Kapitel 514

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
513 Das öde Baseball-SpielListe der Manga-Kapitel — 515 Das verhinderte Interview
Jackpot!
Cover zu Kapitel 514
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 514
Manga-Band Band 50
Im Anime Episode 431 (Japan) & 432 (Japan)
Japan
Japanischer Titel 大当たり!
Titel in Rōmaji Ōatari!
Übersetzter Titel Großer Gewinn!
Veröffentlichung 2. März 2005
Shōnen Sunday #14/2005
Deutschland
Deutscher Titel Jackpot!
Veröffentlichung 18. Juni 2007

Jackpot! ist das 514. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 50 zu finden.

Fall 146
Fall-Abschnitt 1 Band 50: Kapitel 511
Kapitel 514
Fall-Abschnitt 2 Band 50: Kapitel 512
Fall-Abschnitt 3 Band 50: Kapitel 513
Fall-Auflösung Band 50: Kapitel 514

Handlung[Bearbeiten]

Der Kidnapper ist identifiziert

Masashi Emoto versucht weiterhin, die Entführung herunterzuspielen, doch Inspektorin Sato gibt nicht auf und vermutet, dass zwischen Masashi und dem Entführer irgendein Austausch stattgefunden hat. Dank Conans versteckten Hinweisen können Sato und Kogoro zwei der drei Verdächtigen ausschließen. Der Entführer wollte irgendetwas Bestimmtes aus der Wohnung stehlen, während die Bewohner bei der Fete waren. Kadonari Hikiya kann es nicht gewesen sein, denn er konnte nicht wissen, ob sich im verschlossenen Sammelkartenpack eine seltene Karte befindet. Yoshikane Satsukas Geldsendung hat Masashi aller Wahrscheinlichkeit nach sofort in seine Geldbörse gesteckt und mit auf die Fete genommen. Bleibt also nur Takuji Rokuda übrig.

Masashi wiegelt immer noch ab und möchte die Sache mit dem öden Baseballspiel geklärt haben. Auch für diese Angelegenheit gibt Conan einen versteckten entscheidenden Hinweis auf die richtige Lösung. Nun kann Masashi die Tat nicht mehr decken und gibt zu, Rokuda die Lose zurückgeschickt zu haben, deshalb auch der Hinweis auf den übervollen Briefkasten.

Obwohl niemand zu Schaden gekommen ist, besteht Sato darauf, Rokuda zur Verantwortung zu ziehen. Da sie und die Moris jetzt erst bemerken, dass Inspektor Takagi nicht mehr bei ihnen ist, rennen sie zu Rokudas Wohnung. Dort treffen sie auf Kommissar Megure und einen blutbeschmierten Takagi. Sato, die zuerst verärgert von dessen Verschwinden war, sich jetzt bei seinem Anblick aber große Sorgen macht, wird von den beiden darüber aufgeklärt, dass Takagi schon alles selbst herausgefunden hatte. Aus Kotas Erklärung über die nassen Socken hat er zusätzlich geschlussfolgert, dass Rokuda Selbstmord begehen wollte, und ist unverzüglich zu dessen Wohnung geeilt, wo er ihn retten konnte.

Takagi entschuldigt sich bei Sato für sein eigenmächtiges Handeln, doch erst im Auto auf dem Rückweg zum Präsidium führen die beiden ein klärendes Gespräch, an dessen Ende sie sich beinahe näher kommen, wären da nicht die Moris auf dem Rücksitz des Wagens.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 515!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände