Episode 319

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
318 Schreck auf dem HausbootEpisodenliste — 320 Showdown im Gericht (2)
Showdown im Gericht (1)
Episode 319.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 103
Japan
Episodennummer Episode 297
Titel 法廷の対決II 妃VS九条 (前編)
Titel in Rōmaji Hōtei no taiketsu 2 – Kisaki vs Kujō (Zenpen)
Übersetzter Titel Konfrontation im Gericht 2 – Kisaki vs Kujo (Teil 1)
Erstausstrahlung 21. Oktober 2002
(Quote: 16,9 %)
Opening & Ending Opening 11 & Ending 15
Next Hint Brille
Deutschland
Episodennummer Episode 319
Episodentitel Showdown im Gericht (1)
Erstausstrahlung 12. Juni 2006
Opening & Ending Opening 11

Showdown im Gericht (1) ist die 319. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 297.

Achtung.png Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert.
Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Ran lädt ihre Mutter in ein Thermalbad ein

Ran versucht ihre Mutter dazu zu überreden, in ein Thermalbad zu fahren. Diese ist jedoch mit einem Raubmord-Fall beschäftigt und lehnt Rans Angebot daher ab. In der Justizvollzuganstalt befragt Eri den Angeklagten Takashi Inoe zu dem Tathergang. Dieser brach, durch das Fenster im ersten Stock, in das Büro der Firma Otsu-Immobilien ein, durchsuchte es und versuchte den Safe im Zimmer des Geschäftsführers aufzubrechen. Als Herr Otsu überraschend in sein Büro kam, kam es zu einem Kampf, bei dem Herr Inoe einen Aschenbecher, der auf dem Tisch stand, zu fassen bekam und damit das Opfer schlug. Von den gestohlenen 12 Millionen Yen aus dem Safe weiß Herr Inoe jedoch nichts. Eri erfährt weiterhin, dass Herr Inoe schon vor dem Einbruch mit dem Geschäftsführers bekannt gewesen ist. Sie merkt, dass er ihr nicht alles sagen will und beschwört ihn, dass sie auf seiner Seite sei und er absolut ehrlich zu ihr sein müsse, damit sie ihm helfen kann.

Eri befragt den Angeklagten

Bei der Gerichtsverhandlung sind Ran und Conan als Besucher anwesend. Da alles auf einen Raubmord hindeutet, fordert die Staatsanwaltschaft eine lebenslange Haftstrafe. Eri jedoch bestreitet den Vorwurf und plädiert auf fahrlässige Tötung. Die Staatsanwältin befragt den Angeklagten nach dessen Motivation in die Gebäude der Firma Otsu-Immobilien einzubrechen und nach dessen Beziehung zu einer Frau namens Noriko Endo. Anschließend legt sie diese offen und erklärt, dass Noriko Endo Herrn Inous Tochter ist. Es gibt Gerüchte über eine außereheliche Beziehung zwischen ihr und Herrn Otsu und damit auch ein Mordmotiv. Der Fall scheint aussichtslos und die Verhandlung wird unterbrochen.

Die Verhandlung im Gerichtssaal

Eri Kisaki spricht mit Noriko Endo und sie bestätigt die Anschuldigungen über eine außereheliche Affäre. Zudem wird deutlich, dass sie seit etwa 2½ Jahren Kontakt zu ihrem Vater hat, nachdem ihre Mutter verstarb. Dieser wollte das Opfer dazu bringen, Noriko eine Entschädigung zu zahlen. Conan, der dieses Gespräch mit anhört, denkt, dass der Fall sehr schwierig geworden ist. Später in der Detektei Mori fragt sich Conan, warum Herr Inoes Fingerabdrücke nur auf dem Zahlenschloss und nicht auf dem Safe selbst waren. Er kommt zu dem Schluss, dass der ganze Fall keinen Sinn ergibt. Als Kogoro sich auf den Weg macht seine Frau zu besuchen, läuft Conan ihm nach und schlägt Eri vor, noch einmal den Tatort zu untersuchen.

Der Hausmeister, der auch den toten Herrn Otsu fand, führt sie zu den entsprechenden Büroräumen. Als dieser unterwegs den Tatabend noch einmal schildert, erfahren Eri, Conan und Kogoro von der Existenz des Sohnes von Herrn Otsu. Sie treffen ihn, als sie gerade in das Büro des Opfers gehen wollen. Conan fällt auf, dass im Büro eine Trennwand eingebaut ist, wegen der der Hausmeister und der Sohn von Herrn Otsu den Safe und den Täter am Tatabend nicht direkt gesehen haben können. Der Hausmeister erklärt daraufhin, dass er keinen richtigen Menschen sondern nur einen Schatten sah, der wieder und wieder auf Herr Otsu einschlug. Conan bemerkt weiterhin, dass im Büro eine Uhr steht, die nicht funktioniert und deren Zeiger auf 12:00 Uhr stehen, und dass der Bürotisch verschoben wurde. Daraufhin ist ihm der tatsächliche Tathergang klar.


Hint für Episode 320:
Brille

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 319 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände