Episode 268

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
267 Alibi aus dem WaldEpisodenliste — 269 Die Geheimnisse der Stars (2)
Die Geheimnisse der Stars (1)
Episode 268.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 32: Kapitel 322, 323 & 324
Fall Fall 93
Japan
Episodennummer Episode 249
Titel アイドル達の秘密 (前編)
Titel in Rōmaji Aidoru tachi no himitsu (Zenpen)
Übersetzter Titel Die Geheimnisse der Stars (Teil 1)
Erstausstrahlung 3. September 2001
(Quote: 18,8 %)
Opening & Ending Opening 9 & Ending 13
Next Hint Löchriger Handschuh
Deutschland
Episodennummer Episode 268
Episodentitel Die Geheimnisse der Stars (1)
Erstausstrahlung 24. März 2006
Opening & Ending Opening 9

Die Geheimnisse der Stars (1) ist die 268. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 249.

Handlung[Bearbeiten]

Die Moris lernen Kaoru kennen

In der Detektei Mori schaut sich Kogoro mit voller Begeisterung schon den ganzen Tag ein Video von Yoko Okino an. Ran und Conan betreten den Raum. Ran bringt einen Stapel Rechnungen mit und durchsucht sie, in der Hoffnung einen neuen Auftrag für ihren Vater zu finden. Statt einen Auftrag findet sie einen Brief von Yoko Okino, der eine Einladung zu einer Verlobungsfeier ist. Schockiert glaubt Kogoro, es sei Yokos Verlobungsparty, doch Ran erklärt, dass Yokos beste Freundin heiratet und sie gebeten hat, den berühmten Kogoro Mori mitzubringen. Am Abend der Party treffen die Moris Yoko auf einem Parkplatz vor dem Haus und Yoko freut sich sehr, dass Kogoro Zeit dafür hat. Auf dem Weg zur Wohnung treffen sie auf den Schauspieler des Detektivs Samonji, Osamu Kenzaki, der zugleich der Bräutigam ist. Beim Eingang angekommen, wundern sich die Anwesenden, dass die Braut die Tür nicht öffnet. Dabei bemerkt Kogoro, dass die Tür nicht abgeschlossen ist und betritt ohne zu fragen die Wohnung, wobei er versehentlich von der Braut mit einem Tennisschläger niedergeschlagen wird. Erst danach stellt sie sich als Kaoru Kusano vor, die ebenfalls eine berühmte Schauspielerin ist.

Mithilfe ihrer Kostüme wollen die Frauen ihre Gruppe wieder aufleben lassen

Sie entschuldigt sich bei Kogoro, sie tat es aus Angst vor einem Stalker, der seit neustem immer wieder vor ihrer Tür steht. Sie verrät, dass die eigentliche Hochzeit privat ohne Medien gefeiert wird und heute nur ein kleines Treffen stattfindet. In diesem Moment erscheinen Yuki Takeno und Terumi Hoshino in der Wohnung und gratulieren dem Paar. Kogoro erkennt in den vier Frauen das alte Pop-Quartett Earth-Ladies, in dem jeder der vier Frauen ein anderes Element darstellte. Nach einem Streit zwischen Terumi und Kaoru trennte sich die Band und heute macht seither nur noch Yoko erfolgreich Musik. Als Terumi und Yuki sich nach Kogoro Mori erkundigen, platzt plötzlich Kaorus Manager Atsushi Makuma herein und kündigt an, dass in Kürze die neuste Folge von Detektiv Samonji beginnt. Kaoru lehnt es ab die Folge anzusehen und beschließt lieber ein Bad zu nehmen. Die ehemaligen Kolleginnen erkennen, dass Kaoru sich nur wenig verändert hat, denn sie habe schon früher nicht gern Filme gesehen, in denen sie mitspielte. Daraufhin geht Yoko als Erste ins Bad, um sich umzuziehen. Kogoro erkennt, dass Yoko ihr altes Earth-Ladies-Kostüm trägt. Sie möchte gern mit den anderen Frauen ihr erstes Lied als Popgruppe vor Kaoru vortragen und ihr somit eine Freude machen.

