mit dem eines anderen Besuchers vertauscht wurde. Im vertauschten Rucksack finden die Inspektoren mehrere Päckchen Kokain. Sie ziehen daraus die Vermutung, dass ein Drogendeal in dem Vergnügungspark stattfinden soll. Sie begeben sich auf die Suche nach dem Besitzer und auch die Kollegen von der Polizei suchen, da sie von dem Ring und einer möglichen Hochzeit wissen. Die Inspektoren und Conan können den gesuchten Drogendealer Asakichi Yakura in der Delphinshow ausmachen, doch diesem gelingt es, zu fliehen.[8] Es beginnt eine Verfolgungsjagd, bei der Sato beim Riesenrad stoppt und zusammenbricht, aufgrund der Erinnerungen an Matsudas Tod. Letzten Endes kann Asakichi Yakura gefasst und der versuchte Drogenhandel gestoppt werden. Dabei fällt zu Takagis Enttäuschungen sein Rucksack in einen See, wodurch der Ring für ihn unerreichbar bleibt. Als Takagi zu Sato zurückläuft, bemerkt er, dass sie in Tränen aufgelöst ist. Er verspricht ihr daraufhin, immer für sie da zu sein und nie fortzugehen.[6]

Fall 130: Takagis vermeintliche Versetzung[Bearbeiten]

Takagi will Sato einen Heiratsantrag machen

Sato möchte, dass Takagi ihr zu ihrem Wagen in der Tiefgarage folgt, wo sie ihm etwas zeigen möchte. Während sie bereits im Wagen sitzt, denkt Takagi bereits, dass sie mit ihm Schluss machen möchte.[30] Es stellt sich jedoch als Missverständnis raus. Zur selben Zeit unterhalten sich Kommissar Megure und Hauptkommissar Matsumoto über eine Anfrage der Tottori-Polizei, die für mehrere Diebstähle nach Unterstützungsposten angefragt haben. Da Takagi aus der Nähe stammt und alle weiteren Bedingungen für diese Aufgabe erfüllt, wird er vorgeschlagen und Megure soll ihn schon am nächsten Tag informieren. Yumi, die alles mitgehört hat, berichtet den Polizeikollegen am nächsten Morgen davon. Als Takagi eintrifft, erfährt er, dass er nach Tottori versetzt werden soll.[31] Auch Sato meldet sich zu Wort und bittet Takagi ihr immer Früchte zu schicken. Takagi ist zutiefst verletzt über Satos Verhalten, kann aber nicht länger darüber nachdenken, denn ein neuer Fall ist eingetroffen. Zusammen mit Sato und Kommissar Chou fährt er zum Tatort. Am Ende des Falls um Chiba und seinen Mitbewohner stellt es sich heraus, dass es sich um eine Verwechslung handelte und Kommissar Chou versetzt wird.[32] Zuvor wollte Takagi Sato einen Heiratsantrag zu machen, als sie ihre Bestürzung zeigt. Doch Takagi verliert erneut den Mut und lädt sie stattdessen zum Karaoke ein.

Fall 139: Ein Geschenk für Sato[Bearbeiten]

Sato findet Takagis Geschenk

Als die Detective Boys auf dem Heimweg sind, treffen sie auf Takagi, der ein Geschenk für Sato kaufen will. Bei einem Juwelier helfen die Kinder dem Inspektor bei der Suche nach einem geeigneten Accessoire und finden eine schöne Brosche, die auch Yumi Takagi bereits vorgeschlagen hat.[14] Doch plötzlich taucht ein Juwelendieb auf und stiehlt sämtlichen Schmuck, so auch die Brosche. Takagi muss handeln und enthüllt seinen Beruf, doch statt aufzugeben flüchtet der Dieb. Nach einer Verfolgungsjagd holen sie ihn auf einem Dach ein. Der Dieb springt hinunter und ist sofort tot. Kurze Zeit später treffen Sato und Shiratori am Tatort ein. Zusammen mit den Detective Boys, Takagi, Sato und Shiratori schaffen sie es, den wahren Täter, der für den Mord verantwortlich war, zu verhaften. Als Takagi später Sato die Brosche geben möchte, erklärt sie ihm, dass sie keinen teuren Schmuck mag, und dass Yumi die Brosche immer wollte. Auch Shiratori hatte ein ähnliches Erlebnis. Yumi wollte damit bezwecken, dass sie von Sato die Stücke geschenkt bekommt, ohne selber etwas zu bezahlen.[13]

Fall 146: Das Treffen auf der Single-Party[Bearbeiten]

Sato und Takagi streiten sich

Kogoro, Conan und Ran gehen in eine Kneipe, um sich dort mit Eri zu treffen, doch diese hat keine Zeit. Stattdessen treffen sie zufällig auf Chiba und Takagi, die dort an einer Singleparty teilnehmen wollen. Kurze Zeit später lernen sie auch Chibas alten Freund Masashi Emoto kennen. Er erzählt den zwei Polizisten, von zwei neuen Frauen bei der Veranstaltung, die zufälligerweise Yumi und Sato sind. Doch sie überwinden sich und feiern zusammen. Es kommt zu einigen Eifersuchtsmomenten zwischen Takagi und Sato.[33]

Takagis und Satos zweiter Kussversuch scheitert ebenfalls

Wenig später erzählt Emotos Schwester, dass sie sich Sorgen um ihren Cousin Kota macht, da dieser vor kurzem bei einem Fremden war. Sie finden heraus, dass er entführt wurde und zusammen mit den Moris und Conan fahren Sato und Takagi zu der Wohnung der Emotos. Nachdem Conan und Sato die Identität des Entführers herausgefunden haben, wollen sie zur Wohnung fahren, dabei bemerkt Sato, dass Takagi nicht mehr in der Wohnung ist. Auf dem Weg zur Wohnung treffen sie auf Megure, der den Entführer beschattet hat, sowie auf Takagi. Megure erzählt, dass Takagi zur Wohnung des Entführers gerannt ist und ihn retten konnte, weil er Selbstmord begehen wollte. Schließlich fahren Takagi und Sato die Moris und Conan nach Hause. Im Auto kommt es zu einem Gespräch zwischen Sato und Takagi. Schließlich vergessen sie sogar, dass noch weitere Personen im Auto sind und wollen sich küssen, sie werden von Kogoro aber gestört. [34] Am nächsten Tag lädt Yumi Sato zu einer weiteren Singleparty ein, sie stimmt auch zu, als sie hört, dass die Männer die Rechnung bezahlen müssen.

Fall 154: Die falsche Hochzeit[Bearbeiten]

"Bei einer Hochzeit spielt die Braut die Hauptrolle!", Aufschrift des Plakats
Sato ist eifersüchtig auf Yumi

Yumi und Takagi müssen ein Hochzeitspaar mimen, da das echte Paar von einem Schwerverbrecher bedroht wird. Auch die Moris erscheinen auf der Hochzeit und bieten der Polizei ihre Hilfe an. [35] Die Verwechslungen häufen sich, weshalb das falsche Paar in einem Nebenzimmer untergebracht wird und nur noch wenig mitbekommen. Miwako kommt wenig später in den Raum und redet mit Yumi. Dabei tauschen sie die Rollen, weil Yumi Angst hat, dass etwas passieren könnte. Von dem Gespräch der beiden Frauen bekommt Takagi allerdings nicht viel mit, da er den Raum verlassen soll. Als er zurückkehrt, wird er darum gebeten, sich im Zimmer aufzuhalten, bis jemand ihn von dort abholt. Miwako und der Rest befinden sich im Hochzeitssaal und haben herausgefunden, dass der Bräutigam der Täter ist. Da Takagi und er exakt gleich aussehen, wird Takagi, als er in den Saal stürmt, für den echten Bräutigam gehalten und von Sato überwältigt.[36] Dieser Moment wird vom Fotografen, der zum Personal gehört, festgehalten. Einige Tage später ist das Foto Teil eines Plakates.[37]

Fall 167: Der Ring an der linken Hand[Bearbeiten]

Takagi stellt sich vor, wie Sato seinen Ring trägt

Nach der Befragung eines Verdächtigen im Haido-Viertel kommt Takagi ins Polizeihauptquartier zurück und wird wird von seinen Kollegen darauf hingewiesen, dass Sato einen Ring an ihrer linken Hand trägt, was normalerweise für eine Verlobung steht.[38] Auch Takagi wundert darüber und reagiert ebenso skeptisch auf den Ring, wie seine Kollegen. Aber viel Zeit zum Nachdenken hat er nicht, denn Sato hat in der Zwischenzeit einen Anruf von Ran bekommen und die zwei müssen sich auf den Weg zum Einsatzort machen. Später erfährt Takagi durch Rans Hilfe, dass Yumi Sato den Ring geschenkt hat, damit Männer ihr fernbleiben. Er bittet Sato deswegen, seinen Ring zu tragen. Diese weiß jedoch nicht, dass es sich dabei um einen Ring für eine Liebesbeziehung handelt, sondern hält ihn für einen Glücksbringer.[39]

Fall 181: Die Identität des Hammermannes[Bearbeiten]

Takagis und Satos 3. Kussversuch scheitert
Takagi und Sato kommen sich erneut nahe

Miwako Sato und Wataru Takagi sind auf der Suche nach dem Hammermann. Während sie ein Gebäude beobachten, bittet Sato Takagi darum, sie zu küssen. Takagi verstehen nicht, dass es sich dabei um einen Trick handelt, um den Verbrecher zu verunsichern. Er zögert erst, will sie dann aber doch küssen.[40] Genau in diesem Augenblick wird er von Conan unterbrochen, der die beiden durchschaut hat. Später ermitteln die beiden zusammen in der Wohnung, in der der Hammermann aufgefunden wurde. Dabei stolpern beide und kommen sich an einer Badewanne nahe. Wenig später erzählt Chiba dem Inspektor, dass Sato ihn auch gefragt hat, ob er sie küsst. Zunächst denkt Takagi, dass Sato dies auch noch weitere Kollegen gefragt hat, doch dies stellt sich als Irrtum heraus. In Wirklichkeit wollte Sato, dass nur Takagi sie küsst.[41]

Fall 195: Kuss mit Wataru Takagi[Bearbeiten]

Ein Serienmörder, der vor 20 Jahren schon einmal agierte, ist wieder aktiv und ermordet den Psychologen Doji Hiramune. Inspektor Takagi und die Detective Boys, insbesondere Conan, nehmen sich des Falles an, nicht zuletzt, weil Sato Takagi versprochen hat, mit ihm in die Therme zu fahren, wenn er den Serienmörder verhaften kann.[42] Dieses Angebot motiviert ihn, macht ihn aber auch unvorsichtig. Dank der Unterstützung von Conan kann er erste Hinweise und Indizien sammeln, die ihn auf die richtige Spur bringen. Unterdessen ist Miwako mit anderen Polizisten, darunter Kommissar Megure und Hauptkommissar Matsumoto, noch immer im Polizeirevier. Dort ist von einem Polizisten die Rede, welcher im Dienst gestorben ist. Sato fallen Parallelen auf und sie erkennt, dass sie ebenfalls einen Fehler gemacht hat und Takagi in Gefahr bringen kann.
Sato und Takagi küssen sich im Krankenhaus

Außerdem möchte sie nicht mehr mit ihm zur Therme gehen. Takagi wurde bereits vom Tatverdächtigen niedergeschlagen und als Geisel genommen, da er dachte, die Polizei hätte ihn überführt. Als Sato Takagi anruft, schafft dieser es sein Handy zu zerstören, damit Sato nicht auch als Geisel gefangen genommen wird. Zeitgleich treffen einige Polizisten ein, die der Täter alle töten möchte. Da Takagi denkt, dass Sato unter den Polizisten ist, versucht er den Täter aufzuhalten, wird dabei jedoch angeschossen.[43] Nachdem er das Unglück überlebt hat, folgt in seinem Zimmer im Krankenhaus ein Gespräch zwischen Sato und Takagi, jedoch besteht Sato weiterhin darauf, nicht in die Therme zu fahren, da er verletzt ist. Daraufhin klagt Takagi über sein Leid. Schließlich schaffen sie es mithilfe der Detective Boys, sich zu küssen.[44]

Fall 212: Der White Day[Bearbeiten]

Miwako findet Takagis Geschenk

Es ist White Day in Japan. Als Sonoko und Ran auf dem Heimweg von der Schule sind, treffen sie auf Miwako und Takagi. Sato ist begeistert davon, dass White Day ist und fragt Takagi nach ihrem Geschenk. Dieser muss beichten, dass er keines hat, da Miwako ihm zum Valentinstag auch nichts geschenkt hat. Später fahren Conan, Ran und Kogoro zu einer Party, wo ein Mord verübt wird. Conan kann den Fall lösen. Auf dem Rückweg fährt Kogoro mit Megure auf das Polizeirevier und bittet Miwako und Takagi die Kinder nach Hause zu fahren. Miwako ist immer noch wütend, dass sie kein Geschenk bekommen hat. Gerade als sie auf die Stadtkarte schauen will, findet sie im Handschuhfach ein Geschenk von Takagi und ist überglücklich. Er schenkt ihr, wie sie am Valentinstag, Schokoladenstangen.[45]

Fall 233: Takagis Entführung[Bearbeiten]

Sato muss sehen, wie Takagi entführt wurde

Yumi und Naeko treffen während ihrer Schicht Takagi, der einen wichtigen Besuch außerhalb Tokios machen möchte und daher zum Flughafen geht. Während Takagi am Flughafen sitzt blättert er in seinem Notizbuch, sieht am 7. Februar einen Termin mit den "Eltern" und fängt an zu weinen. Er holt einen Ring hervor und fragt sich in Gedanken, ob er gut genug für Sato ist. Am nächsten Tag, als die Detective Boys vor dem Polizeipräsidium auf Takagi warten, werden sie von einem fremden Mann angesprochen, welcher die Bitte äußert, dass die drei ein Paket von Takagi an Sato weitergeben mögen. Kurz darauf gehen die Kinder in das Präsidium und übergeben Sato das Paket. Diese wirkt alles andere als glücklich, da niemand - weder Yumi, Naeko noch Chiba - weiß wohin Takagi wollte. Sie vermutet, dass er sie betrügen könnte und ist deshalb eifersüchtig. Genervt öffnet sie das und findet darin ein Tablet-PC, der ein Videobild von dem gefesselten und geknebelten Takagi anzeigt. Als dieser langsam erwacht, sehen die Außenstehenden, dass sich der Inspektor auf einem schmalen Brett in einem baufälligen Gebäude befindet, unter einem Tuch an seinen Beinen befindet sich eine Bombe. Sofort starten die Detective Boys und Sato die Suche nach Takagi.

Die Polizei kann derweil den Entführer von Takagi ausmachen. In einer Unterhaltung kommt ans Licht, dass der Entführer in Wirklichkeit nicht Takagi, sondern dessen Mentor Wataru Date entführen wollte. Er berief sich dabei auf eine Aussage von Dates damaliger Freundin Natalie, die sagte, dass "Wataru niemals zurückkommen würde" und sie somit betrügen würde. Dabei wusste sie nicht, dass Date bei einem Autounfall ums Leben kam und deshalb nicht kam, sie beging aus Kummer Selbstmord. Auch kannte der Entführer nur den Vornamen des Polizisten. Somit führten gleich zwei Missverständnisse zu Takagis Entführung. Gerade als Sato den Mann zu Takagis Aufenthalt befragen will, bricht er zusammen und ist tot. Die Spurensicherung kann im Weinglas des Toten eine Kapsel mit Gift entdecken, es wird daher von einem Selbstmord ausgegangen.
Sato und Takagi küssen sich erneut

Dank Conans Hilfe kann die Polizei den ungefähren Aufenthaltsort von Takagi ausfindig machen - ein Ort in Hokkaido. Mit letzter Kraft kann Takagi eine Nachricht übermitteln. Anhand seiner Lippenbewegungen kann Conan die Gegend Komamae ausfinden. Dies übermittelt er Sato und Megure, die bereits mit dem Helikopter Takagi suchen. Kurz vor der Zündung der Bombe schaffen es Sato und Megure Takagi zu entdecken, doch Zeit für eine Landung reicht nicht. Sato springt aus dem Helikopter,[10] schießt mit ihrer Waffe Takagis Fesseln los und schafft es ihn in letzter Sekunde vor der Explosion zu bewahren. Voller Glück küssen sich Takagi und Sato vor der immer noch vorhandenen Kamera, die ein Video an den Tablet-PC schickt, wodurch die restlichen Kollegen der Inspektoren den Kuss beobachten können.[7]

Fall 251: Etwas fehlt[Bearbeiten]

Takagi will die Verantwortung übernehmen

Sato und Takagi befinden sich im Parkhaus des Polizeihauptquartiers auf dem Weg zu Satos Wagen. Takagi kommt die Situation sehr bekannt vor und erinnert sich an das letzte Mal, als Miwako Takagi mit einer Gummischlange reinlegte. Doch nun ist es anders, denn Sato möchte ein wichtiges Thema besprechen. Sie bittet Takagi ihren Körper genauestens zu betrachten und ihr zu sagen, was er sieht. Takagi kann nur erwidern, dass Sato umwerfend ausschaut. Doch das ist nicht das, was die Inspektorin hören will. Sie teilt ihm mit, dass Es nicht da ist und bittet ihn, niemanden etwas zu erzählen. Takagi ist schockiert und glaubt, dass Miwako schwanger sein könnte.[46] Ohne weiter nachzudenken, will der Inspektor sämtliche Verantwortungen dafür übernehmen. In Gedanken überlegt er, wie die Kollegen auf ein Ehepaar auf dem Polizeirevier reagieren würde, ob eine Versetzung in eine andere Region sinnvoll für ihn wäre und spielt schließlich sogar mit dem Gedanken für Sato seinen Beruf aufzugeben und Hausmann zu sein. Während der gesamten Zeit werden sie von Yumi und Miike belauscht. Doch weitere Gespräche zu diesem Thema sind nicht möglich, da Sato einen Anruf erhält, der sie darüber informiert, dass ein gesuchter Verdächtiger gesichtet wurde und sich die beiden darum kümmern sollen. Sie fahren daher in einen Blumenladen. Es stellt sich aber als Fehlinformation heraus. Wenig später wird in einer Wohnung ein Mann tot aufgefunden, Sato und Takagi ermitteln in dem Fall. Ebenfalls anwesend sind die Detective Boys, die in der Nachbarwohnung bei einem Schulfreund zu Besuch waren.

Takagi wird von den Kollegen in die Mangel genommen

Während der Ermittlungen erzählen Yumi und Miike den Kollegen von dem Gespräch zwischen Sato und Takagi. Sämtliche Kollegen, die in Miwako verliebt sind, sind am Boden zerstört. Takagi kann sich bei den Ermittlungen immer häufiger vorstellen, dass Sato eine gute Mutter wäre und ist sehr stolz darauf.[46] Bei der Befragung im Blumenladen hat er außerdem mit der Verkäuferin geflüstert, um für Sato Blumen zu bestellen.[47] Mithilfe von Conan können die Inspektoren den Mörder überführen und verhaften. Nach dem Fall sind die beiden erneut in Satos Auto unterwegs und unterhalten sich über den Fall. Das Thema wechselt zur fehlenden Sache. Takagi erzählt von seiner geplanten Überraschung, die ein Ring und ein Strauß Blumen sein sollen.[47] Sato versteht die Situation nicht und bittet Takagi, ihr sein Polizeiabzeichen zu geben, da sie ihres verloren hat. Wataru konnte es finden und hat es in seiner Hosentasche aufbewahrt. Aufgrund dieser Tatsache, weiß Takagi, dass er Satos Aussage völlig falsch interpretiert hat und sie niemals schwanger gewesen ist. Am nächsten Tag bei der Arbeit ist Takagi sehr deprimiert, während die Kollegen noch über die Gerüchte tratschen. Auf einmal wird Takagi von einigen Kollegen in die Mangel genommen und gezwungen die Situation in einem privaten Gespräch zu klären.

Besondere Bekanntschaften[Bearbeiten]

Wataru Takagi[Bearbeiten]

Wataru Takagi.jpg
Die beiden sind ineinander verliebt und kommen sich oft nahe. Sobald sie sich jedochküssen wollen, oder Takagi versucht ihr seine Gefühle zu gestehen, werden sie unterbrochen.[28][32][34][40][41] In der Folge "Eine Stadt als Geisel" küssen sie sich fast, nachdem Takagi dem Bombenleger das Leben gerettet hat.[28] Auch macht sie sich des Öfteren Sorgen um Takagi, der sich bei manchen Fällen in Gefahr begibt.[27] Des Weiteren mimen sie ein Hochzeitspaar, doch wird Takagi von Sato überwältigt, da sie dachte, er wäre aufgrund der Ähnlichkeit der echte Bräutigam.[36] Kurz vor seiner vermeintlichen Versetzung ruft sie ihn zu sich, um ihm etwas zu zeigen. Da sie sehr streng war, dachte er schon, dass sie ihre Beziehung beenden will.[30] Nach ihrem ersten Kuss[44] sind die Polizisten viel offener zueinander, wodurch weitere Küsse folgen.[7]

Juzo Megure[Bearbeiten]

Juzo Megure.jpg

Juzo Megure ist Satos Vorgesetzter und versteht sich sehr gut mit der Inspektorin. Sogar so gut, dass Takagi anfangs gedacht hat, dass Sato in Megure verliebt ist. Sato kann ihm aber erklären, dass sie ihn deshalb so sehr mag, weil er ihrem Vater Masayoshi Sato ähnelt. In einem Alptraum von Takagi wird Megure als Satos beziehungsweise Yumis Brautvater gezeigt, was die gute Beziehung ebenfalls verstärkt.

Ninzaburo Shiratori[Bearbeiten]

Ninzaburo Shiratori.jpg

Ninzaburo Shiratori ist, wie fast alle Kollegen, in Miwako verliebt, allerdings kann Miwako diese Liebe nicht erwidern. In Band 33 lässt sie sich auf eine Wette mit Shiratori ein. Sollte Sato verlieren, müsse sie Shiratori heiraten.[25] Mit der Hilfe von Conan und Dr. Araide gewinnt Sato die Wette.[26] Nachdem sich herausstellte, dass Sato nicht Shiratoris Schicksalsdame ist, sondern Fräulein Kobayashi, gibt Shiratori seine Liebe für Sato auf. Seitdem sind Shiratori und Sato gut miteinander befreundet.

Yumi Miyamoto[Bearbeiten]

Yumi Miyamoto.jpg

Die Verkehrspolizisten Yumi Miyamoto ist Satos beste Freundin und steht ihr zudem immer mit Rat und Tat zur Seite. Dabei sieht es Yumi anfangs oft als ihre Aufgabe an, Takagi dabei zu helfen, seine Beziehung mit Sato zu verstärken. Trotz ihren hilfreichen Tipps schreckt Yumi aber nicht davor zurück, Satos Beliebtheit bei Männern auszunutzen oder sie mit auf Single-Partys zu nehmen. Nach erfolgreicher Verkupplung versucht sie ihrem Kollegen Chiba bei dessen Beziehung zu helfen. Sie sind bereits seit der Oberschule sehr gut befreundet.[49]

Jinpei Matsuda[Bearbeiten]

Jinpei Matsuda.jpg

Nachdem Matsudas Freund in Ausübung seiner Pflicht starb, wurde er unter Kommissar Megures Befehl gestellt.[19] Dieser wollte, dass er Satos Partner wird. Matsuda, nur darauf aus, den damaligen Mörder seines Freundes zu finden, wollte bei keiner Situation richtig helfen, dennoch verliebten sich die beiden ineinander. Schließlich starb er, als er eine Bombe entschärfen wollte. Er opferte sich auf diese Weise, um ein größeres Unglück zu verhindern.[20] Auch lange nach seinem Tod ist Sato noch traumatisiert, kann aber in Takagi eine neue Liebe finden.[3]

Satos Fähigkeiten[Bearbeiten]

Fahr- und Kampfkunst[Bearbeiten]

Sato kann sehr gut Autofahren und ist in Verfolgungsjagden meist die Siegerin. Sie hat dabei die Angewohnheit, bei sehr hohen Geschwindigkeiten laut zu schreien.[50] Ebenfalls einer ihrer Stärken sind ihre gut ausgebildeten Judofähigkeiten, die sie schon oft gerettet haben. Dadurch schafft sie es Täter bei einer Verfolgungsjagd außer Gefecht zu setzten.[16] Viele Polizisten sind sehr beeindruckt darüber.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Ihre Freundin Yumi versucht oft, Takagi und sie zusammenzubringen.[24]
  • Sie fährt einen roten Mazda RX-7.[51]
  • Wegen ihres Aussehens ist sie bei allen Kollegen sehr beliebt.[31]
  • Sie ist eine treue Polizistin und akzeptiert jeden Auftrag.
  • Sie hat die Angewohnheit beim Autofahren, bei hoher Geschwindigkeit zu schreien.[50]
  • Sato arbeitet im Polizei-Hauptquartier, erster Dezernat, Sektion 3.[2]
  • Sato ist im Anime Leiterin der Untersuchungsabteilung für Erpressungsfälle.[52]
  • Ihre Lieblingsfrüchte sind Birnen.[53]
  • Ihr Geburtstag ist der 8. April. [4]
P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus einem Film.
  • Sato ist ein Fan von Lupin III. [54]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 名探偵コナン コナン★ドリル (Detective Conan Drill: The Decipherment of Conan) Seite 28
  2. 2,0 2,1 2,2 Detektiv ConanBand 21: Kapitel 208 ~ Sato stellt sich vor.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Detektiv ConanBand 33: Kapitel 330 ~ Sato realisiert ihre Gefühle für Takagi.
  4. 4,0 4,1 Detektiv ConanEpisode 390 ~ Takagi ruft sich in Gedanken Satos Geburtstag ins Gedächtnis.
  5. 5,0 5,1 Detektiv ConanEpisode 326 ~ Sato erläutert Takagi ihre Gründe
  6. 6,0 6,1 Detektiv ConanBand 40: Kapitel 406 ~ Takagi verspricht Sato, ihr immer treu zu bleiben.
  7. 7,0 7,1 7,2 Detektiv ConanBand 77: Kapitel 808 ~ Sato und Takagi küssen sich erneut, obwohl sie im Dienst sind.
  8. 8,0 8,1 Detektiv ConanBand 40: Kapitel 406 ~ Sato will den Drogenhändler unbewaffnet stellen.
  9. 9,0 9,1 Detektiv ConanBand 37: Kapitel 373 ~ Sato verfolgt den Bombenleger ohne Unterstützung.
  10. 10,0 10,1 Detektiv ConanBand 77: Kapitel 808 ~ Sato springt aus einem Helikopter, um Takagi zu retten.
  11. 11,0 11,1 Detektiv ConanBand 27: Kapitel 269 ~ Sato schaffte es nicht rechtzeitig Takagi zu retten, doch dieser überlebt den Brand woraufhin sie ein Date haben.
  12. 12,0 12,1 Detektiv ConanBand 21: Kapitel 210 ~ Sato lehnt Shiratoris Angebot ab und lädt stattdessen Takagi in einen Nudelsuppenladen ein.
  13. 13,0 13,1 Detektiv ConanBand 47: Kapitel 486 ~ Sato sagt Takagi, dass sie keinen teuren Schmuck mag.
  14. 14,0 14,1 Detektiv ConanBand 47: Kapitel 484 ~ Takagi sucht ein Geschenk für Sato.
  15. 15,0 15,1 Detektiv ConanBand 30: Kapitel 297 ~ Sato hilft Kogoro bei der Fallaufklärung.
  16. 16,0 16,1 16,2 Detektiv ConanBand 23: Kapitel 231 ~ Sato kann den vermeintlichen Täter nach einer Verfolgungsjagd einfangen.
  17. 17,0 17,1 Detektiv ConanBand 19: Kapitel 190 ~ Sato überwältigt einen der Erpresser.
  18. 18,0 18,1 Detektiv ConanBand 27: Kapitel 267 ~ Sato redet über ihren Vater.
  19. 19,0 19,1 Detektiv ConanBand 36: Kapitel 369 ~ Miwako Sato erinnert sich, wie Jinpei Matsuda als Kommissar für Raubüberfälle bei ihr aktiv wird.
  20. 20,0 20,1 20,2 Detektiv ConanBand 36: Kapitel 369 ~ Um viele Menschen zu retten, Matsuda opfert sein Leben.
  21. 21,0 21,1 Detektiv ConanBand 37: Kapitel 373 ~ Nachdem Miwako Sato und Wataru Takagi den Bombenleger festnehmen, löscht Sato Matsudas SMS von ihrem Handy
  22. Detektiv ConanBand 24: Kapitel 233 ~ Miwako mag Kommissar Megure sehr.
  23. 23,0 23,1 Detektiv ConanFilm 4 ~ Sato wird auf einer Toilette angeschossen, überlebt aber.
  24. 24,0 24,1 Detektiv ConanBand 30: Kapitel 296 ~ Yumi hilft Takagi bei seiner Beziehung.
  25. 25,0 25,1 Detektiv ConanBand 33: Kapitel 329 ~ Sato wettet mit Shiratori um eine Hochzeit.
  26. 26,0 26,1 Detektiv ConanBand 33: Kapitel 330 ~ Mithilfe seines Stimmentransposers sowie der Silhouette von Dr. Araide täuscht Conan Takagis Anwesenheit vor und verhindert so die Hochzeit zwischen Sato und Shiratori.
  27. 27,0 27,1 Detektiv ConanBand 36: Kapitel 371 ~ Sato sorgt sich um Takagi.
  28. 28,0 28,1 28,2 Detektiv ConanBand 37: Kapitel 373 ~ Satos und Takagis erster Kussversuch scheitert.
  29. Detektiv ConanBand 40: Kapitel 404 ~ Sato und Takagi haben ein Date im Tropical-Marine-Land.
  30. 30,0 30,1 Detektiv ConanBand 44: Kapitel 450 ~ Takagi denkt, Sato würde mit ihm Schluss machen.
  31. 31,0 31,1 Detektiv ConanEpisode 390 ~ Die Kollegen sind froh als sie erfahren, dass Takagi versetzt werden soll
  32. 32,0 32,1 Detektiv ConanBand 44: Kapitel 452 ~ Takagi steht kurz davor, Sato zu fragen, ob sie ihn heiraten wolle.
  33. Detektiv ConanBand 50: Kapitel 511 ~ Takagi und Sato treffen sich auf einer Singleparty.
  34. 34,0 34,1 Detektiv ConanBand 50: Kapitel 514 ~ Sato und Takagis zweiter Kussversuch scheitert.
  35. Detektiv ConanBand 52: Kapitel 535 ~ Takagi und Yumi müssen das Brautpaar doubeln.
  36. 36,0 36,1 Detektiv ConanBand 52: Kapitel 537 ~ Sato verwechselt Takagi mit dem Täter.
  37. Detektiv ConanBand 52: Kapitel 537 ~ Das Plakat wird in der Stadt aufgehängt
  38. Detektiv ConanBand 56: Kapitel 576 ~ Takagi bemerkt den Ring an Satos linkem Ringfinger.
  39. Detektiv ConanBand 56: Kapitel 578 ~ Sato erklärt Takagi die wahre Bedeutung des Ringes.
  40. 40,0 40,1 Detektiv ConanBand 60: Kapitel 625 ~ Während der Beschattung haben Sato und Takagi ihren dritten Kussversuch.
  41. 41,0 41,1 Detektiv ConanBand 60: Kapitel 627 ~ Takagi erfährt, dass Sato ihn wirklich küssen wollte.
  42. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 670 ~ Sato verspricht einen Ausflug in die heißen Quellen, sollte er den Fall lösen.
  43. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 673 ~ Takagi wird vom Täter zweimal angeschossen.
  44. 44,0 44,1 Detektiv ConanBand 64: Kapitel 673 ~ Sato und Takagi küssen sich im Krankenhaus.
  45. Detektiv ConanEpisode 609 ~ Miwako isst die von Takagi geschenkten Schokoladenstangen.
  46. 46,0 46,1 46,2 Detektiv ConanBand 82: Kapitel 869 ~ Takagi glaubt, dass Miwako ein Kind von ihm erwarte.
  47. 47,0 47,1 Detektiv ConanBand 82: Kapitel 870 ~ Takagi kauft Blumen, um Sato einen Heiratsantrag zu machen.
  48. Detektiv ConanBand 82: Kapitel 869 ~ Sato erzählt von der fehlenden Sache.
  49. ConanNews.org; zuletzt abgerufen am 5. Januar 2014.
  50. 50,0 50,1 Detektiv ConanBand 63: Kapitel 663 ~ Yumi erzählt, dass durch ihr Schreien die Legende der Berghexe entstand.
  51. Detektiv ConanEpisode 346 ~ Sato redet über ihren Wagen
  52. Detektiv ConanEpisode 156 ~ Sato stellt sich den Detective Boys und Professor Agasa vor.
  53. Detektiv ConanEpisode 390 ~ Takagi soll Sato ihre Lieblingsfrüchte schicken.
  54. Detektiv ConanFilm 11 ~ Man erfährt, dass Sato Lupin verehrt hat.