Kapitel 208

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
207 An der Brust...Liste der Manga-Kapitel — 209 Der Kommissar kombiniert
Todesschrei am Telefon
Cover zu Kapitel 208
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 208
Manga-Band Band 21
Im Anime Episode 156 & 157
Japan
Japanischer Titel 桜田門の変!?
Titel in Rōmaji Sakuradamon no hen!?
Übersetzter Titel Trubel im Polizeihauptquartier!?
Veröffentlichung 13. Mai 1998
Shōnen Sunday #24/1998
Deutschland
Deutscher Titel Todesschrei am Telefon
Veröffentlichung 5. Dezember 2003

Todesschrei am Telefon ist das 208. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 21 zu finden.

Fall 60
Fall-Abschnitt 1 Band 21: Kapitel 208
Kapitel 208
Fall-Abschnitt 2 Band 21: Kapitel 209
Fall-Auflösung Band 21: Kapitel 210

Handlung[Bearbeiten]

Die Leiche wird gefunden

Professor Agasa, Conan, Ai und die Detective Boys haben einen Termin im Polizeirevier, um ihre Aussagen im Fall Masuyo Mamiya zu machen. Inspektor Takagi will ihnen noch einige Fragen stellen. Auf dem Flur lernen sie Inspektor Sato kennen, die die Kinder erst für Takagis Freundin halten.

Sato arbeitet zusammen mit Kommissar Megure an einem Bankraub und hat einen Termin mit dem Bankdirektor, der aus Sicherheitsgründen zur gleichen Zeit wie seine Frau kommen will. Diese hätte eigentlich mit Takagi einen Termin um 17 Uhr. Keizo Masuo kommt pünktlich um 14 Uhr im Polizeirevier an. Da seine Frau noch nicht da ist, ruft er sie an. Er lässt Takagi mit ihr reden, reißt diesem jedoch das Telefon wieder aus der Hand, bevor seine Frau etwas zu Takagi sagen kann. Takagi kommt aus Versehen an die Taste des Lautsprechers. Plötzlich hören alle Anwesenden einen Schrei übers Telefon.

Da Frau Masuo sich nicht mehr meldet, fahren Sato, Takagi, der Bankdirektor und Conan, der sich heimlich ins Auto geschlichen hat, sofort zu ihr nach Hause. Masuo erzählt, dass seine Frau letzte Nacht einen Fremden ums Haus hat schleichen gesehen. Im Haus angekommen trennen sie sich. Während Sato und Takagi nach oben gehen, schaut Herr Masuo im Raum am Ende des Ganges nach und entdeckt seine Frau tot neben dem Trimm-Dich-Rad liegen, mit einem Messer im Rücken. Conan verdächtigt Herrn Masuo, da dieser nicht sofort nach dem Öffnen der Tür die Leiche entdeckt und geschrien hat.

Weiter geht's in Kapitel 209!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Der japanische Titel ist identisch mit dem sogenannten Sakuradamon-Zwischenfall von 1860, bei dem der Regent Naosuke Ii ermordet wurde. Das Sakuradamon (jap. 桜田門, übersetzt etwa Kirsch-Feld-Tor) ist ein Tor zur Burg Edo in Tokio. Da heute das Polizeihauptquartier in Tokio direkt an der U-Bahnstation „Sakuradamon“ liegt, wird es selbst von den Tokiotern auch Sakuradamon genannt.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände