Kapitel 269

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
268 Inspektor in NotListe der Manga-Kapitel — 270 Game Start!
Das Zeitlimit
Cover zu Kapitel 269
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 269
Manga-Band Band 27
Im Anime Episode 220 & 221
Japan
Japanischer Titel 時効成立(タイムリミット)
Titel in Rōmaji Jikō seiritsu (taimurimitto)
Übersetzter Titel Time Limit
Veröffentlichung 15. September 1999
Shōnen Sunday #42/1999
Deutschland
Deutscher Titel Das Zeitlimit
Veröffentlichung 15. Juni 2004

Das Zeitlimit ist das 269. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 27 zu finden.

Fall 76
Fall-Abschnitt 1 Band 27: Kapitel 267
Kapitel 269
Fall-Abschnitt 2 Band 27: Kapitel 268
Fall-Auflösung Band 27: Kapitel 269

Handlung[Bearbeiten]

Herr Kano ist erleichtert

Während Sato zu dem Mörder fährt, werden die Detective Boys vom Brandstifter entdeckt und mit einem Messer bedroht. Takagi wird wieder wach, zögert jedoch die Handschellen durchzuschießen. Sato konfrontiert Shuji Kano damit, dass dieser der Bankräuber sein muss, und dass die Verjährungszeit erst in ein paar Minuten abläuft, da Kano für drei Jahre im Ausland war.

Ai und Conan retten die Detective Boys vor dem Brandstifter. Um 12 Uhr gesteht Kano, dass er der Bankräuber und wo die Beute versteckt ist. Doch er hat Satos Vater nicht getötet, sondern wurde von ihm vor dem LKW gerettet. Die Worte, die Masayoshi kurz vor dessen Ableben sagte, lauteten "Jishu Shiro" und nicht wie fälschlicherweise verstanden "Shushiro", welche mit "Gestehe" oder "Gib auf" zu übersetzen sind. Miwakos Kollege Chiba hat das ganze Geständnis von einem Lieferwagen vor dem Restaurant aus aufgenommen. Da Kanos Flugzeug wegen eines Unwetters erst nach Mitternacht gelandet ist, bleibt noch ein Tag, um ihn anzuklagen.

Kano gesteht jetzt auch, dass er Takagi niedergeschlagen und in einem Lagerhaus gefesselt hat. Sato realisiert sofort, dass es das gleiche Lagerhaus ist, das der Brandstifter angezündet hat, und fährt sofort besorgt dorthin. Vor dem lichterloh brennenden Gebäude versteht sie einen Satz von Shiratori falsch, und denkt, dass Takagi noch dort drinnen ist. Doch dieser steht plötzlich hinter ihr, und berichtet, wie er das Metallteil, an das er gekettet war, herausgerissen und durchs Fenster geflohen ist. Zur Belohnung, dass er das Rätsel der letzten Worte ihres Vaters gelöst hat, verabredet sich Sato mit ihm für ein Date, das jedoch für eine weitere Ermittlungsarbeit missbraucht wird.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 270!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Azuro
  • Budokan-Halle
  • Lagerhaus des 6. Blocks in Shinagawa