Saguru Hakuba

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saguru Hakuba
Saguru Hakuba.jpg
ProfilbildGesamtansicht
In anderen Ländern
Japan 白馬探, Hakuba Saguru
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 17 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort London
Beruf Oberschüler & Schülerdetektiv
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 30: Kapitel 299
Band 3 (Kaito Kid): Kapitel 15
Im Anime Episode 236
Magic Kaito: Episode 7
Magic Kaito 1412: Episode 4
Liste aller Auftritte
Synchronsprecher
Deutschland Sebastian Schulz (Serie)
Konrad Bösherz (Filmreihe, MK, MK1412)
Japan Akira Ishida
Mamoru Miyano (MK 1412)
Episode 24 (Magic Kaito 1412)-1.jpg Ges-KaitoKid.png Charakter aus Kaito Kid
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der für die Kaito Kid-Serie entworfen wurde.
Der Charakter taucht nicht oder nur selten in der Serie Detektiv Conan auf.

Saguru Hakuba (jap. 白馬探, Hakuba Saguru) ist ein aus London stammender Oberschülerdetektiv.

Sein Ziel ist die Festnahme Kaito Kids, weswegen er nach Japan kam und Mitschüler von Kaito Kuroba und Aoko Nakamori wurde. Durch seinen Vater wurde ihm die Zusammenarbeit mit Kommissar Nakamori und dessen Team ermöglicht.

Erscheinung und Persönlichkeit[Bearbeiten]

Gosho Aoyamas Farbzeichnung von Hakuba

Der 17-jährige Oberschüler ist 1,80 Meter groß, schlank und bei seinen Klassenkameradinnen sehr beliebt.[1] Seine Gesichtszüge sind asiatisch, jedoch verraten seine hellbraunen Haare, dass er zu einem Teil westlicher Abstammung ist.

In seinem Auftreten anderen Personen gegenüber ist der Oberschüler sehr selbstbewusst. So prüft er Kommissar Nakamori in dessen Wissen über Kaito Kid sehr eindringlich, als sich die beiden das erste Mal treffen. Auch anderen Oberschülerdektiven steht er in nichts nach. Bei seinem ersten Treffen mit Heiji Hattori kontert er auf dessen 1000 gelöste Fälle, dass er zusätzlich zu seinen circa 500 in Japan gelösten Fällen, den weit größeren Teil seiner Fälle im Ausland gelöst hat.[2] Jungen Mädchen gegenüber gibt er sich hingegen ganz als Gentleman.

Bei seinen Ermittlungen bevorzugt Hakuba ein analytisches Vorgehen und legt Wert auf exaktes Wissen. Damit verkörpert er zwei wesentliche Eigenschaften, die auch dem fiktiven Detektiv Sherlock Holmes zu eigen waren. Doch nicht nur charakterlich sondern auch in seinem Auftreten zeigen sich Parallelen zu dem berühmten Londoner Privatdetektiv aus dem 19. Jahrhundert. Beispielsweise trug er während seiner ersten Aktivitäten als Schülerdetektiv in Japan eine karierte Deerstalker-Mütze und einen passenden Inverness-Mantel. Später bekommt er mit dem Falke Watson einen treuen Begleiter an die Seite gestellt[3], der ihn bei seinen Fällen unterstützt.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Saguru Hakuba wurde in Japan geboren, wuchs jedoch in England auf, wo er zuletzt die London Bridge School besuchte. Nachdem der Gentleman-Dieb Kaito Kid wieder auftauchte, ging auch er eine Zeit lang nach Tokio mit dem Ziel, Kid gefangenzunehmen und dessen wahre Identität zu offenbaren. Während dieser Zeit besuchte er die Ekoda-Oberschule und ging in eine Klasse mit Kaito und Aoko.[4]

In Tokio arbeitete er mehrere Male mit Kommissar Nakamori und dessen Team zusammen. Bei einem der Fälle kam er in den Besitz eines von Kaito Kids Haaren, das er anschließend einer chemischen Analyse unterzog. Diese ergab, dass Kaito Kid männlich und zwischen 15 und 17 Jahre alt ist.[5] Er verdächtigt seitdem seinen Klassenkameraden Kaito Kuroba der gesuchte Meisterdieb zu sein.[6]

Gegenwart[Bearbeiten]

Episode 237.jpg

Anders als Shinichi Kudo oder Heiji Hattori, ermittelt Hakuba nicht nur in Japan, sondern untersucht auch viele Fälle im Ausland, insbesondere in Europa. Noch bevor Shinichi und Kid das erste Mal aufeinander trafen ging er daher zurück nach London.[7]

In dem Fall um das Vermächtnis des Renya Karasuma erhält er eine Einladung in die Villa Abenddämmerung, in Japan. Da er zunächst Kaito Kid hinter dieser Einladung vermutet, folgt er ihr. In diesem Fall zeigt sich erneut sein strategisches Vorgehen während seiner Ermittlungen. Bereits im Vorfeld hatte er die bisher bekannten Hintergründe zu der alten Villa und der Tragödie, die sich vierzig Jahre zuvor dort abgespielt hatte, recherchiert. Gemeinsam mit seiner alten Kinderfrau bereitete er zudem einen Weg vor, auch im Ernstfall eine Verbindung von der Villa zur Außenwelt herstellen zu können. Er wies die alte Frau an, an einer etwas abgelegenen Stelle mit ihrem Wagen zu warten, auf dessen Dach er ein großes Kreuz als Markierung anbrachte. Als die Detektive schließlich hinter das Geheimnis kommen, wer sie wirklich in die Villa einlud und was sie dort erwartet, schickt er seinen Falken Watson mit einer Nachricht für die Polizei zu dem Auto.[8]

Beziehungen zu anderen Charakteren[Bearbeiten]

Hakuba versucht Kid mit Betäubungsgas zu fassen

Kaito Kid[Bearbeiten]

Kaito Kid ist der Grund für Hakuba, während seiner Schulzeit mehrfach nach Japan zu kommen. Seine anfängliche Einschätzung, Kid sei ein gewöhnlicher und überheblicher Dieb, der die eigenen Grenzen nicht kennt, ändert sich im laufe der Zeit. Er schätzt den Gentlemandieb nicht nur als einen ebenbürtigen Gegner, sondern achtet auch dessen Respekt und Feingefühl gegenüber anderen Menschen. So beschließt er beispielsweise Kid nicht weiter zu verfolgen, als dieser einen kleinen Jungen davor bewahrt, das Doppelleben seines Vaters zu entdecken.[9]

Conan Edogawa[Bearbeiten]

Conan und Hakuba lernen sich das erste Mal in der Villa Abenddämmerung kennen. Hakuba ist von der Logik des vermeintlichen Grundschüler beeindruckt, der es schafft, die Täterin Furuyo Senma zu überführen. Er respektiert den Jungen fortan als würdige Vertretung für Shinichi Kudo, den Oberschülerdetektiv des Ostens.[2]

Heiji Hattori[Bearbeiten]

Episode 479.jpg

Heiji und er haben kein besonders gutes Verhältnis zueinander. Im Gegensatz zu Hakuba handelt der Oberschüler des Westens impulsiv, anstatt zunächst alle Eventualitäten zu durchdenken. Dieses Vorgehen kann einerseits über Leben und Tod eines Opfers entscheiden, andererseits jedoch auch wichtige Beweise an einem Tatort zerstören. Für Hakuba hingegen steht die Tat selbst im Vordergrund. Dass ein Rätsel aufgrund zerstörter Hinweise nicht gelöst werden kann, ist für ihn daher nicht akzeptabel.[10] Er unterstellt Heiji daher, dass dieser einen Teil seines Namens von dem Ruhm seines Vaters, dem Polizeichef von Osaka, ableitet.

Weitere Beziehungen[Bearbeiten]

Hakuba und Baaya
Hakuba und Watson
  • Baaya ist die Kinderfrau von Saguru Hakuba. Sie lebt in Japan und nimmt für den jungen Detektiv verschiedene Fälle an, wenn dieser gerade im Ausland unterwegs ist. Im Japanischen bedeutet die Bezeichnung baaya Amme oder alte Dienerin. Charakterlich bildet sie damit ein Gegenstück zu Kaito Kids Assistenten Konosuke Jii, der im Japanischen oftmals einfach nur Jii-san, als eine Anspielung auf alter Mann (jiisan), genannt wird.
  • Watson ist der Falke Hakubas. Er wird erst in der Serie Detektiv Conan eingeführt und ist, ebenso wie sein Namensgeber Dr. Watson, für die handfesten Arbeiten zuständig.


P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus der Animeserie.

Akako Koizumi[Bearbeiten]

Wie seine Schulkameraden scheint auch Hakuba von der Schönheit Akakos beeindruckt. So errötet er beispielsweise, als Akako sich mit ihm über den Red Tear unterhält.[11] Zu einem späteren Zeitpunkt wird er erneut rot und schüttelt den Kopf, wobei er sich selbst dazu ermahnt, konzentriert zu bleiben. [12]

Spider[Bearbeiten]

Hakuba schaut zu Kid und Spider

Mit dem europäischen Organisations-Mitglied scheint ihn eine lange währende Fehde zu verbinden - Hakuba jagt den Agenten und geriet offenbar bereits mehrere Male mit ihm aneinander.[13] Später erschließt sich ihm seine Identität als der Illusionskünstler Gunther von Goldberg II.[14] Weder der Charakter Spider noch Goldberg kommen in der Mangavorlage vor.

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Saguru Hakuba – Sammlung von Bildern
  • Sein Name bedeutet „weißes Pferd“.[15]
  • Vergleicht man seinen ersten Auftritt mit dem von Shinichi in der Serie Detektiv Conan[16], so ist er nicht weniger spektakulär und weist einige Parallelen auf.
  • Hakuba hat eine Vorliebe für Zeitangaben, die auf die Sekunde genau sind.
  • Er ist ein guter Billardspieler.[17]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kaito KidBand 3: Kapitel 16 ~ Aoko Nakamori wurde von Saguru Hakuba um eine Verabredung gebeten.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanEpisode 479 ~ Kurz nach Heijis und Conans Ankunft auf der Insel, stellen sich die Oberschülerdetektive einander offiziell vor.
  3. Detektiv ConanEpisode 236 ~ Saguru Hakuba stellt sich und seinen Begleiter den neu angekommenen Detektiven vor.
  4. Kaito KidBand 3: Kapitel 15 ~ Am Ende des Kapitels stellt die Klassenlehrerin den neuen Mitschüler Saguru Hakuba vor.
  5. Kaito KidBand 3: Kapitel 17 ~ In den Hakuba-Laboratorien untersucht der Oberschüler das gefundene Nacht.
  6. Kaito KidBand 4: Kapitel 25 ~ Als Kaito Kuroba auf der Toilette des Hotels seinen Auftritt als Meisterdieb vorbereiten will, wird er von Saguru Hakuba aus Paris aus angerufen.
  7. Kaito KidBand 4: Kapitel 23 ~ Die Polizisten erkundigen sich bei Kommissar Nakamori, ob auch der junge Hakuba wieder bei den Ermittlungen dabei sein wird.
  8. Detektiv ConanEpisode 238 ~ Nachdem sich Furuya Senma Conan gegenüber als Täterin offenbart, werden alle Anwesenden von einem Polizeihubschrauber abgeholt.
  9. Kaito KidBand 4: Kapitel 28 ~ Mithilfe seiner Kartenpistole schießt Kid dem verkleideten Connery noch rechtzeitig die Maske vom Gesicht und bewahrt so den herannahenden Kenta davor, den Glauben an seinen Vater zu verlieren.
  10. Detektiv ConanEpisode 479 ~ In dem Zimmer des falschen Regisseurs werden die Oberschülerdetektive mit ihrem ersten Fall des Wettstreits konfrontiert.
  11. Magic Kaito: Kid the Phantom ThiefEpisode 8 ~ Hakuba wundert sich, dass so ein schönes Mädchen wie Akako in der Klasse 2B sei.
  12. Magic Kaito: Kid the Phantom ThiefEpisode 9 ~ Hakuba wird durch Akakos Anwesenheit abgelenkt, woraufhin er gegen seinen Willen rot wird und den Kopf schüttelt.
  13. Magic Kaito: Kid the Phantom ThiefEpisode 7 ~ Hakuba macht deutlich, dass er Spider bereits lange kennt und eigentlich wegen ihm nach Japan kam.
  14. Magic Kaito: Kid the Phantom ThiefEpisode 9 ~ Hakuba konfrontiert Spider mit dem Wissen um seine wahre Identität.
  15. Kaito KidBand 4: Kapitel 27 ~ Während Kommissar Nakamori und die Kollegen von Interpol die letzten Vorbereitungen für den Schutz der Dark Knights-Ohrringe treffen, sind Hakuba und Baaya auf dem Weg zum Museum.
  16. Detektiv ConanBand 1: Kapitel 1 ~ Shinichi Kudo hat seinen ersten Auftritt.
  17. Detektiv ConanEpisode 236 ~ Bis das Essen vorbereitet ist, vertreiben sich die Detektive die Zeit im Salon.