Band 3 (Kaito Kid)

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Band 2Liste der Manga-BändeBand 4
Kaito Kid-Band 3
Deutsches Cover der Treasured Edition zu Band 3
Japanisches Cover der Treasured Edition zu Band 3
Allgemeine Informationen
Anzahl Kapitel 7 Kapitel
Episoden in Magic Kaito 4 Episoden
Episoden in Magic Kaito 1412 5 Episoden
Sonstige Anime-Umsetzung 1 OVA
Japan
Originalausgabe 15. Oktober 1994
ISBN (Originalausgabe) 978-4-0912-2083-7
Treasured Edition 18. November 2011
ISBN (Treasured Edition) 978-4-0912-3317-2
Deutschland
Originalausgabe 15. Juni 2006
ISBN (Originalausgabe) 978-3-7704-6469-2
Treasured Edition 10. Januar 2013
ISBN (Treasured Edition) 978-3-7704-7846-0
E-Manga 10. März 2014

Der dritte Band der Manga-Serie Kaito Kid erschien in Japan am 15. Oktober 1994 und wurde am 15. Juni 2006 von Egmont Manga in Deutschland veröffentlicht. Der Band kostete hierzulande 5 Euro, ist jedoch inzwischen vergriffen.

Eine Neuauflage mit dem Titelzusatz Treasured Edition wurde in Japan am 18. November 2011 und in Deutschland am 10. Januar 2013 herausgegeben. In Ergänzung zum ursprünglichen Inhalt des Bandes sind nun zusätzlich Color Illustration Gallery und Illustration Gallery Extra genannte Farbseiten, Bonusseiten sowie eine Playback Episode von Gosho Aoyama enthalten. Der Band kostet in dieser Variante 7,50 Euro.

Als E-Manga ist der Band in Deutschland seit dem 10. März 2014 für 6,49 Euro erhältlich.

Inhaltsangabe der Rückseite[Bearbeiten]

Originalausgabe

Treasured Edition

Kaito Kid ist wie vom Erdboden verschluckt. Doch das ist nicht
der einzige Schock für Kommissar Nakamori: Der junge
Meisterdetektiv Saguru Hakuba hat sich in den Kopf gesetzt,
Kaito Kid zu fangen. Aber wer ist Kaito Kids geheimnisvoller
Doppelgänger, oder gibt es wirklich zwei Kaito Kids, wie Sagaru
Hakuba behauptet?

LADIES♥ & GENTLEMEN!
Das ist Kaito Kid, der immer wieder überraschend auftauchende
Gentleman mit magischen Kräften! Als er erneut einen
Edelstein stiehlt, taucht der frisch aus London zurückgekehrte
Meisterdetektiv Saguru Hakuba direkt vor seiner Nase auf!
Wohin führt Kaito Kids dramatischer Juwelenwettstreit?!
Außerdem tauchen wir tiefer in das Rätsel um den
mysteriösen Tod des ersten Kaito Kid ein ...

Nummer Deutscher Titel Japanischer Titel
Titel in Rōmaji
Anime-Episoden in
Magic Kaito: Kid the Phantom Thief
Anime-Episoden in
Magic Kaito 1412
Sonstige Adaption
im Band Gesamt
1 14 Krieg der Sterne スターウォーズ
Sutā Uōzu
12: Heiligabend - Zwei Kaito Kids
2 15 Der Meisterdetektiv 名探偵登場!!
Meitantei Tojō!!
7: Ruhmreiche Rivalen 4: Ein Meisterdetektiv tritt ans Licht
3 16 Das Phantom des Untergrunds 眼下の怪盗
Gakan no Kaitō
7: Ruhmreiche Rivalen 4: Ein Meisterdetektiv tritt ans Licht
4 17 Der Akako-Notdienst 紅子の宅急便
Akako no Takkyūbin
9: Die Hexe, der Detektiv und der Meisterdieb
5 18 Yaiba vs. Kaito! 刃vs.快斗!
Yaiba vs. Kaito!
Detektiv Conan: Original Video Animation 1
6 19 Blue Birthday ブルーバースデー
Burū Bāsudē
5: Blue Birthday 2: Blue Birthday
7 20 Green Dream グリーンドリーム
Gurīn Dorīmu
17: Green Dream

PLAYBACK EPISODE from Gōshō Aoyama[Bearbeiten]

Hallo, ich bin's, Aoyama.
Nachdem Kaito Kid tatsächlich neu veröffentlicht wird, erlaube ich mir, meine Erinnerungen an die Zeit ohne Umschweife darzulegen. (Grins)

Krieg der Sterne[Bearbeiten]

Die erste „Kaito Kid“-Story die ich in der Heisei-Zeit (seit 1989, Anm. d. Red.) gezeichnet habe. Es gibt mehrere Storys, in denen versucht wird, mit einem falschen Kid Profit zu machen, doch dies ist die strahlende Nummer 1! Am Tatort wo sich Kid angekündigt hat, drängen sich die Kid-Fans und rufen „Kid! Kid!“ Ziemlich clevere Idee nicht wahr, denn das ist mittlerweile schon zu einem klassischen Element geworden.

Der Meisterdetektiv[Bearbeiten]

Auftritt für Saguru Hakuba! Nein, nicht nur das, der Oberinspektor lässt sich auch blicken...! Vielleicht hat sich der Sohnemann ja Sorgen gemacht, weil sich der Toppolizist nie am Tatort blicken ließ? (Grins) Übrigens kann Kid nicht Schlittschuhlaufen, weil ich selber so mies darin bin.

Das Phantom des Untergrunds[Bearbeiten]

Der Rock von Aokos Schuluniform ist so lang und Kids Fernseher so riesig! Daran erkennt man die Zeit! (Ha, ha!) Apropos, die Zeitung, die auf der letzten Seite auftaucht heißt im Original „Oshima-Tagblatt“. Die meisten Zeitungen die in „Kaito Kid“ auftauchen, habe ich nach den damaligen Redakteuren von mir benannt. ich bitte um Vergebung. (Grins)

Der Akako-Notdienst[Bearbeiten]

Kaito Kids Maße, 1,74 Meter groß und 58 Kilo schwer, entsprechen natürlich meinen Maßen von damals! Genau wie seine Blutgruppe! (Grins) Damals fand ich es irre cool, dass man an einem Haar Hautfarbe oder Alter erkennen kann, aber heute kann man mit einer DNA-Analyse genau feststellen, wessen Haar das ist. Der Fortschritt der Wissenschaft ist furchterregend ... (Ha, ha!)

Yaiba vs. Kaito![Bearbeiten]

Mir wurde gesagt, ich soll eine kurze abgeschlossene Story zeichnen und diese Traumsequenz ist dabei herausgekommen. Schon als Kind liebte ich Kollaborationen wie „Mazinger Z versus Devilman“ und wollte immer soetwas zeichnen. Deshalb taucht ja Kaito Kid auch bei Conan auf... (Grins)

Blue Birthday[Bearbeiten]

Das erste Mal, dass sich der Edelstein, hinter dem Kid her war, für den Titel eines Kapitels verantwortlich zeichnet! Nachdem dies der erste „Kaito Kid“ seit langem war, ließ ich Kaito Kids Erzfeind auftreten und ich erinnre mich daran, wie sehr mich das motiviert hat... aber es ist auch eine Story in der ein nächtliches Feuerwerk mitten in der Stadt der Umgebung viel Ärger gemacht haben muss... (Grins)

Green Dream[Bearbeiten]

Tja, diese Story ist jetzt nichts besonderes, aber ehrlich gesagt, ist mir eben diese Story am meisten ans Herz gewachsen. (Grins) Was soll ich darüber nur sagen? Der Rhythmus ist gelungen. Für diese Story habe ich zum ersten Mal Kids „Signatur“ gezeichnet, an die wir uns schon so gewöhnt haben. An dem Namen einer auftretenden Person in dieser Story kann man auch erkennen, dass ich damals ziemlich auf „Furuhata Ninzaburō“ stand – eine japanische Krimiserie.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Im zweiten Kapitel, Der Meisterdetektiv, hat Saguru Hakuba seinen ersten Auftritt in Kaito Kid.
  • Der japanische Titel von Kapitel 4, Akako no Takkyūbin (dt. Akakos Lieferservice), ist möglicherweise vom Titel des Animefilms Kikis kleiner Lieferservice inspiriert, dessen Originaltitel Majo no Takkyūbin (dt. Der Lieferservice der Hexe) lautet. Der Film erschien ungefähr ein Jahr vor dem Kapitel.
  • Erst die Inhaltsangabe dieser Treasured Edition ist als eine echte Inhaltsangabe aus Sicht eines Erzählers verfasst worden, während sie für die beiden Vorgänger in der Ich-Perspektive zu lesen sind.

Anmerkungen[Bearbeiten]