Conan entdeckt die Blutspuren

Während sich Yuki noch umzieht, beschriften die anderen bereits die Grußkarte für Kaoru. Durch Osamu erfährt Conan, dass sie nur eingeladen wurden, um den Stalker von Kaoru zu erwischen und zu überführen. Als Yuki in den Raum zurückkehrt ist Terumi mit der Beschriftung der Grußkarte fertig und geht sich ebenfalls umziehen. Yoko erkennt, dass Terumis Grüße keineswegs nett gemeint sind, das sie herzliches Beileid statt Glückwünsche geschrieben hat und ihre Zigarette auf dem Brett ausgedrückt hat. Yuki versucht den Brandfleck zu überdecken, indem sie die Karte küsst. Schließlich können sie auch Kaorus Manager dazu überreden, die Karte zu unterschreiben, wobei er aus Freude für Kaoru anfängt zu weinen. Nachdem Terumi sich ebenfalls umgezogen hat, geht Makuma los, um Kaoru Bescheid zu sagen. Schließlich kommt er zurück und gibt zu erkennen, dass Kaoru ihm nicht geantwortet hat und er sich Sorgen um sie macht, woraufhin Osamu mitgeht, um erneut nachzusehen. Im Flur entdeckt Conan viele kleine Blutspuren am Boden, die zur Eingangstür führen. Osamu fürchtet das schlimmste und öffnet sofort die Badezimmertür, darin findet er seine Verlobte ohnmächtig und voller Blut in der Badewanne.

Conan und Osamu finden die schwer verletzte Kaoru
Die blutigen Sachen wurden von Yuki gefunden

Conan spürt noch einen schwachen Puls, woraufhin Osamu statt den Notruf abzusetzen lieber versucht sie aus der Badewanne zu tragen. Die restlichen Partygäste betreten den Raum, wobei Makuma Kaoru noch vor Osamu zur Hilfe eilt, während Ran den Notarzt benachrichtigt. Wenig später trifft auch die Polizei, darunter Megure und Takagi, ein. Megure beginnt damit, den Ablauf der Tat zu rekonstruieren und erfährt, dass Kaoru zusammen mit ihrem Manager in das Krankenhaus gebracht wurde. Aus Sorge beschließen Yuki und Terumi im Krankenhaus anzurufen und nach Kaorus Zustand zu fragen. Conan kann derweil zeigen, dass er einige Gegenstände, darunter ein blutiger Regenmantel und Handschuhe, Betäubungsmittel und ein mit Lippenstift beflecktes Taschentuch, gefunden und in den Flur gelegt hat. Osamu erzählt dem Kommissar daraufhin von dem mysteriösen Stalker, der regelmäßig an Kaorus Tür geklingelt hat und dann wieder verschwand und immerzu eine Nachricht hinterließ. Aus diesem Grund glaubt Megure daran, dass der Stalker der Täter ist. Er geht davon aus, dass er in die Wohnung eindrang, Kaoru mit einem Messer lebensgefährlich verletzte und alle Gegenstände am Tatort zurückließ. Er beauftragt Takagi sofort damit, auf den Straßen nach verdächtigen Menschen zu suchen.

Conan erklärt dem Kommissar, dass der Täter sehr vorsichtig gewesen sein muss, da die Blutflecken am Boden, die von dem Mantel tropften, an keiner Stelle durch das Laufen verwischt wurden. Takagi äußert die Vermutung, dass der Täter die Blutspuren extra hinterlassen haben könnte, damit es so aussieht, als wäre der Täter ein unbekannter Stalker von außerhalb der Wohnung. Aus diesem Grund begrenzt Megure die Zahl der Verdächtigen auf die Partygäste. Terumi und Yuki unterbrechen das Gespräch und betreten wieder den Flur. Kogoro schließt Yoko sofort als Täterin aus, da sie immer in der Nähe der Moris und nie für einen Moment allein war. Die anderen hingegen hatten alle die Möglichkeit Kaoru anzugreifen. Bevor Megure mit einer Befragung beginnen kann, so Terumi, muss zunächst nach der nicht vorhandenen Tatwaffe gesucht werden.


Hint für Episode 269:
Löchriger Handschuh

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 268 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände