Kapitel 369

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
368 Die Absicht des BombenlegersListe der Manga-Kapitel — 370 Unauslöschliche Erinnerungen
Der Inspektor, der nicht wiederkam
Cover zu Kapitel 369
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 369
Manga-Band Band 36
Im Anime Episode 327, 328, 329 & 330
Japan
Japanischer Titel 帰らざる刑事
Titel in Rōmaji Kaerazaru keiji
Übersetzter Titel Der Inspektor, der nie zurückkehrte
Veröffentlichung 7. November 2001
Shōnen Sunday #49/2001
Deutschland
Deutscher Titel Der Inspektor, der nicht wiederkam
Veröffentlichung 15. März 2005

Der Inspektor, der nicht wiederkam ist das 369. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 36 zu finden.

Fall 107
Fall-Abschnitt 1 Band 36: Kapitel 369
Kapitel 369
Fall-Abschnitt 2 Band 36: Kapitel 370
Fall-Abschnitt 3 Band 36: Kapitel 371
Fall-Abschnitt 4 Band 36: Kapitel 372
Fall-Auflösung Band 37: Kapitel 373

Handlung[Bearbeiten]

Inspektor Matsuda opferte sich und schrieb eine SMS an Sato, um weitere Menschen zu retten

Rückblick: Inspektor Matsuda wird versetzt, vom Bombenentschärfungskommando in die Obhut von Inspektorin Sato. Obwohl Matsuda anfangs äußerst arrogant wirkt, verliebt sich Sato in ihn. Als wieder ein ominöses Schreiben eines Bombenlegers eintrifft, knackt Matsuda das Rätsel: Die Bombe ist in einer Gondel des Riesenrades in Tokio versteckt. Matsuda hat beim Bombenentschärfungskommando schon einen Freund und Kollegen, Hagiwara, verloren. Nun steigt er in die sich drehende Gondel. Doch nach einer kleineren Explosion bleibt das Riesenrad stehen und Matsuda steht mit der Gondel in der Luft. Kurz bevor er die Bombe entschärfen will, kommt eine Nachicht, dass eine weitere Bombe in Tokio versteckt ist, und drei Sekunden, bevor die Bombe in der Gondel explodiert, wird ein Tipp auf der LED Anzeige gegeben, wo sich die andere befindet.

Die Bombe lässt sich auch nicht entschärfen, da der Quecksilberschalter aktiviert wurde. Bei der kleinsten Erschüttterung, oder wenn man ein weiteres Kabel durchschneidet, fliegt alles in die Luft. Als die Nachicht gesendet wird, tippt Matsuda den Ort der Bombe schnell in eine SMS und schickt sie an Sato. Diese versucht verzweifelt am Boden Möglichkeiten zu finden, Matsuda zu retten. Doch zu spät: Die Bombe explodiert und Matsuda stirbt als ein Held. Ein paar Momente später kommt die SMS bei Sato an. Unter dem Ort der zweiten Bombe, ein Krankenhaus, steht noch eine P.S., in der Matsuda gesteht, dass er Sato sehr gemocht hat. Durch seinen Tod konnten viele Menschen gerettet werden, doch für Sato ist so jede weitere Beziehung so gut wie unmöglich.

Weiter geht's in Kapitel 370!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Im Anime ist dieser Teil in Episode 328 zu finden. Allerdings wird hier am Anfang noch gezeigt, wie Matsudas Freund Hagiwara ums Leben kam. Er wurde vom selben Täter getötet wie Matsuda.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände