Episode 38

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
37 Ein As im ÄrmelEpisodenliste — 39 Feuer und Flamme
Der Kaktusblütenmord
Episode 38.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 13
Japan
Episodennummer Episode 37
Titel サボテンの花殺人事件
Titel in Rōmaji Saboten no hana satsujinjiken
Übersetzter Titel Der Kaktusblüten-Mord
Erstausstrahlung 11. November 1996
(Quote: 18,5 %)
Remastered 23. Januar 2016
(Quote: 8,0 %)
Opening & Ending Opening 2 & Ending 2
Next Hint Linkshänder
Deutschland
Episodennummer Episode 38
Episodentitel Der Kaktusblütenmord
Erstausstrahlung 3. Juni 2002
Opening & Ending Opening 1 & Ending 1

Der Kaktusblütenmord ist die 38. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 37.

Achtung.png Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert.
Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Zeichnung von Kitagawa und sein Autokennzeichen

Eine Frau namens Noriko Okaya betritt die Detektei, stellt sich vor und schildert ihre Bitte. Kogoro soll einen gewissen Tsuyoshi Kitagawa finden. Den hätte sie auf einer Reise kennengelernt hat, jedoch aus den Augen verloren. Die Frau träumt in letzter Zeit immer öfter von dem Mann und Kogoro schließt daraus, dass sie etwas für Herrn Kitawaya empfinde. Diese stimmt schüchtern zu. Conan stellt jedoch fest, dass Noriko sehr nervös wirkt. Kogoro möchte eine Beschreibung von dem Mann und bekommt eine Zeichnung von Herrn Kitawaya und seines Autos mit dem dazugehörigen Kennzeichen.Conan findet den Auftrag von Anfang an seltsam.

Frau Okaya erzählt von ihrem ehemaligen Freund

Kurz darauf verlässt die Frau die Detektei. Kogoro ist sich über die Durchführbarkeit dieses Auftrags sehr sicher und geht allein zum Verkehrsamt, Conan hingegen hat dazu einige Bedenken und stellt direkt weitere Untersuchungen an, indem er das Taschentuch von Noriko findet und er ihr dieses wiedergibt. In ihrer Wohnung entdeckt er unter einem Schreibtisch einen Kanister mit Petroleum. Außerdem sieht er noch ein Selbstverteidigungsspray und ein Foto vom 19. Mai. Nach dem Besuch denkt Conan am Bahnhof über die Hinweise nach, stellt aber fest, dass er damit nicht weiterkommt.

Eine Woche später fährt er gemeinsam mit den Detective Boys ins Aquarium. Alle außer Conan, freuen sich auf den Ausflug. An einem Bahnhof sieht er Noriko wieder, die schwarz gekleidet ist und einen Blumenstrauß trägt. Conan springt eilig aus dem Zug und folgt ihr. Seine Vermutung, dass sie einen Friedhof besucht, bestätigt sich. Am Grabstein, welcher noch sehr frisch aussieht, trifft sie Herrn Saeki, ihren Arzt und Freund. Conan erfährt, dass dies das Grab des besten Freundes von Herrn Saeki ist, der wiederum auch Norikos Verlobter war. Dieser starb bei einem Verkehrsunfall. Nachdem Conan darauf hinweist, dass er Kogoros Assistent ist, erzählt Saeki alles über den Unfall, ihren Verlobten und auch den Vermissten. Noriko behielt das Kennzeichen von dem roten Wagen, welcher ihren Verlobten in den Tod trieb, für sich. Wie Conan schon ahnte, sucht sie den Mann nicht aus Zuneigung, sondern aus Rache, um Selbstjustiz auszuüben.

Kogoro berichtet Conan von seinem Telefonat mit Okaya
Durch die Kakteen lässt Frau Okaya von ihrer Tat ab

Sie fahren zu zweit zu Noriko und Conan sticht sich bei der Fahrt an einem Kaktus, den Norikos Verlobter auf dem Bild im Arm hielt. Als sie bei Noriko ankommen ist niemand zu Hause. Kogoro hat bereits den Aufenthaltsort von Herrn Kitawaya herausgefunden und ihr diesen mitgeteilt. Conan ahnt Schreckliches. Der Arzt erzählt Conan noch das Norikos Verlobter bei lebendigem Leibe verbrannt ist. Conan weiß anhand des Petroleumkanister, der wahrscheinlich mit Benzin gefüllt war, auf welche Weise sie den Mord auszuführen gedenkt. Derweil fährt Noriko in ihrem Auto und erinnert sich an die vergangene Zeit mit ihrem Verlobten. Als sie an Herrn Kitawayas Wohnung ankommt, geht sie schnell die Treppen hoch und trifft ihn mit seiner Frau auf der Terrasse. Sie besprüht den Mann mit dem Selbstverteidigungsspray. Dieser stürzt zu Boden. Seine Ehefrau versucht Noriko anzugreifen, die jedoch durch das Spray auch außer Gefecht gesetzt wird. Unten kommen Conan, der Arzt, Ran und Kogoro gleichzeitig an. Noriko hat bereits den Kanister mit Benzin geöffnet und begießt ihre Opfer damit. Die drei kommen noch vor dem Feuer an und versuchen Noriko zu beruhigen. Conan schafft es rechtzeitig die Schlumbergera-Kakteen nach oben zu tragen und sie damit vor der geplanten Tat abzuhalten.


Hint für Episode 39:
Linkshänder


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 38 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände