Episode 61

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
60 Rache für Sherlock Holmes (2)Episodenliste — 62 Die Schmetterlingsfrau
Lästiger kleiner Zeuge
Episode 61.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 22
Japan
Episodennummer Episode 59
Titel 初めてのおつかい殺人事件
Titel in Rōmaji Hajimete no otsukai satsujinjiken
Übersetzter Titel Mord beim ersten Einkauf
Erstausstrahlung 19. Mai 1997
(Quote: 19,2 %)
Opening & Ending Opening 3 & Ending 3
Next Hint Kontaktlinsen-Set
Deutschland
Episodennummer Episode 61
Episodentitel Lästiger kleiner Zeuge
Erstausstrahlung 4. Juli 2002
Opening & Ending Opening 1

Lästiger kleiner Zeuge ist die 61. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 59.

Achtung.png Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert.
Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Die Detective Boys filmen den ersten Einkauf

In einem leerstehenden Gebäude wird ein Mann von einem anderen erschlagen. Derweil sitzen Ran und Kogoro am Jurytisch des Wettbewerbs "Erster eigener Einkauf", der im Beika Park startet. Die Detective Boys begleiten den Wettbewerb mit Kameras und sind dort zuerst für den Kandidaten Taro zuständig. In der nächsten Runde übernehmen sie einen Jungen, der bei Ayumi um die Ecke wohnt. Sein Name ist Hiroshi.

Nach dem Startschuss spricht Hiroshi erst mit seiner Kamen Yaiba-Figur und macht sich dann auf den Weg zur Einkaufsmeile Beika. Die Detective Boys folgen ihm, verlieren ihn dann aber, da er gerade noch einen Bahnübergang überquert, bevor sich die Schranke schließt und ein Zug durchfährt. Conan kombiniert aus der Tatsache, dass Hiroshi ein Einzelkind ist, dass dieser oft alleine spielt und sich deshalb vermutlich an einem seiner Lieblingsorte aufhält, zumal er in dieser Gegend wohnt. Ayumi weiß, dass Hiroshi oft auf einem freien Baugrundstück spielt. Und tatsächlich können die Detective Boys ihn dort ausmachen, doch bevor sie die stark befahrene Straße überqueren können, verlieren sie ihn wieder aus den Augen.

Hiroshi ist mittlerweile zu einem Mann aufs Fahrrad gestiegen, lässt sich bei einem baufälligen Haus absetzen und geht hinein. Doch es ist nicht irgendein Haus, es ist dasselbe, wo der Mann erschlagen wurde. Und der Täter ist tatsächlich noch bei der Leiche. Als die Detective Boys Hiroshi einholen, winkt der Junge in ihre Richtung und läuft weiter. Conan fragt sich, was er dort wollte. Dann kommt Hiroshi endlich in der Einkaufstraße an, doch er läuft gleich an dem ersten Laden vorbei und geht stattdessen zu einem Laden, der Yaiba-Fanartikel anbietet. Plötzlich fallen hinter ihm einige Eisenrohre von einem parkenden Lastwagen und verfehlen ihn nur knapp. Nachdem Hiroshi in einem Geschäft eines der benötigten Dinge einkauft, überquert er eine Straße. Doch wieder passiert etwas Unerwartetes: Ein Wagen rollt direkt auf den Jungen zu. Doch dank Conans Powerkickboots kommt er wieder unbeschadet davon. Conan erkennt, dass es keine Unfälle waren, sondern beides geplant wurde. Jemand hat es auf Hiroshi abgesehen.

Der Täter lässt nicht lange auf sich warten

Der Junge findet ein Weilchen später in einer Nebengasse ein Spielzeugauto und wird vom Täter betäubt. Die Detective Boys kommen zu spät und finden nur seine geliebte Kamen Yaiba-Figur. Daraus schlussfolgern sie, dass Hiroshi entführt wurde. Conan schaut sich die Videobänder an und erkennt an der Szene, wo Hiroshi ihnen scheinbar zugewunken hat, dass er in Wahrheit jemanden mithilfe eines Straßenschildspiegels in dem verlassenen Gebäude zugewunken hat. Sie begeben sich dorthin und finden sein Basecap.

Auf einem Schild vor dem Gebäude lesen sie, dass das Gebäude an diesem Tag abgerissen werden soll. Sie gehen trotzdem hinein und wollen es absuchen. Die Treppe nach oben ist blockiert, doch die zum Keller ist zugänglich. Dort finden sie den bewusstlosen Hiroshi und neben ihm eine Leiche. Conan erklärt den anderen, dass Hiroshi beinahe den Täter bei seinem Mord beobachtet hätte, doch dieser glaubt er hätte es tatsächlich und wollte ihn daraufhin umbringen. Der Mörder taucht während Conans Schlussfolgerung plötzlich auf und sperrt die Tür zu.

Draußen gibt der Mann den Bauarbeitern die Erlaubnis mit den Abrissarbeiten zu beginnen. Zuerst sieht es so aus, als ob es für die Detective Boys kein Entrinnen gibt, doch durch den Abriss stürzt eine Wand ein und die Kinder können durch das Loch in die Kanalisation gelangen, welche sie dann durch einen Gully verlassen. Als Hiroshi aufwacht und unschuldig fragt, ob das Geschäft des Mannes geöffnet habe, gesteht dieser die Tat. Doch Hiroshi ist ja noch nicht fertig mit seinem Einkauf und die Detective Boys begleiten ihn.


Hint für Episode 62:
Kontaktlinsen-Set

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 61 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Börsenspekulant
  • Hiroshi
  • Supermarktbesitzer
  • Taro
  • Abrissreifes Gebäude
  • Beika Park
  • Einkaufsmeile Beika