Episode 56

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
55 Wie angelt man sich ein OpferEpisodenliste — 57 Mord nach Fahrplan
Fatale Verwechslung
Episode 56.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 12: Kapitel 114, 115 & 116
Fall Fall 32
Japan
Episodennummer Episode 54
Titel ゲーム会社殺人事件
Titel in Rōmaji Gēmu kaisha satsujinjiken
Übersetzter Titel Mord in der Spielefirma
Erstausstrahlung 14. April 1997
(Quote: 19,1 %)
Opening & Ending Opening 3 & Ending 3
Next Hint Onbord-Verkauf
Deutschland
Episodennummer Episode 56
Episodentitel Fatale Verwechslung
Erstausstrahlung 27. Juni 2002
Opening & Ending Opening 1 & Ending 1

Fatale Verwechslung ist die 56. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 54.

Handlung[Bearbeiten]

Die Idee für das Spiel scheint geklaut zu sein

Conan und Ran begleiten Kogoro zu der Präsentation eines Detektiv-Videospiels, in welchem dieser eine wichtige Rolle spielt. An der Garderobe treffen sie die Entwickler des Spieles, die sich dort vordrängeln, um ihre Koffer abzugeben. Während Kogoro beschäftigt ist, vertreiben sich Ran und Conan die Zeit auf der Messe.

Auf dem Weg zur Toilette stoßen Conan und Nakajima mit einem großen, in schwarz gekleidetem Mann zusammen. Auf dem Rückweg beobachtet Conan, wie dieser einen der Firmenkoffer der Spiele-Entwickler-Firma an der Garderobe abholt, und hört zufällig ein Telefongespräch mit, bei welchem sich der Mann als "Tequila" meldet und die Namen "Gin" und "Wodka" fallen. Nachdem Conan seine Münzen vor Schreck fallengelassen hat, gelingt es ihm einen Transmitter an Tequilas Schuh anzubringen, da dieser offenbar zur Schwarzen Organisation gehört, die Conan unwissentlich verjüngt hat. Kurz nachdem Tequila die Toilette betreten hat, geht dort ein Sprengsatz hoch.

Conan rennt in den völlig zerstörten Raum, doch alles, was von Tequila übrig geblieben ist, ist sein Schuh. Nachdem Conan Kommissar Megure eine Beschreibung des Opfers gegeben hat, erfährt Megure von Direktor Ishikawa, dass dieser in einem Drohbrief dazu aufgefordert wurde, nicht an der Messe teilzunehmen.

Durch die Verwechslung stirbt Tequila und damit die Verbindung zur Organisation

Conan schließt aus dem gefundenen, nach außen gebogenen Firmenemblem, dass sich die Bombe in Tequilas Koffer befunden hatte. Den Koffer hat er vermutlich bei einem Handel mit Hilfe der Garderobenmarken getauscht. Da niemand sonst seine Sachen abgeholt hat, muss der Täter noch da sein. Conan erinnert sich, dass Tequila die Nummer 98 abgeholt hat. Da Kogoro die Marke mit der Nummer 96 und Ran die 100 bekommen hat, kommen nur die drei Spiele-Entwickler Hideaki Nakajima, Koji Ueda und Hironobu Takeshita als Täter in Frage.

Doch Conan kommt etwas seltsam vor. Und als die drei Entwickler ihre Koffer abholen, erkennt er, was geschehen ist. Conan versucht Kogoro mit seiner Uhr zu betäuben, trifft jedoch nur Rans Po. Als er die Nadel holen will, hält Ran ihn für einen Grabscher, holt mit einen kräftigen Karatetritt aus, knockt jedoch nicht Conan sondern Kogoro aus.

Mit Kogoros Stimme fordert Conan Nakajima auf, seinen Koffer zu öffnen. Als Takeshita in Panik gerät und Deckung sucht, während der Koffer geöffnet wird, weiß Conan nun, dass Takeshita der Bombenleger ist. Dieser vertauschte seine und Nakajimas Garderobenmarke und schob ihm so den Bombenkoffer unter. Doch Nakajima hatte die Marke mit Tequila getauscht, mit dem er Geschäfte gemacht hatte. Als Conan erfährt, wo die Beiden sich immer getroffen haben, begibt er sich sofort dorthin, doch die Bar wird durch eine Explosion komplett zerstört.


Hint für Episode 57:
Onbord-Verkauf


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 56 – Sammlung von Bildern
  • Diese Episode wurde in Japan am 23. Dezember 2011 auf der sechsten Sonderpreis-DVD veröffentlicht.
  • Auf Deutsch erschien diese Episode am 16. Juni 2017 in der zweiten DVD-Box bei Kazé.
  • Seit dem 10. September 2017 ist diese Episode bei Anime on Demand online abrufbar.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände