Episode 109

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
108 Eifersucht - Teil 1Episodenliste110 Das Spukhaus der Goblins - Teil 1
Episode 109
Episode 109.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 17 & 18: Kapitel 170, 171 & 172
Fall Fall 049
Japan
Episodennummer Episode 103
Episodentitel 時代劇俳優殺人事件(後編)
Übersetzter Titel Mord beim Schauspieler historischer Stücke (Teil 2)
Erstausstrahlung 01. Juni 1998
(Quote: 17,6%)
Opening / Ending Opening 04 / Ending 05
Next Hint Briefmarke
Deutschland
Episodennummer Episode 109
Episodentitel Eifersucht - Teil 2
Erstausstrahlung 19. Februar 2003
Opening / Ending Opening 04 / Ending 01

Eifersucht - Teil 2 ist die 109. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 103.

Einleitung[Bearbeiten]

Kogoro, Ran und Conan sind bei dem berühmten Schauspieler Kohzaburo Hijikata eingeladen. Auf dem Balkon seines Apartments im fünften Stock beobachten sie, wie dessen Frau Isami Nagakura tot aus der Nachbarwohnung von Hajime Okita herausfällt. Okita bestreitet die Tat, wird aber von Kogoro verdächtigt. Währenddessen sieht Conan, wie Hijikata lächelt, als er scheinbar trauernd neben seiner Frau kniet. Conan findet einen Beweis, dass nicht Okita, sondern Hijikata der Täter ist.

Handlung[Bearbeiten]

Ran und Conan gleichzeitig in verschiedenen Zimmern

In der Eingangshalle versammeln sich immer mehr Paparazzi. Kogoro, Kommissar Megure und Conan kommen auch dort an. Jedoch fährt Conan kurz danach wieder hoch und macht sich auf die Suche nach weiteren Hinweisen. Kurz darauf findet Conan das von Kogoro abgerissene Stück der Pistolenatrappe. Kogoro geht derweil zu den Reportern, die ihn über den Fall ausfragen. Während Kogoro die Reporter ablenkt, weist Megure Inspektor Takagi an, den Tatverdächtigen zur Polizeistation zu bringen. Im Aufzug trifft Takagi jedoch auf Conan, der ihn angeblich im Auftrag Kogoros um etwas bittet. Da Kogoro den Reportern bereits mitteilt, dass Okita der Mörder ist, greift Conan ein und betäubt Kogoro. Er beschuldigt Hijikata, der gerade von Megure rausbegleitet wird.

Conan klärt den Mord auf

Conan erklärt wie dieser alle getäuscht hat. Denn dort wo Isami auf den Balkon gefallen ist, war nicht der fünfte sondern der sechste Stock. Takagi bestätigt telefonisch, dass beide Wohnungen gleich aussehen, lediglich stehen zusätzlich vier Teetassen im fünften Stock. Während Kogoro, Ran und Conan nämlich im Wohnzimmer im sechsten Stock warteten, tötete Hijikata seine Frau im fünften Stock, brachte sie rauf in die Wohnung im sechsten Stock und ließ sie auf dem Nachbarbalkon gegen die Tür lehnen, damit sie irgendwann von selbst nach draußen fallen würde. Dann kam er zurück und servierte den Tee. Alle gingen dann zusammen auf den Balkon, wo Hijikata auf seinem eigenen Telefon anrief und die Moris Zeugen wurden, wie Isami auf den Balkon stürzte. Als dann Kogoro, Ran und Conan runter in die Lobby rannten, ging er auf den Balkon und ließ die Leiche nach unten mit einem Seil auf Okitas Balkon ab, tauschte die Nummernschilder am Wohnungseingang und rannte dann an die Tür im fünften Stockwerk, wo er wild an die Tür hämmerte.

Er schaffte es mithilfe eine Tricks, dass die Anzeige im Fahrstuhl manipuliert werden konnte. Er malte mit einem Filzstift eine Linie für die "6" weg, sodass es eine "5" wurde. So bemerkten sie nicht, in welchem Stock sie wirklich waren. Als weiteren Beweis zeigt Conan die Attrappe der Pistole, die Kogoro kaputt gemacht hat und unter dem Sofa versteckt hat. Natürlich wusste Hijikata nichts von der Pistole und konnte sie so nicht beseitigen. Kurz darauf gesteht Hijikata den Mord an seiner Frau. Er konnte ihr nicht verzeihen, dass sie eine Affäre mit Okita hatte. Er wird abgeführt.

Hint für Episode 110:
Briefmarke

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand
  • Apartmenthaus von Kohzaburo Hijikata und Hajime Okita