Episode 983

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
982 Bocchan-tei e Youkoso (Kōhen)Episodenliste — 984 Kiddo vs Kōmei Nerawareta Kuchibiru (Kōhen)
Kid vs. Komei – Das Ziel sind die Lippen (Teil 1)
Episode 983.png
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 96: Kapitel 1018, 1019, 1020 & 1021
Fall Fall 294
Japan
Episodennummer Episode 983
Titel キッドvs高明狙われた唇(前編)
Titel in Rōmaji Kiddo vs Kōmei Nerawareta Kuchibiru (Zenpen)
Übersetzter Titel Kid vs. Komei – Das Ziel sind die Lippen (Teil 1)
Erstausstrahlung 3. Oktober 2020
(Quote: 7,8 %)
Opening & Ending Opening 52 & Ending 62
Next Hint Lüftung

Kiddo vs Kōmei Nerawareta Kuchibiru (Zenpen) ist die 983. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Kid vs. Komei – Das Ziel sind die Lippen (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Die Perle Fairy's Lip

Heiji und Kazuha befinden sich auf einer Zugfahrt. Während Kazuha einige Getränke aus dem Automaten holt, grübelt Heiji darüber, wie er seinen Rivalen Shinichi Kudo schlagen kann. In einem früheren Fall beobachtete Heiji, wie Shinichi vor einer Menschenmasse am Kiyomizu-Tempel seine Liebe Ran Mori geküsst hat. Dies möchte Heiji mit Kazuha auch schaffen, doch der gewählte Moment muss mindestens genau so spektakulär sein. In Gedanken murmelt er, dass der Moment des Kusses ein echter Schock für ihn war. Dies bekommt Kazuha mit und hakt nach. Heiji flüchtet sich in Ausreden und behauptet, er wäre geschockt, dass beim Museum, was sie gemeinsam mit den Moris in Kürze besichtigen, auch bald Kaito Kid auftauchen soll. Erst neulich erschien Kaito Kid an der Spitze des Tsutenkaku und kündigte seinen nächsten Diebeszug an. Er hat es auf die größte Perle der Welt, die Fairy‘s Lip, abgesehen. Heiji selbst interessiert sich in dem Moment nicht sonderlich für den großen pinken Juwel, sondern starrt lieber auf Kazuhas Lippen.

Wenig später erhält Ran einen Anruf in der Detektei Mori von Kazuha, die ihrer Freundin mitteilt, dass sie bald in Tokio ankommen werden. In der Zeitung erfährt Kogoro derweil, dass sich Jirokichi Suzuki erneut mit Kaito Kid anlegen will. Im Artikel findet Conan dabei die Aussage, dass Besucher das Juwel von der Seite betrachten können. Eine Woche zuvor bespricht Jirokichi mit Kommissar Nakamori den aktuellen Plan, um Kid gefangen zu nehmen. Er ist jedoch unzufrieden damit und glaubt, dass Kaito Kid dadurch wieder entkommen wird. Jirokichi will dieses Mal ignorieren, dass der Dieb das Juwel stehlen kann. Stattdessen möchte er, dass sie Polizei Kid nicht mehr entkommen lässt. Da sich die beiden Männer nicht einigen können, verlässt Jirokichi das Büro des Polizeihauptquartiers enttäuscht. Auf dem Gang trifft er schließlich auf Kommissar Takaaki Morofushi von der Polizei in Nagano, der Jirokichi einen alternativen Plan vorschlägt.

Das Juwel wurde eingefroren
Morofushi erhielt einen unleserlichen Brief

Zurück in der Gegenwart sind die Moris mit ihren Besuchern beim Suzuki-Museum angekommen und sehen sich die Fairy's Lip an, die sich in einem Eisblock befindet. Der ebenfalls anwesende Kommissar Nakamori ist wenig begeistert und glaubt, dass man das Eis mit Feuer schnell schmelzen kann. Jirokichi versichert ihm jedoch, dass man mindestens einen Gasbrenner braucht und auch dies einige Zeit in Anspruch nimmt. Der Bereich ist weiterhin geschützt von hartem Glas und wird zusätzlich noch gekühlt. Jirokichi gibt das Lob von Heiji an Kommissar Morofushi weiter, dessen Idee der Aufbau war und der seinen letzten freien Tag hierfür opfert. Auf Rans Nachfrage erklärt Morofushi, dass er eine Woche Urlaub hatte und in Tokio jemanden besuchen wollte, der allerdings wenig Zeit hatte. Weiterhin erzählt er von einem Brief, der an ihn adressiert wurde, der Inhalt und Absender aber nicht leserlich war. Zur selben Zeit befindet sich auch Kaito Kid verkleidet als Polizist im Raum und analysiert die Lage. Er zieht es in Erwägung sein Vorhaben bereits in der Nacht durchzuführen, weil er mit Morofushi und den zwei Oberschülerdetektiven diesmal besonders schwere Gegner hat.

Nakamori findet die Ankündigung

Während Kommissar Morofushi die Fairy‘s Lip genauer betrachtet, betritt der Juwelier Naeji Torigoe den Raum. Er ist der aktuelle Besitzer der Perle, die im Inneren einer Akoya-Auster in der Mie-Präfektur gefunden wurde und sehr viel wert ist. Plötzlich taucht auch Moena Yamamoto auf und behauptet Herr Torigoe wäre ein Lügner. In Wahrheit gehört die Perle einst ihrem Großvater, der sie von einem Millionär aus der Karibik hatte. Frau Yamamoto wollte Herrn Torigoe die Perle nur zum Schätzen leihen, doch seitdem habe sie diese nicht wiederbekommen. Stattdessen habe er ihr eine Fälschung geschickt. Um die Situation zu entschärfen, bringen die anwesenden Polizisten die Dame zur Tür. Wenig später lässt der verkleidete Kid eine winzige Kugel einer Luftdruckpistole zu Boden fallen und macht Kommissar Nakamori darauf aufmerksam. Als dieser dafür am Boden kniet, bemerkt Morofushi einen Zettel unter dessen Schuh kleben. Dabei handelt es sich um das Ankündigungsschreiben von Kid, in dem es lautet, dass er heute um Mitternacht Fairy‘s Lip stehlen will.

Als Heiji Kazuha erneut auf die Lippen starrt, verkündet diese lautstark, dass sich Heiji seit seiner Rückkehr aus Kyoto sehr komisch benimmt. Ran erinnert sich, dass Heiji auch sehen konnte, wie sie Shinichi küsste und flüstert Kazuha zu, dass er ihr bestimmt seine Liebe gestehen will, was Kazuha nicht glauben kann. Zur gleichen Zeit finden die Anwesenden weitere Karten von Kaito Kid und erkennen, dass er sich spontan dafür entschieden hat, den Diebstahl um Mitternacht zu starten. Kommissar Nakamori weiß nun, dass der Polizist Kid gewesen sein muss und begibt sich auf die Suche nach ihm. Kid, der sich noch immer im Raum aufhält, beobachtet, wie Kazuha Heiji dazu überredet weiter im Museum bleiben zu dürfen. Er sieht dies als große Schwäche an und will dies für seinen Diebstahl ausnutzen. Als nächstes berichtet Herr Torigoe, dass er als zusätzliche Überwachung einen Sensor an der Perle anbrachte, womit ein Alarm ertönt, sobald Fairy‘s Lip den Raum verlässt. Weiterhin gibt es einen Notfallknopf, mit dem sämtliche Rolltore geschlossen werden können. Jirokichi plant diesen kurz vor Kids Auftritt zu nutzen, um ihn einzusperren.

Kid nutzt Kazuha als Verkleidung

Kurz nach der Besprechung dürfen die ersten Gäste das Museum betreten und sich die Perle ansehen. Diesen Moment nutzt der verkleidete Kid, um aus dem Raum zu entkommen. In einem Vieraugengespräch mit Conan erfährt Heiji von Kaito Kids Tricks und Intelligenz und beschließt ihn zu besiegen, um Kazuha damit zu beeindrucken. In der Nähe stößt Kazuha plötzlich mit einer Ausländerin zusammen, die ihr Getränk über Kazuhas Kleidung schüttet. Als Entschuldigung, weil die Frau angeblich keine japanischen Schriftzeichen lesen kann, schenkt sie Kazuha die Kleidung, die sie vor kurzem gekauft hat. Zum Umziehen nutzt Kazuha die Toiletten und trifft ihre Freunde wenig später vor der Perle wieder. In Wahrheit handelt es sich bei Kazuha um Kaito Kid, der sich zunächst als Ausländerin verkleidete und dann auf der Toilette Kazuhas Identität annahm. Nachdem das Museum für Zuschauer wieder geschlossen wurde, verkündet Kazuha vor Heiji, dass sie ihr Handy nicht finden kann. Durch einen Anruf hören sie das Klingeln ganz in der Nähe des Eisblocks. Kazuha kann Heiji durch gezielten Körperkontakt dazu bringen mit ihr zum Eisblock zu gehen, obwohl der Diebstahl jeden Moment losgehen könnte.

Kid startet seinen Plan
Im Eisblock sind nun mehrere Juwelen und ein Bohrloch

Der verkleidete Kid hebt das Handy nahe einem Sockel auf und startet im selben Moment seinen Plan: Indem er einen Schalter aktiviert, fällt ein großes Laken auf den Eisblock und einige Rauchbomben vernebeln die Sicht. Kaito Kid nutzt den Moment der Unruhe und schließt vor Kommissar Nakamoris Augen die Tür und hüllt den Raum zusätzlich in eine schwarze Substanz. Die Anwesenden vernehmen die Geräusche eines Bohrers, doch Kommissar Morofushi ist sich sofort sicher, dass dies nur ein Bluff ist und sie stattdessen die Zeit bis zur Öffnung der Tür abwarten sollen. Nach Ablauf der Zeit strömen die Anwesenden in den Raum und entdecken dort nur Heiji und Kazuha. Sie streifen das schwarze Laken vom Eisblock und stellen entsetzt fest, dass sich nun viele weitere Perlen im Eisblock befinden, während in der Mitte ein langer Tunnel zu sehen ist, der offensichtlich für die originale Perle gebohrt wurde und diesen hat verschwinden lassen.


Hint für Episode 984:
Lüftung

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 983 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Fairy’s Lip