Fall 130

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 129Liste aller FälleFall 131
Fall 130
Episode 390.jpg
Informationen
Fall Fall 130
Manga Band 44: Kapitel 450, 451 & 452
Anime Episode 390 & 391
Handlung
Art des Falles Mord
Polizei Inspektor Chiba
Miwako Sato
Wataru Takagi
Chosuke Takagi
Verdächtige Akira Kato
Gelöst von Conan Edogawa und den auftretenden Polizisten
Täter Akira Kato

In Fall 130 steht Akira Kato, ein Freund von Inspektor Chiba, unter Mordverdacht.[1] Als die Detective Boys am Morgen auf dem Weg in die Schule sind, begegnen sie einem schweratmenden Mann. Nachdem der Unterricht zuende ist, begegnen sie Miwako Sato und Wataru Takagi und erkundigen sich nach den Geschehnissen. Schließlich erfahren sie, dass ein Mord geschehen ist und Ayumi kann den Hauptverdächtigen identifizieren.

Opfer[Bearbeiten]

Nakamoto Hirotoshi ist 27 Jahre alt, Büroangestellter und wurde in seiner Wohnung mit einem Küchenmesser erstochen.[2] Er ist mit Shimura verlobt.

Die Verdächtigen[Bearbeiten]

Kato und Shimura
  • Shimura: Shimura ist die Verlobte von Nakamoto Hirotoshi und die Exfreundin von Kato. Sie hat ihren Verlobten tot aufgefunden, als sie sich frei nahm für eine Hochzeitsprobe.[2] Shimura händigt der Polizei Bilder von Verdächtigen aus, um den Täter zu finden.[3]
  • Akira Kato: Akira Kato ist der Exfreund von Shimura und war ein Jahr außer Landes. In dieser Zeit kam Shimura mit dem Opfer Nakamoto Hirotoshi zusammen. Aufgrund dessen ist Kato nun ohne Wohnung und kommt bei Chiba unter. Da er Nakamoto Hirotoshi kannte und Ayumi ihn anhand eines Fotos identifiziert, ist er der Hauptverdächtige.[1]

Hinweise[Bearbeiten]

  • Küchenmesser mit einer 18cm Klinge: Das Opfer wurde mit einem Küchenmesser erstochen. Es zeigten sich keine Spuren von Gegenwehr beim Opfer, was darauf schließen lässt, dass dieser den Täter kannte.[2]
  • Videoaufnahmen: Mithilfe von Videoaufnahmen versucht Kato die Polizei hinters Licht zu führen und die Zeit zu manipulieren.[4]
    Chosuke lässt die Gegend absuchen
  • Schnürsenkel: Chosuke findet im Schrank ein paar Schuhe, bei denen die Schnürsenkel nass sind, alles andere jedoch sauber und trocken. Ihm wird klar, dass Kato versucht Spuren zu verwischen und lässt daraufhin die Gegend in der Nähe des Flusses absuchen.[1]
  • Jacke und Rucksack: In der Nähe des Flusses wurde eine blutverschmierte Jacke und ein Rucksack gefunden, auf welchen sich Fingerabdrücke befinden.[5]
  • Uhrzeit: Chiba lässt seine Uhren fünf Minuten vorlaufen, um nicht zu verschlafen. Plötzlich gingen sie auf die Minute genau, ohne dass er sie verstellte, da Kato beim Verstellen von den fünf Minuten nichts wusste.[6]

Überführung der Täter[Bearbeiten]

Ai erklärt, warum jede Folge nur 20 Minuten dauert

Nachdem Kato ausführlich erklärt, zu welcher Zeit sie was ihm Fernsehn sahen, weist Conan auf das Fernsehprogramm hin. Die Sendung mit Yoko Okino wird auf Nichiuri TV um 7 Uhr ausgestrahlt, jedoch auf einem anderen Programm um 9 Uhr.[4] Zuvor schauten sie Nachrichten. Diese haben allerdings nichts über Hide berichteten, der Japan verlassen will, demnach konnten die Nachrichten nicht aktuell sein, was den Verdacht bestätigt, dass Kato die Sendungen zuvor aufgezeichnet hatte. Um seine Unschuld zu unterstreichen, weist Kato auf die Kamen Yaiba-Folgen hin, die sie sechs Stunden lang schauten. Derweil schauen Ayumi, Genta und Mitsuhiko die Kamen Yaiba-Folgen und spulen die Werbung, den Abspann und das Intro vor. Damit verkürzt sich jede Folge um zehn Minuten. Auch Chiba und Kato verblieben so, wodurch sie nicht sechs, sondern vier Stunden schauten.[4] Kato reicht dies jedoch nicht als Beweis und fordert mehr. Conan führt weiter aus, dass Kato die Uhren umgestellt hat, woraufhin Chiba dies überprüft. Er stellt fest, dass alle Uhren richtig laufen, obwohl er sie fünf Minuten vorlaufen lässt um nicht zu verschlafen.[6] Gerade als Kato alles abstreiten will, klingelt das Telefon von Chosuke, welcher mitteilt, dass sowohl Rucksack als auch Jacke gefunden wurden, an denen Fingerabdrücke festgestellt werden konnten.[5] Schließlich gesteht Kato seine Tat und erläutert seine Beweggründe.

Motiv[Bearbeiten]

Kato wollte sich rächen, da ihm seine Freundin ausgespannt wurde. Als er Nakamoto zur Rede stellen wollte, gibt dieser Kato die Briefe, die er aus dem Ausland an seine Freundin schrieb, alle waren noch verschlossen. Kato konnte diese Dreistigkeit nicht nachvollziehen und führte den Mord aus.[2]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Yumi bekommt mit, wie Takagi versetzt werden soll, und denkt dabei an Wataru Takagi. Am Ende des Falles stellt sich aber heraus, dass Chosuke Takagi versetzt werden soll.
  • Takagi steht kurz davor, Sato seine Liebe zu gestehen, redet sich jedoch in letzter Sekunde heraus.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Anime - Episode 390 ~ Chibas Freund wird verdächtigt.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Anime - Episode 390 ~ Nakamoto Hirotoshi wurde erstochen.
  3. Anime - Episode 390 ~ Shimura findet den Leichnahm ihres Verlobten.
  4. 4,0 4,1 4,2 Anime - Episode 391 ~ Kato manipuliert das Fernsehprogramm.
  5. 5,0 5,1 Anime - Episode 391 ~ Katos Fingerabdrücke befinden sich auf der Jacke.
  6. 6,0 6,1 Anime - Episode 391 ~ Die Uhren bei Chiba laufen fünf Minuten vor.