Yumi Miyamoto

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 508-3.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Weitere Hinweise: Inhalt erweitern Philipp S. [Administrator] 15:52, 17. Feb. 2010 (CET)
Disambig-dark.svg Dieser Artikel behandelt den Charakter Yumi Miyamoto. Für weitere Bedeutungen des Begriffs Yumi siehe Yumi (Begriffsklärung).
Yumi Miyamoto
Yumi Miyamoto.jpg
In anderen Ländern
Japan 宮本 由美, Miyamoto Yumi
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 28 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Verkehrspolizistin
Liebe Shukichi Haneda
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 21: Kapitel 208
Im Anime Episode 156
Aktuelle Synchronsprecher
(Alle Sprecher)
Deutschland Diana Borgwardt
Japan Yuu Sugimoto

Yumi Miyamoto (jap. 宮本 由美, Miyamoto Yumi) ist eine Verkehrspolizistin und arbeitet für die Tokioter Polizei. Sie regelt mit ihren anderen Kollegen derselben Abteilung den Straßenverkehr und bekommt es mit alltäglichen Verkehrsproblemen bis hin zu Unfällen und Fahrerflüchtlingen zu tun.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Vor zehn Jahren wollte sich Yumi mit Sato treffen. Auf dem Weg dorthin, schlief Shukichi Haneda in der U-Bahn neben ihr ein, der sich daraufhin an ihre Schulter lehnte. Erst als er aufwachte, stieg sie an der nächsten Station aus. Anschließend rief sie Sato an und entschuldigte sich bei ihr, dass sie etwas später kommen werde, da sie zu weit gefahren sei. Dieses Telefonat vernahm auch Shukichi, woraufhin er die Frage stellte, warum sie ihn nicht geweckt habe. Yumi entgegnete ihm, dass er zu süß aussah, als er schlief.[1]

Shukichi bittet Yumi, auf ihn zu warten

Als Yumi noch die Universität besuchte, ging sie eine Beziehung mit Shukichi Haneda ein. Als Shukichi bei einer Verabredung zu spät erschien, war Yumi sehr wütend darüber und wies ihn auf den Sumo-Ringer Tenhou hin, der es geschafft hatte, alle Titel seiner Disziplin zu gewinnen, und ergänzte, dass sie eine solche Leistung aber niemals von Shukichi erwarten würde.[2] Später trennte sie sich von Shukichi, als sie ihre Tätigkeit bei der Polizei aufnahm.[3] Er gab ihr daraufhin einen Brief, mit der Bitte, ihn erst zu öffnen, wenn er „alle Sieben“ gesammelt habe, und sie solle bis dahin auf ihn warten.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

James Blacks Entführung[Bearbeiten]

Yumi ist maßgeblich für die Straßensperrung auf der Ikumo-Landstraße Richtung Saitama verantwortlich, die die Inspektoren Sato und Takagi auf Conans Anraten hin einrichten lassen. Ihr Auftrag ist es, einen Ausländer mit Brille und Bart, Mitte fünfzig, in einem Auto zu finden. Sie lässt unwissend einen Streifenwagen durch.

Später, als Conan, Sato und Takagi zu ihr stoßen, erfährt sie, dass sie aus Versehen die Entführer durch die Straßensperrung durchgewunken hatte. Doch dadurch kennen sie nun das Auto der Entführer, einen Streifenwagen. Yumi verständigt die Kollegen von Saitama, mit denen sie eine Single-Party veranstaltet hatte. [4]

Das verlorene Handy[Bearbeiten]

Azusa Enomoto findet ein Handy mit speziellem Muster im Café Poirot, sie will es dem Besitzer zurückgeben. Der Besitzer hat im Café genau eine Rechnung von 3000 Yen bezahlt.

Yumi will einen Verkehrsunfall aufklären, bei dem ein Beteiligter die besagte Rechnung bei sich hatte. Leider muss Yumi Azusa darüber informieren, dass sie dem Besitzer das Handy nicht zurückgeben kann, da dieser tot ist.[5]

Yumi ermittelt nun mit Kogoro Mori, dass sich im Adressbuch des Handys Informationen über Bestechungsgelder, unter anderem an Politikern befinden.[6]

Der Ex-Freund[Bearbeiten]

Yumi will wissen, wo sich Shukichi aufhielt

Während Yumi mit Naeko Miike im Streifenwagen sitzt, träumt sie von ihrem Ex-Freund.[3] Sie wird von Naeko geweckt, die kurz darauf einen Anruf von ihrer Jugendfreundin bekommt, die als Haushälterin arbeitet und die Leiche ihrer Arbeitgeberin gefunden hat. Die beiden Polizistinnen begeben sich zusammen mit den Detective Boys sofort zum Tatort. Bereits als sie das Wohnhaus betreten, wirkt Yumi sehr nervös. In der Wohnung benennt die Haushälterin den Nachbarn als Verdächtigen, da er die Zahlenkombination für das Schließfach kennt, in dem sich er Ersatzschlüssel der Wohnung befindet. Als sich Naeko sofort auf den Weg macht, um den Mann zu holen, versucht Yumi sie daran zu hindern, allerdings ohne Erfolg. Der Nachbar entpuppt sich als Yumis Ex-Freund Shukichi, der sehr erfreut ist, Yumi wiederzusehen. Diese Freude scheint Yumi jedoch nicht zu teilen.[7] Während den Ermittlungen will Shukichi nicht verraten, wo er zum Tatzeitpunkt war, weswegen Yumi ihn immer wieder dazu drängt, da er sonst verhaftet werden könnte.[8] Shukichi kann allerdings den Fall mit der Hilfe von Conan lösen und den Ehemann als Täter überführen. Nach dem Fall will Naeko Yumi verraten, dass Shukichi ein berühmter Shōgi-Spieler ist, der schon viele Titel gewinnen konnte. Doch Yumi hört ihr nicht zu, sodass sie noch immer nicht weiß, welchen Beruf Shukichi ausführt und was er mit „den Sieben“ gemeint hatte.[2]

Yumis Entführung[Bearbeiten]

Yumi neben dem Entführer

Einige Tage vor Shukichis nächstem Shōgi-Spiel traf er sich mit Yumi und fragte, ob sie noch immer den Brief habe. Sie erwiderte, dass sie ihn bereits weggeworfen habe und verließ anschließend wütend das Lokal. Dabei wurde sie von einer unbekannten Person beobachtet. Am Tag des Shōgi-Spiels erhält Shukichi einen Brief, in dem sich ein Rätsel sowie ein Foto der bewusstlosen Yumi befindet, die entführt wurde. Shukichi begibt sich sofort auf die Suche nach ihr und erhält Unterstützung von den Detective Boys.[9] Währenddessen liegt Yumi noch immer bewusstlos auf einem Sofa, während der Entführer neben ihr Shōgi spielt.[10]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Sie hat eine Katzenhaarallergie.[11]
  • Wenn sie irgendwelchen teuren Schmuck schön findet, sagt sie ihren männlichen Kollegen, die in Sato verliebt sind, dass Sato auf genau diesen Schmuck steht, um ihn dann von ihr auszuleihen oder ihn sogar geschenkt zu bekommen.[12]
  • Yumi versucht sich oft in das Liebesglück von Takagi und Sato einzumischen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 85: Kapitel 900 ~ Shukichi berichtet den Detective Boys, wie er Yumi kennenlernte.
  2. 2,0 2,1 2,2 Detektiv ConanBand 80: Kapitel 849 ~ Shukichi bittet Yumi, auf ihn zu warten.
  3. 3,0 3,1 Detektiv ConanBand 80: Kapitel 847 ~ Yumi berichtet Naeko von Shukichi.
  4. Detektiv ConanEpisode 277 ~ Yumi hilft Conan, Sato und Takagi, um James Black zu befreien
  5. Detektiv ConanBand 43: Kapitel 439 ~ Yumi erklärt das der Unfall tödlich ausging
  6. Detektiv ConanBand 43: Kapitel 440 ~ Yumi und Kogoro rekonstruieren den weg des Besitzers des Handys.
  7. Detektiv ConanBand 80: Kapitel 847 ~ Shukichi hat seinen ersten Auftritt.
  8. Detektiv ConanBand 80: Kapitel 848 ~ Yumi will von Shukichi wissen, wo er sich aufgehalten hat.
  9. Detektiv ConanBand 85: Kapitel 899 ~ Shukichi erhält einen Brief mit dem Foto der bewusstlosen Yumi.
  10. Detektiv ConanBand 85: Kapitel 900 ~ Yumi liegt bewusstlos neben dem Entführer.
  11. Detektiv ConanEpisode 428 ~ Die Detective Boys finden in der alten Lagerhalle Katzenbabys
  12. Detektiv ConanBand 47: Kapitel 486 ~ Yumi sitzt in ihrem Streifenwagen, schaut sich Magazine über Schmuck an und überlegt, wen sie als nächstes dazu anstiften soll, Schmuck für Miwako - die sich nicht sehr für Schmuck interessiert und ihn deshalb gern Yumi gibt - zu kaufen.