Kogoro Mori

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kogoro Mori
Kogoro Mori.jpg
ProfilbildGesamtansicht
In anderen Ländern
Japan 毛利 小五郎, Mōri Kogorō
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 38 Jahre[1]
Weitere Informationen
Wohnort Tokio (Detektei Mori)
Beruf Privatdetektiv
Familie Familie Mori
Liebe Eri Kisaki
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 1: Kapitel 2
Im Anime Episode 1
Liste aller Auftritte
Synchronsprecher
Deutschland Jörg Hengstler
Japan Akira Kamiya (bis E 548)
Rikiya Koyama (seit E 553)

Kogoro Mori (jap. 毛利 小五郎, Mōri Kogorō) ist ein ehemaliger Polizist und seit seiner Entlassung aus dem Polizeidienst als Privatdetektiv in Tokio tätig.

Er ist mit Eri Kisaki verheiratet, lebt aber getrennt von ihr. Zusammen haben sie eine gemeinsame Tochter, Ran Mori. Diese wohnt bei Kogoro in der Detektei Mori und versucht bei jeder Gelegenheit, die beiden wieder miteinander zu versöhnen.

Nach Conan Edogawas Einzug in die Detektei Mori kann dieser nach und nach zahlreiche Fälle für Kogoro Mori lösen, indem er diesem Hinweise zur Aufklärung gibt oder die Lösung eines Falls über das Narkosechronometer und den Stimmenverzerrer selber übernimmt. So gelangt Kogoro Mori während Shinichi Kudos Abwesenheit zu immer mehr Ruhm, ist mittlerweile in ganz Japan bekannt und wird mitunter schon als neuer Detektiv des Ostens bezeichnet.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Schulzeit und Tätigkeit bei der Polizei[Bearbeiten]

Kogoro Mori als Schüler

Während seiner Schulzeit war Kogoro stets der schlechteste Schüler der Klasse. Er verliebte sich in Eri Kisaki, die zugleich das schlauste Mädchen seiner Klasse war. Bald darauf bildeten die beiden ein Paar.

Nach seiner Schulzeit war Kogoro an der Beika-Universität und dort Mitglied in einem Judoclub. In diesem trainierte er mit seinen Freunden Yukio Ayashiro, Noriko Ayashiro, Jun Oomura, Yumi Horikoshi sowie Kazushi Nakamichi. Kogoro war der Stärkste im Club, holte bei Wettbewerben aber nie Punkte, da er unter Lampenfieber litt. Zudem hielt er es nicht für nötig, zu trainieren und schaute lieber dem weiblichen Geschlecht nach.[2]

Bald darauf ging Kogoro Mori zur Polizeischule und kurze Zeit später bei der Polizei in Tokio tätig. Er arbeitete unter Juzo Megure in der Mordkommission[3] und war zudem kurze Zeit unter Kommissar Yuminaga in der Abteilung für Brandstiftung aktiv. Dort war er stets der Überzeugung, dass es sich um Brandstiftung gehandelt haben müsse.

Im Kanon ist bisher nicht bekannt, warum Kogoro Mori die Polizei verließ und auch die Beweggründe seiner Trennung von Eri Kisaki wurden bisher ebenso wenig genannt.

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus einem Film.

Film 2: Trennung von Eri Kisaki[Bearbeiten]

Siehe auch: Film 2
Kogoro schießt auf Eri

In Polizeigewahrsam bat Jo Murakami vor elf Jahren darum, die Toilette aufsuchen zu dürfen und wurde so von einem Polizisten begleitet, den Murakami dann jedoch überwältigte. Während Megure und Kogoro warteten, kam Eri mit Ran in die Polizeistation, um Kogoro frische Kleidung zu bringen. Genau zu diesem Zeitpunkt stürzte Murakami jedoch aus der Toilette, nahm Eri als Geisel und hielt ihr die vom Polizisten erlangte Pistole an den Kopf. Kogoro zog daraufhin ebenfalls seine Waffe, während Kommissar Megure Ran in Sicherheit brachte. Kogoro, damals bester Schütze unter den Polizisten, schoss und traf wider Erwarten der weiteren Anwesenden Eri am Bein. Wie er später erklärt, war der Treffer beabsichtigt, um Eri als Geisel wertlos für den Täter zu machen und danach auf diesen zielen zu können. Als er ihn so an der Schulter traf, konnte er erneut in Polizeigewahrsam genommen werden.

Entgegen der allgemeinen Auffassung war es aber nicht der Schuss, der zur Trennung zwischen Eri Kisaki und Kogoro Mori führe. Die Sache ging von Eri aus, die die ständige Nörgelei Kogoros über das Essen nicht mehr ertragen wollte, nachdem er sich wieder einmal lauthals über ihre Kochkünste aufgeregt hatte.[4]

Gegenwart[Bearbeiten]

Fall 23: Kogoro Mori löst den Mordfall unter Freunden[Bearbeiten]

Siehe auch: Fall 23
Die ehemaligen Mitglieder des Judoclubs schauen sich Fotos an

Nach knapp fünf Jahren trifft Kogoro Mori sich wieder mit einigen Freunden von der Baker-Universität. Als die Gruppe sich ein Fotoalbum aus vergangenen Tagen anschaut, erklärt Yumi Horijoshi in Gedanken, dass sie gerne sterben würde, erläutert bei Bewusstsein dann aber, dass es sich lediglich um einen Scherz gehandelt habe.[5]

Kurze Zeit darauf spielt die Gruppe mit Ausnahme von Yumi auf den Vorschlag von Kazushi Nakamichi Tischtennis. Als sie dabei die Zeit vergessen und das bevorstehende Feuerwerk immer näher rückt, machen sich Kogoro, Ran, Conan und Jun Oomura vor den anderen auf den Weg, um gute Plätze zu sichern. Daei fällt Ran auf, dass sie vergaßen, Frau Horikoshi zu wecken. Kogoro winkt ab, da sie sonst das Feuerwerk verpassen würden, doch Ran und Conan rennen dennoch zurück zur Herberge. Einige Zeit darauf stoßen Ran und Conan wieder zu den beiden, die sich das Feuerwerk anschauen.[5]

Kogoro kann Nakamichi als Täter überführen und überwältigen

Zurück in der Herberge finden die Anwesenden Frau Horikoshi ermordet vor.[5] Kogoro untersucht die Leiche und schließt zunächst auf Selbstmord. Da die Polizei erst in zwei Stunden am Tatort sein kann, nimmt er selbst die Initiative in die Hand und stellt gemeinsam mit Nakamichi Ermittlungen an. Als sich auch Conan hinzugesellt, befördert Kogoro ihn mit einem Schlag auf den Kopf vom Tatort. Als die Ermittlungen in Richtung Selbstmord laufen, gelangt Kogoro durch einen Hinweis von Conan zu dem Schluss, dass keine Verbrennungen an der Schläfe des Opfers zu finden sind und es sich doch um einen Mord handelt, der als Selbstmord getarnt wurde.[6]

Durch Oomuras Verhalten kommt er zu dem Schluss, dass dieser etwas verheimliche und stellt ihn zur Rede. So gelangen die Anwesenden zu einer neuen Erkenntnis, die Kogoro jedoch noch nicht in das Gesamtbild einordnen kann. Als Conan ihm hinterhereilt, stellt Kogoro aufbrausend fest, dass einer der vier der Täter sein müsse und er den Fall auf jeden Fall lösen möchte.[6]

„Ich stelle den Täter!! So wahr ich hier stehe!!!“

Kogoro will den Täter stellen [6]

Durch weitere Hinweise von Conan kann Kogoro den Fall lösen und Nakamichi als Mörder überführen. Als ihm nach der Überführung ein Beweis gegen den vermeintlichen Täter fehlt, hilft Conan ihm auch hier auf die Sprünge. Daraufhin wird Nakamichi gewalttätig, woraufhin Kogoro ihn mit einem gezielten Judowurf stoppen kann.[7]

Fall 46: Wiedersehen mit Eri Kisaki[Bearbeiten]

Am Strand treffen Kogoro, Ran und Conan auf Eri Kisaki

Zusammen mit Conan und Ran ist Kogoro am Strand in Izu. Dort hält er seine Tochter dazu an, leiser zu sein, damit nicht auffalle, dass er in Begleitung vor Ort sei. Dann spricht er eine ihm den Rücken zuwendene Frau an und bietet ihr an, den Rücken einzucremen. Als sich diese umdreht, erkennt Kogoro, dass es sich bei dieser Frau um Eri Kisaki handelt. Beide haben sofort Ran in Verdacht, das Treffen arrangiert zu haben.[8]

In der Lobby des Queen Hotels unterhalten sich die beiden kurz, ehe Kogoro sich auf die Toilette verabschiedet. Bald darauf kehrt er mit zwei Mädchen zurück, die er daraufhin Ran vorstellt. Eri stellt sich als seine Exfrau vor, was Ran zu verneinen versucht, doch Kogoro beteuert, dass es sich dabei schlicht um die Wahrheit handele. Sowohl Eri als auch Kogoro bieten einem Paar, das kurz vor der Hochzeit steht, zeitgleich ihre Karte an, sollte es zu Problemen kommen.[8]

Eri trägt am heutigen Tag ihren Ehering extra nicht an der Hand, um zu testen, ob Kogoro dies auffällt. Auch nach einer Anspielung auf ihre Hand bemerkt Kogoro den fehlenden Ring nicht.[8]

Kogoro suchte am Strand nach Eris Ehering

Nachdem ein Badegast von einer Seeschlange gebissen wurde, will Conan die Wunde sofort mit Tannin behandeln. Kogoro ist darüber sehr verwundert, woraufhin Eri bemerkt, dass er die Wirkung von Tannin als ehemaliger Polizist eigentlich wissen sollte.[9]

Als Kogoro die Gruppe zum Krankenhaus fahren will, hat Eri ihre Sachen bereits gepackt, da sie die Anwesenheit einer bestimmten Person nicht mehr ertrage. Kogoro spricht daraufhin zu ihr, dass er später noch etwas mit ihr besprechen wolle.[9] Da Kogoro sich erneut mit weiblichen Fans unterhält, will Eri doch schon abreisen, was Conan mittels einer Lautsprecherdurchsage in Kogoros Namen verhindern kann. Er bittet die Anwesenden in einen Raum und klärt den Fall über den schlafenden Kogoro auf.[10]

Nachdem Kogoro wieder erwacht, sprechen Ran und Eri den fehlenden Ehering an Eris Hand an. Kogoro holt diesen daraufhin aus seiner Tasche und wirft ihn Eri zu. Ihm war bereits bei der ersten Begegnung am Strand aufgefallen, dass sie nach dem Ehering suche, weswegen er sich extra zurückbegab und nach dem Ring suchte. Auch ihr auffälliges Verhalten bezüglich ihrer Hand war Kogoro stets aufgefallen. Eri zeigt sich von Kogoro angetan, doch als erneut zwei Frauen zu Kogoro eilen und ihn verehren, wird sie wütend und fährt davon.[10]

„Du meinst den hier, oder?“

Kogoro wirft Eri ihren Ehering zu [10]

Fall 75: Kogoro Mori unter Tatverdacht[Bearbeiten]

Kogoro gilt als Hauptverdächtiger

Zusammen mit Ran und Conan reist Kogoro nach Karuizawa und legt sich dort an den Pool, um Frauen zu beobachten. Recht bald bemerken die drei, dass auch Eri Kisaki mitsamt ihren Kollegen Norifumi Saku, Ritsuko Usui, Kenzo Shiozawa und Yuji Mikasa dort ist. Shiozawa schlägt bei einem gemeinsamen Abendessen der Gruppe vor, dass Eri und Kogoro das Kriegsbeil für den Abend begraben, was die beiden akzeptieren. Als Kogoro sich im Laufe des Abends mit Usui immer besser versteht, verlässt Eri den Tisch.[11]

Auf der Suche nach Kogoro finden Eri, Ran und Conan die Leiche von Ritsuko Usui, die sich in einem verschlossenen Raum befindet. Auch Kogoro befindet sich in diesem Raum und gibt an, dort geschlafen zu haben. Eri weist darauf hin, dass auf Mord eine Mindeststrafe von drei Jahren ausgesetzt ist und bei besonders harten Fällen die Todesstrafe drohe.[11]

Kogoro spricht mit Eri

Während der Ermittlungen durch Misao Yamamura kommt es zu einigen Meinungsverschiedenheiten zwischen Eri und Kogoro. Sie lehnt es ab, ihn zu verteidigen, woraufhin Norifumi dies übernehmen will und den Raum mit Kogoro verlässt.[12]

Nachdem Eri in Zusammenarbeit mit Conan und Yamamura Kogoros Unschuld herausstellen und Norifumi des Mordes überführen können, bewegt sich Kogoro auf seine Frau zu. Er möchte nicht weiter von Ran bekocht werden und vermisse den Geschmack alter Tage. Auf seine Bitte, zu ihm zurückzukommen, reagiert Eri nicht, sodass der hinter ihr stehende Kogoro ihre Schulter ergreift und fragt, ob sie denn zuhöre. Als er realisiert, dass sie Ohrhörer trägt und Ran dazugeeilt kommt, bemängelt er, dass sie seine Unschuld auch schon früher hätte beweisen können. Sie rät ihm daraufhin vom Alkohol ab, was Kogoros Gemüt erregt. Nur durch Rans Hilfe können Handgreiflichkeiten vermieden werden.[13]

„Könntest du bitte wieder zu mir zurückkommen? Ich halte es nicht mehr aus.“

Kogoro Mori zu Eri Kisaki [13]

Fall 108: Kogoros Entscheidung[Bearbeiten]

Kogoro als Schauspieler

Kogoro Mori soll die Rolle eines Schauspielers einnehmen, um das Intro für eine Detektivsendung des Fernsehens anzukündigen. Nachdem er dies gemeinstert hat, bemerkt er, dass sich unter den Schauspielern auch Ruri Ujo befindet, die er aus seiner Mittelschulzeit kennt. Er bestätigt ihr dass sie eine bildhübsche Frau geworden sei und fragt, warum sie bisher niemanden geheiratet habe. Daraufhin erwidert Ruri, dass ihr dies nicht möglich sei, da sie immerzu an ihn denken musste. Sichtlich erfreut stellt er daraufhin Ran als eine Bekannte vor, woraufhin sie aber zu erkennen gibt, dass sie seine Tochter ist.[14]

Während der Dreharbeiten zur Detektivserie bittet Yoshiki Kazami darum, den Täter ausfindig zu machen, der noch nicht mal im Drehbuch stehe. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten greift Conan ihm als schlafender Kogoro unter die Arme. Nach einigen Reibereien unter den Schauspielern hört Kogoro in Anwesenheit von Ran, COnan und zahlreichen Schauspielern einen Schrei von Ruri. Als sie zu ihr eilen, iegt der tote Yoshiki vor Ruri, deren Hände blutüberströmt sind.[14]

Ruri und Kogoro

Kogoro untersucht die Leiche direkt und veranlasst, dass die Polizei gerufen wird. Als Ruri ihn anfleht, dass er ihre Unschuld glauben müsse, nimmt er sie in den Arm und erklärt, dass er es glauben werde. Während der anschließenden Ermittlungen durch Sango Yokomizo versucht Kogoro, sich eine Zigarette anzuzünden, was aufgrund des nicht funktionierenden Feuerzeugs aber scheitert. Akira Nagumo bittet Kogoro zu sich und möchte erfahren, mit welcher Absicht er sich an Ruri heranmache. Daraufhin beteuert Kogoro jedoch, dass sie lediglich Jugendfreunde seien.[15]

Nach weiteren Ermittlungen bittet Kogoro Ruri darum, mit ihm in ein Zimmer zu kommen. Dort angelangt erklärt er ihr, dass der Täter sich sofort stellen müsse. Dass sei nicht sie, sondern Akira, den sie zu decken versuche. Er erklärt ihr die Umstände des Mordes, weiß auf eine Nachfrage Ruris aber zunächst keine Antwort. Erst durch zwei Hinweise des vor der Tür stehenden Conan kann Kogoro seine Ausführungen fortsetzen und zum Abschluss bringen.[16]

Als Kogoro seine Schlussfolgerungen vorgestellt hat, umarmt Ruri ihn von hinten und bittet ihn darum, die Wahrheit über den Fall zu vergessen. Er verneint dies jedoch, da er eine alte Jugendfreundin nicht ihr ganzes Leben an eine Lüge ketten möchte.[16]

Fall 125: Auf dem Geisterschiff[Bearbeiten]

Siehe auch: Fall 125
Kogoros Verkleidung

Kogoro sitzt am Tisch und beschwert sich über eine Party, die veranstaltet werden soll. Ran liest ihm die Einladung vor, in der folgendes steht: "An den inkompetenten Detektiv Kogoro Mori, in der Nacht des nächsten Vollmondes lade ich Sie zu einer Kreuzfahrt-Party ein. Es wird eine Nacht getränkt in Blut... Allerdings, egal ob sie auftauchen oder nicht, wird das sterbende Lamm alle Schicksale verfluchen, und die Sünder werden wachsen, während der letzten Atemzüge des Lamms."

Kogoro glaubt, dass die sich mit ihm anlegen wollen. Als er Ran nach dem Absender fragt, sagt sie, dass dieser in lateinischen Buchstaben stehe und wahrscheinlich ein Ausländer ist. Sie liest daraufhin den Namen: Vermouth. Während Ran mit Professor Agasa telefoniert, schminkt Sonoko Kogoro. Nach einem missglückten Frankenstein präsentiert sie das neue Endergebnis und freut sich mit ihm auf die Party zu gehen.

Sonoko hat sich derweil als Hexe verkleidet und Kogoros Vampiroutfit beendet. Die Halloween-Party findet auf einem Geisterschiff namens "Seephantom" statt. Vor dem Schiff treffen die beiden auf viele verkleidete Gestalten, darunter Frankenstein, Wolfsmenschen und eine Medusa, auf die Kogoro ein Auge wirft. Die beiden gehen so schnell auf das Schiff, dass sie nicht mitbekommen, wie sich jemand als Shinichi Kudo in die Liste der anwesenden Personen einschreibt.

Wenig später erscheint der Gastgeber als Piratenkapitän verkleidet. Er erzählt, dass je sieben Monster das gleiche Siegel zu einem Team haben. Sonoko und Kogoro haben beide genau wie die Medusa die Karte des Teufels. Letztere erzählt den beiden, dass das Fest eine Art Filmcasting für eine Fortsetzung des Films "Die Reisen des Geistercaptains" ist. Zu ihrem Team gehören außerdem zwei Mumien, ein Wolfsmensch und ein Frankenstein.

Der Wolfsmensch sitzt kurze Zeit später mit Kogoro an der Bar und lässt sich von dem Barkeeper einen Cocktail machen, der sich Silver Bullet nennt. Auch Kogoro bestellt dieses Getränk.

Plötzlich geht das Licht aus und die Medusa verkündet, dass die Party begonnen habe. Der Kapitän erscheint und sagt, dass sich an Bord ein Mensch befinde, von dem Kogoro glaubt, ihn zu finden. Die Gäste werden gebeten, aufs Deck zu kommen, doch dort treffen sie auf den Leichnam des Kapitäns.

Kogoro untersucht die Leiche und erläutert, dass der Kapitän durch einen Pfeil ermordet wurde, der sich direkt in dessen Herz gebohrt hat. Auf dem Pfeil ist eine Karte mit dem Teufel aufgespießt. Die Medusa versteht, dass der Mörder aus ihrem Team sein muss.

Fall 143: Ziel der Organisation[Bearbeiten]

Siehe auch: Fall 143
Kogoro und Kir stellen den Klingelstreich nach

Kogoro Mori ist als Gast bei Yoko Okinos Kochrubrik im Fernsehen zu Gast und isst dort eine Schüssel Nudeln. Als die Sendung vorbei ist, unterhält er sich mit Yoko und gibt zu erkennen, dass die Nudeln so weich wie seine Beine seien. Sie fragt den Meisterdetektiv, ob sie nicht gemeinsam mit Ran und Conan etwas in der Kantine essen wollen.[17]

Wenig später erscheint Yoko in der Kantine und bringt die Nachrichtensprecherin Rena Mizunashi mit. Sie wird seit einiger Zeit durch Klingelstreiche belästigt und möchte ihn gerne damit beauftragen, den Täter zu finden. Kogoro wirkt zunächst überrascht, nimmt sich der Sache dann aber doch an und begibt sich mit Conan und Ran zu Renas Wohnung. Nach einer Demonstration, wie Rena die Tür nach den Streichen immer öffnet, erzählt sie der Gruppe von den Umständen der verschiedenen Taten. Kogoro beschließt daraufhin, sich auf die Lauer zu legen und den Täter auf frischer Tat zu ertappen. Da er einschläft, weckt Conan ihn kurz vor dem Klingeln wieder, woraufhin dieser nach draußen stürmt, dort aber niemanden entdeckt. Conan weißt ihn darauf hin, dass der Täter ein kleiner Junge ist, der sich hinter einem Stapel an Zeitschriften vor dem Haus verstecke. Kogoro nimmt ihn sich sofort zur Brust, lässt dann aber doch von ihm ab, als er seine Hintergründe berichtet. Nach der Aufklärung des Falls verzichtet Kogoro auf ein Honrorar und macht sich mit Ran und Conan auf den Heimweg, wo sich Conan kurzerhand von den beiden verabschiedet.[17]

Da sich eine von Conan während des Falls angebrachte Wanze von der Wand löst, auf den Boden fällt und sich zufällig an Renas Schuh befestigt, erfährt Conan von ihrer Mitgliedschaft in der Organisation.[17] Als Gin die Wanze an ihrem Schuh ausfindig machen kann, schließt er sofort darauf, dass Kogoro die Aktion der Organisation gegen Yasuteru Domon mitverfolgt haben könnte und will ihn töten lassen.[18] Zur gleichen Zeit verfolgt Kogoro über Ohrhörer ein Pferderennen im Fernseher. Die mittlerweile auf einem Gebäude gegenüber der Detektei angelangte Organisation kann die Übertragung zum Fernseher unterbrechen. Einen eingehenden Anruf nimmt Kogoro nicht entgegen und zieht stattdessen das Kabel aus dem Gerät. Nachdem Gin über die Wanze vergeblich versucht, Kontakt mit Kogoro aufzunehmen, zählt er von zehn herunter, ehe der Schuss auf ihn fallen solle. In letzter Sekunde kann Conan jedoch einen Schuss auf die Scheibe der Detektei setzen, was Kogoros Gemüt erhitzt. Auf Conans Frage, wie das Pferderennen ausgegangen sei, bemerkt Kogoro, dass ihm der Hörer aus dem Ohr gerutscht sei. Wenig später verfolgt Kogoro kommentarlos den Rückzug der Organisation vom gegenüberliegenden Dach.[19]

Fall 151: Auf die Katze gekommen[Bearbeiten]

Kogoro und Goro

Kogoro sinniert über seine Pläne für den Tag und will dabei einer Aufzeichnung mit Yoko den Vorzug vor dem Auftrag eines Klienten geben, den er schnell wieder nach Hause schicken möchte. Als er Ran und Conan vorfindet, ist er zunächst erbost und wundert sich, warum die beiden noch hier seien und ob etwa die Schule ausfalle. Die beiden haben ihm jedoch eine Katze mitgebracht: Goro. Sie gehört eigentlich Eri, die diese aber spontan Ran geben musste. Da Ran zur Schule muss, bittet sie Kogoro, auf Goro aufzupassen.[20]

Als der Klient die Detektei betritt, berichtet er Kogoro von einem Code, den er in einer Nachricht erhielt. Auch Conan schaut sich den Code an und trifft einige Vorbereitungen in der Wohnung, während Kogoro mit dem Klienten weiterhin über den Code nachdenkt und versucht, mögliche Schlüsse zu ziehen. Bald darauf verabschieden sich Conan und der Klient, sodass Kogoro und Goro die Wohnung für sich alleine haben.[20]

Da er keine Ahnung von dem Code hat, begibt er sich zunächst ins Bad, muss dort nach dem Waschen des Gesichts jedoch feststellen, dass diverse Haare im Handtuch sind, die er nach dem Abtrocknen in seinem Gesicht wiederfindet. Kurz darauf bemerkt er Goro im Regal, wo er das Fehlen der Folge 27 von Yokos Serie bemerkt. Weiterhin ist Goro mit Conans Schuhen beschäftigt, ehe sich Kogoro wieder dem Code widmen kann. Als er etwas nachschlagen möchte, stößt Goro ein englisch-japanisches Wörterbuch aus dem Schrank. Kogoro bemerkt nach einigem Nachdenken, dass dies durchaus etwas mit dem Fall zu tun haben könnte und vermutet, dass Goro ihn absichtlich darauf hingewiesen haben könnte.[20]

Nach einigem Spielen mit der Krawatte lassen sich Goro und Kogoro wieder in Ruhe, sodass sich letzterer weiter mit dem Code beschäftigen kann, ehe Goro auf seiner Schulter auftaucht. Durch einen Blick auf die Uhr und die Zusammenfügung weiterer Hinweise, die Goro ihm gab, gelingt es Kogoro schließlich, den Code zu durchschauen. Er verständigt daraufhin sofort den Klienten, berichtet ihm jedoch nur, dass er den Code angeblich nicht knacken konnte, da es in diesem um ein Geburtstagsgeschenk gehen und dies geheim bleiben müsse.[21]

Erschrocken fällt Kogoro schließlich auf, dass er Yokos Sendung komplett vergessen habe, als Eri die Detektei betritt und ihre Katze abholt.[21]

Fall 207: Erneutes Treffen auf Eri Kisaki[Bearbeiten]

Kogoro soll sich bei seiner Frau entschuldigen

In der Detektei Mori sitzend fragt Kogoro seine Tochter, ob nicht bald wieder einige Feiertage anstehen. Sie berichtet ihm, dass er Recht habe und fragt, ob sie einen Ausflug machen, was Kogoro verneint. Als Ran sich auf den Weg zu einer Tombola macht, veranlasst Kogoro, dass sie auch seine Brieftasche mitnimmt, in der sich zwnzig Lose befinden.[22]

Wenig später kommt Ran mit einem Hotelgutschein zurück, sodass sie zu dritt zum Shizuoka Seaside Hotel fahren. Vor Ort gehen die drei gemeinsam mit der ebenfalls anwesenden Eri an ihrem Geburtstag zu Abend essen, wo es zu einigen Streitgkeiten zwischen Eri und Kogoro kommt. Trotz diverser Anspielungen auf Eris Geburtstag lässt Kogoro sich nichts anmerken und isst weiter, bis er eine Stunde vor Ende des Geburtstages auf dem Tisch einschläft.[22]

Um sich bei Eri zu entschuldigen, schhleppt Ran Kogoro zu Eris Zimmer, wo diese die Tür direkt nach dem Duschen und in Handtücher gehüllt öffnet. Nach einem kurzen Gespräch bemerken die vier eine Leiche in Eris Zimmer.[22] Bei den Ermittlungen wird die Gruppe von Sango Yokomizo unterstützt, der auch eine Zusammenarbeit von Eri und Kogoro nicht ausschließen will, was Kogoro jedoch für lächerlich hält.[23]

Kogoro erhält einen Kuss

Am kommenden Tag frühstücken Kogoro und Eri an getrennten Tischen, obwohl sie vorige Nacht aufgrund des Zwischenfalls in Eris Zimmer zu viert in übernachtet haben. Kogoro erklärt, dass er unbedingt Eris Unschuld beweisen will, kann jedoch keine weiteren Anhaltspunkte finden. Durch Conan erhält er einige Hinweise, die ihn zur Lösung des Falls bringen, die er in Zusammenarbeit mit Eri vorträgt.[24]

Nach der Aufklärung will sich Eri von den dreien verabschieden, doch Kogoro besteht darauf, dass sie bleibe. Da sie Geburtstag habe, möchte er gemeinsam mit ihr in einem Zimmer übernachten und wie früher ein Paar sein. Als Eri nachfragt, wessen Geburtstag denn sei, verweist Kogoro auf den Tag des Sports, den er mit Eris Geburtstag verbindet. Allerdings ist der Tag des Sports heutzutage nicht mehr am 10. Oktober, sondern immer am 2. Montag im Oktober, weswegen Kogoro Eris Geburtstag einen Tag zu spät wähnte. Niedergeschlagen erhält er von Eri einen Kuss auf die Wange, die sein Geschenk dennoch annimmt. Am darauffolgenden Tag bemerken Eri und Kogoro allerdings, dass sie das falsche Geschenk von ihm erhielt und das eigentliche noch in der Detektei liegt.[24]

Fall 230: Kogoro bekommt einen Schüler[Bearbeiten]

Siehe auch: Fall 230
Amuro wird Kogoros Schüler

Kogoro ist auf der Hochzeit seines Jugendfreundes Raita Banba, den er aus der Oberschule kennt. Als ein Gast namens Sanji Haruoka den Raum betritt, fragt Conan Kogoro, ob dieser auch ein ehemaliger Klassenkamerad sei. Kogoro kann diese Frage allerdings nicht beantworten, da seine Schulzeit schon zwanzig Jahre zurückliegt.[25]

Als auf dem Parkplatz des Cafes Rauch aus einem Auto austritt, veranlasst Kogoro, dass Ran sofort die Feuerwehr, einen Notarzt und die Polizei verständigt und stürmt nach draußen. Er ist verwundert, dass es sich laut Juzo Megure um Mord handeln solle, da er selbst von Selbstmord ausgeht.[25]

Bei den Ermittlungen hält sich Kogoro zurück und rät dem Hauptverdächtigen Raita, eine DNS-Probe nehmen zu lassen, um alle Unklarheiten zu beseitigen. Als dieser über die derzeitige Situation aufgebracht ist, resümiert Kogoro die Geschehnisse mit ihm und versucht, die Herkunft der vermeintlichen Beweise gegen ihn zu erklären. Während die Polizei ihn abführt, kann Conan den Fall über den schlafenden Kogoro klären und herausstellen, dass Raita nicht der Täter ist.[26]

Nach dem Fall trifft Kogoro den Privatdetektiv Toru Amuro, der auch auf der Hochzeitsfeier zugegen war, im Cafe Poirot an. Dort fragt Amuro ihn, ob er bei ihm in die Lehre gehen könne, was Kogoro zunächst verneint. Als Amuro ihn allerdings eine Summe ins Ohr flüstert, die er zu zahlen bereit ist, wechselt Kogoro seine Meinung. Er solle ihn ab sofort Meister nennen.[27]

Schlafender Kogoro[Bearbeiten]

Der schlafende Kogoro

Nachdem Shinichi verjüngt wurde, schafft es der bis dahin erfolglose Privatdetektiv wieder, Fälle gekonnt zu lösen. Schnell wird er populär und als einer der erfolgreichsten Detektive Japans gehandelt. Sein Spitzname ist „Der schlafende Kogoro“ (jap. 眠りの小五郎, Nemuri no Kogorō), da seine Fälle fast immer von Conan gelöst werden, nachdem dieser Kogoro mit seinem Narkosechronometer betäubt und seine Stimme mithilfe des Stimmenverzerrers nachahmt. Bei der Lösung eines Falles kommt er selbst fast nie auf die richtige Spur. Viele Personen wundern sich daher, dass die Lösung des schlafenden Kogoros seinen vorherigen Schlussfolgerungen völlig widerspricht. Kogoro spricht vor dem unmittelbaren Einschlafen einige Male von einem „narkoleptischen Anfall“.

Da Kogoro von Conans wahrer Identität nichts weiß und immer behauptet, dass dieser ihn bei seinen Fällen störe, geraten die beiden oft in kleine Auseinandersetzungen. Nichtsdestotrotz glaubt Kogoro ab und an, dass Conan manche Dinge nur sagt, um ihn auf die richtige Spur zu lenken.[28] Natürlich weiß Conan die Identität und den Ruf Kogoros sehr zu schätzen, und so ist es bisher außer Heiji Hattori noch niemandem gelungen, hinter das Geheimnis des „schlafenden Kogoros“ zu kommen. Jedoch ist Bourbon nach den Ereignissen im Bell Tree Express auf den Schlafenden Kogoro aufmerksam geworden und hat Vermouth gegenüber verkündet, mehr über ihn herausfinden zu wollen.[29]

Manchmal gelingt es Kogoro jedoch auch, Fälle selbst in die Hand zu nehmen und zu lösen; allerdings kommt dies nur in Situationen vor, die er als äußerst wichtig empfindet, wie etwa, wenn persönliche Freunde oder gar seine Familie unmittelbar in einen Fall verwickelt sind. Bei diesen Gelegenheiten liefert Conan ihm zwar einige Hinweise, benutzt ihn aber nicht als Sprachrohr für seine Schlussfolgerungen, sondern lässt Kogoro selbst die Lösungen ausarbeiten.

Bekanntschaften und Beziehungen[Bearbeiten]

Eri Kisaki[Bearbeiten]

Eri und Kogoro zu Schulzeiten

Kogoro Mori lernte Eri Kisaki bereits in der Schule kennen. Damals gingen die beiden in die gleiche Klasse und verliebten sich trotz ihrer unterschiedlichen Interessen ineinander, sodass sie später heirateten. Nachdem Kogoro seine Frau bei der Ausführung seines Berufes anschießt und sich nachdem noch über ihr Essen lustig macht, zieht diese aus der Detektei Mori aus.

Seither leben die beiden getrennt, doch Eri hegt weiterhin Gefühle für den Detektiv. Auch Kogoro zeigt sich Eri gegenüber nicht abgelehnt,[13] verbringt aufgrund des Umstands, dass die beiden getrennt leben, aber auch gerne Zeit mit anderen Frauen. Auch Rans Versuche, die beiden wieder zu versöhnen, führten bisher zu keiner Einigung der beiden.

Besonders im weiteren Verlauf der Serie kann man erkennen, dass Kogoro Eri wieder für sich gewinnen möchte. So denkt er an ihren Geburtstag[24] und offenbart ihr auch ein Geschenk zum White Day.[30]

Ran Mori[Bearbeiten]

Ran, Conan und Kogoro

Ran ist Kogoros Tochter. Er nennt sie hin und wieder liebevoll "Mausebein". Gern macht er sich über sie lustig, doch tief drinnen hat er sie sehr lieb. Er kann es jedenfalls nicht ausstehen, wenn seine Tochter mit Shinichi telefoniert, oder bei ihm ist/war. Manchmal neigt er dazu, Ran zur Küchenhilfe zu degradieren. Aber wenn sie in Gefahr gerät, ist er ohne groß zu überlegen dazu bereit, sein Leben sowie seinen Ruf für sie zu riskieren. Generell ist die Beziehung recht gut, da Ran weiß, dass ihr Vater auch nur ein Mensch mit Schwächen ist. Anders als Conan mischt sie sich auch seltener in seine Fälle ein.

Conan Edogawa[Bearbeiten]

Conan/Shinichi kann Kogoro nicht leiden und andersherum ebenfalls nicht. Allerdings hilft er Kogoro immer seine Fälle zu lösen. Doch auch in dieser Beziehung zeigen sich hin und wieder Sequenzen, die auf eine gewisse Sympathie beiderseits schließen lässt. Geht es Kogoro schlecht, sorgt sich Conan um ihn. Und auch Kogoro macht sich hin und wieder Sorgen um den kleinen Jungen. Allerdings ist Kogoro auch sehr eigenwillig so kann er es gar nicht ausstehen wenn Conan sich in seine Ermittlungen einmischt, deshalb hindert es ihn nicht daran Conan ein paar Schläge auf den Kopf zu geben. Doch wenn Conan Ran rettet, ist der Meisterdetektiv ihm sehr dankbar.

Juzo Megure[Bearbeiten]

„Wir haben so viele herrliche Fälle zusammen bearbeitet, ist es nicht so Herr Inspektor? [31]

Kogoro Mori zu Juzo Megure

Megure ist der ehemalige Vorgesetzte von Kogoro. Er ist ihm gegenüber sehr loyal, lässt sich von ihm aber auch oft auf die Schippe nehmen. Mori zeigt viel Respekt ihm gegenüber. So wird er zum Beispiel schnell rot, wenn sich Megure über sein Auftauchen in Mordfällen ärgert.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Kogoro trinkt Wein
  • In der amerikanischen Fassung der Serie ist Kogoro 43 Jahre alt.
  • Trotz seiner extremen Tollpatschigkeit verfügt Kogoro über einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, ist sehr höflich und ein Freund der alten Schule, welcher nie davor zurückscheut jemandem zu helfen.
  • Kogoro ist ein großer Fan von Yoko Okino.[32]
  • In Moris Vornamen Kogoro befindet sich in Kanji-Schreibweise die Zahl 5.[33]
  • In der deutschen Fassung des Anime spricht Kogoro seine Tochter oft mit "Mausebein" an. Im japanischen Original benutzt er jedoch nie einen Spitznamen, sondern spricht sie stets mit ihrem Vornamen an.
  • Kogoro trifft sich öfter zum Mah-Jongg-Spielen.[34]
  • Er versteht nicht viel von Kunst.[35]
  • Sein rechtes Bein brach sich Kogoro bereits zweimal.[36][37]
  • Er hat eine Narbe an der Schulter.[38]
  • Ruri Ujo gibt ihm in Episode 323 den Spitznamen "Kogi".
  • Er kann sehr schlecht Tischtennis spielen.[39]
  • Er hat eine Vorliebe für Bier.
  • Er kann sich den Geburtstag von Eri nur durch den Tag des Sportes an Rans Schule merken.
  • Er hat kein eigenes Auto, sondern fährt meistens Mietwagen
  • Kogoro ist Raucher.
P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus einem Anime-Original.
  • Kogoro trinkt gerne Wein und bezeichnet sich selbst als Weinkenner. [40]
  • Als Polizist und auch als Detektiv ist er nicht der Beste. Seine Kollegen nannten ihn oft "Detektiv Dowie"[41]. Und auch sein Mentor Heihachiro Shiota hält Kogoro für einen Trottel der sowohl als Polizist, als auch als Detektiv nicht zu gebrauchen ist.[42]
  • Seine erste Kassette in der Grundschule war "Männer sind mutig, ich mache das!", von Kimijima Noburou, von dem Kogoro ein Fan ist.[43]
P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus einem Film.
  • Als er noch Polizist war, war er einer der besten Schützen des Reviers.[44]
  • Kogoro hat starke Höhenangst.[45][46][47][48]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 78: Kapitel 818 ~ Kogoro wird als 38-Jähriger vorgestellt.
  2. Detektiv ConanEpisode 28 ~ Das 2. Klassentreffen
  3. Detektiv ConanBand 1: Kapitel 7 ~ Kogoro Mori erinnert sich beim Zusammentreffen mit Juzo Megure an vergangene Zeiten.
  4. Detektiv ConanFilm 2 ~ Eri Kisaki trennte sich aufgrund der Nörgelei über das Essen von Kogoro.
  5. 5,0 5,1 5,2 Detektiv ConanBand 9: Kapitel 84 ~ Kogoro trifft sich mit seinen Freunden aus dem ehemaligen Uni-Judoclub.
  6. 6,0 6,1 6,2 Detektiv ConanBand 9: Kapitel 85 ~ Kogoro erkennt, dass es sich um einen Mord und nicht um einen Selbstmord handeln muss.
  7. Detektiv ConanBand 9: Kapitel 86 ~ Kogoro kann den Täter im Mord unter Freunden stellen.
  8. 8,0 8,1 8,2 Detektiv ConanBand 17: Kapitel 163 ~ Kogoro trifft am Strand von Izu auf Eri Kisaki.
  9. 9,0 9,1 Detektiv ConanBand 17: Kapitel 164 ~ Kogoro möchte sich später noch mit Eri unterhalten.
  10. 10,0 10,1 10,2 Detektiv ConanBand 17: Kapitel 165 ~ Kogoro gibt Eri ihren Ehering zurück, den sie zuvor am Strand verlor.
  11. 11,0 11,1 Detektiv ConanBand 27: Kapitel 264 ~ Kogoro Mori wird gemeinsam mit Usuis Leiche in einem Zimmer aufgefunden.
  12. Detektiv ConanBand 27: Kapitel 264 ~ Eri Kisaki will Kogoros Unschuld beweisen.
  13. 13,0 13,1 13,2 Detektiv ConanBand 27: Kapitel 264 ~ Kogoro bittet Eri, zu ihm zurück zu kommen, was diese nicht weiter kommentiert.
  14. 14,0 14,1 Detektiv ConanBand 37: Kapitel 374 ~ Kogoro spricht das Intro für eine Detektivsendung.
  15. Detektiv ConanBand 37: Kapitel 375 ~ Kogoro ermittelt im Fall um seine Jugendfreundin Ruri.
  16. 16,0 16,1 Detektiv ConanBand 37: Kapitel 376 ~ Kogoro unterhält sich mit Ruri und bittet sie, Akira Nagumo nicht mehr zu decken.
  17. 17,0 17,1 17,2 Detektiv ConanBand 48: Kapitel 499 ~ Kogoro wurde in YOko Okinos Kochsendung eingelangen und ermittelt danach bei Kir zu Hause.
  18. Detektiv ConanBand 49: Kapitel 503 ~ Gin ändert den Plan der Organisation und will Kogoro zum Opfer machen.
  19. Detektiv ConanBand 49: Kapitel 504 ~ Conan kann in letzter Sekunde Kogoros Ermordung durch die Organisation verhindern.
  20. 20,0 20,1 20,2 Detektiv ConanBand 51: Kapitel 528 ~ Kogoro erhält durch Goro diverse Hinweise zur Lösung eines Codes.
  21. 21,0 21,1 Detektiv ConanBand 51: Kapitel 529 ~ Kogoro kann durch Goros Hilfe den Code eines Klienten entschlüsseln.
  22. 22,0 22,1 22,2 Detektiv ConanBand 68: Kapitel 709 ~ Kogoro und Eri sehen sich im Shizuoka Seaside Hotel wieder.
  23. Detektiv ConanBand 68: Kapitel 710 ~ Eri gilt als Hauptverdächtige bei einem Mordfall.
  24. 24,0 24,1 24,2 Detektiv ConanBand 68: Kapitel 711 ~ Kogoro kann Eris Unschuld beweisen und überreicht ihr verspätet ihr Geburtstagsgeschenk.
  25. 25,0 25,1 Detektiv ConanBand 75: Kapitel 793 ~ Conan, Ran und Kogoro sind auf der Hochzeitsfeier von Raita Banda eingeladen, dessen Frau verstirbt.
  26. Detektiv ConanBand 75: Kapitel 794 ~ Kogoro rät seinem Jugendfreund Raita, eine DNS-Probe zu machen.
  27. Detektiv ConanBand 75: Kapitel 795 ~ Kogoro Mori beommt mit Toru Amuro seinen ersten Schüler.
  28. Detektiv ConanEpisode 55 ~ Er glaubt Conan hat ihm den Hinweis zur Lösung bewusst gegeben.
  29. Detektiv ConanBand 78: Kapitel 827 ~ Bourbon erklärt Vermouth, dass der Detektiv sein Interesse geweckt hat.
  30. Detektiv ConanBand 69: Kapitel 727 ~ Kogoro Mori lässt Eri ein Geschenk zum White Day überreichen
  31. Detektiv ConanEpisode 3 ~ Kogoro ist über das Wiedersehen von Juzo Megure erfreut.
  32. Detektiv ConanEpisode 3 ~ Er hat ein Poster an der Wand und schwärmt von ihr.
  33. Detektiv ConanFilm 2 ~ In seinem Vornamen befindet sich in Kanji-Schreibweise die Zahl fünf.
  34. Detektiv ConanEpisode 77 ~ Kogoro beim Mah-Jongg-Treffen.
  35. Detektiv ConanEpisode 83 ~ Kogoro in einem Museum.
  36. Detektiv ConanEpisode 86 ~ Erster Beinbruch
  37. Detektiv ConanEpisode 94 ~ Zweiter Beinbruch.
  38. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 667 ~ Kogoro behauptet sich zwei Jahre zuvor beim Baseball spielen im Park die Schulter aufgeschürft zu haben.
  39. Detektiv ConanEpisode 28 ~ Kogoro und sein Verhältnis zum Tischtennis.
  40. Episode 254 ~ Kogoro ist bei einer Wein-Degustation eingeladen
  41. Detektiv ConanEpisode 66 ~ Grillen bei Terraok
  42. Detektiv ConanEpisode 69 ~ Kogoros Mentor taucht auf
  43. Detektiv ConanEpisode 636 ~ Kogoro mag Kimijimas Werke
  44. Detektiv ConanFilm 2 ~ Kogoro war einer der besten Schützen des Reviers.
  45. Detektiv ConanFilm 2 ~ Kogoro fliegt als "Beschützer" mit einem Hubschrauber.
  46. Detektiv ConanFilm 14 ~ Für Kogoro ist der Luftschiffflug alles andere als angenehm.
  47. Detektiv ConanFilm 18 ~ Beim Besuch des Bell Tree Towers bekommt Kogoro Höhenangst.
  48. Detektiv ConanFilm 5 ~ Beim Fahrstuhl fahren bekommt Kogoro Höhenangst.