Episode 1038

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
1037 Howaitoauto (Kōhen)Episodenliste — 1039 Soratobu Harowin Kabocha
Wild Police Story - Case: Wataru Date
Episode 1038.png
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 1 (Wild Police Story): Kapitel 4, 5 & 6
Japan
Episodennummer Episode 1038
Titel 警察学校編 Wild Police Story CASE.伊達航
Titel in Rōmaji Keisatsu Gakkō-hen Wild Police Story CASE.Date Wataru
Übersetzter Titel Wild Police Story - Case: Wataru Date
Erstausstrahlung 12. März 2022
(Quote: 6,3 %)
Opening & Ending Opening 55 & Ending 65

Keisatsu Gakkō-hen Wild Police Story CASE.Date Wataru ist die 1038. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Wild Police Story - Case: Wataru Date.

Diese Episode ist die Umsetzung der Kapitel 4 bis 6 des Spin-Offs Wild Police Story.

Handlung[Bearbeiten]

Ein Monat ist seit dem Eintritt in die Polizeiakademie vergangen und die Rekruten haben sich gut eingelebt.

Die Onizuka-Klasse um die fünf Hauptcharaktere ist für das Putzen des Geländes zuständig. Erst wenn sie dies geschafft haben, dürfen sie in die Essenspause. Inzwischen sind die einstigen Rivalen Rei Furuya und Jinpei Matsuda zu guten Freunden geworden und necken sich bei den Aufgaben. Kenji Hagiwara und Hiromitsu Morofushi werden derweil von einigen weiblichen Kolleginnen angesprochen, die sie am Abend zu einer Feier einladen. Dabei bitten die Frauen darum, auch Furuya einzuladen, den sie als „blonden Ausländer" betiteln. Wataru Date gefällt die Bezeichnung gar nicht und verjagt die Frauen. Wenig später trifft ein Angestellter einer Reinigungsfirma ein, um die schmutzigen Uniformen abzuholen.

In der Mittagspause wird Furuya erneut aufgrund seines Aussehens für einen Ausländer gehalten, weshalb Date ein Machtwort spricht. Hagiwara bemerkt Dates Beschützerinstinkt und fragt ihn, ob er Interesse an Furuya hat. Date verneint dies peinlich berührt und verkündet, dass er eine Freundin hat. Am Abend telefoniert Date mit seiner Freundin Natalie und berichtet, dass er die Beziehung öffentlich gemacht hat, obwohl sie dies erst nach dem Kennenlernen mit den Eltern machen wollten. Daraufhin erzählt Date von den bisherigen Ereignissen an der Polizeiakademie und dass er bereits vier neue Freunde gefunden hat und ihr gerne demnächst vorstellen möchte.

Date und Matsuda beim Training

Am nächsten Tag haben die Rekruten Unterricht im Taiho-Jutsu, einer Kampfsportart der Polizei, um Verdächtige zu überwältigen. Im Training zwischen Matsuda und Date hat letzterer die besseren Chancen. Zu viert beschließen die vier Rekruten während ihrer Pause am Wochenende etwas gemeinsam zu unternehmen. Hagiwara schlägt vor, in einen Motorradgeschäft zu gehen, als sich Matsuda daran erinnert, neulich einen Mann in einem Motorradladen mit einem seltsamen Tattoo gesehen zu haben. Dieses sah aus wie ein Kelch und befand sich an seinem Oberarm. Morofushi lässt das Tattoo schlimme Erinnerungen erwecken und fragt Matsuda sofort, wie dieser Mann aussah. Er beruhigt sich und beschließt mit den anderen diesen Laden aufsuchen. Derweil hat Date schon zehn Rekruten besiegt, als nächstes soll Furuya sein Gegner sein. Matsuda und Hagiwara wetten darauf, wer der Sieger sein wird. Furuya scheint zunächst gleichauf mit Date zu sein, muss dann aber doch seine Niederlage einsehen.

Dates Vater ließ sich vom Dieb zusammenschlagen

Date ist enttäuscht von Furuyas Leistung und dass dieser gezögert hat, Dates Schwachpunkt zu attackieren. Dies erinnert Date an seinen Vater, der seine Zurückhaltung einst bereute. Am Abend denkt Furuya in seinem Zimmer über Dates Worte nach, als es an der Tür klopft. Hagiwara, Matsuda und Morofushi verkünden, dass sie ausgehen und fragen Furuya, ob sie ihm etwas mitbringen sollen. Erst nachdem die drei gegangen sind, fällt Furuya doch noch etwas ein und muss daher nun selbst gehen. Er verlässt das Gelände und trifft draußen auf Date, der ihn anschließend begleitet. Sie unterhalten sich über den Vorfall seines Vaters, als Date noch ein Kind war. Dates Vater, ein Polizist, war mit seinem Sohn unterwegs zu einem Supermarkt, als ein blutverschmierter Mann mit Holzschwert den Laden überfiel, um Geld zu stehlen. Der junge Date verkündete damals, dass sein Vater Polizist sei, weshalb es zum Kampf kam. Dates Vater verlor jedoch und konnte aufgrund seiner Verletzungen seinen Beruf nicht mehr ausüben. Erst später fand Date heraus, dass sein Vater den Dieb bewusst hinhielt, bis die Polizei ihn verhaftete und somit weitere Überfälle verhindern konnte.

Der Vorfall wiederholt sich

Am Supermarkt angekommen, kommt es zu einer ähnlichen Situation: Zwei bewaffnete Männer stürmen in den Laden und wollen diesen überfallen. Zur gleichen Zeit sind die drei anderen Rekruten im Motorradladen und fragen den Verkäufer nach dem Mann mit dem Tattoo, als sich Hagiwara an die genauen Details zu Dates Vater erinnert. Zurück im Supermarkt haben die Diebe die Kunden in eine Ecke gedrängt und sammeln ihre Handys ein. Date plant bereits, wie er mit Furuya die Männer überwältigen kann, doch Furuya fällt auf, dass die Diebe nicht vorhaben, das Geld aus der Kasse zu stehlen. Plötzlich wird Date von dem Angestellten niedergeschlagen, der offenbar auch zur Diebesbande gehört. Es betreten weitere Männer den Laden. Anschließend fesseln sie die Kunden und führen sie in einen Hinterraum. Date und Furuya schaffen es schnell sich zu befreien, doch die Verbrecher haben die Tür abgeschlossen. Furuya vermutet, dass die Diebe es auf den Geldautomaten im Laden abgesehen haben und nicht maskiert sind, weil sie die Geiseln töten wollen. Anschließend entdeckt Furuya den Sicherungskasten des Gebäudes.

Die Diebe können jedoch gefasst werden

Inzwischen sind Hagiwara, Morofushi und Matsuda auf dem Heimweg und unterhalten sich über Dates Vater. Sie kommen am Supermarkt vorbei, wo Morofushi das flackernde Licht des Reklameschilds bemerkt und es als Hilferuf im Morsecode deutet. Als nächstes kontaktieren die Diebe die Sicherheitsfirma des Geldautomaten und wollen die Angestellten überfallen. Doch auf einmal betreten die drei Rekruten den Laden und schauspielern ahnungslose Zivilisten. Die Diebesgruppe will die drei bereits töten, als weitere Personen den Laden betreten und die Verbrecher in Bedrängnis bringen. Derweil befreit Morofushi Furuya, Date und die weiteren Geiseln aus dem Hinterraum. Als Gruppe schaffen sie es schließlich, die Diebe in Gewahrsam zu nehmen. Zuletzt berichtet Hagiwara Date, dass er damals ebenfalls im Supermarkt anwesend war und nun erkannt hat, dass Dates Vater kein Feigling war, sondern die Situation klug durchschaute und niemand in Gefahr bringen wollte. Nach dem Überfall meldet sich Date bei seinem Vater und will ihm nun seine Freundin Natalie vorstellen.


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 1038 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Motorradladen
  • Polizeiakademie Tokio
  • Supermarkt