Episode 140

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
139 Den Männern in Schwarz auf der Spur (4)Episodenliste — 141 Schüsse im Stadion (2)
Schüsse im Stadion (1)
Episode 140.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 19 & 20: Kapitel 189, 190 & 191
Fall Fall 55
Japan
Episodennummer Episode 130
Titel 競技場無差別脅迫事件 (前編)
Titel in Rōmaji Kyōgijō musabetsu kyōhaku jiken (Zenpen)
Übersetzter Titel Der Fall von der rücksichtslosen Bedrohung im Stadion (Teil 1)
Erstausstrahlung 11. Januar 1999
(Quote: 21,3 %)
Remastered 21. Januar 2012
(Quote: 9,8 %)
Opening & Ending Opening 5 & Ending 6
Next Hint Telekamera
Deutschland
Episodennummer Episode 140
Episodentitel Schüsse im Stadion (1)
Erstausstrahlung 3. April 2003
Opening & Ending Opening 5 & Ending 1

Schüsse im Stadion (1) ist die 140. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 130.

Handlung[Bearbeiten]

Herr Kaneko nimmt den Anruf entgegen

Conan und Ai gehen mit den Detective Boys ins Fußballstadion. Das Spiel wird im Fernsehen übertragen. Ai stellt deshalb die Vermutung auf, dass sie von den Männern in Schwarz gesehen und somit erkannt werden könnte. Spontan setzt Conan ihr seine blaue Schirmmütze auf, die er selbst angehabt hat, um sie zu beruhigen. In der Zwischenzeit wird der Fernsehsender von einem Unbekannten erpresst. Sie sollen den Jungen, mit der blauen Schirmmütze mit der Kamera heranzoomen. Jedoch ist der vermeintliche Junge mit der blauen Mütze niemand anderes als Ai. Während Conan Ai nach ihrem Alter fragt, kommt eine Windböe auf und die Mütze fällt zu Boden. Die Mütze landet neben dem Ball, auf dem unmittelbar danach geschossen wird. Conan, der den Schuss gesehen hat, springt runter und findet die Kugel, mit der geschossen wurde.

Wird der Täter seine Drohung wahr machen?

Vor dem Stadion erfährt Kommissar Megure, dass der Täter Fünfhundert-Tausend Yen bis zum Ende der ersten Spielhälfte haben möchte. Conan und die Anderen erzählen dem Kommissar von ihrer Beobachtung, woraufhin dieser das Stadion evakuieren lassen möchte. Yasuiko Kaneko äußert seine Vermutung, dass der Täter nach einer Evakuierung wahllos in die Menge schießen würde. Der Kommissar schickt daraufhin Männer in Zivil aus, die nach dem Täter suchen sollen. Währenddessen fällt Yasuiko auf, dass der angebliche Junge mit der blauen Mütze kein Junge, sondern ein Mädchen ist und wiederholt dann die Worte, die der Täter am Telefon gesagt hat. Nach einer Weile ist Conan klar, dass es mindestens zwei Täter gibt und setzt Kommissar Megure in Kenntnis. Wenige Minuten später klingelt das Telefon erneut. Yasuiko nimmt das Gespräch entgegen und bejaht die Frage des Täters, dass er das Geld habe. Er bekommt Anweisungen, wohin das Geld gebracht werden soll.

Die Suche nach dem Täter beginnt. Es wird angenommen, dass der Täter sich zur Zeit im Stadion aufhält. Die Polizei macht deshalb acht Leute aus, die zur fraglichen Zeit telefoniert haben. Die Polizei glaubt nun, dass einer von ihnen der Täter sein muss und sollen aufgrund dessen genauer beobachtet werden. Während der Kommissar das weitere Vorgehen erläutert, zapft Conan das Funkgerät an. Am Ende der ersten Halbzeit wird das Lösegeld deponiert. Ein Mann erscheint und nimmt das Geld an sich. Als die Polizei eingreift, droht der erste Täter in die Menschenmenge zu schießen, da dieser sich am Telefon befindet.


Hint für Episode 141:
Telekamera


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 140 – Sammlung von Bildern
  • Miwako Sato hat in dieser Folge ihren ersten Auftritt.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Stadion