Kapitel 329

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
328 Sato und der HeiratskandidatListe der Manga-Kapitel — 330 Satos Gefühle
Satos Spiel mit dem Feuer
Cover zu Kapitel 329
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 329
Manga-Band Band 33
Im Anime Episode 272 & 273
Japan
Japanischer Titel 佐藤の勝算
Titel in Rōmaji Satō no shōsan
Übersetzter Titel Satos Siegessicherheit
Veröffentlichung 10. Januar 2001
Shōnen Sunday #6/2001
Deutschland
Deutscher Titel Satos Spiel mit dem Feuer
Veröffentlichung 15. Dezember 2004

Satos Spiel mit dem Feuer ist das 329. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 33 zu finden.

Fall 95
Fall-Abschnitt 1 Band 32: Kapitel 328
Kapitel 329
Fall-Abschnitt 2 Band 33: Kapitel 329
Fall-Auflösung Band 33: Kapitel 330

Handlung[Bearbeiten]

Ran begegnet Shuichi Akai

Im japanischen Restaurant Minatoro nimmt Inspektorin Sato die Wette von Inspektor Shiratori an, nach der sie sich bereit erklärt ihn zu heiraten, falls Inspektor Takagi nicht bis zum Sonnenuntergang erscheint. Dieser berät sich unterdessen mit seinem Kollegen Chiba über die drei Zeugenaussagen zu dem Täter, die allerdings widersprüchlich sind. So hat der alte Mann den Täter als Frau mit blauer Kleidung beschrieben, ein Mädchen zugleich aber den Täter als einen etwa 1 Meter 80 großen Mann mit grüner Kleidung. Der Cafébesitzer gibt derweil an, einen etwa 1 Meter 70 großen Mann mit schwarzer Kleidung gesehen zu haben. Die beiden Inspektoren beschließen daher die drei Verdächtigen, die im Polizeiauto warten, zu befragen, was jedoch keine neuen Erkenntnisse erbringt.

Im Restaurant Minatoro erfährt Inspektorin Sato unterdessen, dass Takagi in einen Fall verwickelt wurde und fürchtet daher ihre Wette zu verlieren. Conan, der zusammen mit Ran, Sonoko und Dr. Araide das Ganze im Nachbarraum verfolgt, geht daher zur Toilette und ruft Inspektor Takagi mit der Stimme von Shinichi Kudo an. Zunächst macht er ihn auf Yumis SMS aufmerksam, in der die Situation von Inspektorin Sato geschildert wird. Als nächstes möchte Conan Takagi bei der Fallaufklärung unterstützen und bittet ihn daher den Besitzer des Cafés erneut aufzusuchen. Dabei fällt Takagi auf, dass dieser eine Brille trägt, deren Gläser sich bei Kontakt mit Sonnenlicht automatisch tönen. Daher vermutet er, dass der Besitzer eine falsche Farbe gesehen hat. Etwa 100 Meter vom Café entfernt befindet sich die Stelle, an der das Mädchen den Täter gesehen hat.

Da es sich hier um einen Ort handelt, an dem viele Fußgänger unterwegs sind, vermuten Shinichi und Takagi, dass der Täter über den erhöhten Bordstein gelaufen ist, weshalb die Größenangabe des Mädchens offenbar falsch ist. Da Conan bereits eine Weile weg ist, folgt Ran ihm zur Toilette. Auf dem Weg dorthin begegnet sie Shuichi Akai, der das Restaurant gerade verlässt. Dabei ist sich Ran sicher, diesen schon einmal begegnet zu sein. Gerade als Conan und Takagi auf die Zeugenaussage des alten Mannes zu sprechen kommen, betritt Ran die Toilette, wodurch Conan gezwungen ist das Gespräch zu beenden und Takagi die weitere Fallaufklärung zu überlassen. Als dieser verzweifelt auf seine Uhr schaut, hat er scheinbar eine Eingebung. Im Restaurant Minatoro bittet Shiratori Frau Sato derweil um einen Kuss, für den Fall dass er die Wette gewinnen sollte.

Weiter geht's in Kapitel 330!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Japanisches Restaurant Minatoro