Episode 1045

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
1044 Tonjiru wa Inochigake no AizuEpisodenliste — 1046 Tenbatsu kudaru Tanjō Pātī (Kōhen)
Geburtstagsparty mit Gottesstrafe (Teil 1)
Episode 1045.png
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 98 & 99: Kapitel 1047, 1048, 1049 & 1050
Fall Fall 301
Japan
Episodennummer Episode 1045
Titel 天罰くだる誕生パーティー(前編)
Titel in Rōmaji Tenbatsu kudaru Tanjō Pātī (Zenpen)
Übersetzter Titel Geburtstagsparty mit Gottesstrafe (Teil 1)
Erstausstrahlung 4. Juni 2022
(Quote: 5,9 %)
Opening & Ending Opening 55 & Ending 66
Next Hint Permanentmarker

Tenbatsu kudaru Tanjō Pātī (Zenpen) ist die 1045. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Geburtstagsparty mit Gottesstrafe (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Sera bemerkt das Gegengift

Ran, Sonoko und Sera sehen sich in einer Buchhandlung das neueste Fotoalbum des Models Remi Sekizawa an. Ebenfalls anwesend ist auch dessen Schwester Yumi Sekizawa, die eine Klassenkameradin der drei ist. Die Mädchen beglückwünschen Yumi zu Remis Erfolg, für Yumi wird sie aber weiter ihre chaotische, große Schwester bleiben. Zudem sind die Mädchen auf Remis Geburtstag eingeladen. Diese findet im kleinen Kreis im Laden eines ehemaligen Mitschülers von Remi statt. Auch Yumis Geburtstag wird auf der Party gefeiert, da sie nur einen Tag nach ihrer Schwester Geburtstag hat. Dennoch hat Yumi noch einen weiteren Grund, warum sie ihre Klassenkameradinnen zur Party eingeladen hat. Am Abend der Party im Café Zoo-Too sind einige bekannte Gäste anwesend. Auch Conan wurde mitgenommen, weil Kogoro bei einem Nachbarschaftstreffen ist, kann aber aufgrund einer Halsentzündung kaum reden. Ran bittet Conan daher, noch vor Partybeginn seine Medikamente zu nehmen. Er holt eine kleine Dose heraus, in der auch das Gegenmittel für das Apoptoxin 4869 ist. Sera bemerkt die Kapsel und befragt Conan dazu. Da er sich aber rausredet, ruft Sera ihre Mutter Mary in deren Hotelzimmer an und berichtet ihr von der Kapsel. Mary fordert ihre Tochter auf, die Kapsel zu beschaffen. Dabei erinnert sie sich daran, dass die Kapsel des Giftes rot-weiß war und ihr diese auf der Vauxhall BridgeWikipedia in London verabreicht wurde, wo hingegen Conans Kapsel blau-weiß ist.

Kushiyamas Stift schreibt nicht

Wenig später lernen die vier nun auch Yumis Schwester Remi kennen, wo Ran das Model sofort um ein Autogramm bittet. Remis Manager Mitomu Kushiyama holt hierfür einen Permanentmarker aus seiner Tasche. Beim Unterschreiben merkt sie jedoch, dass der Stift nicht schreibt. Yumi kann jedoch einen Ersatzstift aus ihrer Tasche ziehen. Anschließend läuft Herr Kushiyama los, um Conan ein Glas Wasser für seine Medikamente zu holen. Derweil bemerken die Mädchen ein Gespräch zwischen den zwei Schwestern und reißen Witze darüber, wer eigentlich die ältere der beiden ist. Der Patissier Tsuguo Hatsune kommt hinzu und erzählt, dass sich diese Frage schon früher häufiger gestellt wurde. Man vermutete zunächst sogar, dass Yumi, die jüngere, aber reifere, ebenfalls eine Modelbewerbung verschickt hat. Hatsune ist besagter Mitschüler von Remi und kennt sie bereits seit der Mittelschule. Er hofft, in Zukunft einen eigenen Laden eröffnen zu können, für den heutigen Abend hat ihm sein Chef aber die Erlaubnis erteilt, die Geburtstagstorte anzufertigen. Ein weiterer Mann namens Mizutoshi Hanasaki kommt hinzu und zweifelt daran, dass Hatsune in der Selbstständigkeit erfolgreich sein könnte. Hanasaki ignoriert die Klärungsversuche von Hatsune, gratuliert stattdessen Remi zum Geburtstag und überreicht ihr einen Blumenstrauß.

Hanasaki wurde ermordet

Im Geheimen berichtet Yumi, dass Hanasaki ein talentierter Stylist ist und trotz eigener Ehe immer wieder mit Remi und ihr flirtet. Aus diesem Grund hat sie ihre Freundinnen auch eingeladen, um so Abstand vor Hanasaki zu bekommen. Nach dem Abendessen werden die Lichter ausgeschaltet und Hatsune schiebt den riesigen Geburtstagskuchen zum Tisch der Schwestern. Sie pusten gemeinsam die Kerzen aus, ehe anschließend die Torte angeschnitten wird. Dabei bemerkt Remi, dass Hanasaki eine Brille trägt, die im Dunkeln leuchtet. Während dessen werden einige Kinderbilder der Schwestern gezeigt. Beim Essen des Kuchens verlässt Herr Kushiyama den Raum, um zu telefonieren. Plötzlich bricht Hanasaki unter Schmerzen zusammen, durch die Dunkelheit lässt sich jedoch kaum etwas erkennen. Ein Kellner lässt zudem eine Weinflasche fallen. Conan sieht sich um und bemerkt, dass Hanasakis Brille zum Teil verdeckt wird, weil eine unbekannte Person in dessen Nähe ist. Als das Licht wieder eingeschaltet wird, sehen die Gäste den regungslosen Hanasaki, auf dessen Stirn etwas geschrieben wurde.

Das Schrifzeichen auf Hanasakis Stirn

Wenig später trifft die Polizei am Tatort ein. Inspektor Takagi konnte bereits herausfinden, dass Hanasaki vergiftet wurde und vermutet das Gift in der Torte. Unter dem Tisch des Opfers wurde eine Flasche Zyankali gefunden. Die Schriftzeichen auf der Stirn des Opfers lauten „Göttliche Strafe". Obwohl circa 40 Gäste anwesend sind, kann Conan die Zahl der Verdächtigen auf vier Personen eingrenzen aufgrund der räumlichen Begebenheiten: Die Schwestern Remi und Yumi Sekizawa, Mitomu Kushiyama sowie Tsuguo Hatsune. Kommissar Megure beginnt anschließend mit der Befragung der Verdächtigen. Remi gibt an, dass Hanasaki ihr Stylist ist und regelmäßig mit ihr flirtete, obwohl er verheiratet war. Nachdem Hanasaki zusammenbrach, bewegte sie sich nicht mehr, bis das Licht wieder anging. Zuvor aß sie Torte, wobei ihr eine Erdbeere vom Teller fiel, sie diese aber trotzdem aß. Yumi kann die Aussage ihrer Schwester bestätigen. Sie selbst hatte ihr Stück bereits aufgegessen, bewegte sich aber ebenfalls nicht von der Stelle. Als nächstes erzählt Herr Kushiyama, dass Hanasaki für seine Arbeit einige Forderungen stellte, wie etwa persönliche Informationen über Remi, oder dass er am heutigen Tag direkt neben ihr sitzen wollte. Während des Zusammenbruchs telefonierte Kushiyama, seine Torte hatte er noch nicht gegessen. Wegen des Aufruhrs kehrte er nicht mehr zu seinem Platz zurück. Zuletzt berichtet Herr Hatsune, dass er den Kuchen gebacken und aufgeschnitten hat. Auf jedem Stück platzierte er eine Erdbeere. Er lernte das Opfer erst am heutigen Tag kennen. In der Dunkelheit stand er neben dem Servierwagen und hielt diesen fest.

Mary erinnert sich an das Treffen mit Tsutomu...
...doch es war in Wahrheit Vermouth

Herr Hatsune verlangt eine Leibesvisitation, da der Täter den Stift noch bei sich haben müsste. Er selbst trägt keinen bei sich, Herr Kushiyama besitzt nur den leeren Stift. Remi hatte keinen eigenen, sondern lieh einen Stift bei ihrer Schwester Yumi. Diese leugnet hingegen, die Tat begangen zu haben. Inzwischen erhält Sera erneut einen Anruf von ihrer Mutter, die fragt, ob sie das Gegenmittel bereits entwenden konnte. Sera berichtet von dem Giftmord und beendet schnell das Gespräch wieder. Mary erinnert sich dabei an ihre eigene Vergiftung in London: Sie war mit ihrem Ex-Mann Tsutomu verabredet, der angeblich nicht mehr wusste, wo sie sich treffen wollten. Sie fragte ihn nach Koji Hanedas Ermordung. Tsutomu konnte den Täter bisher nicht ermitteln, nur dass eine große Organisation dahinter steckte und er ihr nur knapp entkommen konnte. Er hatte sich eine schwere Kopfverletzung zugezogen und sein Gedächtnis verloren, weshalb er sich zehn Jahre nicht gemeldet hat. Als er Mary nach den gemeinsamen Söhnen fragte, stellte sie ihm eine Falle und berichtete stattdessen von ihrer Tochter, bei dessen Geburt er angeblich anwesend war. Mary durchschaute die Verkleidung und richtete unter Tränen eine Waffe auf ihr Gegenüber. Doch plötzlich tauchten noch zwei weitere Personen auf, die ebenfalls Waffen zückten. Vermouth enthüllte nun ihre Identität und verkündete, Mary mit einem Gift zu töten.

Hint für Episode 1046:
Permanentmarker

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 1045 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Buchhandlung
  • Café Zoo-Too