Band 4 (Kaito Kid)

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Band 3Liste der Manga-BändeBand 5
Kaito Kid-Band 4
Deutsches Cover der Treasured Edition zu Band 4
Japanisches Cover der Treasured Edition zu Band 4
Allgemeine Informationen
Anzahl Kapitel 8 Kapitel
Episoden in Magic Kaito 4 Episoden
Episoden in Magic Kaito 1412 6 Episoden
Sonstige Anime-Umsetzung 2 Conan-Episoden, 1 OVA
Japan
Originalausgabe 15. März 2007
ISBN (Originalausgabe) 978-4-0912-1005-0
Treasured Edition 16. Dezember 2011
ISBN (Treasured Edition) 978-4-0912-3318-9
Deutschland
Originalausgabe 15. August 2008
ISBN (Originalausgabe) 978-3-7704-6892-8
Treasured Edition 14. Februar 2013
ISBN (Treasured Edition) 978-3-7704-7847-7
E-Manga 10. März 2014

Der vierte Band der Manga-Serie Kaito Kid erschien in Japan am 15. März 2007 und wurde am 15. August 2008 von Egmont Manga in Deutschland veröffentlicht. Der Band kostete hierzulande 5 Euro, ist jedoch inzwischen vergriffen.

Eine Neuauflage mit dem Titelzusatz Treasured Edition wurde in Japan am 16. Dezember 2011 und in Deutschland am 14. Februar 2013 herausgegeben. In Ergänzung zum ursprünglichen Inhalt des Bandes sind nun zusätzlich Color Illustration Gallery genannte Farbseiten, Bonusseiten sowie eine Playback Episode von Gosho Aoyama enthalten. Der Band kostet in dieser Variante 7,50 Euro.

Als E-Manga ist der Band in Deutschland seit dem 10. März 2014 für 6,49 Euro erhältlich.

Inhaltsangabe der Rückseite[Bearbeiten]

Originalausgabe

Treasured Edition

In „Black Star“ kommt es zur Konfrontation mit Shinichi
Kudo. „Dark Knights“ ist das erste neue Kapitel seit vier Jahren!
Freut euch außerdem auf Bonusseiten und ein Interview mit
Gosho Aoyama.

LADIES♥ & GENTLEMEN!
Das ist Kaito Kid, der immer wieder überraschend
auftauchende Charmeur mit den magischen Kräften!
Kid, der seinen „Pflichten“ als Meisterdieb nachgeht, stellen sich
furchterregende Herausforderer in den Weg: Snake, Chat Noir,
Nightmare und schließlich auch noch Shinichi Kudo
... dieser Schülerdetektiv! Hier treten Kaito Kids Haupteigenschaften zutage:
Unerschrockenheit und unglaubliches Diebesgeschick!

Enthaltene Kapitel[Bearbeiten]

Nummer Deutscher Titel Japanischer Titel
Titel in Rōmaji
Anime-Episoden in
Magic Kaito: Kid the Phantom Thief
Anime-Episoden in
Magic Kaito 1412
Sonstige Adaption
im Band Gesamt
1 21 Crystal Mother クリスタル・マザー
Kurisutaru Mazā
11: Crystal Mother in Tränen 14: Crystal Mother Detektiv Conan: Original Video Animation 4
2 22 Red Tear レッド・ティアー
Reddo Tiā
8: Das Geheimnis des Red Tear 22: Red Tear
3 23 Black Star (Teil 1) ブラック・スター(前編)
Burakku Sutā (zenpen)
6: Black Star Detektiv Conan: Episode 235 & 236
4 24 Black Star (Teil 2) ブラック・スター(後編)
Burakku Sutā (kōhen)
5 25 Golden Eye (Teil 1) ゴールデン・アイ(前編)
Gōruden Ai (zenpen)
10: Erinnerungen an Golden Eye 18: Golden Eye (Teil 1) – Chat Noirs Herausforderung
19: Golden Eye (Teil 2) – Die Entscheidung: vs. Chat Noir
6 26 Golden Eye (Teil 2) ゴールデン・アイ(後編)
Gōruden Ai (kōhen)
7 27 Dark Knights (Teil 1) ダーク・ナイト(前編)
Dāku Naito (zenpen)
12: Tränen der Liebe für den Dark Knight 20: Dark Knight
8 28 Dark Knights (Teil 2) ダーク・ナイト(後編)
Dāku Naito (kōhen)

PLAYBACK EPISODE from Gōshō Aoyama[Bearbeiten]

Hallo, ich bin's, Aoyama.
Nachdem Kaito Kid tatsächlich neu veröffentlicht wird, erlaube ich mir, meine Erinnerungen an die Zeit ohne Umschweife darzulegen. (Grins)

Crystal Mother[Bearbeiten]

Dies ist die Kaito-Zuggeschichte, die ich immer schon einmal zeichnen wollte! Mit einigen Anspielungen an den original „Lupin III“ oder „Sherlock Holmes“ ist es eine Story geworden, bei der ich mich einigermaßen austoben konnte... (Grins) Snake, der im Tunnel ordentlich was abbekommt, zeigt sich im nächsten Kapitel völlig unverletzt. Das nenne ich „tough!“ (Ha, ha!)

Read Tear[Bearbeiten]

Als diese Story das erste Mal veröffentlicht wurde, waren die ersten drei Seiten in Farbe! Tatsächlich kam es dadurch zu diesem Rätsel: „Der Edelstein auf Seite 1 ist blau, aber jener der Illustration am Kapitelanfang ist rot... Wieso nur?“ Schön, dass wir dieses Rätsel in voller Pracht wiederauferstehen lassen können! (Grins) Nebenbei gesagt ist die Schlussszene, bei der all diese Erinnerungsfotos an die Wand projiziert werden, eine Hommage an die Schlussszene des Films „Cinema Paradiso“. ♪ Diesen Clou habe ich noch einmal in „Detektiv Conan – Der Magier des letzten Jahrhunderts“ verwendet. (Grins)

Black Star[Bearbeiten]

Dies ist die erste Konfrontation mit dem einzig wahren Shinichi Kudo! In dieser Geschichte sagt Kaito: „Der Inspektor würde ihn nicht mal mit einem Satellitensystem finden!“ Trotzdem ist es doch überraschend, dass er ihn wirklich nicht erwischt, oder?! (Grins) Shinichi schießt mit einer Pistole? Akako will Magie einsetzen um Shinichi zu vertreiben? Der kleine Kaito baggert Aoko an? Was für eine verrückte Story! (Grins) Ja, ja, die Szene in der Akako magische Kräfte einsetzt, wurde in der TV-Ausstrahlung geschnitten, aber für die DVD wurde sie wiederbelebt, sodass sie jeder sehen kann, der sie sehen will. ♥ Ach ja, der Titel „Black Star“! Ich glaube es gibt einige Leser die sich fragen, wieso dieser Edelstein, der nur kurz am Ende erwähnt wird, dieser Story den Titel gab. Aber Kaito Kid selbst ist doch der „Black Star“ ★ – daher der Titel! ♪

Golden Eye[Bearbeiten]

Das erste Phantom-Duell! (... vielleicht) Für die Figur der Ruby Jones stand Catherine Zeta-Jones Modell. ♥ Gut, sehr ähnlich sehen sie sich nicht... (Ha, ha!) In dieser Geschichte stellt sich heraus, dass Kaito im Juni und Aoko im September geworden wurden! Genau... Dieser „Kaito Kid“ ist ein Dieb, aber weil er gleichzeitig auch ein Zauberer ist, hat es mich entzückt, Harry Houdini, den Namen eines grandiosen Magiers, den es wirklich gab, einfließen zu lassen. (Grins) Es gibt viele knifflige Szenen voller Analysen, die zeigen, wie sehr diese Story von Conan „vergiftet“ wurde... (Ha, ha!)

Dark Knights[Bearbeiten]

Die Maske, die Nightmare trägt, ist eine Maske, die mir bei einem Urlaub in Spanien so gut gefiel, dass ich sie gekauft habe. Sie hängt jetzt in meinem Wohnzimmer an der Wand. (Ha, ha!) Auch in dieser Story gibt es viel zu analysieren und darüber hinaus endet sie in einem nachdenklichen, dunklen Ton, was nicht gerade typisch für „Kaito Kid“ ist. Na ja, ist ja auch mal nicht schlecht, oder? Kommissar Chaki, ein alter Bekannter in Conan, hat seinen Ursprung in dieser Geschichte. Auch Hakubas Kinderfrau „Baaya“ hat hier ihren ersten Auftritt! Tatsächlich soll es noch eine weitere Kinderfrau für ihn geben, die einen etwas sanfteren Charakter hat, doch das ist eine andere Geschichte... (He, he...)

Phantom Lady (Vorankündigung)*[Bearbeiten]

Diese Erzählung handelt davon, wie der original Kaito Kid zum ersten Mal ein wunderschönes Juwel erbeutete. ♥ Sie soll dem fünften Band vorangestellt werden... Wann der wohl herauskommt? (Grins)

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Die beiden Black-Star-Kapitel dienten als Vorlage für den ersten von zwei Fällen in dem Anime-Original Der junge Meisterdieb.
  • Das 21. Kapitel wurde zunächst als Detektiv Conan-OVA umgesetzt, bevor es 2012 im Rahmen eines Kaito Kid-Specials erneut animiert wurde.
  • Dieser Band ist der erste, auf dem das neue EMA-Logo zusehen ist.
  • Auch die Inhaltsangabe dieser Treasured Edition verzichtet wie bereits Band 3 auf die Ich-Perspektive in der Inhaltsangabe.
  • *Phantom Lady besteht aus den bisher freien, noch nicht in Deutschland erschienenen Kapiteln 29 und 30.