Kapitel 165

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
164 Die verschwundene TatwaffeListe der Manga-Kapitel — 166 Was soll ich nur tun?!
Ganz und gar nicht übersehen
Cover zu Kapitel 165
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 165
Manga-Band Band 17
Im Anime Episode 120 & Episode 121
Japan
Japanischer Titel 忘れちゃいけない
Titel in Rōmaji Wasurechaikenai
Übersetzter Titel Nicht zu vergessen
Veröffentlichung 18. Juni 1997
Shōnen Sunday #29/1997
Deutschland
Deutscher Titel Ganz und gar nicht übersehen
Veröffentlichung 15. August 2003

Ganz und gar nicht übersehen ist das 165. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 17 zu finden.

Fall 46
Fall-Abschnitt 1 Band 17: Kapitel 163
Kapitel 165
Fall-Abschnitt 2 Band 17: Kapitel 164
Fall-Auflösung Band 17: Kapitel 165

Handlung[Bearbeiten]

Der Ablauf der Tat

Im Krankenhaus angekommen, lässt Conan Eri, Kogoro und Harumi ausrufen und betäubt dann Kogoro mit seiner Uhr. Er beschuldigt Harumi des versuchten Mordes an Kiwako. Das Maul von Seeschlangen ist klein, weshalb sie eigentlich nicht auf dem Handrücken zubeißen können.

Harumi hat die Schlange am Kopf gepackt und zubeißen lassen, als sie mit den anderen Kiwako zu Hilfe geeilt ist. Sie wusste, dass Kiwako vorhatte, ein Ertrinken vorzutäuschen, um ihren Verlobten zu testen. Da sie die Schlange in ihrem Bauchbeutel transportiert hat, müssen darin noch die Reste des Klebebandes zu finden sein, mit dem sie die Schlange festgebunden hat. Kiwakos Zustand bessert sich und sie wacht auf. Sie bittet Harumi zu sich und verzeiht ihr.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 166!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Krankenhaus in Izu