Episode 235

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
234 Megures Geheimnis - Teil 2Episodenliste236 Der junge Meisterdieb - Teil 2
Episode 235
Episode 235.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 04 (Kaito Kid): Kapitel 23 & 24
Fall Fall 086
Japan
Episodennummer Episode 219
Episodentitel 集められた名探偵! 工藤新一VS怪盗キッド
Übersetzter Titel Die versammelten Meisterdetektive! Shinichi Kudo VS Kaito Kid
Erstausstrahlung 08. Januar 2001
(Quote: 17,6%)
Opening / Ending Opening 08 / Ending 11
Next Hint Morgenzeitung
Deutschland
Episodennummer Episode 235
Episodentitel Der junge Meisterdieb - Teil 1
Erstausstrahlung 17. Dezember 2004
Opening / Ending Opening 08 / Ending 08

Der junge Meisterdieb - Teil 1 ist die 235. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 219.

Stern.png Special-Episode
Diese Folge wurde in Japan als Special gesendet, dessen Sendezeit eine Stunde oder mehr beträgt.
Außerhalb Japans werden Specials generell in mehrere Episoden unterteilt.

Handlung[Bearbeiten]

Kaito Kid spricht zu seinem Gehilfen Jii

Ran ist gemeinsam mit Sonoko unterwegs, als sie, beim Überqueren einer Straße, glaubt, Shinichi mit einem anderen Mädchen zu sehen. Es ist jedoch der Oberschüler Kaito Kuroba, der Shinichi sehr ähnlich sieht. Dann wird die Ankündigung von Kaito Kids gezeigt, in der dieser angibt, den Black Star zu stehlen. Am Abend steht Kaito, zusammen mit seinem Assistenten Jii, auf dem Dach der Aussichtsetage des Tokyo Towers und in nicht weiter Ferne fliegen Hubschrauber, über einem Gebiet von Hochhäusern. Jii bittet den Oberschüler "es" nicht zu tun, worauf dieser einen weißen Anzug anzieht und sich in den Meisterdieb 1412 verwandelt.

Daraufhin wird das Ekoda Gymnasium gezeigt, auf das Kaito Kuroba und seine Klassenkameradin Aoko Nakamori gehen. Kaito liest einen Artikel über seine Ankündigung als Kid, gemäß der er die Uhrzeiger des Glockenturms stehlen will, der im Bezirk Beika steht. Aoko ist scheinbar sehr wütend auf Kaito Kid. Darauf bittet eine Klassenkameradin der beiden, Akako, die Kaitos Geheimnis kennt, den Diebstahl nicht durchzuführen. An dem Abend, für den der Diebstahl angekündigt ist, haben sich viele Schaulustige vor dem Glockenturm versammelt. Auch Kommissar Nakamori ist mit seinem Team und einem hohen Aufgebot an Polizisten und Hubschraubern anwesend. Sie wollen die Uhrzeiger des Glockenturms beschützen, die mit Diamanten besetzt sind und einem Mann Namens Futoshi Takarada gehören. Der Turm soll am nächsten Tag abtransportiert und fortan in einem Vergnügungspark aufgestellt werden. In Wirklichkeit sind die Juwelen im Uhrzeiger Fälschungen, die echten hat er bereits verkauft.

Shinichi ist siegessicher

Kaito hat einen Polizisten in einem Dienstwagen schlafen geschickt und nimmt nun mit einer Maske dessen Gestalt an, um in den Glockenturm zu kommen. Er geht zum Eingang des Turms und zeigt den dortigen Wache stehenden Polizisten einen Zylinder und Umhang, den er angeblich gefunden hat und der wohl Kid gehöre. Die Wachen lassen ihn in den Turm und sagen, er solle sofort zu Kommissar Nakamori gehen. Auf dem Weg dorthin, in der zweiten Etage, erwartet ihn erneut ein Team von Polizisten, dass ihn aus Sicherheitsgründen nach seinem Pass fragt. Kaito gibt den vorher gestohlenen Pass ab und beantwortet die Fragen des Polizisten. Als er fertig ist und der Polizist ihn durchlassen will, fällt diesem noch ein, nach der Führerscheinnummer zu fragen. Selbstverständlich beantwortet Kaito, in Verkleidung des Polizisten, auch diese, bis ihm auffällt, dass das ein Fehler war. Der Polizist schreit heraus, dass es sich um Phantom Kid handeln muss, worauf Kid die Flucht antritt. Den Polizisten war der Hinweis gegeben, dass der Meisterdieb sich die absurdesten Sachen merken würde, so auch eine Führerscheinnummer. Auf der Flucht entdeckt Kid einen Lüftungsschacht in dem er sich weiter voran bewegen will, wird dabei jedoch von einem Polizisten verfolgt.

Kommissar Nakamori ist überrascht, dass der Polizist auf Ebene zwei den Meisterdieb so schnell entlarvt hat. Dieser erzählt von dem Hinweis mit der Führerscheinnummer, den er von einem der Hubschrauber bekommen hätte. Dabei fällt dem Kommissar ein Hubschrauber auf, der nicht aus seinem Team ist. Auf einen Funkspruch zu diesem Helikopter meldet sich Kommissar Megure, der meint, dass nicht er, sondern der Junge neben ihm, den Hinweis gegeben hätte. Bei diesem handelt es sich um niemand anderen als den Oberschüler Shinichi Kudo. Shinichi erklärt Kommissar Nakamori, dieser solle seinen Anweisungen folgen, um Kaito Kid zu schnappen. Anschließend leitet er einen Funkspruch an den Polizisten weiter, der Kid in den Lüftungsschacht gefolgt ist und dieser gibt an, irgendwo zwischen dem zweiten- und dritten Stock zu sein. Als der Schacht endet und er Kid sieht, betäubt ihn dieser mit einem Schlafgas und leitet mit der Stimme des Polizisten eine Nachricht an Shinichi, Kid habe seine Verkleidung abgelegt. Shinichi wundert sich über diese Aussage etwas, da er diese Handlung nicht nachvollziehen kann.

Kid hängt am Uhrzeiger

Die Glocken des Turms schlagen zwölf Uhr. Rauch steigt den Glockenturm hinauf und verdeckt das Ziffernblatt und die Zeiger mit den gefälschten Diamanten. Die Zuschauer, als auch Shinichi, sind verwundert und als der Rauch verschwindet sind auch Zeiger weg. Aoko, die sich ebenfalls in der Menge befindet, kommen sogar die Tränen. In weniger als 30 Sekunden hat Kid es scheinbar geschafft, zwei riesige Uhrzeiger zu stehlen. Während Shinichi überlegt, wie der Meisterdieb das gemacht hat, fällt ihm auf, dass sie das leere Ziffernblatt etwas bewegt. Er bittet den Piloten des Hubschraubers näher an den Turm heran zu fliegen. Dabei bemerkt er, dass das Ziffernblatt nur eine Projektion auf einer Leinwand ist. Shinichi kommt zu dem Schluss, dass Kid, während der Rauch die Zeiger verdeckte, eine Leinwand über das Ziffernblatt gelegt hat und auf diese das leere Ziffernblatt projiziert wird. Kommissar Nakamori hat derweil, um sich von dieser Sache zu überzeugen, den Uhrraum aufgesucht und, durch ein Loch im Ziffernblatt, Kid entdeckt. Als er seine Männer kontaktieren will, schießt Kid mit seiner Kartenpistole Nakamori das Funkgerät aus der Hand und sagt ihm, er solle einen Code knacken den er auf das Ziffernblatt geschrieben hat.

Shinichi leiht sich Kommissar Megures Dienstwaffe
Shinichi ordert an, der Pilot solle noch näher an den Turm heran fliegen. Durch die Rotationsbewegungen des Propellers fängt die Leinwand an, sich zu bewegen. Der Schülerdetektiv öffnet die Tür des Helikopters und leiht sich Megures Dienstwaffe aus, um damit das Gewicht, das die Leinwand straff hält, abzuschießen. Daraufhin reißt die Leinwand in die Höhe und Kid kommt beinahe zum Vorschein. In die Enge gedrängt, überlegt dieser, wie er fliehen kann, während Shinichi mit gezogener Waffe auf die letzte Befestigung der Leinwand zielt.

„ So und jetzt, für das große Finale deiner merkwürdigen Zaubershow, wäre es doch am besten, wenn wir den großen Magier mal zum Vorschein bringen!“

Shinichis Worte, bevor er die Leinwand vom Ziffernblatt schießt

Hint für Episode 236:
10-Yen Münze

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • In dieser Folge treffen Shinichi und Kaito das erste Mal aufeinander.
  • Die Handlung zu dieser Episode stammt nicht aus dem Manga zu Detektiv Conan, sondern aus dem 4. Band der Kaito Kid-Serie.
  • Als die Nachricht von Kaito über den Glockenturm-Diebstahl vorgelesen wird, wird die Nachricht vom Black Star-Diebstahl eingeblendet, wo man April Fool lesen kann.

Fehler[Bearbeiten]

  • Der Dialog vom Anfang der Episode ist etwas anders als in der Episode 078, obwohl es dieselbe Szene darstellt.
  • Obwohl mehrmals gesagt wird, dass Kommissar Nakamori im obersten Stockwerk ist, läuft er später die Treppe hinauf zum Uhrwerk.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand