Episode 67

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
66 Fingerabdrücke hoch DreiEpisodenliste — 68 Mord im Dunkeln
Viele Krabben und ein Wal
Episode 67.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 25
Japan
Episodennummer Episode 65
Titel カニとクジラ誘拐事件
Titel in Rōmaji Kani to kujira yūkaijiken
Übersetzter Titel Entführung mit Krabben und Walen
Erstausstrahlung 30. Juni 1997
(Quote: 17,3 %)
Opening & Ending Opening 3 & Ending 3
Next Hint Zigarettenstummel
Deutschland
Episodennummer Episode 67
Episodentitel Viele Krabben und ein Wal
Erstausstrahlung 12. Juli 2002
Opening & Ending Opening 1

Viele Krabben und ein Wal ist die 67. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 65.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert.
Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Kogoro, Ran und Conan sind in einem Biergarten zum Essen, als Conan am Nebentisch einen Mann bemerkt, welcher sich recht auffällig benimmt und sehr nervös wirkt, als ob er auf jemanden warten würde. Während Ran den angetrunkenen Kogoro zur Toilette begleitet, versteckt sich Conan hinter einer Hecke, wodurch er ein Telefongespräch des Mannes mitbekommt. Aus diesem entnimmt er, dass es um einen Entführungsfall geht.

Conan gibt vor, Zahnschmerzen zu haben

Schnell sagt er Kogoro und Ran Bescheid und die Drei nehmen die Verfolgung mit einem Taxi auf. Der Mann fährt wieder zurück zu seiner Wohnung. Er ist ein Zahnarzt, und da Kogoro davon ausgeht, dass die Entführer den Arzt beobachten, gibt Conan vor, Zahnschmerzen zu haben. Als sie im Haus sind, macht Kogoro klar, dass über die Entführung Bescheid weiß. Daraufhin schildert der Mann, der Keigo Endo heißt, alle Fakten des Falles. Er zeigt Kogoro außerdem den Entführerbrief, sowie ein Bild seines entführten Sohns Keita Endo, und sagt ihm auch, dass der Entführer die Lösegeldübergabe abgesagt hatte. Außerdem schien Keita fröhlich zu sein und keine Angst zu haben, als der Kidnapper Herrn Endo anrief. Daraus schließt Kogoro, dass der Entführer eine Komplizin haben muss, welche gut mit Kindern umgehen kann. Kogoro rät, die Polizei einzuschalten, doch der Arzt lehnt ab und fleht Kogoro um Hilfe an. Währenddessen schafft Conan es, einen Peilsender am Koffer mit dem Lösegeld zu befestigen.

Am nächsten Tag ruft Endo erneut an und berichtet, das er weitere 20 Million Yen innerhalb von zwei Stunden auftreiben muss. Keita hätte am Telefon seltsame Dinge erzählt, wie zum Beispiel, dass es an dem Ort, an dem er sich befindet, viele Krabben gäbe und einen großen Wal, der Wasser spuckt. Kogoro geht davon aus, Keita in einem Aquarium zu finden, doch Conan überlegt genauer, was Kogoro zum Ändern seiner Meinung bewegt. Kogoro, Ran und Conan können mithilfe des Wal-Hinweises den Aufenthaltsort von Keita auf die Innenstadt Tokios einschränken und suchen dort nach einem Hinweis auf die Krabben.

Conan braucht etwas für seinen Schuss

Nach langer Suche haben sie jedoch nichts gefunden und rufen Endo an. Dieser sagt ihnen, dass der Entführer angerufen hat. Die Geldübergabe soll auf dem Bahnhof sein. Conan bleibt zurück und sucht weiter, während Kogoro sich zum Bahnhof begibt. Bei der Geldübergabe gelingt es Kogoro, das Nummernschild des Entführers zu fotografieren und er lässt dies überprüfen. Conan ist derweil mit seiner Brille unterwegs und folgt dem Signal des Peilsenders. Doch alles, was er findet, ist der leere Koffer und ein Nummernschild. Erneut denkt er über die Hinweise des Jungen nach und versteht nun, was Keita gemeint hat und begibt sich in das Starlight Hotel. In dessen Lobby begegnet Conan schließlich den beiden Entführern und warnt die Hotelgäste, dass die Zwei gefährlich sind. Daraufhin zieht der männliche Entführer ein Messer. Doch dank seiner Powerkickboots und einer zufällig umherstehenden Ritterfüstung kann Conan den Mann ausschalten und somit Keita retten. Die zwei Entführer werden von der Polizei unter Leitung von Kommissar Megure festgenommen und Keigo Endo bedankt sich.


Hint für Episode 68:
Zigarettenstummel

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 67 – Sammlung von Bildern
  • Das, was für Keita aussah wie Krabben, waren Tische und Stühle und bei dem Wal handelte es sich um einen als Wal bemalten Zeppelin, welcher über eine Müllverbrennungsanlage flog, was den Anschein erweckte, als würde dieser Wasser spucken.
  • Auf Deutsch erschien diese Episode am 16. Juni 2017 in der zweiten DVD-Box bei Kazé.
  • Seit dem 22. Oktober 2017 ist diese Episode bei Anime on Demand online abrufbar.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände