Detektiv Conan

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das japanische Logo der Serie
Das deutsche Logo der Serie

Detektiv Conan (jap. 名探偵コナン, Meitantei Konan) ist eine seit 1994 laufende, international erfolgreiche Manga-Serie des japanischen Zeichners Gosho Aoyama, die unter anderem auch als Anime-Serie, Filmreihe und Videospiel umgesetzt wird.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Film 1 startete 1997 in Japan

In Japan[Bearbeiten]

Nachdem Gosho Aoyama schon mehrere Serien in der Shōnen Sunday veröffentlichte, wurde am 19. Januar 1994 auch das erste Kapitel zu Detektiv Conan in der gleichen Zeitschrift abgedruckt. Am 18. Juni folgte dann die Veröffentlichung des ersten Bandes.

Zu Beginn des Jahres 1996 wurde dann die erste Anime-Episode aus der Produktion von Tokyo Movie Shinsha veröffentlicht. Der Anime wird seither von Kenji Kodama und Yasuichiro Yamamoto geleitet und auf Nippon TV, Yomiuri TV und Animax gezeigt.

Aktuell steht die Serie in Japan bei 1006 Kapiteln, die in bisher 93 Bänden zusammengefasst wurden. Außerdem existieren 877 Anime-Episoden. Sowohl Manga als auch Anime laufen weiterhin.

Neben der regulären Handlung gibt es aktuell 21 Kinofilme, zwölf OVAs, vier Realfilme und eine 13 Episoden umfassende Serie mit realen Charakteren. Zudem existieren zahlreiche Videospiele für diverse Konsolen, Ratgeber, Figuren, Soundtrack-CDs und vieles mehr.

Deutschland[Bearbeiten]

Mit Band 1 erschien Detektiv Conan erstmals in Deutschland

Vom Verlag Egmont Manga wurden in Deutschland seit 2001 bisher 91 Manga-Bände veröffentlicht; weitere Bände sind geplant. Neben der Originalserie brachte der Verlag bis 2008 die ersten 18 Bände der Short Stories-Reihe heraus. Die Veröffentlichung wurde jedoch vorerst eingestellt. Seit Anfang 2015 konnten sich allein in Deutschland „über zwei Millionen“ Bände verkaufen.[1] Bis Mai oder Juni 2016 verkauften sich dann über 3 Millionen Bände im deutschsprachigen Raum.[2] Als „verantwortlicher Redakteur“ fungiert Steffen Hautog, während die Übersetzungen von Josef Shanel und Matthias Wissnet angefertigt werden.[3] Die Short Stories übersetzte Costa Caspary.

Vom Anime wurden beginnend im Jahr 2002 bisher 333 Episoden auf Deutsch synchronisiert und auf RTL 2 geschnitten ausgestrahlt. Die bisher letzte, vierte Staffel wurde 2006 auf RTL 2 gezeigt. Sabine Strobel (Sabine Sebastian) und Karin Lehmann fungierten teils abwechselnd als Dialogbuchautoren und Synchronregisseure, danach gefolgt von Wolfgang Ziffer als Dialogbuchautor und Synchronregisseur. Ab 2011 wiederholte VIVA alle Folgen im Abendprogramm und im Februar 2012 erstmals im deutschen TV auch ungeschnitten. Im August 2017 wurde bekannt, dass der TV-Sender ProSieben Maxx im Jahr 2018 hofft neue Folgen von Detektiv Conan zeigen zu können.[4]

Seit September 2007 veröffentlichte das Anime-Label Kazé bisher die ersten 20 Kinofilme auf DVD und ab dem 14. Film auf Blu-ray Disc. Dialogbuchatorin und Synchronregisseurin für die ersten 13 Filme war Ulrike Lau, ab dem 14. Film übernahm Karin Lehmann beide Funktionen.

Des Weiteren gab es in Deutschland eine Soundtrack-CD sowie das Wii-Spiel Die Mirapolis-Ermittlung zu kaufen. Auch druckte die Bild im sechsten Band der „Comic-Bibliothek“ die ersten beiden Bände des Mangas ab.

Handlung[Bearbeiten]

Conans ersten Kontakte mit der Schwarzen Organisation[Bearbeiten]

Gin verabreicht Shinichi das Gift

Nach der Lösung des ersten Falls der Serie wird Shinichi Kudo im Tropical Land von der Schwarzen Organisation das Gift Apoptoxin 4869 verabreicht, das ihn töten soll.[5] Statt zu sterben, verjüngt sich sein Körper jedoch um zehn Jahre. Da ihm als Kind kein Polizist Glauben schenkt, vertraut er sich Hiroshi Agasa an. Gemeinsam vereinbaren die beiden, dass niemand von seiner wahren Identität erfahren soll.[6]

Auf der Suche nach ihrem verschwundenen Freund trifft Ran Mori in Shinichis Haus auf die beiden. Sie fragt ihn, wie er heiße, was Shinichi mit „Conan Edogawa“ beantwortet. Agasa bittet Ran daraufhin, Conan bei sich zu Hause aufzunehmen,[6] was sie nach Absprache mit ihrem Vater Kogoro Mori akzeptiert.[7]

Durch seine Verjüngung verlor Shinichi zwar seine Größe und Kraft, nicht aber seine Intelligenz. So gelingt es ihm nach wie vor, Fälle zu lösen. Er wird dabei durch die verschiedensten Erfindungen von Professor Agasa unterstützt. Besonders das Narkosechronometer und der Stimmentransposer finden bei der Lösung des Falls durch den schlafenden Kogoro oft Verwendung. Durch diese Technik erlangt Kogoro Mori schnell nationale und auch internationale Bekanntheit.

Neben dem Professor gelingt es später auch weiteren Personen, hinter Conans wahre Identität zu gelangen. Sie gelten fortan als Geheimnisträger, behalten dies jedoch stets für sich. Zu besagten Personen zählt Ran Mori jedoch nicht. Sie hatte bereits öfters den Verdacht über Shinichis wahre Identität,[8][9] doch bestätigt wurde sie darin nie.[10][11]

Shiho Miyanos Ausstieg aus der Schwarzen Organisation[Bearbeiten]

Auch Shiho nahm das Apoptoxin 4869 ein

Auf der Suche nach der Schwarzen Organisation trifft Conan auf Ai Haibara, ein ehemaliges Mitglied der Schwarzen Organisation und Entwicklerin des Apoptoxin 4869.[12] Nach dem Tod ihrer Schwester Akemi Miyano, den Conan in Fall 5 nicht verhindern konnte, nahm sie das Gift selber ein und verjüngte sich.[13] Da sie bereits über Conans Identität informiert war, war dieser ihr erster Bezugspunkt. Auch gelingt es Conan in dem, gegen das Organisationsmitglied Vermouth ermittelnden, FBI einen weiteren Verbündeten zu finden. Neben der FBI-Agentin Jodie Starling erweist sich auch ihr Kollege Shuichi Akai als große Stütze im Kampf gegen die Organisation. So verhinderte er in letzter Sekunde den Tod Kogoro Moris, der in das Auge der Männer in Schwarz geriet.[14]

Shuichi Akais vorgetäuschter Tod und Bourbon[Bearbeiten]

Shuichi Akai wird vermeintlich von Kir getötet

Nachdem das FBI das im Koma liegende Organisationsmitglied Kir in einem Krankenhaus unterbringt, befindet sich die Schwarze Organisation auf die Suche nach ihr.[15] Zur gleichen Zeit, als es ihr gelingt, Kir ausfindig zu machen, stellt sich Kir als Agentin der CIA heraus, die undercover bei den Männern in Schwarz aktiv ist.[16] Andre Camel gelingt es, dass Mitglied in einer riskanten Aktion, die mit seinem Tod hätte enden können, wieder zurückzuschleusen. Um das Vertrauen des Bosses zurückzugewinnen, soll Kir Shuichi Akai, den Anokata als Silver Bullet bezeichnet, töten. Da sie der Vollendung ihres Auftrags für die CIA Vorrang schenkt, wird das FBI-Mitglied scheinbar am Raiha-Bergpass ermordet.[17]

Jodie Starling und der als Akai verkleidete Bourbon

In einem Fall in der Teito Bank glaubt Jodie Starling, Shuichi Akai wiedererkannt zu haben. Tatsächlich gibt es eine Person, die ihm sehr ähnlich sieht, allerdings hat diese Person eine große Brandnarbe im Gesicht. Sie spricht ihn an, er antwortet ihr aber nicht.[18] Auch die Detective Boys wollen in dieser Person den FBI-Agenten erkannt haben.[19]

Bei einem weiteren Treffen gibt auch Andre Camel an, dass es sich bei der Person um Shuichi Akai handeln könnte. Doch auch die Schwarze Organisation ist auf ihn aufmerksam geworden und möchte sich ein genaueres Bild von der Situation machen, kommt jedoch nicht dazu.[20]

Später stellt sich heraus, dass der vermeintliche Akai in Wirklichkeit das Organisationsmitglied Bourbon war, der sich mit Hilfe von Vermouth verkleidet hatte, und aufgrund von Zweifeln an dem vermeintlichen Tod des FBI-Agenten die Reaktionen Bekannter Akais auf dessen Erscheinen testen wollte. Auch Vermouth verkleidet sich einmal als Akai, genau wie Bourbon mit einer Brandnarbe auf der Verkleidung, die dazu dienen soll, das Ganze echter aussehen zu lassen, da Akai angeblich mitsamt Auto in die Luft gesprengt wurde. Bourbons Ermittlungen führen zu dem Ergebnis, dass Akai definitiv tot sein müsse. Als Bourbon jedoch ganz unerwartet von einem Akai wirklich ähnlich sehenden Mann ohne Brandnarbe an der Ermordung des als Shiho Miyano verkleideten Kaito Kid gehindert wird, sieht er sich gezwungen, mit diesen Ermittlungen noch mal von vorne zu beginnen.[21]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ConanNews.org - Detektiv Conan ist seit Anfang 2015 zweifacher Auflagenmillionär!; zuletzt abgerufen am 2. Februar 2015 um 14:12 Uhr
  2. Detektiv Conan knackt 3 Millionen verkaufte Mangas In: ConanNews.org. 1. Dezember 2016, abgerufen am 4. Dezember 2016.
  3. Exklusiv: Interview mit Detektiv Conan-Übersetzer Josef Shanel! In: ConanNews.org. Abgerufen am 27. Juli 2016.
  4. Detektiv Conan soll neue Folgen bei ProSieben Maxx erhalten. In: ConanNews.org. 19. August 2017, abgerufen am 20. August 2017.
  5. Detektiv ConanBand 1: Kapitel 1 ~ Gin verjüngt Shinichi Kudo mithilfe des Apoptoxin 4869.
  6. 6,0 6,1 Detektiv ConanBand 1: Kapitel 2 ~ Shinichi Kudo kreiert mit Conan Edogawa nach seiner Verjüngung eine neue Identität.
  7. Detektiv ConanBand 1: Kapitel 4 ~ Kogoro Mori akzeptiert die Aufnahme Conans in seiner Wohnung.
  8. Detektiv ConanBand 3: Kapitel 28 ~ Ran vermutet, dass Conan Shinichi sein könnte.
  9. Detektiv ConanBand 75: Kapitel 794 ~ Ran sieht in einem DNS-Test die Möglichkeit, Conans wahre Identität ausfindig zu machen.
  10. Detektiv ConanBand 3: Kapitel 29 ~ Ran verwirft den Gedanken, dass Conan Shinichi sein könnte, wieder.
  11. Detektiv ConanBand 75: Kapitel 795 ~ Ran lässt von ihrem Vorhaben ab, einen DNS-Test bei Conan durchzuführen.
  12. Detektiv ConanBand 18: Kapitel 179 ~ Die verjüngte Ai klärt Conan über ihre wahre Identität auf.
  13. Detektiv ConanBand 19: Kapitel 181 ~ Nach der Fallaufklärung durch Conan klärt Ai ihn auf, dass Akemi Miyano ihre Schwester war.
  14. Detektiv ConanBand 49: Kapitel 504 ~ Nach ihrem Sturz befindet sich Kir in Händen des FBI im Haido-Zentralklinikum.
  15. Detektiv ConanBand 49: Kapitel 503 ~ Bei der zweiten Aktion gegen Yasuteru Domon fällt Kir durch eine Aktion des FBIs ins Koma.
  16. Detektiv ConanBand 58: Kapitel 603 ~ Kir wird mithilfe des FBIs erneut in die Organisation eingeschleust, ohne dass diese Verdacht schöpft..
  17. Detektiv ConanBand 59: Kapitel 609 ~ Kir tötet Shuichi Akai am Raiha-Bergpass.
  18. Detektiv ConanBand 65: Kapitel 677 ~ Der als Akai verkleidete Bourbon wird in einen Banküberfall verwickelt.
  19. Detektiv ConanBand 67: Kapitel 699 ~ Die Detective Boys wollen im verkleideten Bourbon Akai gesehen haben.
  20. Detektiv ConanBand 67: Kapitel 700 ~ Bourbon zeigt sich als Akai verkleidet vor Andre Camel.
  21. Detektiv ConanBand 78: Kapitel 824 ~ Gerade, nachdem Bourbon erklärt hat, dass er, sowie auch Vermouth der vermeintliche Akai gewesen seien, und der wirkliche Akai tot sei, taucht ein Mann auf, der Akai zu sein scheint, allerdings ohne Brandnarbe im Gesicht, und rettet Kaito Kid.