Momiji Ooka

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Momiji Ooka
Momiji Ooka.png
In anderen Ländern
Japan 大岡 紅葉, Ōoka Momiji
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 17 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Kyoto
Beruf Oberschülerin
Liebe Heiji Hattori
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 91: Kapitel 962
Im Anime Film 21
Liste aller Auftritte
Synchronsprecher
Deutschland Esra Vural
Japan Satsuki Yukino

Momiji Ooka (jap. 大岡 紅葉, Ōoka Momiji) ist eine Oberschülerin aus Kyoto, die in Heiji Hattori verliebt ist und ihn heiraten möchte.

Vergangenheit[Bearbeiten]

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus der Filmreihe.

Heijis Versprechen[Bearbeiten]

Als sie noch Kinder waren, hat Momiji gegen Heiji bei einem Karuta-Turnier verloren. Damals weinte sie bitterlich nach der Niederlage, weswegen der Junge sie getröstet hatte und ihr versprach, dass sie bei ihrer nächsten Begegnung seine Frau sein würde.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Fall 277: Zukünftiger Ehemann[Bearbeiten]

Nachdem Heiji zusammen mit Conan den Doppelmord im Yadori-Dorf aufgeklärt hat, liest Momiji einen Nachrichtenartikel über den Fall auf ihrem Smartphone. Sie ist erfreut darüber wie aktiv Heiji Fälle löst und nennt ihn ihren zukünftigen Ehemann.[2]

Fall 284: Heiji wird beobachtet[Bearbeiten]

Momiji schickte ihren Butler nach Tokio, damit er sich dort von Heijis Eignung als Momijis zukünftigem Ehemann mit eigenen Augen überzeugen konnte. Muga bestätigt ihre ausgezeichnete Wahl, erwähnt dabei auch, dass dieser Interesse an einem anderen Mädchen zeigt, diese jedoch keine Konkurrenz für Momiji darstellen wird.[3]

Fall 287: Das Kendo-Turnier[Bearbeiten]

Momiji sieht sich das jährliche Kendo-Turnier in Tokyo an, an welchem auch Heiji teilnimmt. Sie beauftragt ihren Butler, eine Siegesfeier als Überraschung für Heiji vorzubereiten.[4] Jedoch verpasst Heiji aufgrund eines Falls das Finale, Momiji erzählt daraufhin Iori, dass sie Heiji bei einer besseren Gelegenheit kennenlernen möchte.[5]

Fall 290: Die große Klassenfahrt nach Kyoto[Bearbeiten]

Momiji begegnet den Schülern der Teitan-Oberschule, welche gerade eine Studienfahrt nach Kyoto unternehmen. Momijis Schule hat den Schülern diesen Nachmittag freigegeben und sie wollte im selben Restaurant essen wie Ran und die anderen, weshalb sie sich der Gruppe anschließt. Ran erkundigt sich, ob Momiji auch Soshi Okita kennt, was Shinichi stört. Momiji bestätigt, dass der Kendo-Typ, wie sie ihn nennt, in ihre Klasse geht, doch alles weitere wollen sie drinnen im Restaurant besprechen. Während sie im Restaurant sind, ertönen Schreie, dass ein Tengu aufgetaucht sei. Im Restaurant drinnen werden auch Heiji, Fumimaro Ayanokoji, Keiko Kurachi, Mineto Mayama, Riki Agata und Shinya Ihaya darüber informiert. Es sind sogar mehrere Tengus. Heiji und Ayanokoji verlassen das Restaurant, um sich darum zu kümmern. Solange sollen die anderen im Gebäude warten. Währenddessen haben sich Shinichi & Co. zur besagten Straße begeben, wo mehrere Personen mit Tengu-Masken Menschen jagen. Shinichi und Nakamichi stürmen los, um die Tengus einzufangen und auch Masumi und Ran helfen. Jedoch bleiben Sonoko und Momiji (die sich hinter Sonoko versteckt und sich an sie klammert) alleine zurück und prompt taucht auch ein Tengu hinter ihnen auf, der aber durch Momijis Bulter Muga Iori besiegt wird. Während sich Momiji an der Brust ihres Butlers ausweint, hat auch Heiji einen Tengu gefangen und verhört diesen. Der Mann hinter der Maske enthüllt, dass die ganze Aktion im Netz beworben wurde: Wenn man sich eine Tengumaske anzieht und damit in dieser Straße einen Aufruhr verursacht, bekommt man im Voraus 100.000 Yen und wenn man nach einer halben Stunden nicht geschnappt wird, erhält man zusätzliche 1.000.000 Yen. Geschockt realisieren Shinchi, Masumi und Heiji, dass diese Aktion ein Ablenkungsmanöver war und die vier Freunde gerade alleine im Restaurant sind. Umgehend machen sich die drei Detektive auf den Weg zurück, wo sie Ihaya finden, welcher ermordet wurde. Zudem befinden sich auf dem Inuyarai, einem gerundeten Bambuszaun vorm Restaurenat, erneut blutige Spuren, die (wie Momiji und Ran bezeugen) zehn Minuten zuvor noch nicht da waren. Später kann Momiji einen Hinweis zur Lösung des Codes geben, den der (kurz zuvor ebenfalls umgebrachte) Taro Nishiki vor einer Woche per Post bekommen hatte.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Momiji ist eine überaus talentierte Karuta-Spielerin, welche zwei Mal in Folge den Satsuki-Oberschulen-Cup gewonnen hat und bereits als zukünftige "Queen" des Spiels gehandelt wird. [6]
  • Auffällig an ihr ist ihre große Oberweite.[7] [8]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanFilm 21 ~ Momiji erzählt von Heijis Versprechen.
  2. Detektiv ConanBand 91: Kapitel 962 ~ Momiji liest über den Fall.
  3. Detektiv ConanBand 93: Kapitel 983 ~ Momiji telefoniert mit ihrem Butler Muga Iori.
  4. Detektiv ConanBand 93: Kapitel 990 ~ Momiji telefoniert mit Muga Iori.
  5. Detektiv ConanBand 94: Kapitel 993 ~ Momiji verschiebt ihr Aufeinandertreffen mit Heiji
  6. Detektiv ConanFilm 21 ~ Momijis Karuta-Talent
  7. Detektiv ConanBand 94: Kapitel 1002 ~ Masumi Sera starrt auf Momijis Busen.
  8. Detektiv ConanFilm 21 ~ Heiji meint, dass sie Holz vor der Hütte habe.