Episode 16

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
15 Eine mörderische ZahlEpisodenliste — 17 Vier Verdächtige und ein Todesfall
Der Tote im Badezimmer
Episode 16.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 6: Kapitel 56, 57 & 58
Fall Fall 16
Japan
Episodennummer Episode 15
Titel 消えた死体殺人事件
Titel in Rōmaji Kieta shitai satsujinjiken
Übersetzter Titel Mord mit einer verschwunden Leiche
Erstausstrahlung 13. Mai 1996
(Quote: 13,9 %)
Opening & Ending Opening 1 & Ending 1
Next Hint Kommodenkratzer
Deutschland
Episodennummer Episode 16
Episodentitel Der Tote im Badezimmer
Erstausstrahlung 1. Mai 2002
Opening & Ending Opening 1 & Ending 1

Der Tote im Badezimmer ist die 16. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 15.

Handlung[Bearbeiten]

Hiroki erzählt von dem entlaufenden Akira

Die Detective Boys warten auf neue Aufträge. Kurz darauf meldet sich Hiroki bei ihnen, ein Schüler der Parallelklasse. Er bittet sie, seine verschwundene Katze Akira wiederzufinden. Ohne lange zu zögern, nehmen die Detective Boys den Auftrag an, denn es winkt eine seltene Yaiba-Karte als Belohnung.

Die Detective Boys finden eine Leiche...
...als jedoch die Polizei eintrifft, ist alles sauber

Nach einer langen Suchaktion finden die Detective Boys die entlaufende Katze, als diese zufällig ein fremdes Grundstück verlässt. Ayumi fällt auf, dass die Katze voller Blut ist. Conan begutachtet Akira anschließend genauer und stellt fest, dass es sich nicht um das Blut des Tieres, sondern von jemand anderem handelt. Die Detective Boys wollen der Sache nachgehen, klettern über das Gartentor und schauen in eines der Fenster. Sie sehen ein Badezimmer, in dem eine blutverschmierte Leiche kopfüber in der gefüllten Badewanne liegt. Sofort verlassen sie das Grundstück, um die Polizei zu rufen. Conan möchte bis zur Ankunft der Polizei das Haus überwachen und klettert daher auf die Telefonzelle.

Nach der Ankunft der Polizei, klingeln Kommissar Megure und die Kinder gemeinsam an der Haustür. Ein Mann Namens Kazuyoshi Tanaka öffnet ihnen. Er zeigt ihnen das Badezimmer, jedoch ist die Leiche verschwunden. Der erzürnte Mann erlaubt ihnen daraufhin, das ganze Haus zu durchsuchen. Des Weiteren könnten die Beamten später auch noch seinen Bruder befragen, wenn dieser von der Arbeit zurückkehrt.

Megure gibt den Befehl, das ganze Haus zu durchsuchen und Herr Tanaka zieht sich in sein Zimmer im Obergeschoss zurück. Wenig später erscheint der Bruder Tomofumi Tanaka. Als Genta bei der Hausdurchsuchung eine Vase fallenlässt, regt sich Kazuyoshi Tanaka lautstark auf, ohne jedoch herunterzukommen. Später öffnet Tomofumi Tanaka den Beamten das Zimmer, in dem sich sein Bruder aufhält. Dieser sitzt ruhig in seinem Stuhl und schaut Fernsehen. Allem Anschein nach ist er dabei eingeschlafen. Sein Bruder beschwert sich kurz darauf, dass Kazuyoshi immer den Fernseher laut laufen hat, wenn dieser schläft. Daraufhin geht der Fernseher aus.

Kommissar Megure und seine Kollegen haben nun das gesamte Haus durchsucht, jedoch ohne eine Leiche zu finden. Conan zieht nun in Erwägung, dass die Leiche vielleicht schon aus dem Haus gebracht worden ist. Da auf der Rückseite des Hauses ein Baum steht, könnte sich der Täter die Leiche auf den Rücken gebunden und über den Baum das Grundstück verlassen haben. Auch konnte Conan jenen Teil des Grundstücks von der Telefonzelle aus nicht einsehen. Bevor alle das Haus verlassen, bemerkt Herr Tanaka eine Lampe an einem der Telefone im Haus blinken und nimmt schnell den Hörer ab. Conan fragt sich warum das Telefon überhaupt nicht geklingelt hat. Der Kommissar überprüft derweil mit Hilfe von zwei Beamten, ob es möglich ist, über den Baum das Anwesen zu verlassen. Es sei mit einer Leiche auf dem Rücken aber nicht durchführbar, da auf der anderen Seite der Mauer ein Fluss und ein Vorsprung von nur etwa 40 Zentimetern ist. Letztendlich verlassen Kommissar Megure und sein Team den Tatort wieder, in der Überzeugung, dass die Kinder ihnen einen Bären aufgefunden haben.

Die Detective Boys treffen sich nachts vor dem Haus der Tanakas
Kazuyoshi Tanaka sitzt noch immer in seinem Zimmer

Conan durchsucht nachts noch einmal das Anwesen. Er findet einige Blätter im Garten, die auch auf der Hose von Tomofuni Tanaka geklebt haben. Auf dem Baum trifft er Ayumi, Genta und Mitsuhiko wieder. Sie beobachten Kazuyoshi Tanaka, der scheinbar noch immer in seinem Stuhl verharrt und schläft. Conan wird mit einem Mal klar, wie sich der Fall wirklich zugetragen hat. Er schleicht sich in das Innere des Hauses, um dort weitere Nachforschungen anzustellen und stellt Kazuyoshi Tanakas Tod fest.

Ebenfalls bemerkt er, dass sich im Zimmer ein Anrufbeantworter sowie ein Videorekorder befinden. Conan hat den Fall nun endgültig gelöst. Im selben Moment erscheint aber ein erzürnter Tomofuni Tanaka im Zimmer. Erst entdeckt er Conan nicht und will wieder gehen. Doch dann ruft Genta lautstark etwas durch den Anstecker der Detective Boys, sodass es auch Herr Tanaka hört. Also zeigt sich Conan diesem und entlarvt ihn als Mörder. Tomofuni Tanaka ist es auch gewesen, der die Leiche in das Zimmer in der zweiten Etage gebracht hat. Dann hat er als sein Bruder verkleidet, den Detective Boys und Kommissar Megure die Tür geöffnet. Als er sich dann in Kazuyoshis Zimmer zurückgezogen hat, kleidete er sich wieder um und entkam über den Baum an der Rückseite des Hauses. So glaubten alle, dass Kazuyhoshi noch lebt, als Tomofumi von der Arbeit heimgekehrt ist. Sein Handy benutzte er, um den Anrufbeantworter anzurufen und im richtigen Moment eine dort aufgenommene Nachricht abzuspielen.

Die Detective Boys rufen währenddessen erneut den Kommissar an. Sie können ihn zunächst nicht überzeugen erneut zum Tatort zu kommen. Als Tomofumi jedoch seine Tat gesteht und der Kommissar alles über das Telefon und den Detective Boys-Ansteckern mithört, rücken die Beamten sofort aus. Nach einer wilden Verfolgungsjagd kann Conan Tanaka mit Hilfe seiner Powerkickboots ausschalten. Dieser wird danach verhaftet.


Hint für Episode 17:
Kommodenkratzer


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 16 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände