Episode 974

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
973 Tāgetto wa Keishichō Kōtsū-bu (San)Episodenliste — 975 Tsuma Sagashi no Himitsu
Das Ziel ist die Verkehrsabteilung des Polizeipräsidiums (4)
Episode 974.png
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 95 & 96: Kapitel 1013, 1014, 1015, 1016 & 1017
Fall Fall 293
Japan
Episodennummer Episode 974
Titel 標的は警視庁交通部(四)
Titel in Rōmaji Tāgetto wa Keishichō Kōtsū-bu (Yon)
Übersetzter Titel Das Ziel ist die Verkehrsabteilung des Polizeipräsidiums (4)
Erstausstrahlung 28. März 2020
(Quote: 8,2 %)
Opening & Ending Opening 51 & Ending 61
Next Hint Shuichi Akai

Tāgetto wa Keishichō Kōtsū-bu (Yon) ist die 974. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Das Ziel ist die Verkehrsabteilung des Polizeipräsidiums (4).

Handlung[Bearbeiten]

Die Bedeutung des Schildes

Inspektor Takagi befindet sich im Polizeihauptquartier von Tokio und ruft Inspektorin Sato mit neuen Informationen an. Er konnte herausfinden, dass vor einer Woche eine Frau namens Aiko Midorikawa Selbstmord beging, indem sie aus dem Hochhaus sprang, in dem sie lebte. Ihre Wertsachen wurden in der Wohnung gefunden und später auch ein Abschiedsbrief. Zur selben Zeit teilt Conan Inspektor Chiba mit, dass er nun weiß, wer der Mörder von den Verkehrspolizistinnen Momosaki und Yagi ist. Weiter erzählt er, dass derjenige von den beiden Frauen angehalten wurde mit seinem Fahrzeug. Um der Nachwelt Hinweise zu hinterlassen, reckten sich die beiden zu dem Nicht-Parken Schild. Der Grund, warum Verbotsschilder eine Diagonale Linie besitzen, ist der, dass es in Großbritannien den Buchstaben „N" im Buchstaben „O" darstellt und damit das englische Wort „No" ergibt. Die Hintergrundfarbe des Schildes ist blau und ergibt somit zusammen mit dem Verbot auf Japanisch „Ao No", was auf den Verdächtigen Kengo Aono hindeutet. Obwohl es eine leichte Auflösung ist, würden nur Personen darauf kommen, die sich mit Verkehrsschildern und deren Ursprung auskennen, was auf die Polizisten der Verkehrsabteilung zutrifft.

Momosakis Wertsachen werden gefunden

Der nächste Hinweis von Frau Yagi, die in ihr Handy 7155 eintippte, will auf Artikel 71, Sektion 55 der Straßenverkehrsordnung hinweisen, der das Verbot der Handynutzung besagt. Wenig später lässt Hauptkommissar Kuroda in der Stadt nach dem Hauptverdächtigen Kengo Aono fahnden, nachdem er die Fallaufklärung von Inspektor Chiba erhalten hat. Dieser merkt aber an, dass Conan den Fall allein löste, was Kuroda seinen Verdacht bestätigen lässt, dass Conan der Kopf hinter dem schlafenden Kogoro ist. Einige Polizisten befinden sich in der Nähe von Aonos Wohnung, die jedoch laut den Nachbarn seit einigen Tagen verwaist ist. Die Nachbarn erinnern sich, dass neulich eine unbekannte Frau beim Täter klingelte. Es wurde jedoch vermutet, dass diese seine Freundin sei, nun ist aber bekannt, dass es das Opfer Shiori Yagi war. Inspektor Takagi und Sato sowie Kommissar Shiratori betreten schließlich die Wohnung des Täters und finden dort die Wertsachen des zweiten Opfers Toko Momosaki. In der Zwischenzeit bringt der Täter die entführte Naeko Miike an einen anderen Ort, von dem aber bestens die vielen Polizeisirenen zu hören sind.

Naeko empfiehlt dem Mann sich zu stellen und sie laufen zu lassen. Dies will Aono jedoch nur tun, wenn Naeko ihm die Adresse einer gewissen Yumi gibt, von der er glaubt, dass Naeko sie in ihrem Handy hat. Wenn er die Adresse hat, will er Yumi, die es laut Aono verdient hat, zu seiner jetzigen Position locken und sie wie die anderen Opfer aus dem Fenster stoßen. Eine weitere Möglichkeit für ihren Tod wäre die zuvor präparierte Falle. Im Gespräch mit Sato erfahren Inspektor Chiba und Conan, dass sich Kengo Aonos Freundin vom Balkon stürzte, weil sie von ihrem Chef belästigt wurde. Kurz vor ihrem Tod sendete sie ihrem Freund eine SMS mit den Worten „Leb wohl". Aono stieg sofort in sein Auto und wurde dann ohne Führerschein und versuchend Aiko zu erreichen von der Verkehrspolizei angehalten. Er gab den beiden Opfern Momosaki und Yagi die Schuld, dass er Aiko Midorikawa nicht vor ihrem Selbstmord retten konnte. Während Yagi und Momosaki Kengo Aonos Daten aufnahmen, erhielten sie einen Anruf von einer gewissen Yumi, die sie zum Karaoke einlud. Daraufhin rastete der Täter aus und verurteilte sie dafür, dass sie sich über private Dinge unterhielten, während seine Freundin Aiko Selbstmord beging. Aono verwechselte die Personen jedoch und hielt die Anruferin Yumi für die Verkehrspolizistin Yumi Miyamoto und war seitdem auf der Suche nach ihr. Bisher konnte Sato ihre Freundin nicht telefonisch erreichen.

Chiba überwältigt den Täter

Daraufhin erkundigt sich Chiba bei Sato, ob die Nummer, die ihm Klopfgeräusche übermittelte, Yumi gehört. Sato kann aber schnell erkennen, dass es sich dabei um Naeko Miikes Telefonnummer handelt. Conan vermutet daher stark, dass der Täter Naeko entführte, um an Yumis Daten heranzukommen. Um mehr über Aonos Aufenthaltsort zu erfahren, fragt Conan sofort nach, was dieser beruflich macht. Sato erinnert sich, dass dieser für das Renovieren von Wohnungen zuständig ist. Im Internet sucht er als nächstes nach möglichen Orten, muss aber schnell feststellen, dass es zu viele sind, um alle zu durchsuchen und muss daher Miikes Klopfnachricht entschlüsseln. Als Chiba die Geräusche für Sato nachmacht und diese ihm auch bekannt vorkommen, kommt Conan die Lösung – es ist das Lied „Twinkle, Twinkle, Little Star", das aus vier Strophen mit je sieben Silben besteht. Conan schließt daraus, dass sich Naeko in einem Planetarium in der Nähe aufhalten muss mit dem Täter. Wenig später wird Naeko, die sich weigert die Daten von Yumi herauszugeben, von dem Täter zu Boden gestoßen. Kurz bevor er sie mit seinem Baseballschläger schwer verletzen kann, ertönt Conans Stimme, der das Lied aus Naekos Hinweis nachsingt und langsam über die Treppen in die Haupthalle kommt. Während sich Aono über Conans Auftauchen wundert, wird er von hinten von Inspektor Chiba überwältigt und verhaftet.

Naeko wird am Bein verletzt

Chiba bemerkt, dass der Täter sein Handy bei sich trägt, obwohl die Polizei mehrmals versuchte ihn zu erreichen. Aono erklärt, dass dort wichtige Erinnerung von seiner Freundin Aiko gespeichert sein und er es immer bei sich trägt. Er gibt der Polizei weiterhin die Schuld für Aikos Tod und glaubt, dass die beiden Opfer absichtlich getrödelt haben. Chiba ist sich aber sicher, dass Yagi und Momosaki nur ihrer Arbeit nachgingen und verhindert wollte, dass sich Aono so aufgebracht in Gefahr begibt. Erst jetzt erfährt der Täter davon, dass ihm Aiko kurz vor ihrem Tod noch eine Nachricht auf die Mailbox gesprochen hat. Auf Aonos Bitte hin spielt Chiba Aikos letzte Worte ab, in der sie ihrem Freund für alles dankt und noch vor Beenden des Anrufes vom Balkon springt. Während der Täter verzweifelt um seine Freundin weint, begibt sich Chiba zu der gefesselten Naeko. Diese kann ihn aber nicht rechtzeitig warnen, sodass Chiba in die vorbereitete Falle tritt und eine Armbrust auslöst. Naeko kann Chiba noch rechtzeitig zur Seite schubsen, wird dabei aber am Bein verletzt. Daraufhin fragt Chiba Naeko, warum sie dies für ihn getan hat. Statt ihm die Wahrheit über ihre gemeinsame Kindheit zu verraten, behauptet sie es wäre ihre Pflicht als Polizistin.

Chiba bringt Naeko ins Krankenhaus
Chiba erkennt seine Kindheitsfreundin wieder

Nachdem Conan ihre Fesseln löst und Chiba die Wunde versorgt, erscheinen auch Inspektor Sato und Takagi am Tatort, die sich um den Täter kümmern, während Chiba Naeko ins Krankenhaus bringt. Kurz bevor er dieses erreichen kann, wird er von einer roten Ampel aufgehalten. Wegen der Verletzung will er das Gesetz umgehen, wird aber sofort von Naeko maßgeregelt. Durch Naekos Wiederholen von Chibas Worten erinnert er sich schließlich an sie als das kleine Mädchen, das er damals belehrt hat. Daraufhin umarmt Naeko Chiba von hinten und antwortet, dass es auch Zeit wurde, dass er sich erinnert. Der intime Moment wird von Conan unterbrochen, der sie daran erinnert, dass die Ampel längst grün ist. Während die beiden zum Krankenhaus sprinten, erhält Conan einen Anruf auf Naekos Handy, das er zuvor für sie aufbewahren sollte. Die Anruferin ist Yumi, die sich dafür entschuldigt bei ihrem Freund Shukichi Haneda eingeschlafen zu sein und erst jetzt die Anrufe bemerkt hat. Conan lässt den Anruf unbeantwortet. Am nächsten Tag erhält Bourbon einen Anruf von Kuroda, in dem er erklärt, dass er Conan wie geplant alle Informationen zukommen ließ. Kuroda fragt ihn, wie Bourbons Mission aktuell läuft, doch dieser kann aufgrund des Auftauchens von Yukiko und Yusaku Kudo keine Fortschritte verzeichnen. Kuroda verlangt trotzdem regelmäßige Neuigkeiten von ihm.


Hint für Episode 975:
Shuichi Akai

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 974 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Beika Planetarium