Kapitel 503

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
502 PlanänderungListe der Manga-Kapitel — 504 Die Schwarze Organisation gegen das FBI – Teil 2
Die Schwarze Organisation gegen das FBI – Teil 1
Cover zu Kapitel 503
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 503
Manga-Band Band 49
Im Anime Episode 425
Japan
Japanischer Titel 黒の組織VS.FBI(1)
Titel in Rōmaji Kuronososhiki VS. FBI (1)
Übersetzter Titel Schwarze Organisation vs. FBI – Teil 1
Veröffentlichung 8. Dezember 2004
Shōnen Sunday #02/2005
Deutschland
Deutscher Titel Die Schwarze Organisation gegen das FBI – Teil 1
Veröffentlichung 16. April 2007

Die Schwarze Organisation gegen das FBI – Teil 1 ist das 503. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 49 zu finden.

Fall 143
Fall-Abschnitt 1 Band 48: Kapitel 499
Kapitel 503
Fall-Abschnitt 2 Band 48: Kapitel 500
Fall-Abschnitt 3 Band 49: Kapitel 501
Fall-Abschnitt 4 Band 49: Kapitel 502
Fall-Abschnitt 5 Band 49: Kapitel 503
Fall-Auflösung Band 49: Kapitel 504

Handlung[Bearbeiten]

Vermouth und Kir im Gespräch

Über den Peilsender hört Conan die Aufstellungsbesprechung mit und hofft, dass einer der Organisationsmitglieder die Bedeutung von Vane B. preisgibt. Dabei kann er ein Klopfen von Vermouth vernehmen und kurz darauf wird Kir von ihr gefragt, ob sich die Organisation wirklich auf sie verlassen kann. Nachdem Vermouth Conan auf dem Parkplatz gesehen hat und er offensichtlich über den Mordversuch an Domon bescheid weiß, plagt sie ein ungutes Gefühl.

Da die Verbindung sich zunehmend verschlechtert und in Domons Wahlkampfbüro niemand Informationen preisgeben will, versuchen Jodie und James die Bedeutung von Vane B. herauszufinden. Im Laufe des Gesprächs hat Conan eine Eingebung: er ist sich sicher, dass es sich bei dem nächsten Zielort um die Brücke im Toriya-Viertel handelt.

Inzwischen sind Ran und Kogoro im Haus von Professor Agasa eingetroffen und testen ein Krimispiel, das der Professor entwickelt hat. Allerdings macht sich Ran Sorgen um Conan und will zurück zur Detektei, um nach ihm zu sehen, Ai hält sie jedoch davon ab und versichert ihr, dass es Conan gut geht.

Während Vermouth und die beiden Scharfschützen sich auf ihre Posten begeben, holt James Kirs Motorrad ein und Jodie drängt sie, augenblicklich anzuhalten. Stattdessen aber springt Kir mit einem waghalsigen Manöver auf das Dach des vor ihr fahrenden Wagens. Kurz darauf läuft ein Kind auf die Straße und der Fahrer legt eine Vollbremsung ein, wodurch Kir vom Dach stürzt und mit dem Kopf auf dem Asphaltboden aufprallt. Entsetzt stellen Conan und Jodie fest, dass es sich bei der Motorradfahrerin nicht wie erwartet um die verkleidete Vermouth, sondern um Kir handelt, was zur Folge hat, dass sie sich unterwegs umgezogen haben muss und die Wanze sich nun woanders befindet. Gin hingegen ist nach wie vor skeptisch bezüglich des Rauschens, das die Funkverbinung beeinträchtigt, und durchsucht Kirs Klamotten. Schließlich gelingt es ihm, die Wanze zu finden.

Ai und Professor Agasa wollen gerade Kaffee und Kuchen anbieten, als Ran ihnen erklärt, dass Kogoro bereits nach Hause gegangen ist, um sich ein Pferderennen anzuschauen. Derweil stellt Conan fest, dass die Signalstärke des Peilsenders abgenommen hat und die Stimmen kaum noch zu hören sind. Gin beschließt, die Verfolgung von Domon abzubrechen und stattdessen eine neue Zielperson aufzuspüren: Kogoro Mori.

Weiter geht's in Kapitel 504!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Den Geheimcode Vane B. leitet Conan wiefolgt ab: Vane steht für den Begriff Windfahne oder Windradflügel. Darüber hinaus ist es die englische Bezeichnung für eine Pfeilfeder. "Toriya", der Name eines Stadtviertels in Tokio, bedeutet so viel wie "Vogelpfeil" und im Zusammenhang mit der Abkürzung B. für bridge bzw. Brücke deutet er auf die Toriya-Brücke als Zielort hin.
  • Dieses Kapitel wurde auch in der Special Black Edition abgedruckt und bildet dort gemeinsam mit den Kapiteln 500, 501, 502 und 504 die Akte 5 mit dem Untertitel vs. Kir.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände