Kaito Kid

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig-dark.svg Dieser Artikel behandelt den Charakter Kaito Kid. Für die gleichnamige Serie, siehe Kaito Kid (Serie).
Kaito Kid
Kaito Kid.jpg
ProfilbildGesamtansicht
In anderen Ländern
Japan 怪盗キッド, Kaitō Kiddo
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 16 Jahre (Manga)
17 Jahre (Anime)
Weitere Informationen
Beruf Dieb
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 16: Kapitel 156
Band 1 (Kaito Kid): Kapitel 1
Im Anime Episode 78
Magic Kaito: Episode 1
Magic Kaito 1412: Episode 1
Liste aller Auftritte
Synchronsprecher
Deutschland Julien Haggége
Japan Kappei Yamaguchi

Kaito Kid (jap. 怪盗キッド, Kaitō Kiddo) ist ein Dieb und auch als Meisterdieb 1412 sowie Zauberkünstler im Mondschein[1] oder Phantomkid bekannt.

Früher war Toichi Kuroba als Kaito Kid verkleidet. Er tauchte vor rund 18 Jahren das erste Mal im Raum Paris auf.[2] Sein Ziel war es, eine Verbrecherbande zu fangen. Er wurde jedoch während einer seiner Zaubervorstellungen vor ca. 8 Jahren von selbiger Bande getötet. Als sein Sohn Kaito Kuroba von der Doppelidentität seines Vaters erfuhr, nahm er Kaito Kids Identität an, um nach den Mördern seines Vaters zu suchen. Dabei schlüpft er selber in die Rolle des Verbrechers.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Der erste Kaito Kid[Bearbeiten]

Kaito zeigt schon früh erste Zauber
Der erste Kaito Kid
Siehe auch: Toichi Kuroba

Ursprünglich handelte es sich bei Kaito Kid um Toichi Kuroba. Dieser hat sich das Ziel gesetzt eine mysteriöse Verbrecherbande, über die nicht sehr viel bekannt ist, zu zerstören. Als dieser jedoch umgebracht wurde, übernahm sein Sohn seine Rolle als Kaito Kid. Dieser zeigte schon früh seine Begabung für Zaubertricks. Bei seinem ersten Treffen mit Aoko Nakamori, seiner großen Liebe, ist diese sehr traurig, da ihr Vater nicht erschienen ist. Doch Kaito gelingt es sie durch Herbeizaubern einer Rose wieder glücklich zu stimmen. Bei einem Treffen seines Vaters mit Yukiko Kudo, zu dem er mitgenommen wurde, zeigt Kaito den gleichen Trick.[3]

Der Glockenturm[Bearbeiten]

Shinichi ist davon überzeugt Kid schnappen zu können

Kaito Kuroba kündigt als Kaito Kid an, einen Glockenturm zu stehlen. Dabei geht es augenscheinlich jedoch hauptsächlich um die Zeiger der Uhr, die mit Diamanten besetzt sind. Kid begibt sich als Polizist verkleidet in das Innere des Turms.[4] In den oberen Etagen angekommen wird er von einem Polizisten nach Geburtstag und Namen gefragt. Doch auf Hinweis von Shinichi Kudo fragt der Polizist auch nach seiner Führerscheinnummer. Da Kid auch diese Frage beantwortet, war seine Verkleidung aufgeflogen.[4] Auf der Flucht verfolgen ihn die Polizisten jedoch hartnäckiger als sonst, so dass Kid daraus schließt, dass Kommissar Nakamori Unterstützung hat. Kaito Kid gelingt es jedoch den verfolgenden Polizisten mit Schlafmittel außer Gefecht zu setzen und imitiert dessen Stimme um die Polizei auf eine falsche Fährte zu führen. Shinichi jedoch glaubt der Fährte nicht. Kid hüllt daraufhin die Uhr in Rauch.

Shinichi eröffnet das Feuer

Als dieser sich lichtet sind die Zeiger verschwunden. Shinichi jedoch schließt daraus, dass Kid die Uhr nur mit einer Plane überdeckt hat. Währenddessen gelingt es Kommissar Nakamori Kid einzuholen und tritt auf ihn. Nakamori will per Funk Hilfe holen, doch Kid schießt mit Hilfe seiner Spielkartenpistole das Gerät aus Nakamoris Hand und weist ihn auf einen Code hin, den er an der Uhr angebracht hat. Just in diesem Moment nähert sich Shinichi mit dem Helikopter der Plane und eröffnet das Feuer auf die Plane. So gelingt es ihm Kids Plane zu entfernen. Kid jedoch war so schlau sich mit Hilfe seiner Spielkartenpistole an der Plane zu befestigen, so dass er mit der Plane ins Publikum fallen konnte. So konnte Kid schnell in der Masse untertauchen. Shinichi kann jedoch den von Kid zurückgelassenen Code entschlüsseln. Kids Intention war es nie, die Zeiger zu stehlen. Er hat es durch seine Aktion geschafft den Turm der Polizei zu übergeben. Auf diese Weise wurde die geplante Versetzung des Turms gestoppt. Zudem kam bei der Untersuchung heraus, dass die Diamanten im Zeiger nicht echt waren. Dadurch konnte der Turm in der Stadt bleiben, was Kids eigentliches Ziel war. Dies war jedoch eines der wenigen Male bei denen Kid während seiner Diebeszüge wirklich in der Klemme steckte.[5]

Gegenwart[Bearbeiten]

Black Star[Bearbeiten]

Kaito Kid erscheint auf dem Dach des Haido City Hotels

Die Suzukis stellen den Black Star im Beika Museum aus. Kaito kündigt an genau diesen Stein zu stehlen. Conan beauftragt Agasa Nachforschungen zu Kid anzustellen. Währenddessen findet Conan heraus, dass Kid sich vermutlich vom Haido Hotel aus, auf dem Weg zum Museum machen wird. Auf dem Dach des Hotels angekommen bekommt er von Agasa einen Anruf, mit der Information, dass Kid das erste mal vor rund 18 Jahren in Paris auftauchte, nach 10 Jahren aber vollkommen von der Bildfläche verschwand. Doch nun, 8 Jahre später wieder im Raum Japan aktiv sei.[2] Conan schließt daraus, dass Kid nun wohl schon etwas älter sei, doch während dieses Telefonats jedoch erscheint wie von Geisterhand Kaito Kid. Doch dieser sieht aus, als könnte er sogar unter 20 Jahre alt sein. Conan startet eine vorbereitete Feuerwerksrakete und plant Kid mit seinem Narkosechronometer zu betäuben. Doch dieser imitiert die Stimme des Oberinspektors Chaki und die von Kommissar Nakamori und ruft per Walkie-Talkie sogar selbst alle verfügbaren Einheiten der Polizei zum Haido Hotel.[6] Conan ist von Kids Fähigkeiten beeindruckt. Als die Polizei eintrifft, nutzt Kid eine Blendgranate und ist plötzlich wie vom Erdboden verschwunden. Doch mit seinem Verschwinden taucht eine Nachricht von ihm auf, in der er ankündigt den Black Star am 19.4 auf einem Schiff, der Queen Sallybeth zu stehlen. Orts- und Zeitwechsel. Es ist nun der 19.4 und alle Beteiligten befinden sich auf dem Schiff, auf dem Kid den Black Star stehlen will. Sonokos Mutter hat jedem Passagier ein Imitat des Black Star geschenkt, um so Kid zu verwirren. Denn nun sind auf dem Schiff 500 Passagiere die jeweils einen Black Star am Revert tragen und niemand weiß, wer den echten in der Hand hält. Dann hält Sonokos Vater eine Begrüßungsrede. Sonoko stellt jedoch fest, dass ihre Schwester fehlt und ruft zuhause an, wo ihr Vater abnimmt. Somit war klar, dass Kid bereits an Bord ist, und seine erste Verkleidung die von Sonokos Vater ist. Der Verdacht bestätigt sich, als Conan die Verkleidung auf der Toilette findet.

Conan enttarnt Kid, der sich als Ran verkleidete

Daraufhin besteht die Polizei darauf, dass sich die Gäste jeweils zu zweit zusammen tun und ein Passwort ausdenken. Diese Maßnahme soll es Kid noch schwerer machen. Kurz darauf gibt sich der Zauberkünstler Kazumi Sanada als Kid aus und führt ein paar Kartentricks vor. Ran darf die erste Karte ziehen. Doch anstelle einer Spielkarte zieht sie eine Nachricht von Kid auf einer Karte, in der er behauptet in der Nähe zu sein. Kurz danach verliert Ran ihre Perle an der Brosche. Die Perle explodiert und danach tun es viele andere Perlen genauso. Die Masse gerät in Panik und entfernt die Broschen. Auch die Perle von Sonokos Mutter ist verloren, doch bei dieser handelte es sich um den echten Black Star.

Conan verlässt mit Ran den Saal und behauptet Kid enttarnt zu haben. Conan enttarnt Kid, der sich als Ran verkleidet hat. Kid versucht noch Conans Schlussfolgerung zu widerlegen, doch er scheitert. Schließlich gibt Kid seine Verkleidung auf. Als Kid die Polizei rufen will, zerstört Conan mit einem Schuss das Telefon, um Kid nicht die Chance zu geben in der Masse unterzutauchen. Kid gibt Conan den Black Star zurück, gibt an, das Kleid von Ran gestohlen zu haben und nutzt eine Blendgranate um zu verschwinden. Alles was von ihm übrig bleibt ist Rans Kleidung. Conan nimmt sie mit und rennt zu Ran, da er befürchtet, dass diese nackt sei. Ran jedoch befindet sich schlafend und angezogen in einem Beiboot. An Rans Kleidung befindet sich jedoch eine Notiz von Kid, in der er behauptet, der Abholer der Wäscherei gewesen zu sein, die das Kleid gewaschen hat. Kid war jedoch durch einen Sprung ins Hafenbecken entkommen.

Zauberertreffen[Bearbeiten]

Kaito Kid ist Red Herring

Eine Zauberergesellschaft, die sich sonst nur online im Chat unterhält, planen ein Off-Treffen. Auch Kaito Kid gehörte unter dem Nicknamen Red Herring, zu deutsch also Roter Hering zu dieser Gesellschaft. Sein Interesse wurde durch den User namens Schwindeljunge geweckt. Kid fand heraus, dass es sich dabei um den allseits bekannten Magier Fuden Harroi handelt. Im Chat wurde oft über Entfesselungskünste diskutiert. Gerne wollten die User mal wieder so einen Trick sehen. So entschloss sich Fudem Harroi wieder einen seiner alten Entfesselungskünste darzustellen. Doch bei diesem Versuch starb er auf der Bühne. Doch Kid stellte fest, dass sein Nickname im Chat weiter benutzt wurde. Daher entschloss er sich auch zu dem Off-Treffen zu gehen, um herauszufinden wer den Nick weiter benutzte. Ihm fiel sofort die Ähnlichkeit einer Person zu Fudem Harroi auf und so war ihm klar, dass die Enkelin den Nick weiter benutzte. Diese gab den anderen Personen der Zauberergesellschaft die Schuld am Tod ihres Großvaters und so beschloss sie zwei Personen zu töten. Dies konnte auch Kid nicht verhindern.[7]

Zusammenkunft der Meisterdetektive[Bearbeiten]

Kaito Kid

Sechs Detektive werden von Kaito Kid in die Villa Abenddämmerung bestellt. Unter den Detektiven sind Aki Ishihara, Saguru Hakuba, Harufumi Mogi, Shukuzen Ogami, Furuyo Senma, Ikumi Soda, Kogoro sowie Conan und Ran. Beim Dinner erzählt eine Schaufensterpuppe die Geschichte des Schlosses. Bei einer Versteigerung kamen zwei Männer und boten Drogen an, diese hatten jedoch eine erschreckende Auswirkung: Alle brachten sich gegenseitig um. Die Puppe erzählt, das alle Detektive bereits in ihrer Macht stehen. Plötzlich röchelt Herr Ogami und fällt tot um. Die restlichen Detektive verdächtigen sich selbst, bis sie auswürfeln, wer überprüfen soll, ob man noch die Brücke überqueren kann. Kogoro, Herr Mogi und Frau Senma fahren daraufhin zur Brücke. Als sich Kogoro und Herr Mogi gerade der Brücke zuwenden, explodiert plötzlich das Auto von Frau Senma, in welchem diese noch saß. Zurück in der Villa findet Kogoro den toten Saguru und Frau Soda. Saguru wurde erschossen und Frau Soda vergiftet. Mogi, der andere Detektiv, glaubt, das Kogoro der Täter ist, und schießt diesen nieder. Kurz darauf fällt Mogi selber tot um. Währenddessen sitzt der Täter im Kontrollraum, als plötzlich eine Textnachricht auf dem Bildschirm auftaucht.

„Ich habe das Versteck des Schatzes entdeckt. Ich würde es ihnen gerne persönlich mitteilen. Treffen sie mich im Speisesaal.“

Der siebte Detektiv

Darauf geht der Täter in den Speisesaal, in dem er auf Conan trifft. Conan erntlarvt Frau Senma als die Täterin. Conan erklärt, das die restlichen Detektive ihren Tod nur vorgetäuscht hatten. Die Detektive treten hinter einem Vorhang hervor und erklären, wie sie ihre Tode vorgetäuscht haben. Später erklärt Saguru, das er durch seinen Adler Watson die Polizei hat rufen lassen. Frau Senma war vor der Explosion, die sie selbst verursacht hatte, aus dem Auto gegangen. Im Polizei-Hubschrauber springt Frau Senma plötzlich aus diesem. Kogoro springt ihr hinterher, um sie zu retten und stellt sich als Kaito Kid heraus. Frau Senma erklärt, das sie das nur getan habe, um Kaito Kid zu schützen, da Saguru Hakuba und Conan ihn durchschaut hatten. Sie erklärt, das er den Fehler, keine einzige Zigarette zu rauchen, begangen, und sich dadurch verraten hat. Frau Senma fragt, warum Kid nicht den Schatz abtransportiert habe. Kid erläutert, das er Probleme mit dem Transport gehabt hätte, da das Gebäude komplett aus Gold besteht. Daraufhin stürzt die Mauer des Gebäudes ein, und hinter dieser zeigt sich Gold.

Abenteuer im geheimnisvollen Anwesen[Bearbeiten]

Kid und der Diamant

Die Detective Boys suchen in einem alten Anwesen einen Diamanten, den Schatz eines alten Puppenmeisters. Auf das Rätsel des Schatz sind sie gestoßen, als sie eine Leiche fanden. Es weist darauf hin, dass ein "kleiner Dieb", wobei Conan denkt, es könne sich um Kaito Kid handeln, ihn ermordet hat. Bei der Entschlüsselung des Rätsels treffen sie auf einen Mann, eine Frau und auf eine ältere Dame. Später erläutert Conan, wo sich der Schatz befindet. Als die Kinder hinrennen um ihn zu suchen, finden sie jedoch nur eine Nachricht von Kaito Kid, der angeblich den Schatz schon geholt hat. Als Mitsuhiko dann ins Wasser fällt, sieht er den Diamanten im Boden glänzen. Der Mann springt sofort ins Wasser und holt sich den Diamanten. Ein Mechanismus wird ausgelöst und eine riesige Flutwelle kommt aus dem Haus. Alle können sich auf das Dach retten. Conan erklärt, dass Kaito Kid sich als ältere Dame ausgegeben hat. Er habe sogar Genta zu Seite geschupst um ihn das Leben zu retten, da er sonst in eine tödliche Falle gerannt wäre. Er hat auch Zettel angebracht, um die Kinder vor der Flutwelle zu retten. Kaito Kid war nämlich schon einmal dort und ist auch in die Falle getappt, was Conan am Anfang gleich auffiel, da das Haus von außen nass war. Getötet hat Kaito Kid den Mann aber nicht, da dies gegen seine Prinzipien wäre. Die Frau hatte ihn getötet und bedrohte die anderen auch mit einer Waffe. Conan konnte sie aber mit dem Narkosechronometer ruhigstellen.

Frührsjahrssturm[Bearbeiten]

Kid als Takagi verkleidet

Kid kündigt angeblich das er das neuste Bild des Malers Takeyori Oikawa zu stehlen.

„Morgen um 20 Uhr im Scheine des Vollmondes komme ich und hole mir den Frühjahrssturm“

Kaito Kid

Später am Abend als Herr Oikawa sein Bild begutachten möchte und Kommissar Nakamori, Kogoro, Conan und Ran das Geschehen über eine Kamera verfolgen, kommt der Schwiegervater des Malers rein und möchte das Bild bewachen in der Zeit wo der Maler raus geht. Plötzlich geht das Licht in dem Raum aus und Nakamori, Der Maler, Conan, Kogoro, Ran und ein paar Polizisten wollen in den Raum gelangen wo das Bild steht. Als sie in dengelangt sind ist das Bild verschwunden und die Leiche des Schwiegervaters liegt neben dem Gestell. Nachdem Kommissar Megure, Inspektor Chiba, Inspektor Sato und Inspektor Takagi angekommen sind schleicht Kid in der Verkleidung eines Fersehkameramann um das Haus herum. Später nachdem die Ermittlungen bei dem Mord nichts ergeben und Conan schon einen Verdacht hatte geht der Maler in sein Zimmer wo er dann in seinem Notizbuch eine Nachricht von Kaito Kid findet.

Nachdem er sich erschreckt hat zückt er eine Schere und schneidet die Nachricht in der Mitte durch. Er läuft Conan und steckt die Hälfte der Conan zu um den Verdacht wieder auf Conan zu lenken. Conan aber bemerkt dies und verdächtigt die Polizisten Megure, Chiba, Takagi und Sato Kaito Kid zu sein. Conan findet unter dem Haus den schlafenden Chiba in einer Sporttasche. Conan schlussfolgert daraus das sich das Bild noch im Haus befindet. Conan lockt alle in einen Raum wo er dann Kogoro betäubt und den Trick des Täters erklärt.Der Täter ist der Maler Herr Oikawa. Er treibt den Maler mit seinen Beweisen in die Enge worauf der die Tat gesteht. Der Maler erklärt sein Motiv: Sein Schwiegervater habe ein Bild bekannt gegeben das er nie malen wollte. Weil er ein Bild einen Sturm malen sollte. Der Maler wollte aber nie wieder einen Sturm malen weil seinen Frau bei einem Sturm starb. Conan aber erklärt das der tote den Fehler wieder ausbügeln wollte indem er selbst das Bild malte. Darauf versinkt der Maler in seinen Tränen. Conan folgt Takagi der ein Fenster öffnen wollte. Conan entlarvt Takagi als Kaito Kid. Conan sagt das er die Sporttasche so hingelegt hatte das man sie leicht finden konnte und hatte Takagi die Maske von Chiba aufgesetzt. Worauf Ran im Türrahmen auftaucht und fragt was die beiden da machen. Kid zückt seine Kartenpistole und zielt auf Rans Gürtel damit er ihre Unterwäsche sieht. Die Karten treffen aber Kogoros Gürtel und eine Rauchbombe explodiert. Conan bolzt den Ball aber trotzdem auf Kid. Ein Kid Dummy fliegt am Nachthimmel davon der echte Kid liegt aber unter neben dem Haus und stöhnt.

Purple Nails[Bearbeiten]

Kid raubt die Purple Nails

Jirokichi Suzuki sucht nach einem Plan um Kaito Kid zu fangen. Er kommt auf die Idee die Diamanten in der Fußgängerzone auszustellen da Kid bei Höhe im Vorteil ist. Damit Kid auch einen Reiz hat ist nur einer der Diamanten echt. Kid taucht am Abend da auf und nimmt den Diamanten an sich und sagt das er sich teleportieren werde. Eine Blendgranate geht hoch und Kid taucht auf dem Dach eines Gebäudes auf. Am nächsten Abend beschließt Kommissar Nakamori das es keine Kameras geben darf. Kid hinerlässt eine Nachricht das er keinen Diebstahl heute durchführen werde, weil keine Kameras da sind. Plötzlich taucht Kid hinter Conan auf und klärt ihn über Thurstons Prinzipien auf. Dann lässt Kid eine Rauchbombe explodieren und Conan durchschaut den Trick. Dann taucht Kid auf und nimmt den zweiten Diamant an sich. Er lässt eine Rauchbombe explodieren und hüllt sich in ein schwarzes Gewand und läuft zum Eingang des Gebäudes. Wo er den Trick mit Hilfe von Jii durchführen will. Conan kann aber den Trick verhindern. Kid gelangt auf das Dach wo er und sein Klomplize dann mit Hilfe von Kids Drachenfliegers fliehen können.

Eiserner Dachs[Bearbeiten]

Kaito Kid macht sich als Mizuki Seto verkleidet am Eisernen Dachs zu schaffen

Bei seinem letzten Auftritt zeigt sich erneut, dass Kaito Kid kein gewöhnlicher Dieb ist und bei diesem Einsatz zeigt sich auch sein guter Charakter. Jirokichi Suzuki, der Onkel von Sonoko Suzuki, lässt eine gefälschte Nachricht von Kaito Kid in den Zeitungen erscheinen, mit der er Kaito verdeckt um Hilfe bittet.[8] Es stellte sich heraus, dass Jirokichi seinen Hund Lupin, aus Versehen in einen Safe einsperrte. Da sich aber die Anleitung zum Öffnen des Safes im Halstuch von Lupin befand, war dieser gefangen. Kaito tauchte tatsächlich auf und hinterließ eine echte Nachricht, so dass er seinem Stil, seine Aktionen immer vorher anzukündigen, treubleibt.[9] Und tatsächlich gelingt es ihm unbemerkt in den Raum, in dem sich der Safe befindet, zu gelangen. Doch er wird von Conan gestellt. Da dieser jedoch Kaito Kids Beweggründe durchschaut hatte, entschied Conan sich dafür Kaito arbeiten zu lassen und kontaktierte nicht die Polizei.[10]

Kirins Horn[Bearbeiten]

Kaito Kid als Ginzo Nakamori verkleidet

Mit einem Schreiben kündigt Kaito Kid einen weiteren Diebeszug gegen Jirokichi Suzuki an. Darin will er Kirins Horn stehlen:

„In der Nacht des nächsten Vollmonds um 19 Uhr werde ich einen Besuch abstatten, um 'Kirins Horn' zu erhalten.“

Kaito Kid[11]

Als Postskriptum verlangt Kaito von Jirokichi, dass sich dieser als Erwachsener mit ihm duelliert und keine Kinder einschaltet.[12] Doch genau deswegen kontaktiert Jirokichi die Detective Boys, die bei der Verteidigung des Horns helfen sollen.

Als plötzlich das Licht im Raum ausgeht, wird Conan von Kaito Kid angegriffen und das Horn verschwindet.[12] Wie sich später herausstellt, war Kaito Kid als Ginzo Nakamori verkleidet. Da der echte Kommissar wenig später auftaucht und alle Erwachsenen im Raum mit einem Stempel im Gesicht versieht, schaltet Kaito mithilfe seiner Pistole das Licht im Raum aus und verkleidet sich als Genta Kojima. Die Polizisten denken, er habe ein Loch in den Boden des Raumes gemacht, wäre entkommen und hätte Genta als Schutz gegen Verfolger genutzt. Dies stellt sich jedoch als Fehlglaube heraus und Kaito Kid unterhält sich im Raum mit Conan Edogawa. Er lässt dabei das Horn zurück und wird bei seiner Flucht als Polizist verkleidet mit einen von Conans Fußbällen getroffen.[13]

Bell Tree Express[Bearbeiten]

Kid entkommt als Sherry verkleidet

Kaito Kid hat angekündigt einen Diamanten im Bell Tree Express zu stehlen. Nachdem er von Conan enttarnt wurde, nimmt er die Gestalt von Sherry an. Währenddessen gibt sich ihm gegenüber Toru Amuro als Bourbon zu erkennen. Dieser bedroht Kaito Kid, da er denkt, dass es sich um Sherry handele und will ihn erschießen, doch plötzlich taucht eine Gestalt auf, die wie Shuichi Akai aussieht. Die Person lenkt Bourbon durch eine Handgranate ab, sodass Kid fliehen kann.

Blush Mermaid[Bearbeiten]

Mit seinem üblichen Ankündigungsschreiben möchte Kaito Kid den Edelstein Blush Mermaid von der Familie Suzuki stehlen, welcher am Panzer einer Schildkröte befestigt ist. Als Tarnung tarnt er sich als Masumi Sera, kann jedoch später von Conan identifiziert werden.

Eigenschaften und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Eigenschaften[Bearbeiten]

Eine typische Ankündigung von Kaito Kid.

Kaito Kid versucht oftmals, andere Personen vor Kollateralschäden bei seinen Raubzüge zu bewahren. Allerdings schlägt er auch schonmal einen Polizisten mit einem Schraubenschlüssel K.O. und klaut dessen Uniform, um sich in ein Museum einzuschleichen.[14] Gehen Dinge während seiner Aktionen schief, die ihn in lebensgefährliche Situationen bringen, wählt er oft nicht den einfacheren Weg, sondern den, bei dem niemand zu Schaden kommt. Als Conan Kaito Kid, verkleidet als Polizist, auf dem Dach eines Hochhauses stellt und Conan aufgrund der Schüsse aus Kaitos Spielkartenpistole vom Dach fällt, geht Kaito Kid das Risiko ein und springt Conan hinterher und versucht ihm mithilfe seines Drachengleiters zu retten. [15]. Des Weiteren tat er Jirokichi Suzuki einst den Gefallen, den versehentlichen eingesperrten Hund Lupin aus dem Tresor zu befreien. [10]. Eine weitere Eigenschaft Kaito Kids ist seine Angewohnheit vor jedem seiner Diebstähle Nachrichten zu verbreiten, in denen er seine Taten ankündigt. Des Weiteren hält er Detektive für Schnüffler. Diebe jedoch sind Künstler, da sie Fantasie entwickeln, um an das zu kommen, was sie wollen. Kriminalisten sind dagegen langweilige Sesselpuper, die neidisch auf die Diebe sind, da den Dieben die Vision gehört.[16]

Verführung[Bearbeiten]

Kaito verführt Sayaka

Jedes mal, wenn Kid auf seinen Raubzügen unterwegs ist, verlieben die Mädchen sich reihenweise in ihn. In den Reihen Detektiv Conan und Kaito Kid gibt es zwei bekannte Fans: Sonoko Suzuki und Keiko Momoi. Kid nutzt diese Fähigkeit, um an die Diamanten zu kommen.

„Kleine Prinzessin“

Kaito Kid zu Sayaka Mine

Sprachkunst[Bearbeiten]

Wie auch Vermouth ist Kaito Kid in der Lage jede beliebige Stimme zu imitieren. Anders als Conan braucht er dazu keine Hilfsmittel, wie einen Stimmenverzerrer. Er kann beliebig zwischen den Stimmen wechseln. Auf diese Art und Weise gelingt ihm die ein oder andere Flucht. So imitiert er z.B. die Stimme von Kommissar Nakamori, um die Polizei umzukoordinieren. Auf diese Weise erleichtert er sich selbst die Arbeit.

Verkleidungskunst[Bearbeiten]

siehe auch: Kaito Kids Verkleidungen

Kaito Kid ist ein Meister der Verkleidung. Der erste Kaito Kid war wohl der Ursprung dieses Faches. Es ist bekannt, dass Toichi Kuroba sowohl Chris Vineyard alias Vermouth als auch Yukiko Kudo die Kunst des Verkleidens lehrte. Vermutlich brachte er auch seinen Sohn Kaito Kuroba diese Fähigkeit bei. All diese Personen können sich perfekt als eine andere Person verkleiden. Dabei kennt Kaito Kids Verkleidungskunst scheinbar keine Grenzen. In Episode 79 gelang es ihm sogar sich als eine Frau - nämlich als Ran - zu verkleiden und war so sogar in der Lage seinen Gegenspieler Conan eine Zeit lang zu täuschen. Da Kaito Kid auch in der Lage ist jede Stimme perfekt zu imitieren, macht ihn das, wenn er verkleidet ist, nur sehr schwer zu identifizieren. Eine beliebte Verkleidung von Kaito Kid ist die Verkleidung als Shinichi Kudo, da Conan so die Hände gebunden sind und er nicht eingreifen kann. Auch die Verkleidung als ein Polizist ist z.B. für die Flucht sehr hilfreich, oder um sich selbst in die Reihen der Polizei zu schleichen, wie es in Film 3 geschieht. Dort nimmt er die Gestalt von dem sich im Urlaub befindlichen Ninzaburo Shiratori an, um seine Pläne fortführen zu können.

Körperliche Fähigkeiten[Bearbeiten]

siehe auch: Kaito Kids Items Kaito Kid ist sehr vielseitig. Er ist z.B. in der Lage mit seiner Spielkartenpistole sehr selbstsicher und konzentriert zu schießen. Dabei zeigt er keinerlei Nervosität und auch seine Zielgenauigkeit ist beachtenswert. So ist zB ein beliebtes Ziel von ihm die Gürtelschnalle des Gegners, um so dessen Hose zu öffnen. Des Weiteren ist er in der Lage seinen Drachengleiter sehr geschickt durch Tokios Skyline zu fliegen, und selbst in den verwinkelsten Teilen der Stadt gelingt ihm durch geschicktes Fliegen die Flucht. Auch einige seiner Tricks erforden eine gewisse körperliche Verfassung.[17]

Hintergrundwissen und Planung[Bearbeiten]

Kaito Kid stiehlt nicht um sich selbst zu bereichern, meist hat er ein größeres Hintergrundwissen, als alle anderen Beteiligten. So nimmt er es sich zum Beispiel zur Aufgabe wertvolle Gegenstände zu stehlen, um sie den rechtmäßigen Besitzern auszuhändigen. Dies zeigt seinen Gerechtigkeitssinn, ähnlich wie dem von Shinichi.

Des Weiteren sind seine Raubzüge zumeist bis ins kleinste Detail geplant, wobei er auch auf Eventualitäten vorbereitet ist. Durch diese Vorgehensweise verschafft er sich einen weiteren Vorteil gegenüber seinen Widersachern, wie z.B. das 2. Dezernat der Polizei rund um Ginzo Nakamori. Das Ziel der, bereits erwähnten mysteriösen Verbrecherbande ist es, einen bestimmten Edelstein zu finden, in dessen Inneren angeblich noch ein zweiter Edelstein, genannt Pandora sein soll. Dieser Stein soll angeblich bei Vollmond 'weinen', und dieses Wasser soll dem 'Trinker' ewiges Leben schenken. Kid will dies verhindern und den Stein finden und zerstören, bevor es der Verbrecherbande gelingt, diesen in ihrem Besitz zu bringen.

Auftreten[Bearbeiten]

Kaito muss sich für einige seiner Tricks unauffällig verhalten

Kaito Kids typisches Outfit ist ein weißer altmodisch aussehender Mantel mit weißer Hose, weißen Schuhen und weißem Zylinder. Dazu trägt er meist ein Monokel auf dem rechten Auge. Conan beschreibt sein Auftreten als arrogant und selbstsicher. Doch neben diesem klassischem, doch recht aufmerksamkeitserregenden Outfit, muss sich Kid für einige seiner Tricks bei seinen Diebeszügen sich auch in den Farben der Nacht hüllen. Dann trägt er schwarz, um im Dunkeln möglichst nicht aufzufallen.[18]

Besondere Bekanntschaften[Bearbeiten]

Shinichi Kudo alias Conan Edogawa[Bearbeiten]

Shinichi und Kaito Kuroba sehen sich sehr ähnlich

Kaito Kuroba und Shinichi Kudo sind sich teils sehr ähnlich, andererseits aber auch krasse Gegenteile. Äußerlich sehen sich die beiden zum Verwechseln ähnlich. Ihre Körperstatur ist nahezu identisch. Sie sind lediglich an der Frisur zu unterscheiden. Conan und Kid sind allerdings Erzfeinde, da Conan unbedingt den Meisterdieb fangen will.

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus einem Film.

Andererseits verdankt Conan Kid auch einiges. Bei verschiedenen Gelegenheiten arbeiten die zwei in einem Fall zusammen, sobald sie darin eine gemeinsame Absicht finden. In Film 3 entdeckt Kid schließlich, dass Conan und Shinichi ein und dieselbe Person sind. Am Ende zerstreut er, als Shinichi verkleidet, mit seinem Auftreten in der Detektei Mori Rans Verdacht, dass Conan und Shinichi eine Person sind. Kid tat dies zum Dank dafür, dass Conan eine seiner Tauben gesund gepflegt hatte.[19] In einigen anderen Fällen aber machte sich Kid die Identität Shinichis und seine eigene Ähnlichkeit mit ihm schamlos zunutze, um an ein von ihm anvisiertes Juwel zu kommen.[20][21]

Ran Mori[Bearbeiten]

Ran Mori hatte bereits mehrfach Kontakt zu Kaito Kid. Einst wurde sie von ihm auf einem Schiff betäubt, so dass er ihre Identität übernehmen konnte.[22]

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus einem Film.

Ein anderes Mal war Ran von seinem Auftreten, bedingt durch seine Verkleidung als Shinichi, so gerührt, dass sie den Tränen nah war.[19] Zudem half Kaito Kid Ran, als Passagier eines Flugzeuges verkleidet, die Maschine zu landen.[20]

Sonoko Suzuki[Bearbeiten]

Sonoko Suzuki

Sonoko verehrt Kaito Kid. Sie ist vor jedem seiner Auftritte sehr gespannt. Auch wenn Kid eines der Besitztümer der Familie Suzuki stehlen möchte, ist Sonoko dies meist egal, da sie immer wieder sehr gerne auf ihren Traumprinzen trifft. Vor ihrer ersten Begegnung hofft Sonoko, dass Kid wie Brad Pitt oder Harrison Ford aussieht [23]

Akako Koizumi[Bearbeiten]

Akako Koizumi beschäftigt sich mit den Künsten der schwarzen Magie und gehört wie Sonoko zu den Verehrern von Kaito Kid. Sie findet ihn unwiderstehlich und süß, gleichzeitig findet sie jedoch, dass er ein cooler Typ ist.[24] Akako ist im Gegensatz zu Aoko jedoch der festen Überzeugung, dass Kaito Kuroba Kaito Kid ist.

Ginzo Nakamori[Bearbeiten]

Kommissar Nakamori

Kommissar Ginzo Nakamori, vom 2. Kriminaldezernat der Tokioter Polizei, ist Aokos Vater. Er wurde aufgrund seiner langjährigen Erfahrung mit dem Fall des Meisterdiebs 1412 beauftragt. Er jagte bereits den ersten Kid erfolglos. Kaito bezeichnet ihn als Möchtegernkommissar und er behauptet, dass es Nakamori nicht mal mit einer ganzen Armee möglich wäre Kid zu fangen.[25] Tatsächlich ist es auch Nakamori noch nicht gelungen Kid zu fangen. Allerdings ist Nakamori immer wieder von seinem Scheitern sehr enttäuscht und brennt von Treffen zu Treffen mit Kaito Kid mehr darauf ihn endlich zu schnappen. Dabei ist Nakamori jedoch sehr eigensinnig und lehnt Hilfe oft ab. In Episode 235 ist Nakamori strikt dagegen die Hilfe von Shinichi Kudo anzunehmen.

Aoko Nakamori[Bearbeiten]

Aoko regt sich vor Kaito über Kaito Kid auf

Aoko Nakamori ist die Tochter von Kommissar Nakamori und Kaitos Klassenkameradin und gute Freundin. Sie ist für gewöhnlich nett, freundlich und liebenswert. Sie ist heimlich in Kaito verliebt, traut sich aber nicht es ihm zu sagen. Das Verhältnis Kaito zu Aoko ist als durchaus mit dem von Heiji und Kazuha zu vergleichen. Andererseits hasst Aoko Kaitos Alter Ego Kid, nicht zuletzt durch die erfolglose Jagd ihres Vaters nach ihm, wie die Pest. Für sie ist Kid eine armselige Figur und ein lächerlicher Dieb.[25]. Diese Verachtung zeigt sie auch Kaito Kuroba sehr deutlich. Aoko erwähnt auch, dass Kaito sich nicht so aufspielen soll, nur weil er Kid ein wenig ähnlich sehe und ein paar Zaubertricks beherrsche[25] Sie ist also völlig ahnungslos was Kaitos zweite Identität betrifft.

Saguru Hakuba[Bearbeiten]

Saguru Hakuba ist der Erzfeind von Kaito Kid, in dessen eigenen Manga. Genau wie Shinichi handelt es sich bei Saguru um einen Oberschülerdetektiv und er hegt schnell den Verdacht, dass Kaito Kid und Kaito Kuroba eine Person sind. Doch es gelingt ihm nie dies zu beweisen. Somit gehört auch er zu der langen Liste derer, die es nie geschafft haben Kid zu fangen. Im 10. Film nutzte Kid die Verkleidung als Saguru Hakuba.[26]

Konosuke Jii[Bearbeiten]

Jii ist Mentor und Assistent

Jii ist der Assistent von Kaito Kid. Er war schon dem ersten Kaito Kid, Toichi Kuroba, behilflich. Jii hilft Kid oft bei seinen Tricks und Diebstählen. Bei dem Trick, bei dem Kid scheinbar auf Luft laufen kann, ist es Jii der den Helikopter fliegt. Auch bei Kids Teleportation ist es Jii der ihm behilflich zur Seite steht. Ohne Jii würden diese beiden Tricks nicht funktionieren. Des Weiteren ist Jii ein Mentor Kids. Er war es, der Kaito Kuroba vom Tod seines Vaters unterrichte und ihm auch davon berichtete, dass sein Vater einst Kid war. In Episode 236 warnt Jii Kid vor und gibt ihm viele sinnvolle Ratschläge.

Jirokichi Suzuki[Bearbeiten]

Jirokichi Suzuki, ein neuer Erzfeind von Kaito Kid

Jirokichi Suzuki, Generalbeauftragter des Suzuki-Konzerns und Sonokos Onkel, hat sich selbst zum Erzfeind von Kaito Kid ernannt, seitdem letzterer ihm einmal seinen Platz auf den Titelseiten der japanischen Zeitungen weggeschnappt hat. Seitdem kauft Jirokichi alle möglichen seltenen und legendären Edelsteine auf und konzipiert alle möglichen Fallen, um Kid zu erwischen und damit endlich wieder Schlagzeilen machen zu können.[27] Oftmals ruft sein eigenmächtiges Vorgehen - und der Medienrummel, den Jirokichi dabei veranstaltet - Kommissar Nakamoris Zorn hervor, und weil Kid immer damit rechnet, dass seine Gegner nach einem Versuch nicht von der Routine abweichen, gelingt es ihm immer wieder, die Fallen zu überlisten; es ist letztendlich nur Conan zu verdanken, dass er seine Flucht immer ohne Beute antreten muss.
Gleichzeitig aber hegt Jirokichi einen heimlichen Respekt vor Kids Fähigkeiten. Als er einmal versehentlich seinen Hund Lupin in seinem Supertresor, den eisernen Dachs, einsperrt, bittet er Kid um Hilfe für dessen Befreiung - was ihn allerdings nicht davon abhält, ihn danach weiterhin zu jagen.[28]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Quellenangaben Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Referenzen ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf ConanWiki, indem du die Angaben recherchierst und gute Referenzen einfügst. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
  • Kaito Kid ist eine Spitznamenkombination aus englischer und japanischer Sprache. Aus dem 1412 entstand Kid. Kaito ist japanisch und heißt Meisterdieb. Im Grunde also ein Wortspiel aus Meisterdieb 1412.[29] Diese Namensgebung war übrigens Yusaku Kudos Idee.[30]
  • Weitere Spitznamen: Diebische Elster, Taschendieb mit weißer Weste.[31]
  • Kid wird oft Augenzeuge eines Verbrechens und steht deshalb auch manchmal auf der Todesliste.[32][33]
  • Kaito Kid ist in der Lage ein großes Flugzeug zu fliegen und kennt sich mit dem Fahrwerk eines Flugzeuges bestens aus.[20]
  • Im deutschen Anime wird er auch öfters Phantom Kid genannt.
  • Ebenso hat Kaito Kid seit April 2010 in Japan eine eigene Animeserie, die auf den Manga von Kaito Kid basiert.
  • In Band 3 von Kaito Kid wird ein Haar von Kid genetisch analysiert. Dabei wird ermittelt, dass er 58 Kilogramm schwer und 1,74 Meter groß ist, sowie Blutgruppe B hat. Ferner wird ein Intelligenzquotient von 400 ermittelt, was jedoch eher als Gag-Element zu verstehen ist.
  • Ebenfalls in Band 3 von Kaito Kid wird gezeigt, dass er nicht Schlittschuhlaufen kann, aber ansonsten sehr sportlich ist.
  • Kaito Kid hat Angst vor Fischen.[34]
  • Kaito Kid zeigte häufig Annäherungsversuche gegenüber Ran, im 14. Film sind beide sogar kurz davor sich zu küssen, was jedoch auf einem Missverständnis basiert.
  • Kaito hat in Japan den gleichen Synchronsprecher wie Shinichi Kudo.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 631 ~ Kaito Kid wird von Ginzo Nakamori und Jirokichi Suzuki als Zauberer im Mondschein vorgestellt.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 16: Kapitel 156 ~ Conan erfährt von Professor Agasa, dass Kid das erste Mal vor rund 18 Jahren in Paris auftauchte und seit einiger Zeit wieder im Raum Japan operiert.
  3. Detektiv ConanBand 55: Kapitel 573 ~ Der kleine Kaito Kuroba schenkt Yukiko Kudo eine Rose für ihre Schönheit.
  4. 4,0 4,1 Detektiv ConanEpisode 235 ~ Kaito Kid versucht die Zeiger des Glockenturms zu stehlen, doch Shinichi kommt ihm in die Quere.
  5. Detektiv ConanEpisode 236 ~ Kid gibt zu, dass die Aktion mit dem Glockenturm eine der wenigen war, bei denen er wirklich in der Klemme steckte.
  6. Detektiv ConanBand 16: Kapitel 157 ~ Kid ruft selbst alle verfügbaren Einheiten der Polizei zu seinem Aufenthaltsort und beeindruckt Conan so.
  7. Detektiv ConanEpisode 143 ~ Conan enttarnt Kid. Kid wusste von Anfang an, dass es sich bei Schwindeljunge um den bekannten Magier handelte.
  8. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 674 ~ Eine offensichtlich gefälschte Nachricht Kaito Kids erscheint in den Tageszeitungen.
  9. Detektiv ConanBand 65: Kapitel 675 ~ Kaito kündigt seine Tat mit einer echten Nachricht an.
  10. 10,0 10,1 Detektiv ConanBand 65: Kapitel 676 ~ Conan hat Kaito Kid durchschaut, lässt ihn jedoch freie Hand, da er seine wahren Beweggründe erkannt hat. Kaito befreit Lupin.
  11. Detektiv ConanBand 68: Kapitel 712 ~ Kaito Kid schickt eine Ankündigung an Jirokichi Suzuki.
  12. 12,0 12,1 Detektiv ConanBand 68: Kapitel 712 ~ Kaito Kid attackiert Conan Edogawa und stiehlt Kirins Horn.
  13. Detektiv ConanBand 68: Kapitel 715 ~ Kaito Kid führt die Polizisten ins Leere und entkommt.
  14. Kaito KidBand 3: Kapitel 15 ~ Kid schlägt einen Polizisten mit einem Schraubenschlüssel nieder und klaut seine Uniform.
  15. Detektiv ConanFilm 8 ~ Kaito Kid springt in die Tiefe um Conan zu retten.
  16. Detektiv ConanBand 16: Kapitel 157 ~ Kaito Kid hält Diebe für Künstler, Kriminalisten jedoch für langweilige Sesselpuper.
  17. Detektiv ConanEpisode 515 ~ Bei seiner Teleportation muss Kaito die Fassade eines Gebäudes erklimmen.
  18. Detektiv ConanEpisode 515 ~ Kid kleidet sich schwarz um in der Dunkelheit in der Masse untergehen zu können.
  19. 19,0 19,1 Detektiv ConanFilm 3 ~ Kid taucht als Shinichi verkleidet in der Detektei auf und Conan kann seine Identität doch noch wahren.
  20. 20,0 20,1 20,2 Detektiv ConanFilm 8 ~ Kaito Kid stellt seine Kenntnisse vom Fliegen eines Flugzeuges unter Beweis. Zusammen mit Conan gelingt es ihm, das riesige Flugzeug zu landen.
  21. Detektiv ConanFilm 14 ~ Das verlorene Schiff im Himmel
  22. Detektiv ConanEpisode 79 ~ Kid verkleidet sich als Ran.
  23. Detektiv ConanEpisode 235 ~ Sonoko stellt sich Kid vor.
  24. Detektiv ConanEpisode 235 ~ Akako schwärmt von Kaito Kid.
  25. 25,0 25,1 25,2 Detektiv ConanEpisode 235 ~ Aoko schimpft über Kaito Kid, woraufhin sich Kid wehrt.
  26. Detektiv ConanFilm 10 ~ Kid verkleidete sich als Saguru Hakuba.
  27. Detektiv ConanBand 44: Kapitel 453 ~ Jirokichi Suzuki enthüllt seinen Lebenslauf und sein Lebensziel, Kaito Kid zur Strecke zu bringen.
  28. Detektiv ConanBand 65: Kapitel 675 ~ Jirokichi Suzuki erklärt, wie er seine Schuld bei Kid zu begleichen gedenkt.
  29. Detektiv ConanBand 16: Kapitel 156 ~ Professor Agasa erklärt Conan Kids Namensherkunft.
  30. Detektiv ConanEpisode 78 ~ Professor Agasa sagt, dass die Idee von Shinichis Vater sei.
  31. Detektiv ConanEpisode 78 ~ Professor Agasa nennt zwei weitere Namen Kaito Kids.
  32. Kaito KidBand 3: Kapitel 18 ~ Snake versucht Kaito Kid zu erschießen, da er seiner Organisation im Weg steht.
  33. Kaito KidBand 4: Kapitel 21 ~ Erneut kommt Kaito Kid einem Edelsteinraub der Organisation in die Quere
  34. Kaito KidBand 1: Kapitel 1 ~ Aoko fragt Kaitos Mutter nach seiner Schwäche