Episode 269

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
268 Die Geheimnisse der Stars (1)Episodenliste — 270 Tragödie auf der Okusu-Ranch
Die Geheimnisse der Stars (2)
Episode 269.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 32: Kapitel 322, 323 & 324
Fall Fall 93
Japan
Episodennummer Episode 250
Titel アイドル達の秘密 (後編)
Titel in Rōmaji Aidoru tachi no himitsu (Kōhen)
Übersetzter Titel Die Geheimnisse der Stars (Teil 2)
Erstausstrahlung 10. September 2001
(Quote: 20,9 %)
Opening & Ending Opening 9 & Opening 13
Next Hint Hufeisen
Deutschland
Episodennummer Episode 269
Episodentitel Die Geheimnisse der Stars (2)
Erstausstrahlung 27. März 2006
Opening & Ending Opening 9

Die Geheimnisse der Stars (2) ist die 269. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 250.

Handlung[Bearbeiten]

Die Polizisten können das Stofftier mit der Wanze finden

Kommissar Megure wundert sich, dass Terumi Hoshino so viel über Kriminaltechnik weiß, woraufhin diese berichtet, dass sie alles dank einer gewissen Person gelernt hat. Daraufhin gibt Megure den Befehl, jeden der Anwesenden zu durchsuchen, wobei aber weiterhin keine Tatwaffe gefunden werden kann. Während Yuki an der Reihe ist, fragt Conan Yoko, welche Rolle Yuki in der Fernsehserie gespielt hatte, in der Osamu Detektiv Samonji ist. Yoko kann erklären, dass Yuki eine Reporterin spielte, aber die Rolle bald aufgeben musste, da ihr Vater krank wurde,. Danach erhielt Kaoru die Rolle der Reporterin und lernte so Osamu kennen. Auch Makuma war früher Schauspieler, konnte aber aufgrund seines eher schüchternen Charakters nie viel erreichen und wurde deswegen Kaorus Manager. Obwohl nirgends in der Wohnung, als auch im Krankenhaus bei Makuma, eine geeignete Waffe gefunden werden konnte, geht Conan weiterhin davon aus, dass der Mörder unter den Partygästen sein muss, da ein Außenstehender nicht wissen konnte, dass Kaoru ein Bad nehmen wollte. Wenig später teilen zwei Polizisten ihrem Vorgesetzten Megure mit, dass sie in einem Stofftier ein Abhörgerät gefunden haben, sowie dass der Kleiderschrank von Kaoru durchwühlt wurde. Dies bestätigt Megures Theorie, dass es ein Stalker war, woraufhin er Takagi überprüfen lässt, ob Kaoru in letzter Zeit Probleme mit Fans hatte.

Das Foto von Kaoru und Makuma gibt Aufschluss auf das Motiv

Währenddessen durchsucht Conan erneut die Wohnung von Kaoru und kann im durchwühlten Kleiderschrank ein Foto von Kaoru und Makuma finden. Er wird von Terumi unterbrochen und gebeten das Bild wieder zurückzulegen. Sie stellt die Grußkarte auf den Schrank und verlässt das Zimmer wieder. Als Conan sich die Karte genauer anschaut, fällt ihm sofort etwas auf, was ihm das Rätsel um die Tatwaffe aufklären lässt. Am Abend erläutert Megure den derzeitigen Wissenstand und die einzige Möglichkeit besteht darin, die immer noch in Lebensgefahr schwebende Kaoru nach dem Täter zu befragen. Plötzlich klingelt das Telefon und Yoko hebt ab. Es handelte sich um einen Anruf vom Krankenhaus. Yoko kann unter Tränen mitteilen, dass Kaoru auf dem Weg der Besserung ist und bereits in wenigen Stunden aufwachen wird. Kogoro schlägt Osamu vor ins Krankenhaus zu fahren, damit er sich um seine Verlobte kümmern kann, doch dieser lehnt aufgrund der Journalisten ab. Aus diesem Grund spricht Terumi zu Osamu und bittet ihn, den wahren Grund für die Verlobung bekannt zu geben. In diesem Moment verlässt Yuki den Raum und geht in die Küche, um ein Glas Wasser zu trinken. Conan folgt ihr und enthüllt, dass sie die Täterin ist.

Yuki musste ihren Nagel zerkauen, um ihn zu zerstören

Er erklärt, dass es sich bei der Tatwaffe um einen Fingernagel handelt, den Yuki über Wochen sehr lang und scharf hat wachsen lassen, bis er dazu geeignet war, jemanden zu töten. Nach der Tat hat sie schnell den Daumennagel abgeschnitten und die unechten Fingernägel wieder übergeklebt. Dies ist auch der Grund, warum einer der Handschuhe im Daumen ein Loch hatte, weil der Fingernagel zu lang wurde und so den Gummistoff zerriss. Yuki war es ebenfalls, die einen Stalker spielte und Kaoru des öfteren seltsame Briefe und Geschenke schickte. Nach der Tat musste sie nach einer Nagelschere suchen, doch fand nirgends eine, was der Grund für die durchwühlte Schublade ist. Sie musste stattdessen den Nagel mit den Zähnen abbeißen. Als Beweis dafür kann Conan die Grußkarte zeigen, auf die Yuki geküsst hatte. Auf dem Abdruck sind noch deutlich dunklere Spuren als der Lippenstift zu erkennen, dabei muss es sich um das Blut vom Opfer handeln, das beim Nägelkauen mit den Lippen in Berührung kam. Daraufhin gesteht Yuki die Tat und gibt als Motiv die Liebe zu Osamu und die verlorene Filmrolle an, die Kaoru ihr genommen haben soll.

Yuki will Selbstmord begehen

Plötzlich bricht Yuki zusammen und Conan kann schnell herausfinden, dass sie in das Wasserglas ein Medikament für Diabetiker hineingetan hat. In einem Vorratsschrank kann er das geeignete Gegenmittel finden und sie somit retten. Als Yuki wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Haido-Zentralklinikum und kann die gesunde Kaoru erkennen, die sich große Sorgen um ihre Freundin gemacht hat. Sie verrät ihr, dass sie bei der Polizei eine Falschaussage gemacht hat und möchte alles schnellstens vergessen. Auch die Verlobung war gefälscht, um Makuma eifersüchtig zu machen. Dieser hat daraufhin allen Mut zusammen genommen und Kaoru seine Liebe gestanden, weswegen sie seitdem ein Paar sind. Selbst Terumi war in die Sache eingeweiht und der Streit zur Auflösung der Earth-Ladies wurde auch nur inszeniert. Erst jetzt erfährt Yuki, dass Conan es war, der sie gerettet hat und herausgefunden hat, dass Osamu und Kaoru nie ein Paar waren. Kaoru bittet Yuki daher, Osamu endlich ihre Gefühle zu gestehen. Einige Tage später schauen sich die Moris eine Serie mit Terumi an, die ein Bild von Shinichi Kudo zeigt und angibt, in diesem ein Vorbild zu haben.


Hint für Episode 270:
Hufeisen

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 269 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände