Kapitel 1 (Kaito Kid)

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liste der Manga-Kapitel — 2 Das große Polizeiaufgebot
Kaito ist wieder da!
Cover zu Kapitel 1 (Kaito Kid)
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 1
Manga-Band Band 1
Magic Kaito Episode 1
Magic Kaito 1412 Episode 1
Japan
Japanischer Titel 蘇る怪盗
Übersetzter Titel Der wiedergeborene geheimnisvolle Dieb
Shōnen Sunday #26/1987
Deutschland
Deutscher Titel Kaito ist wieder da!
Veröffentlichung 15. März 2006

Kaito ist wieder da! ist das erste Kapitel der Manga-Serie Kaito Kid. Es ist in Band 1 zu finden.

Handlung[Bearbeiten]

Kid ist wieder da

Kaito Kid stiehlt einen wertvollen Diamanten vor den Augen der Polizei und entkommt. Am nächsten Morgen wird überall in den Nachrichten von dem Raub des Diamanten und der Rückkehr Kids, nach mehr als acht Jahren Pause, berichtet. Auch an der Ekoda-Oberschule ist der Dieb in aller Munde. Die Oberschülerin Aoko Nakamori hat jedoch schon bald andere Sorgen, als ihr Klassenkamerad und Freund aus Kindheitstagen, Kaito Kuroba, sich einen Spaß daraus macht, ihr nach der Unterwäsche zu schauen. Aoko ist davon nicht sehr angetan und jagt ihren Mitschüler mit einem Besen quer durch das Klassenzimmer. Auch nach Unterrichtsbeginn sind die beiden nicht zu stoppen. Schließlich bekommt Aoko Kaito bei dessen Stolz zu fassen, indem sie behauptet, die Zaubertricks von Kaito seien nicht vergleichbar mit denen des Meisterdiebes. Kaito beschließt daraufhin, es mit dem Dieb aufzunehmen.

Kommissar Nakamori, Aokos Vater, hat sich ganz der Verhaftung Kaito Kids verschrieben. Als dessen neue Ankündigung, noch am selben Abend den Kono Star Saphir zu stehlen, in den Nachrichten gebracht wird, beginnt er sofort mit den Vorbereitungen. Auch Kaito verfolgt die Nachrichten und beginnt über den mysteriösen Dieb nachzudenken. Seine Gedanken schweifen jedoch ab, zu seinem verstorbenen Vater Toichi Kuroba, der seinerzeit einer berühmter Zauberkünstler war. Als er ein Poster seines Vaters näher betrachtet, entdeckt er einen dahinter verborgenen Gang und erreicht einen geheimen Raum des Hauses. Über ein altes Tonbandgerät erfährt er so von der zweiten Identität seines Vaters Toichi. Derweil besucht Aoko die Kurobas, um Kaitos Schultasche zu bringen. Da sie noch immer über Kaitos verhalten verärgert ist, bittet sie seine Mutter, ihr eine von Kaitos Schwächen zu verraten.

Kaito beschließt, den wieder auferstandenen Dieb zu seinem Vater Toichi zu befragen und legt sich daher eines der Kostüme aus dem Geheimraum an. Der Dieb erscheint pünktlich, um den Diamanten zu stehlen, und es gelingt ihm auch zunächst, die Polizei mit einem Dummy an der Nase herum zu führen. Doch der Kommissar kommt ihm schon bald auf die Spur. Derweil erwartet Kaito Kuroba den Dieb auf dem Dach des Gebäudes und entlarvt diesen als seines Vaters Assistenten Konosuke Jii. Dieser erklärt schließlich, dass er sich also Kaito Kid verkleidet hat, um die Schuldigen an dem Tod von Toichi Kuroba aus ihrem Versteck zu locken. Erst jetzt erkennt der alte Mann, dass er nicht seinen Meister selbst, sondern dessen Sohn vor sich hat. Kaito beschließt, das Erbe seines Vaters anzunehmen und es gelingt beiden, vor der Polizei zu fliehen.

Am nächsten Tag bewundert Kaito den gestohlenen Diamanten. Aoko findet Kaito im Treppenhaus der Schule und hat eine kleine Überraschung für ihn. Sie zeigt ihm einen riesigen Fisch, den sie am Abend von ihrem Vater zubereiten lassen will. Kaito, der Angst vor Fischen hat, springt erschrocken auf und lässt den Diamanten mitten in das offene Fischmaul fallen. Als Kommissar Nakamori später am Abend den Fisch von Aoko aufschneidet, findet er den gestohlenen Stein.

Weiter geht's in Kapitel 2!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Mathematiklehrerin von Kaito und Aoko
  • Klassenkamerad Yamada