Episode 133

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
132 Der mysteriöse Scharfschütze (2)Episodenliste — 134 Mord im Theater (2)
Mord im Theater (1)
Episode 133.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 51
Japan
Episodennummer Episode 126
Titel 旅芝居一座殺人事件 (前編)
Titel in Rōmaji Tabi shibai ichiza satsujinjiken (Zenpen)
Übersetzter Titel Mord in der Wandertheatergruppe (Teil 1)
Erstausstrahlung 30. November 1998
(Quote: 20,1 %)
Opening & Ending Opening 5 & Ending 6
Next Hint Skript
Deutschland
Episodennummer Episode 133
Episodentitel Mord im Theater (1)
Erstausstrahlung 25. März 2003
Opening & Ending Opening 5 & Ending 1

Mord im Theater (1) ist die 133. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 126.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert.
Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Tamanosoke macht Werbung für das Theater

In ihrer Klasse reden Ran Mori und Sonoko mit ihrem neuen Mitschüler Tamanosuke Ito, der Leiter einer in Tokyo gastierenden Theatergruppe ist. Nach der Schule in der Detektei Mori erzählen die beiden den Detective Boys von ihrem neuen Mitschüler. Kogoro glaubt die Geschichten nicht, die Ran und Sonoko über Tamanosuke erzählen, doch Sonoko widerspricht ihm und beschließt, ihn mit Ran im Theater besuchen, auch weil sie und Ran Flugblätter für die Theatergruppe verteilen wollen. Die Detective Boys wollen auch mit, doch weil Sonoko dagegen ist, verfolgen sie Ran und Sonoko einfach zum Theater.

Megumi stellt sich den Detective Boys vor
Der Autor schmeißt Tamanosoke raus

Dort angekommen sehen sich alle eine laufende Probe an, dabei werden einige Schauspieler vorgestellt: Riuichi Muraki, der Star des Theaters, und Yuri Shirai, die die weibliche Hauptrolle spielt. Nachdem sich Ran und Sonoko vorgestellt haben, holen sie mit Tamanosuke die Texte für das Stück und die Flugblätter. Hinter der Bühne treffen sie dann auf Tamanosukes kleine Schwester Megumi, die für die Dauer ihres Aufenthalts auch auf die Teitan-Grundschule geht und Conan bereits kennt. Außerdem treffen sie auf die Buchhalterin und Schauspielerin der Theatergruppe Frau Itoe. Megumi zeigt ihren neuen Freunden ein Bild ihres Bruders, auf dem er als Mädchen verkleidet ist. Nun wollen sich auch die Detective Boys als Mädchen verkleiden.

Plötzlich wird im Raum nebenan die Tür geöffnet und Tamanosuke brutal auf den Flur geworfen. Die Person, die dafür verantwortlich ist, stellt sich als der Autor der Drehbücher, Herr Chikaishi heraus. Bei ihm ist Herr Tajima, ein weiterer Schauspieler. Der Grund für diesen Vorfall war, dass Tamanosuke wollte, dass das Ende des aktuellen Stücks geändert wird, was dem Drehbuchautor nicht gefiel. Als Conan sich im Zimmer den fertigen Text ansieht, wird er ihm von Frau Itoe weggenommen, da sie ihn kopieren muss.

Trotzdem erfährt er, dass das Stück von dem von Dach zu Dach springenden Dieb Edotaro handelt. Edotaro war eigentlich ein berühmter Dieb aus dem Mittelalter, aber nach ihm wurde auch ein Dieb benannt, der vor einem halben Jahr Tokio unsicher machte und auch von Dach zu Dach sprang und nicht zu fassen war. Die Polizei vermutete damals unter anderem, dass es sich bei Edotaro um ein Mitglied von Tamanosukes Schauspielergruppe handelt, da viele der Schauspieler Akrobaten sind, hatte aber keine Beweise. Nach diesen Vorkommnissen legt sich Tamanosoke in seinem Zimmer hin und die restlichen anwesenden Leute, lassen den Autor ebenfalls in seinem Zimmer alleine zurück. Ran, Sonoko, Conan und die anderen Detective Boys gehen die Flugblätter verteilen.

Das Opfer liegt am Boden

Conan jedoch stört etwas an der Theatergruppe und er beschließt, noch einmal zurück zu gehen. Wieder im Theater, die Detective Boys sind auch mitgekommen, treffen sie Megumi und Tamanosuke und begleiten diese zur Probe. Auf der Bühne fällt Ayumi beinahe in die offene Bühnenvertiefung. Nachdem die Detective Boys im Zuschauerraum Platz genommen haben, beginnt die Probe. Megumi soll dann noch einmal zu Herrn Chikaishi gehen und findet diesen dann tot in seinem Raum vor. Er wurde mit einer Vase erschlagen. Sehr auffällig ist dabei, dass Tamanosuke außerordentlich nervös wirkt. Auch stellt Conan fest, dass eine Diskette aus dem Laptop des Opfers fehlt, was Tamanosuke zunächst offensichtlich verschweigen wollte. Die Polizei unter Leitung von Kommissar Megure wird alarmiert. Ran und Kogoro, die Conan abholen wollten, kommen hinzu und als Kogoro über den Vorfall informiert wurde, steht für ihn fest, dass der Mörder ein Mitglied der Theatergruppe sein muss. Kommissar Megure stimmt ihm zu. Die Folge endet damit, dass Conan sich überlegt, wie Tamanosuke in den Mord verwickelt sein könnte.


Hint für Episode 134:
Skript


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 133 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Vase