Kazunobu Chiba

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kazunobu Chiba
Kazunobu Chiba.jpg
ProfilbildGesamtansicht
In anderen Ländern
Japan 千葉 和伸, Chiba Kazunobu
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter etwa 24 Jahre[1]
Weitere Informationen
Beruf Inspektor
Liebe Naeko Miike
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 27: Kapitel 269
Im Anime Episode 148
Liste aller Auftritte
Aktuelle Synchronsprecher
(Alle Sprecher)
Deutschland Michael Bauer
Japan Isshin Chiba

Kazunobu Chiba (jap. 千葉 和伸, Chiba Kazunobu) ist Inspektor der Polizei in Tokio und dort bei der Mordkommission tätig.

Chiba arbeitet häufig zusammen mit Juzo Megure und Wataru Takagi zusammen. Dabei ist er vor allem für die Beschaffung von Informationen außerhalb des Tatorts zuständig.

Zunächst war Chiba nur im Anime zu sehen und wurde erst später in den Kanon übernommen.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Während seiner Schulzeit besuchte Inspektor Chiba den Judo-Club.[2]

Gemeinsame Grundschulzeit mit Naeko Miike[Bearbeiten]

Chiba hindert Naeko am Überqueren der Straße

Inspektor Chiba war zusammen mit Naeko Miike im Radioclub der Teitan-Grundschule.[3] Als Naeko Miike beim gemeinsamen Heimweg von der Schule eines Tages bei Rot über die Straße gehen wollte, hielt Chiba sie davon ab. Er war der Meinung, dass man sich selbst dann nicht über eine Regel hinwegsetzen sollte, wenn niemand zusieht und bestand darauf, dass Naeko die Straße erst bei Grün zu überqueren.[4]

Chiba leitete das Tokusatsu-Projekt, an dem auch Naeko teilnahm. Da er davon ausging, dass sie ein Fan dieser Filmrichtung sei, fragte er sie danach. Sie entgegnete aber nur verärgert und mit errötendem Gesicht, dass es nicht Tokusatsu sei, das sie möge.[3]

Liebesbotschaft an Chiba auf der Kassette[Bearbeiten]

Naeko in einem früheren Video

Am darauffolgenden Tag schrieb Chiba spontan einen Liebesbrief an Naeko Miike. Da es sich um den Tag ihrer Abschiedsfeier handelte und sie am nächsten Tag die Schule wechseln würde, versteckte sie vor ihrem Umzug eine Antwort auf den Brief im Lagerraum der Schule.[3] Naeko wusste, dass Chiba stark schwitzte und schrieb mit wasserfester roter Tinte auf die Seite von Chibas Videokassette, sodass die Tinte beim Öffnen der Kassettenklappe auf seiner Hand abfärben würde.[4] Naeko hoffte, dass Chiba die Nachricht finden würde, was jedoch trotz seiner Angewohnheit beim Öffnen von Videokassetten jahrelang nicht der Fall war..[3]

Gegenwart[Bearbeiten]

Die ersten Auftritte[Bearbeiten]

Chiba hat am Anfang der Handlung wenige Auftritte, die meistens unbedeutsam sind.[5] Er vernimmt oft die Verdächtigen und übermittelt Ergebnisse, die bei der Spurensuche gewonnen werden. Selten begleitet er Kommissar Megure zu Tatorten. Die Aufgabe wird Inspektor Takagi zu Teil. Nach den Folgen des Hammermannes wird Chiba zur zweiten rechten Hand von Megure erklärt. Seitdem ist Chiba einer der wichtigsten Kriminalinspektoren in Tokio und löst in Zusammenarbeit mit Inspektor Takagi viele Fälle.

Fall 130: Takagis angebliche Versetzung[Bearbeiten]

Episode 390.jpg

Inspektor Sato bittet Takagi, mit ihr gemeinsam zu ihrem Auto im Keller des Polizeipräsidiums zu gehen. Da sie von Anfang an sehr streng wirkt, denkt Takagi schon, dass sie die Beziehung beenden wolle. Doch es stellt sich heraus, dass Sato Takagi nur einen Streich spielen wollte.[6] Währenddessen beobachten Chiba und Shiratori die Geschehnisse und merken, dass sich ihre beiden Kollegen von Tag zu Tag näher kommen. Kurze Zeit später belauscht Yumi Miyamoto ein Gespräch zwischen Matsumoto und Kommissar Megure. Das Thema des Gespräches ist Takagis Versetzung. Währenddessen nimmt Chiba seinen alten Freund für eine Weile bei sich auf.

Takagi muss zusammen mit Sato und Cho zu einem Fall fahren. Wie es sich jedoch kurz darauf herausstellt, ist der Hauptverdächtige der „Wohngeselle“ von Chiba. Chiba trifft es schwer und er tut alles, um die Unschuld seines Freundes zu beweisen, der allerdings kurz darauf die Tat gesteht.[7]

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus der Animeserie.

Filler-Fall 179: Chiba ermittelt gemeinsam mit Conan[Bearbeiten]

Chiba findet einen Strassstein neben dem Handy der verstorbenen Frau

Chiba erscheint zu spät zum Tatort und wird diesbezüglich von Kommissar Megure in die Mangel genommen. Auch Conan, Ran und Kogoro sind anwesend, da sie die Schwägerin vorher in einem Café trafen und ihr gefolgt sind, als sie von dem plötzlichen Tod des Verwandten erfahren hat.  Als Chiba den Toten entdeckt, ist er schockiert, denn es handelt sich hierbei um einen Freund von der Universität. Im alkoholisierten Zustand habe Chibas Freund nach einer Schrotflinte gegriffen und auf den Kronleuchter geschossen. Durch den Schuss sei der Kronleuchter auf ihn gefallen und er wäre dadurch gestorben. Für Kommissar Megure und Kogoro sieht es nach einem tragischen Unfall aus. Von der Schwägerin erfährt man zudem, dass Chibas Freund nach dem Tod seiner Frau vor sechs Monaten ein Alkoholiker geworden sei, der keine Gelegenheit ausließe, um sich zu betrinken. Chiba fällt ihr ins Wort und erzählt, dass sein Freund vorgehabt habe, das Trinken aufzugeben.

Chiba wird von Kommissar Megure aufgefordert, den Tatort zu verlassen, um wieder einen klaren Gedanken fassen zu können. Auch Conan wird daraufhin von Kogoro hinausgeworfen, da Conan seiner Meinung nach wieder die Ermittlungen störe. Conan und Chiba beschließen, der Sache nachzugehen, da beide die Schwägerin verdächtigen. Sie erfahren, dass Chibas Freund in den letzten sechs Monaten im alkoholisierten Zustand viele Unfälle gehabt hätte und dabei nur knapp den Tod entronnen sei.

Die beiden begeben sich in seine Wohnung und finden das Handy seiner Frau vor. Conan fällt sofort auf, dass sich vorher noch jemand in der Wohnung aufgehalten haben muss. Neben dem Handy der verstorbenen Frau erblickt Chiba einen Strassstein. Da die Schwägerin an ihren Nägeln auch Strasssteine trägt, bestätigt sich Conans Theorie. Nebenbei erwähnt Chiba, dass eine Gaunerbande vor kurzem gefasst werden konnte. Nun wird Conan der Tathergang klar. 

Die beiden begeben sich sofort zum Tatort und Conan präsentiert die Fallaufklärung, nachdem er Kogoro schlafen schickt.  Es wird bekannt, dass die Schwägerin den Toten absichtlich zu sich nach Hause bestellt und den Tisch mit vorzüglichen Speisen und einer Flasche Wein gedeckt hat, da sie weiß, dass das Opfer der Versuchung nicht widerstehen konnte, sich zu betrinken. Den Wandschrank lässt sie ebenfalls mit Bedacht auf, weil sie sicher war, dass Chibas Freund nach der Schrotflinte greifen und mit ihr rumspielen würde. Zu jener Zeit befindet sich zudem ein Dieb der gefassten Gaunerbande in der Wohnung, der zum Zeugen wird. Nachdem der Kronleuchter auf Chibas Freund gefallen ist, ist der Einbrecher verängstigt und lässt ihn allein zurück. Die Schwägerin bekennt sich daraufhin zur Tat. Chiba bedauert, dass er seinem Freund nicht helfen konnte vom Alkohol wegzukommen.[8]

Fall 216: Chibas Sandkastenfreundin[Bearbeiten]

Naeko stellt sich vor

Chiba befindet sich mit Shiratori in der Teitan-Grundschule, um Sumiko Kobayashi einige Ratschläge zu geben, wie man Kriminaltaten vorbeugen kann, die sie im Anschluss an die Schüler weitergeben soll. Chiba möchte sich daraufhin in seiner alten Schule ein bisschen umsehen. Dabei entdeckt er die Detective Boys in einem Lagerraum, die auf Video-Suche sind. Chiba erzählt den Kindern, dass er einem Mädchen im Grundschulalter einen Liebesbrief geschrieben und diese sogar geantwortet habe. Das Problem ist jedoch, dass sie das Antwortschreiben hier im Raum versteckt hat. Zu Chiba meinte sie, dass nur er in der Lage wäre, es zu finden. Nach einer Weile findet Conan heraus, dass sich die Botschaft des Mädchens auf dem Zettel der Kassette befindet, das sich mit ein paar Hilfsmittel wieder sichtbar machen lässt. Die Antwort lautet "Ich mag dich auch". Nun motivieren die Kinder Chiba zu seinem Klassentreffen zu gehen, das heute Abend stattfindet. Als Chiba zum Klassentreffen gelangt, erfährt er, dass seine Kinderliebe nicht anwesend ist. Niedergeschlagen lässt er seine alten Klassenkameraden zurück und erzählt am nächsten Tag den Kindern, dass er versetzt worden ist. Yumi hört sich das Gespräch an, und beschließt es Sato weiterzuerzählen. Neben ihr im Wagen sitzt eine neue Polizistin, die sich als Naeko Miike vorstellt. Nun wird klar, dass sie Chibas Kinderliebe ist, da Chiba den Kindern ihren Namen anvertraut hat. [9]

Eigenschaften und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Chibas Bruder arbeitet seit Chibas Kindheit in einer Videothek.[10] Nach Feierabend brachte er Chiba immer wieder Videos, die sich die beiden zusammen ansahen. Auch heute noch sieht sich Chiba gerne Videos an und besitzt u.a. eine Videosammlung von Kamen Yaiba

Chiba ist durchaus hilfsbereit und hat für seine Freunde immer ein offenes Ohr. Er lässt sogar seinen Freund, der nach einer Weile wieder nach Japan zurückgekehrt ist, bei sich wohnen. Dieser hat Chiba ausgenutzt, um ein Verbrechen zu begehen. Chiba hat seinem Freund vertraut, der vor seiner Überführung seine Unschuld beteuert hat. Chiba setzte alle Hebel in Bewegung, um die Unschuld seines Freundes zu beweisen. Als Chibas Freund jedoch die Tat gesteht, ist Chiba darüber sehr traurig.[11]

Sato und Shiratori schließen eine Wette ab. Wenn Takagi nicht rechtzeitig zurückkehren sollte, würde Sato ihre Wette einlösen und Shiratori heiraten. Takagi hat zur der Zeit mit Chiba einen Fall zu lösen. Da die beiden nicht vorankommen, ist Takagi in Begriff aufzugeben. Chiba spricht seinem Freund Mut zu. Daraufhin ist Takagi wieder guter Dinge und kann letztendlich den Fall lösen, um rechtzeitig bei Sato zu sein. Shiratori verliert deshalb seine Wette. [12]. Hätte Chiba Takagi also nicht aufgemuntert, hätte Sato wohl Shiratori heiraten müssen.

Chiba steht ungern zeitig auf und stellt sich deshalb zwei Wecker, wenn er zur Arbeit muss.[13] Weiterhin besitzt er einen starken Sinn für Gerechtigkeit. [14]

Beziehungen zu anderen Charakteren[Bearbeiten]

Wataru Takagi[Bearbeiten]

Wataru Takagi.jpg

Chiba und Takagi sind miteinander gut befreundet und lösen den einen oder anderen Fall erfolgreich in Teamarbeit. Chiba mischt sich in die Beziehung von Takagi und Inspektorin Sato nicht ein, wie es seine Kollegen oft tun. Das resultiert auch daraus, da Chiba keinerlei Interesse an Sato bekundet - ganz im Gegensatz zu seinen Kollegen. Wenn Takagi mal verzweifelt ist, was seine Beziehung zu Sato betrifft, baut Chiba ihn immer wieder auf.

Naeko Miike[Bearbeiten]

Er kennt Naeko seit der Kindheit und war mit ihr einst gut befreundet. Irgendwann trennen sich jedoch ihre Wege und haben kurz vor dem anstehenden Klassentreffen wieder Kontakt. Die beiden telefonieren eines Tages miteinander. Sie fragt ihn, ob er inzwischen ihre Antwort bezüglich des Liebesbriefes, den Chiba ihr einst schickte, gefunden hat. Als er verneint, legt sie wütend auf. [15] Chiba ist nach wie vor in sie verliebt. Auch sie hegt Gefühle für ihn, was er allerdings nicht weiß.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Inspektor Chiba tauchte zunächst nur als namenloser Inspektor im Anime auf. Der Charakter wurde nach dem Vorbild von Isshin Chiba entworfen, der zugleich dessen Synchronsprecher ist. Bei der Übernahme in den Manga übernahm Gosho Aoyama den Namen des Synchronsprechers als Namen des Charakters.

Chibas grüner Fiat

Verschiedenes[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chiba war zwei Klassen unter Sumiko Kobayashi (26 Jahre) und eine Klasse über Sakurako Yonehara (23 Jahre).
  2. Detektiv ConanEpisode 570 ~ Chiba erzählt Conan, dass er im Judo Club war
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Detektiv ConanBand 71: Kapitel 741 ~ Chiba sucht mit den Detective Boys nach dem Liebesbrief von Naeko Miike.
  4. 4,0 4,1 Detektiv ConanBand 71: Kapitel 742 ~ Chiba trifft erstmals nach langer Zeit wieder auf Naeko Miike, ohne dies zu bemerken.
  5. Detektiv ConanEpisode 148 ~ Chibas erster Auftritt im Anime, in der er keine große Rolle spielt
  6. Detektiv ConanEpisode 390 ~ Sato legt Takagi rein.
  7. Detektiv ConanEpisode 391 ~ Chiba findet heraus, dass sein Freund ein Mörder ist.
  8. Detektiv ConanEpisode 570 ~ Chiba hat ein schlechtes Gewissen
  9. Detektiv ConanBand 71: Kapitel 742 ~ Miike Naeko stellt sich Yumi vor.
  10. Detektiv ConanBand 71: Kapitel 741 ~ Chibas Bruder arbeitet in einer Videothek.
  11. Detektiv ConanEpisode 391 ~ Chibas Freund gesteht die Tat.
  12. Detektiv ConanEpisode 273 ~ Kommissar Shiratori verliert die Wette.
  13. Detektiv ConanEpisode 390 ~ Chiba hat zwei Wecker.
  14. Detektiv ConanBand 71: Kapitel 742 ~ Inspektor Chiba lehnt das Angebot der Verkehrspolizistin ab, einen Strafzettel wegen Falschparkens zurückzunehmen.
  15. Detektiv ConanBand 71: Kapitel 741 ~ Naoko ist verärgert.
  16. Detektiv ConanEpisode 624 ~ Chiba fährt mit seinem Auto zum Klassentreffen.
  17. Detektiv ConanEpisode 659 ~ Chibas Auto wird aufgebrochen.