Aki Ishihara

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quellenangaben Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Referenzen ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf ConanWiki, indem du die Angaben recherchierst und gute Referenzen einfügst. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Aki Ishihara
Episode 236-5.png
In anderen Ländern
Japan 石原亜紀, Ishihara Aki
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 23 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Dienstmädchen
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 30: Kapitel 299
Im Anime Episode 236
Synchronsprecher
Deutschland Susanne Geier
Japan Akiko Hiramatsu

Aki Ishihara ist das Dienstmädchen in der Villa Abenddämmerung.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Aki, wie sie an ihrem Daumen kaut

Aki kam in die Villa für einen gut bezahlten Job als Dienstmädchen. Sie hat allerdings den Hausherren, der sie eingestellt hat, nie gesehen oder gehört. Als sie anreiste, war sie nicht die Einzige, die gerne diesen Job gehabt hätte. Im Raum, in dem das Vorstellungsgespräch stattgefunden hat, stand nichts weiter als ein Tisch mit einem Computer darauf. Neben dem Computer lag eine Erklärung für das Abendessen und eine Liste der geladenen Gäste. Ansonsten war niemand in dem Zimmer. Der PC befahl ihr, sich die Unterlagen durchzulesen, bis plötzlich ein Geräusch ertönte und daraufhin eine Nachricht auf dem Bildschirm erschienen ist. „Sie sind eingestellt.” hieß es dort.

Sie selbst wusste während ihrer Arbeit in der Villa nicht, wer der eigentliche Hausherr ist, der sie eingestellt hat. Auch während der weiteren Vorbereitungen hat sie den Herrn nie zu Gesicht bekommen oder von ihm gehört, da sie immer über das Handy miteinander kommunizierten. Dabei erhielt sie auch die Anweisung, wann sie die einzelnen Gänge servieren und dass sie ihr Auto hinten parken soll.

Gegenwart[Bearbeiten]

Zur Ankunft in der Villa begrüßt sie alle Gäste persönlich an der Tür. Kurz darauf schimpft Herr Shukuzen Ogami mit Aki, da anscheinend kein Koch vor Ort ist. Denn Herr Ogami ist extra den weiten Weg zur Villa gekommen, weil er sich auf ein anständiges Essen gefreut hatte. Aki entschuldigt sich daraufhin und Ogami beschließt, selbst zu kochen.Einige Zeit nach der Ankunft bittet Aki alle, mit ihr ins Esszimmer zum Abendessen zu kommen. Herr Ogami trägt ihr auf, alle Speisen in seiner zuvor festgelegten Reihenfolge zu servieren.

Nach der Einführung einer Puppe mit Lautsprecher serviert Aki den Gästen das Essen. Sie soll die Speisen im Uhrzeigersinn auftischen. Zuletzt serviert Aki die Getränke, wobei sie jedem einzelnen Gast die Tasse füllt. Kurz nachdem das Spiel beginnt, stirbt Herr Ogami. Nachdem alle mitbekommen haben, dass soeben ein Tonband lief, das als Puppe getarnt war, erzählt Aki, dass ihr ganz detailliert aufgetragen wurde, wann sie die einzelnen Gänge servieren soll.

Alle Autos der Detektive, die vor dem Haus geparkt haben, werden angezündet und sind danach nicht wieder zu benutzen. Das eigene Auto des Dienstmädchens stand hinter dem Haus und ist vorerst noch in Ordnung. Später explodiert es und fährt eine Klippe herunter. Es sieht so aus, als hätte Frau Furuyo Senma noch in diesem Auto gesessen, bevor es explodiert ist.

Nachdem Frau Senma gestorben ist, haben sich alle in zwei Gruppen aufgeteilt. Aki ist in der Gruppe von Ran Mori und der Detektivin Ikumi Soda. Etwas später, als alle Detektive nach und nach sterben, werden Ran und Aki, nachdem sie auf der Toilette waren, von Frau Soda betäubt und zusammen in das Badezimmer gesetzt, um Frau Senma, der eigentlichen Drahtzieherin der ganzen Geschichte, etwas vorzumachen. Bevor das Haus einstürzt, werden alle von einem Helikopter abgeholt.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Sie fährt einen gelben Toyota FunCargo.
  • Sie hat die Angewohnheit, an den Fingernägeln zu knabbern.