Chianti

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chianti
Chianti.jpg
In anderen Ländern
Japan キャンティ, Kyanti
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Weitere Informationen
Beruf Organisationsmitglied
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 48: Kapitel 500
Im Anime Episode 425
Liste aller Auftritte
Aktuelle Synchronsprecher
(Alle Sprecher)
Deutschland Claudia Gáldy
Japan Kikuko Inoue

Chianti (jap. キャンティ, Kyanti) ist ein Mitglied der Schwarzen Organisation. Als Scharfschützin ist sie gemeinsam mit Korn bei dem geplanten Attentat am Politiker Yasuteru Domon wie auch an dem vermeintlichen Shuichi Akai zu sehen. Ebenso nimmt sie an der Aktion zur Befreiung Kirs Teil.

Gegenwart[Bearbeiten]

Geplantes Attentat auf DJ[Bearbeiten]

Chianti befindet sich gemeinsam mit Gin, Kir und Korn in einer Tiefgarage, um die Ermordung eines Politikers zu planen. Der in der Organisation als DJ bekannte Mann soll von Kir interviewt und so vor Chiantis Line gebracht werden, damit sie ihn daraufhin erschießen könne.

Als Chianti in der Garage von Vermouths Anwesenheit erfährt, wird sie wütend, da sie Calvados alleine ließ. Auf Gins befehl hin beruhigt sie sich aber wieder. Nachdem Vermouth ihr kurz vor der Ausführung der Planungen viel Glück wünscht, spricht Chianti wenig später im Auto zu Korn, dass sie sie schon längst getötet hätte, wäre sie nicht der Liebling des Bosses.

Mit dem Bild der Zielperson Yasuteru Domon in ihrem Mund befindet sich Chianti in Position, um das Ziel der Organisation mit ihrem Gewehr zu töten. Bevor sie ihr Ziel mit Korn unter Beschuss nehmen will, diskutieren die beiden noch darüber, wer den Kopfschuss ausführen darf. Sie gerät zwar ins Hintertreffen, doch die Ermordung wird von Conan Edogawa und Jodie Starling vereitelt.

Beim zweiten Versuch der Ermodrung sollen Chianti und Korn nun als Unterstützung für Vermouth dienen. Dabei sagt sie ihr auch, dass sie sie im Notfall töten würde.

Falls es hart auf hart kommt und du drohst, dem Feind in die Hände zu fallen, werde ich dich natürlich barmherzig erschießen, ist doch klar!
Chianti zu Vermouth

Wie beim ersten Versuch wird Chianti auch dieses Mal mit der Zeit ungeduldig, wo ihr Ziel bleibt. Sie weist Gin zudem auf die Störgeräusche an seinem Ende der Leitung hin, die nun Kogoro Mori verdächtig machen. Die Organisation bezieht nun vor seiner Detektei Position, wobei Chianti den Detektiv gemeinsam mit Korn töten soll. Conan verhindert dies jedoch.

Auf der Suche nach Kir[Bearbeiten]

Ein weiteres Wiedersehen mit Chianti erfolgt bei einer Diskussion zwischen den Organisationsmitgliedern über Kirs Verschwinden. In der Nacht unterhalten sich Gin, Wodka, Chianti und Korn über Funk in ihren Fahrzeugen über die Spurlosigkeit ihrer Partnerin. Dabei wird unter anderem auch über Ethan Hondo gesprochen. Chianti macht es stutzig, wie es Kir möglich war, den Boss zu überzeugen und mit ihnen zu kooperieren.

Kirs Befreiung[Bearbeiten]

Die bewusstlose Kir wurde in das Haido-Zentralklinikum gebracht und dort vom FBI vor der Organisation versteckt. Die Suche der Organisation nach ihr ist durch Rikumichi Kusuda erfolgreich, da er sie in diesem Klinikum gefunden hatte. Als dem FBI nun klar wird, dass das Versteck für Kir nicht sicher genug ist, wollen sie Kir evakuieren. Mit drei identischen Mini-Vans versucht das FBI die Organisation zu täuschen, um Kir unbeschadet aus dem Klinikum zu verhelfen. Chianti verfolgt das erste Auto mit einem Motorrad. Durch eine Wärmebildkamera kann Chianti neun Personen in dem Van ausmachen, von den 8 einen Transmitter der Organisation tragen, der in den Sprengstoffbomben eingebaut ist.[1]

Nachdem Gin beschlossen hat, den dritten Wagen zu folgen, ist sie nicht davon überzeugt, dass dieser der richtige ist. Als dieser zum Stehen kommt, steigt die verletze Kir aus. Sie hat den Fahrer Andre Camel ausgeschaltet. Chianti soll ihn auf Gins Anweisung hin erschießen.[2] Dazu kommt sie nicht, da vorher der Van explodierte, was Camel zur Flucht dient.

Vor dem Baker-Kaufhaus[Bearbeiten]

Chianti zielt auf die Person

Ein weiteres Mal tritt Chianti zusammen mit Korn auf, als sie dem geheimnisvollen Mann, der Shuichi Akai wie aus dem Gesicht geschnitten scheint, auf der Spur sind. Gin will ihn beseitigen und lässt Chianti so Stellung beziehen, um den FBI-Agenten zu töten, sobald dieser das Baker-Kaufhaus verlässt.[3] Als eben dieser Fall eintritt, verlangt sie ein Signal von Gin, das jedoch ausbleibt.[4]

Eigenschaften und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Sie ist eine ziemlich gute Scharfschützin, kann aber nicht über 600 Yards weit schießen. Sie wurde noch nie entdeckt, bis zu Folge 581 (Band 67), als sie von Shuichi, der gerade aus dem Kaufhaus kam, Chianti mit ein paar Passanten entdeckt.

Hobbys[Bearbeiten]

Sie ist die Besitzerin einer Dodge Viper GTS und fährt das Sportauto so gerne, wie sie ihn auch pflegt. Zusätzlich tunte sie ihn auch. Die Beziehung zu ihrem Wagen ist vergleichbar wie mit Gin und seinem Porsche: Sie liebt den Wagen innig. Korn mag zwar nur der Beifahrer sein, liebt den Wagen aber ebenfalls.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Chiantis Tattoo
  • Chianti hat ein Tattoo unter ihrem Auge. Es erinnert leicht an einen Schmetterling.
  • Ihre Waffe ist das deutsche Scharfschützengewehr HK PSG1.
  • Chianti ist im Schlüsseloch von Band 67 zu sehen.
  • Auch Chianti bevorzugt es, jemanden per Kopfschuss zu töten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 58: Kapitel 603 ~ Gin gibt Chianti die Anweisung dem ersten Wagen zu folgen
  2. Detektiv ConanBand 58: Kapitel 603 ~ Gin gibt Chianti die Anweisung André Camel zu erschießen
  3. Detektiv ConanBand 67: Kapitel 701 ~ Chianti hat sich vor dem Kaufhaus positioniert
  4. Detektiv ConanBand 67: Kapitel 704 ~ Chianti schießt nicht auf die wie Shuichi Akai aussehende Person