Kapitel 529

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
528 Russisch BlauListe der Manga-Kapitel — 530 Das nie geöffnete Fenster
Auf die Katze gekommen!?
Cover zu Kapitel 529
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 529
Manga-Band Band 51
Im Anime Episode 445
Japan
Japanischer Titel ゴロはゴロでも!?
Titel in Rōmaji Goro wa goro demo!?
Übersetzter Titel Ist Goro wirklich Goro?!
Veröffentlichung 29. Juni 2005
Shōnen Sunday #31/2005
Deutschland
Deutscher Titel Auf die Katze gekommen!?
Veröffentlichung 16. August 2007

Auf die Katze gekommen!? ist das 529. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 51 zu finden.

Fall 151
Fall-Abschnitt 1 Band 51: Kapitel 528
Kapitel 529
Fall-Auflösung Band 51: Kapitel 529

Handlung[Bearbeiten]

Goro spielt mit Kogoros Krawatte

Kogoro fragt sich, ob Goro genauso schlau ist, wie Mikeneko Holmes. Doch als Goro anfängt mit seiner herunterhängenden Krawatte herumzuspielen, erkennt Kogoro wie abwegig dieser Gedanke ist und macht sich wieder an die Arbeit, die Nachricht zu entschlüsseln. Er notiert sich alle Zeichen, die er bereits kennt. Da sich aber noch zu viele Lücken in der entschlüsselten Nachricht befinden, kommt er so nicht weiter.

Goro hat es sich währenddessen auf Kogoros Schulter bequem gemacht und schaut interessiert auf dessen Handy. Von dort von Kogoro weggescheucht, widmet sich die kleine Katze wieder dem Regal zu, wo die Videokassetten von Yoko Okino aufbewahrt werden. Kogoro fragt sich erneut, ob Goro ihm etwas sagen will. Nach angestrengtem Nachdenken über Goros Verhalten und das Fehlen einer der Kassetten, kommt Kogoro die Erkenntnis, dass die Code-Zeichen den Schriftzeichen nicht nur ähnlich sehen, sondern dass bei einigen auch etwas weggelassen sein könnte. Und tatsächlich kann er zwei weitere Zeichen entschlüsseln.

Die anfängliche Euphorie über diese Entdeckung weicht schnell, denn weitere Erfolge bleiben aus. Erst als Goro an Kogoros Schuhen herumspielt und dieser sich daran erinnert, wie er der Katze zu erklären versuchte, dass Schuhe immer paarweise auftreten, erkennt Kogoro, dass man zwei Code-Zeichen auch zu einem Schriftzeichen kombinieren kann. Jetzt kennt Kogoro alle Zeichen des Codes, doch bevor er sich daran machen kann, die Nachricht im Ganzen zu entschlüsseln, steht Sonoko plötzlich hinter ihm und liest mühelos den Inhalt der Nachricht vor.

Etwas enttäuscht, dass ihm jemand zuvorgekommen ist, schickt er die gerade aus der Schule gekommenen Ran und Sonoko weg, und ruft seinen Auftraggeber, Herrn Kirishita, an. Er gibt vor, viel zu tun zu haben, und gibt den Auftrag zurück. Denn in der Nachricht kündigte Kirishitas Tochter an, ihrem Vater ein Geburtstagsgeschenkt kaufen zu wollen, und Kogoro möchte ihr nicht die Überraschung verderben. Conan, der währenddessen unauffällig die Videokassette wieder an ihren Platz stellt und die letzten Fischflocken beseitigt, ist zufrieden, dass sein Plan, mithilfe der Katze Kogoro auf die richtige Fährte zu stoßen, aufgegangen ist.

Nach dem Telefonat erkennt Kogoro schockiert, dass er Yoko Okinos Sendung verpasst hat, und schreit den kleinen Goro wütend an. In diesem Moment kommt Eri zur Tür herein, sieht die Lage, in der sich ihre junge Katze im Moment befindet und nimmt Goro mit nachhause, nicht ohne Kogoro zuvor noch eine für ihn mysteriöse Andeutung über Goros Namen zu machen.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 530!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände