Tsutomu Akai

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tsutomu Akai
Tsutomu Akai.png
In anderen Ländern
Japan 赤井 務武, Akai Tsutomu
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Weitere Informationen
Beruf MI6-Agent
Familie Familie Akai
Liebe Mary Sera
Aktueller Verbleib
Verbleib verschollen
Synchronsprecher
Japan Koichi Yamadera

Tsutomu Akai (jap. 赤井 務武, Akai Tsutomu) ist der Ehemann von Mary Sera und der Vater von Shuichi Akai, Shukichi Haneda und Masumi Sera. Er war ein Agent des MI6.[1][2] Vor 17 Jahren war er in den Mordfall von Koji Haneda verwickelt. Im Laufe dieses Falles verschwand Tsutomu und gilt seitdem als verschollen.

Aussehen[Bearbeiten]

Tsutomus Outfit in Marys Erinnerung

Laut Masumi sieht ihr Bruder Shukichi ihrem Vater sehr ähnlich, während ihr anderer Bruder Shuichi und sie selbst ihrer Mutter Mary ähneln.[3] In der Tat erinnern die Augen und die Haare von Tsutomu an jene von Shukichi. Im Gegensatz zu seinem Sohn ließ sich Tsutomu in Marys Erinnerung einen richtigen Bart stehen. Zudem trägt er in ihren Erinnerungen einen Mantel, ein schwarzes Hemd, eine weiße Krawatte und eine Schiebermütze, welche er tief ins Gesicht gezogen hatte.

Hintergrund[Bearbeiten]

Vor 17 Jahren war Tsutomu in den Mordfall von Koji Haneda verwickelt, allerdings war er laut Shuichi kein FBI-Agent.[4] Stattdessen wurde er von Kojis Vater gebeten, in die USA zu reisen, um die Wahrheit über den Fall in Erfahrung zu bringen.[5] Zu dieser Zeit schickte er eine Nachricht an seine Frau Mary, in der er sich verabschiedete und sie bat, von jetzt an von ihm als eine Person, die nicht existiert, zu denken, da er sich einige furchtbare Personen zu Feinden gemacht habe. Die Familie sollte nach Japan fliehen, da dieses Land sicher sei. Sein Sohn Shuichi studierte kurz darauf in den USA und beschloss, dem FBI beizutreten, um hinter die Wahrheit des Falls seines Vaters zu kommen. Laut Shuichi wurde Tsutomus Leiche nie gefunden.[6]

Seine Tochter Masumi hat Tsutomu nie kennengelernt, da er verschwand, als Mary noch mit Masumi schwanger war.

An einem Punkt in der Vergangenheit traf Tsutomu auf Rumi Wakasa. Bevor sich ihre Wege trennten, sagte Tsutomu zu ihr:

„Lauf weg!! Du hast noch das ganze Leben vor dir. Eine junge Frau wie du sollte ihre Zeit auf Erden nicht wegen solcher Ungeheuer aufs Spiel setzen. Es genügt, wenn ich das tue…“

Tsutomu Akais Worte an Rumi Wakasa[7]

Zuvor hatte Rumi im Gespräch mit dem als Subaru Okiya verkleideten Shuichi erwähnt, dass sie das Gefühl habe, ich schon mal getroffen zu haben, da er stark und anmutig wirkt und den Eindruck erweckt, dass man ihm alles anvertrauen kann, womit sie vermutlich die Eigenschaften von Tsutomu beschreibt, die sie unwissentlich bei seinem Sohn wiedererkennt.[8]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Im Interview „OVER 100 Miracle Talk“ verriet Gosho Aoyama, dass es seine Idee war „Koichi Yamadera auf Tsutomu Akais Rolle in der Serie zu besetzen“.[9]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 99: Kapitel 1048
  2. Detektiv ConanBand 99: Kapitel 1049
  3. Detektiv ConanBand 81: Kapitel 859 ~ Masumi erzählt von der Ähnlichkeit zwischen den Geschwistern und ihren Eltern.
  4. Detektiv ConanBand 90: Kapitel 949 ~ Shuichi erzählt von seinem Vater.
  5. Detektiv ConanBand 98: Kapitel 1037 ~ Shuichi erinnert sich an Marys Erklärung zum Fall seines Vaters.
  6. Detektiv ConanBand 92: Kapitel 972 ~ Mary und Shuichi sprechen über Shuichis Beweggründe und die Umstände von Tsutomus Verschwinden.
  7. Detektiv ConanFreie Kapitel: Kapitel 1099 ~ Rumi Wakasa erinnert sich an Tsutomus Worte.
  8. Detektiv ConanFreie Kapitel: Kapitel 1097 ~ Rumi beschreibt ihren Eindruck von Subaru und damit indirekt Shuichi.
  9. Das Interview mit Gosho Aoyama & Eiichiro Oda (Teil 1). In: ConanNews.org. 31. Juli 2022, abgerufen am 31. Juli 2022.