Episode 114

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
113 Das Grab im Garten - Teil 1Episodenliste115 Schneller als die Polizei erlaubt
Episode 114
Episode 114.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 043
Japan
Episodennummer Episode 108
Episodentitel モグラ星人謎の事件(後編)
Erstausstrahlung 06. Juli 1998
(Quote: 19,8%)
Opening / Ending Opening 04 / Ending 05
Next Hint Schlamm
Deutschland
Episodennummer Episode 114
Episodentitel Das Grab im Garten - Teil 2
Erstausstrahlung 26. Februar 2003
Opening / Ending Opening 04 / Ending 01

Das Grab im Garten - Teil 2 ist die 114. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 108.

Achtung.png Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Manga-Vorlage basiert.
Die Handlung wurde damit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Einleitung[Bearbeiten]

Als die Detective Boys auf einer leeren Baustelle Baseball spielen, flog der Ball in den Garten einer großen Villa. Als sie sich jedoch den Ball zurückholen wollten, ist der Eigentümer Yoshikazu Watanoki nicht ganz einverstanden damit. Als die Vier zu Conan nach Hause gehen wollen, sehen sie vor der Detektei Masao Kôda, der einen Auftrag für Kogoro hat. Er möchte, dass Kogoro ihm hilft seine verschwundene Schwester zu finden. Er glaubt Watanoki habe sie umgebracht und im Garten vergraben. Er möchte zusammen mit Kogoro in dessen Garten einbrechen und die Leiche ausgraben, während Watanoki einen Arzttermin hat. Das kann Kogoro jedoch nicht annehmen. Nachdem Watanoki am nächsten Tag das Haus verlassen hat, beobachten die Detective Boys die Villa. Auf einmal fahren Kommissar Megure und Inspektor Takagi im Polizeiwagen mit eingeschalteter Sirene an ihnen vorbei. Es soll ein Raubüberfall geschehen sein und der Räuber ist anscheinend Kôda.

Handlung[Bearbeiten]

Kôda steigt aus der Kanalisation.

Genta und Ayumi warten immer noch auf Kôda, der eigentlich den Garten umgraben wollte. Jedoch kommt Kôda plötzlich aus dem Gullideckel vor der Villa. Er steigt auf das Tor und klettert in den Garten. Die Zwei beobachten ihn dabei. Zur selben Zeit nimmt Conan die Verfolgung von Kôda auf, weil er ja bereits ahnt, wo dieser sein könnte. Auch Mitsuhiko hat die Verfolgung von Watanoki aufgenommen. Dieser erfährt im Krankenhaus, dass er nie von ihnen angerufen wurde. Er ahnt schon, wer es war, und rennt zurück in seine Villa. Mitsuhiko verfolgt ihn, bis sich Watanoki ein Taxi nimmt, sodass er unmöglich hinterherkommt. Er funkt Genta an und schildert ihm die Lage. Genta und Ayumi schlagen Alarm und warnen Kôda, dass Watanoki nach Hause kommt.

Die drei sind erstaunt über Conans Aussage.

Auch Conan kommt bei der Villa an und will gerade Genta und Ayumi von Kôdas Plan erzählen, als Watanoki vor dem Tor steht. Währenddessen findet Kôda ein Glasstück, welches er fälschlicherweise für einen Ohrring seiner Schwester hält. Conan redet dann Kôda ins Gewissen, dass er sich stellen soll. Kurze Zeit später tauchen Takagi, Megure und Kogoro auf. Kôda beichtet alles und erzählt, dass er die Juwelen von dem Überfall in Watanokis Garten vergraben hat, er jedoch nicht mehr weiß, wo er sie vergraben hat, und nur deswegen in dem Garten eingebrochen ist. Als es jedoch zu einer Umgrabungsaktion für die Juwelen kommen soll, zögert Watanoki.

Als Takagi ein Team zum Umgraben herschaffen will, bemerkt Conan, wie Watanoki fies lächelt. Die Aktion dauert bis zum Abend, und Watanoki grinst weiterhin hämisch. Als es spät am Abend ist, berichtet Takagi, dass alle Juwelen gefunden sind, jedoch die Leiche seiner Schwester dort nicht begraben ist. Kôda gibt jedoch nicht auf und sucht alleine weiter. Als Kogoro ihm dann ins Gewissen redet, bricht er in Tränen zusammen. Watanoki lächelt mehr denn je. Später erzählt Kogoro Ran in der Detektei, dass Kôda verhaftet wurde, weil er das Geschäft ausgeraubt hat. Conan ist sich jedoch ganz sicher, dass Watanoki Kôdas Schwester umgebracht hat. Kogoro berichtet außerdem von seinem Besuch in der Firma, in der Kôdas Schwester Sanae gearbeitet hatte.

Liegen die Kinder richtig mit ihrer Vermutung?

Am nächsten Tag erzählt Conan den Detective Boys, dass er sich ganz sicher ist, dass Watanoki trotzdem ein Mörder ist. Ayumi schlägt dann vor in der Bibliothek in der Zeitung vom 8. Juli nachzuschauen, ob dort etwas interessantes berichtet wurde. In der Bibliothek finden sie aber nichts und sie beschließen den Nachbarn Herr Mochida zu befragen, der Schaufelgeräusche von Watanokis Grundstück gehört hatte. Dieser zeigt den Kindern, wie sich alles zugetragen hat und wie er das Geräusch hörte. Da es jedoch an diesem Abend einen Sturm gab, erzählt Mochida noch, dass er sich zur anderen Seite gedreht hatte, um sich eine Zigarette anzuzünden. Conan ist dadurch dann alles klar. Zusammen gehen die Vier zu Ran und erzählen ihr, dass sie wissen, wo sich die Leiche befindet. Kogoro ist davon jedoch nicht sonderlich überzeugt. Conan erzählt Kogoro dann, dass ihm Shinichi das auch am Telefon bestätigt haben soll. Er ruft Megure, Takagi, Kôda und Watanoki zusammen.

Alles war nur ein Unfall.

Conan beginnt dann in Watanokis Haus mit der Fallauflösung. Der Mörder von Sanae ist tatsächlich Watanoki. Die Frau ist nicht auf seinem Grundstück vergraben, sondern auf dem Grundstück, auf dem zur Tatzeit gerade neue Häuser gebaut wurden. Da jedoch die Bauarbeiten nach dem 8. Juli abgebrochen wurden, hatte Watanoki Angst, dass sie die Gebäude wieder abreißen könnten und so beobachtete er das neue Gebäude mit dem Fernrohr jeden Tag außer Sonntag, der Tag, an dem er immer ins Krankenhaus fuhr. Um auf die Baustelle zu kommen, wendete er denselben Trick wie Kôda an und kam durch einen Gullideckel in der Kanalisation. Conan zeigt allen dann den Weg zur Baustelle. Alles hätte perfekt geklappt, wenn nicht der Zeuge Mochida wäre. Wegen einer Kosmeenpflanze kann man genau sehen, wo die Leiche vergraben ist, da sie Kosmeensamen bei sich hatte.

Watanoki gesteht daraufhin die Tat. Er sagt aber auch aus, dass er sie nicht töten wollte und es nur ein Unfall war. Später wirde die Leiche gefunden und Kôda bekommt lediglich eine Bewährungsstrafe. Er bedankt sich bei den Detective Boys und nimmt das Kosmeenpflänzchen mit nach Hause. Kurz darauf möchte Ran dann noch von Conan wissen, wo sich nun Shinichi aufhält.


Hint für Episode 115:
Schlamm


Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand