Episode 57

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
56 Fatale VerwechslungEpisodenliste — 58 Wie du ihr, so ich dir
Mord nach Fahrplan
Episode 57.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 20
Japan
Episodennummer Episode 55
Titel 列車トリック殺人事件
Titel in Rōmaji Ressha torikku satsujinjiken
Übersetzter Titel Mord mit einem Trick im Zug
Erstausstrahlung 21. April 1997
(Quote: 18,4 %)
Opening & Ending Opening 3 & Ending 3
Next Hint Überwachungskamera
Deutschland
Episodennummer Episode 57
Episodentitel Mord nach Fahrplan
Erstausstrahlung 28. Juni 2002
Opening & Ending Opening 1 & Ending 1

Mord nach Fahrplan ist die 57. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 55.

Achtung.png Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert.
Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Die streitenden Männer übernachteten im gleichen Hotel wie die Moris

Conan, Ran und Kogoro wollen mit der Yunoyama-Linie nach einem Kurzurlaub wieder Richtung Tokio fahren und schaffen es gerade noch rechtzeitig in den Zug. Plötzlich bricht ein Streit zwischen zwei Fahrgästen aus, Doktor Taizo Sato und Doktor Takashi Date, die im selben Hotel wie die Moris abgestiegen waren. Kurz darauf verschwindet Date. Nach mehreren Stationen kommt der Schaffner und prüft die Fahrkarten.

Kurz darauf müssen alle aussteigen, um einen anderen Zug nach Tokio zu nehmen. Am Bahnsteig erscheint auch Date und entschuldigt sich bei seinem Kollegen. Die beiden holen sich nach ihrer Versöhnung ein Getränk. Dabei fällt Conan auf, dass sich in Dates Portemonnaie sehr viel Kleingeld befindet. Dann verabschieden sich die beiden Ärzte von den Moris. Conan weist Date noch darauf hin, dass sein Knopf bald abfällt. Date ist für einen Moment geschockt und wischt sich den Knopf ab.

Kurz danach kommen Polizisten angerannt und sagen zueinander, dass sie eine Leiche gefunden haben, anscheinend einen Arzt. Kogoro, Ran und Conan gehen daraufhin zum Tatort. Nachdem Sato Kogoro erklärt, dass das Opfer ebenfalls in demselben Hotel war, beobachtet Conan, wie Date giftig zum Opfer schaut. Der Chef der Bahnpolizei, Yosuke Kobayashi, ist auch ohne Autopsie sicher, dass der Mann an einem Herzinfarkt gestorben ist. Conan bemerkt jedoch eine Einstichstelle an der Armbeuge des Opfers. Er vermutet, dass hochkonzentriertes Kaliumchlorid gespritzt worden ist, das Herzversagen auslöst.

Die Fahrpläne liefern den Beweis

Conan schlussfolgert deshalb, dass es ein Mord ist und nur ein Arzt der Täter sein kann. Doch Kogoro ist der Überzeugung, dass es ein Raubmord wäre, weil sich kein Geld mehr bei dem Opfer befindet und einige Finger gebrochen sind. Bei einer Befragung der Fahrgäste kommt heraus, dass der Mann sich vor seinem Mord einen Kaffee gekauft hatte. Eine Frau sagt aus, dass er alleine im Abteil war, bis sich ein Mann mit Schnauzbart, Sonnenbrille und marineblauer Jacke ins Abteil setzte, doch kurze Zeit später wieder verließ. Schließlich ermitteln die Polizisten, dass der Todeszeitpunkt zwischen 10.50 Uhr und 10.52 Uhr liegt.

Conan bemerkt, dass Dr. Dates Jacke innen blau ist. Nach kurzen Überlegungen weiß er, dass Date der Mörder ist, doch er kann sich noch nicht erklären, wie dieser es zustande gebracht hat, denn das Opfer saß in einem anderen Zug. Als Conan Kogoro berichtet, dass es sich auf keinen Fall um einen einfachen Raubmord handelt, hilft Kogoro bei der Befragung und so kommt heraus, dass Date sich mit dem Opfer gestritten hat. Nachdem Ran wieder einfällt, dass sie ihr Mitbringsel für Sonoko im Zug vergessen hat und Conan daraufhin den Zugplan überprüft, weiß er, wie der Täter es gemacht hat. Er betäubt Kogoro und beginnt mit der Fallaufklärung.

Der Täter ist Dr. Date. Er ist in den Zug der Mizounokawa-Linie umgestiegen und hat die Abfahrt verzögert, indem er über Handy den Schaffner angerufen hat, und behauptete etwas im Zug vergessen zu haben. Da es dafür aber keine Beweise gibt, will Dr. Date schon gehen, doch Conan hält ihn auf. Es gäbe einen Beweis, dass er im anderen Zug war, nämlich die Geldmünzen in seinem Portemonnaie. Diese hat er dem Opfer abgenommen, um einen Raubmord vorzutäuschen. Sie weisen aber die Fingerabdrücke der Kaffeeverkäuferin auf. Dr. Date gesteht und gibt an, dass das Opfer ihn damit erpresst hat, seine Geschäfte mit einer Pharmafirma aufzudecken.


Hint für Episode 58:
Überwachungskamera

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 57 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Bahnhof Hananomachi
  • Hananomachi Express
  • Yunoyama
  • Yunoyama-Linie