Rumi Wakasa

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält teilweise Spoiler-Informationen!
Dieser Artikel enthält in einigen Abschnitten Informationen, die bisher noch nicht in Deutschland bekannt sind. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
Rumi Wakasa
Kapitel 966-2.jpg
In anderen Ländern
Japan 若狭 留美, Wakasa Rumi
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 37 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Lehrerin
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 91: Kapitel 966
Liste aller Auftritte

Rumi Wakasa (jap. 若狭 留美, Wakasa Rumi) ist eine Lehrerin, die als stellvertretende Klassenlehrerin der Klasse 1B von Conan und den Detective Boys an der Teitan-Grundschule arbeitet.

Ambox currentevent.svg Dieser Artikel behandelt ein aktuelles Ereignis.
Die angezeigten Informationen können sich durch neue Angaben rasch ändern.

Gegenwart[Bearbeiten]

Fall 279: Erster Auftritt[Bearbeiten]

Rumi fängt als neue Lehrerin an der Teitan-Grundschule an und wird von Sumiko Kobayashi der Klasse 1B als ihre neue, stellvertretende Klassenlehrerin vorgestellt. Conan findet den Zeitpunkt für die Einstellung einer neuen Lehrerin seltsam. Gleich bei ihrer Begrüßung stellt sich Rumi sehr ungeschickt an: So stößt sie sich beim Verbeugen vor der Klasse den Kopf am Lehrerpult an und reißt später versehentlich einen Stundenplan von der Wand.[1][2] Zudem scheint sie sehr ängstlich zu sein, denn sie traut sich nicht alleine zu einem alten, angeblich verfluchten, Lagerhaus zu gehen und bittet deshalb die Detective Boys sie zu begleiten. Dabei stößt sie zusammen mit den Kindern auf ein Skelett und einen alten Code.

Rumi bedroht die Räuber
Während Conan versucht den Code zu lösen, behält ihn Rumi gut im Auge und hilft ihm mehrmals, scheinbar zufällig, zu einem Geistesblitz und schließlich auch zur Lösung des Codes. Im Laufe ihrer Zeit mit den Detective Boys erfährt Rumi von den Leuchtchronometern, den Microremittern und dem Narkosechronometer. Als sie und die Kinder am Ende des Falls in eine Konfrontation mit der Räuberbande geraten, wird Rumi von den Kindern getrennt und bekämpft die Räuber. Dabei hebt sie einen Stock auf, nimmt eine erfahrene Kampfpose ein und sagt:

„Seid Ihr bereit? Bereit, diese Welt zu verlassen?“

Rumi Wakasa zu den drei Goldräubern[3]

Danach verprügelt sie die Räuber und schlägt sie bewusstlos. Als Conan wieder zu ihr stößt, schwingt sie den Stock wild umher und tut so, als hätte sie die Räuber nur ausversehen und unbemerkt niedergeschlagen.

Fall 283: Der Mordfall in der Nachbarschaft[Bearbeiten]

Rumi hat die Detective Boys zu Gast, da sie zuvor versehentlich ein Bild für eine Schulaufführung ruiniert hatte und die Kinder sich daraufhin angeboten hatten, ihr beim Neuzeichnen zu helfen. Nachdem sie fertig sind, lädt Rumi sie zum Essen ein, doch währenddessen passiert in der Nachbarswohnung ein Mord.[4] In Rumis Apartment findet Conan einen Beleg, der darauf hinweist, dass Rumi wusste, dass der Mord passieren würde (sie hatte morgens die Nachbarn beim Streiten beobachtet), und die Kinder mit Absicht zu sich eingeladen hatte. [5] Sie kann schließlich den später enttarnten Täter durch eine vermeintliche Ungeschicktheit zur Strecke bringen, wird dabei aber von der Presse vor dem Apartment fotografiert. Weil Ayumi ihren Namen erwähnt, taucht sie daraufhin in den Schlagzeilen auf, was von Hyoe Kuroda und Kanenori Wakita interessiert verfolgt wird. [6]

Fall 286: Das Aufeinandertreffen mit Kuroda[Bearbeiten]

Kuroda taucht auf

Rumi geht mit den Detective Boys campen, da Professor Agasa krank und Sumiko Kobayashi verhindert ist. Dort treffen sie auf eine Gruppe von Basketballspielern. Als einer von ihnen erzählt, dass er einmal beinahe sein Auge verloren und eine Augenprothese bekommen hätte, wird Rumi wütend und greift nach etwas in ihrer Hosentasche. Ai Haibara scheint in diesem Moment die Aura der Schwarzen Organisation zu spüren.[7]

Kurz darauf geht plötzlich ein Zelt in Flammen auf, während einer der Camper schläft und schließlich verbrennt. Daraufhin taucht Kuroda aus dem Nachbarszelt auf und fragt die erstaunte Lehrerin, ob er die Polizei rufen darf.[8] Ai merkt später an, dass Rumi anscheinend auf dem rechten Auge nicht sehen kann, woraufhin Conan sich wundert, ob ihre Tollpatschigkeit gespielt oder nur die Folge einer möglichen Blindheit ist.[9] Weil Kuroda, obwohl er behauptete, dass er bis dahin am Schlafen war, genau die Namen der Verdächtigen in der richtigen Reihenfolge nennen kann, verdächtigt Rumi ihn, jemanden auszuspionieren. Kuroda hatte zuvor von Kommissar Shiratori erfahren, dass Rumi mit den Detective Boys erscheinen würde.[10]

Conan bemerkt den Gegenstand in Rumis Hosentasche.
Schlussendlich kann Rumi Conan erneut beiläufig den entscheidenden Hinweis liefern, um den Täter zu überführen. Dieser nimmt jedoch dann Ayumi als Geißel und bedroht sie mit einem Messer. Weil Rumi den Täter verunsichern kann, schafft es Kuroda schließlich, Ayumi zu retten.

„Erstich sie...Los, erstich sie, wenn du willst...Ich könnte es auch für dich machen!“

Rumi Wakasa verwirrt den Mörder[11]

Nachdem der Täter verhaftet wird, stellt Ai vor Conan klar, dass sie Rumi mag und er nicht schlecht von ihr denken sollte. Conan bemerkt schließlich, dass sich in Rumis Hosentasche ein Gegenstand mit einer scheinbar verdächtigen Form befindet. [12]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Angeblich ist ihr Lieblingsalkohol Whisky, da sie bei hohem Konsum immer glücklich einschläft.
  • Rumi weist einige Parallelen zu Jodie Starling und Eisuke Hondo auf, denn wie beide versteckt auch Rumi ihre wahren Fähigkeiten hinter einer scheinbar harmlosen Fassade. Außerdem ist sie wie Jodie eine Lehrerin und ungeschickt wie Eisuke, auch wenn sie dies im Gegensatz zu ihm nur vortäuscht.
  • Am Ende von Kapitel 1005 erfährt man, dass Rumi Zugriff auf die Opferliste des APTX 4869 hat.[13]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 91: Kapitel 966 ~ Rumi stößt sich den Kopf.
  2. Detektiv ConanBand 91: Kapitel 967 ~ Rumi reißt den Stundenplan von der Wand.
  3. Detektiv ConanBand 91: Kapitel 968 ~ Rumi bedroht die Räuber.
  4. Detektiv ConanBand 92: Kapitel 978 ~ Die Detective Boys besuchen Rumi.
  5. Detektiv ConanBand 92: Kapitel 979 ~ Conan findet den Beleg.
  6. Detektiv ConanBand 92: Kapitel 980 ~ Rumi kann den Täter stellen.
  7. Detektiv ConanBand 93: Kapitel 987 ~ Die Detective Boys und Rumi treffen beim Campen auf eine Gruppe von Basketballspielern.
  8. Detektiv ConanBand 93: Kapitel 987 ~ Kuroda taucht auf.
  9. Detektiv ConanBand 93: Kapitel 988 ~ Conan denkt über Rumi nach.
  10. Detektiv ConanBand 93: Kapitel 987 ~ Shiratori erzählt Kuroda von dem Camping-Ausflug.
  11. Detektiv ConanBand 93: Kapitel 989 ~ Rumi spricht zu dem Täter.
  12. Detektiv ConanBand 93: Kapitel 989 ~ Conan spricht Ai auf Rumis rechtes Auge an.
  13. Detektiv ConanFreie Kapitel: Kapitel 1005 ~ Rumi begutachtet die Opferliste auf ihrem Laptop.