Episode 984

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
983 Kiddo vs Kōmei Nerawareta Kuchibiru (Zenpen)Episodenliste — 985 Futatsu no Sugao (Zenpen)
Kid vs. Komei – Das Ziel sind die Lippen (Teil 2)
Episode 984.png
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 96: Kapitel 1018, 1019, 1020 & 1021
Fall Fall 294
Japan
Episodennummer Episode 984
Titel キッドvs高明狙われた唇(後編)
Titel in Rōmaji Kiddo vs Kōmei Nerawareta Kuchibiru (Kōhen)
Übersetzter Titel Kid vs. Komei – Das Ziel sind die Lippen (Teil 2)
Erstausstrahlung 10. Oktober 2020
(Quote: 8,9 %)
Opening & Ending Opening 52 & Ending 62
Next Hint Kassenbon

Kiddo vs Kōmei Nerawareta Kuchibiru (Kōhen) ist die 984. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Kid vs. Komei – Das Ziel sind die Lippen (Teil 2).

Handlung[Bearbeiten]

Mit Farben lässt sich ein Bild projizieren

Kaito Kid konnte das Juwel aus dem Eisblock entfernen und hat stattdessen viele Fälschungen in Ringen im Eis platziert. Kommissar Morofushi weiß, dass es sich um das Blüteneis-Phänomen handelt. Indem man mit einem elektrischen Bohrer mehrere Öffnungen in das Eis macht und mehrere Farbpigmente hinzufügt, sieht es von außen aus, als wäre es eine reale Blüte. Diesen Trick projizierte Kaito Kid auf die Fairy‘s Lip, um für Verwirrung zu sorgen. Obwohl Heiji und Kazuha als Einzige im Raum waren, konnten sie nichts von Kaito Kids Diebeszug erkennen, da der Raum durch Rauch und ein schwarzes Laken in Dunkelheit gehüllt wurde. Kid ließ seine Utensilien, darunter der Bohrer und mehrere Spraydosen, zurück am Tatort. Kommissar Nakamori ist nicht überzeugt von den getroffenen Aussagen und will sofort überprüfen, ob Heiji oder Kazuha nur eine Verkleidung des Diebes sind.

Conan bemerkt Kazuhas seltsame Haltung

Um Kazuha vor der Untersuchung zu bewahren, erinnert Heiji Jirokichi Suzuki daran, dass die Perle mit einem Sensor versehen wurde und dadurch reagieren müsste, wenn alle den Raum verlassen. Beim Durchqueren des Tores geht der Alarm aber nicht los, obwohl Kid wirklich als Kazuha verkleidet ist. In seinem nächsten lässt er sich von Kommissar Nakamori Kazuhas verloren gegangenes Handy aus dem Raum bringen. Weiterhin macht sie die Anwesenden darauf aufmerksam, dass der Raum sehr kalt ist, woraufhin die Kühlung für das Eis ausgeschalten wird. Conan fällt auf, dass Kazuha ihre Beine stark verschränkt und spricht sie darauf an, ob sie auf die Toilette müsste. Heiji mischt sich in das Gespräch ein und verkündet mit Kazuha auf die Toilette zu gehen, wo er auch sein Gesicht waschen möchte. Derweil merkt der Besitzer Naeji Torigoe an, dass er nun über seine Abfindung für die gestohlene Perle sprechen möchte.

Mitten im Gespräch erhält Kommissar Morofushi einen Anruf von seinem Kollegen Kansuke Yamato aus Nagano. Kommissar Morofushi hatte ihm von Kaito Kids Diebstahl erzählt und wollte sich eigentlich um Mitternacht melden, weswegen alle Kollegen noch im Polizeihauptquartier von Nagano warten. Deshalb berichtet Morofushi von dem Zwischenstand. Auf die Nachfrage bezüglich des unleserlichen Briefes vermutet Kommissar Morofushi, dass es ein Bekannter seines Bruders sein muss, der bei der Polizei in Tokio gearbeitet hat. Jedoch hat er bereits seit Jahren keinen Kontakt mehr zu seinem Bruder und weiß auch nicht, wie er ihn erreichen kann. Wenig später schlägt Kogoro vor das Museum zu verlassen und am nächsten Tag zurückzukehren. Da aber kein Nahverkehr mehr fährt, schlägt Kazuha vor im Museum zu übernachten. Zusammen mit Heiji gehen sie los, um Jirokichi um Erlaubnis zu fragen. Nachdem die beiden gegangen sind, fällt Kogoro auf, dass die beiden sich heute sehr gut verstehen. Conan weiß bereits, dass Heiji ein Auge auf sie wirft, damit sie nicht weglaufen kann, weil sie in Wahrheit Kaito Kid ist. Conan hat es sofort an Kazuhas verschränkten Beinen und ihrer Sprechweise erkannt. Es muss jedoch einen Grund dafür geben, warum Kaito Kid das Museum noch nicht verlassen hat.

Heiji versucht den verkleideten Kaito Kid zu küssen

In der Zwischenzeit sind Kazuha und Heiji in einem der Büroräume und testen das Sofa aus. Kazuha hält es geeignet genug zum Schlafen und will bereits die Moris holen, als Heiji sie aus der Situation heraus am Arm zurückzieht und sie durch einen Kuss zum Schweigen bringen möchte. Der erschrockene Kaito Kid wird aus der Situation gerettet, als Ran und Conan in den Raum stürmen. Conan befürchtet, dass Heiji Kaito Kid noch nicht durchschaut hat, weil er bereits in einem früheren Fall seine detektivischen Fähigkeiten in Kazuhas Anwesenheit nicht nutzen konnte. Einige Zeit später, während bereits alle zu schlafen scheinen, schleicht sich Kazuha aus dem Raum und beobachtet den Eisblock, der durch die ausgeschaltete Kühlung bereits zur Hälfte geschmolzen ist. Unter einem Vorwand bittet der verkleidete Kid einen Polizisten den Raum erneut betreten zu dürfen. Der Dieb greift in die Pfütze des Eisblockes und findet dort die echte Perle Fairy’s Lip.

Kaito Kid wird erwischt
Kid gibt die Perle zurück

Im selben Moment geht ein Scheinwerfer an und das komplette Polizeiteam versammelt sich vor Kaito Kid. Kommissar Morofushi klärt auf, dass Kid durch die Bohrung und den Illusionen der Fairy’s Lip alle täuschen wollte, dass die echte Perle bereits gestohlen wurde, obwohl sie sich die ganze Zeit beim Eisblock befand. Um zu entkommen, wirft Kid eine Rauchbombe zu Boden. Nachdem sich der Rauch verzogen hat, erkennen die Anwesenden, dass der Dieb durch eine Falltür am Boden entkommen konnte. Kommissar Morofushi wusste bereits von dem Tunnel, da Kaito Kid stets die gestohlenen Juwelen zurück an seine Eigentümer gibt. In diesem Moment klärt Heiji auf, dass der wahre Eigentümer Moena Yamamoto ist, die wusste, dass ihr Großvater die Perle von einem Millionär in der Karibik erhalten hat. Plötzlich taucht die wahre Kazuha auf und fragt Heiji, warum er Kaito Kids Verkleidung nicht durchschaut hat. Dieser redet sich raus und behauptet, dass die beiden sich durch Seegras zwischen den Zähnen unterschieden haben. Conan ist sich sicher, dass Kaito Kid in der Zwischenzeit auf dem Weg zur wahren Besitzerin ist. Diese befindet am Grab ihrer Großmutter. Kaito Kid erscheint hinter ihr und erzählt ihr mehr über die Geschichte der Perle. Da die Perle nicht das war, was er eigentlich gesucht hat, überreicht er Moena das Diebesgut, damit sie es dem Grab ihrer Großmutter beilegen kann.

Dates Freunde an der Polizeischule
Morofushi erhält das zerstörte Handy seines Bruders

Einige Tage später unterhalten sich die Inspektoren Sato und Takagi über den mysteriösen Brief, den Kommissar Morofushi erhalten soll, der aber lediglich eine 0 als Absender hat. Dieser soll damals in Wataru Dates Spind gefunden worden sein, mit der Bitte, ihn an Morofushi weiterzuleiten. Weil Date aber vor einem Jahr gestorben ist, hatte sich niemand mehr darum gekümmert. Schließlich unterhalten sie sich über Satos Zeit an der Polizeischule, wo Wataru Dates Gruppe ein Jahr über ihr waren und viel Ärger verursachten. Deshalb wurden die Regeln für Satos Jahrgang deutlich verschärft. Zu den Mitgliedern von Dates Gruppe gehörte auch Jinpei Matsuda. Wenig später überreichen die beiden Kommissar Morofushi den Umschlag. Darin befindet sich ein zerstörtes Smartphone mit einem Loch in der Mitte und einem eingeritzten H auf der Rückseite. Morofushi erkennt sofort, dass dies das Handy seines Bruders war. Dieser hatte ursprünglich bei der Polizei in Tokio gearbeitet, doch Morofushi deutet das Handy als Hinweis, dass er zuletzt beim Geheimdienst war und dort sein Leben verloren hat. Man erkennt, dass sein Bruder Hiromitsu in Wahrheit Scotch war. Nachdem er das Polizeihauptquartier verlassen hat, erinnert sich Morofushi, dass sein Bruder ihm als Kind am Telefon erzählt hat, dass er in Tokio einen neuen Freund gefunden hat, der den Namen Zero trägt und in Wahrheit Bourbon war.


Hint für Episode 985:
Kassenbon

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 984 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Fairy’s Lip