Yumi Sekizawa

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yumi Sekizawa
Yumi Sekizawa.png
In anderen Ländern
Japan 塚本 祐美, Sekizawa Yumi
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 17 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Oberschülerin
Familie Remi Sekizawa (Schwester)
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 98: Kapitel 1047

Yumi Sekizawa (jap. 塚本 祐美, Sekizawa Yumi) ist eine Schülerin der Teitan-Oberschule. Sie ist eine Klassenkameradin von Ran Mori, Sonoko Suzuki, Masumi Sera und Shinichi Kudo und die jüngere Schwester des Models Remi Sekizawa.

Erscheinung und Persönlichkeit[Bearbeiten]

Yumi hat helles, schulterlanges Haar mit einem Mittelscheitel und trägt eine Brille mit dicken Rändern und einem großen Nasensteg.[1]

Im Vergleich zu ihrer Schwester Remi Sekizawa, die eher ein schusseliger Luftikus ist, verhält sich Yumi deutlich erwachsener und reifer. Sonoko und Masumi befinden, dass man nie erraten würde, welche von beiden die Ältere ist. Laut Remis ehemaligem Klassenkameraden Tsuguo Hatsune war es schon immer so, dass Yumi die reifere Schwester war, weswegen er auch erst dachte, dass sich Yumi als Model beworben hatte und nicht Remi. Yumi reagiert äußert ungehalten auf die Flirtversuche von Mizutoshi Hanasaki.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Mord bei Yumis Geburtstagfeier[Bearbeiten]

Yumi hat Ran, Masumi und Sonoko zu ihrer Geburtstagsparty eingeladen. Da Conan eine Rachenentzündung hat, möchte Ran ihn nicht alleine zuhause lassen und will ihn mit zur Party nehmen; Yumi hat damit absolut kein Problem. Sie hat allerdings noch einen speziellen Grund, ihre Klassenkameraden einzuladen: den Make-Up-Artisten Mizutoshi Hanasaki. Dieser habe zwar Frau und Kind, baggere aber trotzdem sowohl Yumis Schwester, als auch seit neuestem Yumi selbst an; ein Nein hält ihn dabei nicht auf. Ihre Sorge davor, auf ihrer und Remis Geburtstagsparty erneut von ihm belästigt zu werden, führt zusätzlich dazu, dass sie Ran, Masumi und Sonoko zu der Feier einlädt, da sie hofft, dass Hanasaki nichts unternimmt, wenn sie mit Freundinnen zusammen ist. Bei der Party versteckt sich Yumi bei seinem Anblick hinter Masumi und sieht den Mann nur über die Schulter ihrer Klassenkameradin an.[1]

Gleichzeitig muss sich Yumi mit ihrer Schwester rumschlagen, deren Schusseligkeit sie ein ums andere Mal nervt. Später sitzt Yumi am Tisch mit ihrer Schwester, Hanasaki und dem Manager ihrer Schwester, als das Licht ausgeht, die Geburtstagtorte serviert wird und für die Schwestern Happy Birthday gesungen wird. Auf einem Projektor werden danach Kinderfotos von Yumi und Remi gezeigt. Kurz darauf geht der Projektor plötzlich aus und Hanasaki fängt an zu röcheln. Als das Licht wieder an ist, liegt er tot auf dem Boden.[1]

Während den Ermittlungen gerät Yumi schnell in den Fokus der Polizei,[2] doch Conan und Masumi identifizieren sie schnell als Verdächtige mit den schlechtesten Möglichkeiten zum Mord,[3] und überführen schließlich den wahren Täter.[4]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Yumis Geburtstag ist am 16. Februar, ein Tag nach dem Geburtstag ihrer Schwester.[1]
  • Ran spricht Yumi im japanischen Original mit dem Suffix „-chin“ (チン) an, einer Koseform der üblicheren „-chan“-Anrede.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]