Episode 295

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
294 Eine ungewöhnliche Nachricht (2)Episodenliste — 296 Das Geheimnis des Spukhauses (1)
Oma verzweifelt gesucht
Episode 295.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 97
Japan
Episodennummer Episode 273
Titel クイズ婆さん失踪事件
Titel in Rōmaji Kuizu baasan shissō jiken
Übersetzter Titel Der Fall der verschwundenen Quiz-Oma
Erstausstrahlung 8. April 2002
(Quote: 17,9 %)
Opening & Ending Opening 11 & Ending 14
Next Hint Fernsehbild
Deutschland
Episodennummer Episode 295
Episodentitel Oma verzweifelt gesucht
Erstausstrahlung 5. Mai 2006
Opening & Ending Opening 11

Oma verzweifelt gesucht ist die 295. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 273.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert.
Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Ayumi und die alte Frau

Genta und Mitsuhiko vermuten, dass Ayumi einen neuen Freund hat, mit dem sie an den Nachmittagen oder an freien Tagen spielt. Gemeinsam mit Conan verfolgen sie ihre Mitschülerin daher bis zu einem Park. Dort stellt sich jedoch heraus, dass Ayumi sich mit einer alten Frau trifft, die sich um die ausgesetzten Katzen kümmert und diese füttert. Als ein junger Mann dann der alten Frau droht, da sich eine der Katzen immer wieder unter die Motorhaube seines Wagens zum Schlafen legt, schreiten die Jungen ein und verteidigen die Frau. Anschließend loben Mitsuhiko und Genta die alte Dame, doch diese wehrt ab. Conan verwundert diese Haltung etwas. Am nächsten Tag gehen die Detective Boys gemeinsam in den Park, um mit den Katzen zu spielen. Ayumi wird schließlich unruhig, da die alte Frau nicht auftaucht. Auch Conan macht sich etwas Sorgen und die Kinder gehen daher zusammen zu ihrer Wohnung. Auch dort öffnet ihnen Niemand. Anhand der vielen Post in Frau Omoris Briefkasten vermutet Conan, dass diese bereits am Tag zuvor schon nicht nach Hause gekommen ist. Die Detective Boys teilen sich schließlich auf, um nach der Frau zu suchen.

Das Tuch der alten Frau

Conan befragt die Nachbarn der alten Dame. Eine Nachbarin erzählt ihm, dass Frau Omori sich eine Zeit lang um einen gewissen Herrn Ezaki gekümmert hatte, bis dieser einen Monat zuvor verstarb. Die Polizei ging von einem Unfall aus, aber seit jener Zeit fühle sich Frau Omori sehr einsam und nahm sich der Katzen im Park an. Conan erfährt außerdem, dass jetzt der Neffe von Herrn Ezaki in dessen Haus wohne und die Kinder diesen besuchen sollen, wollen sie mehr über Ezaki und Omori erfahren. Conan und Mitsuhiko machen sich gemeinsam auf den Weg zu Herrn Ezakis Haus und sprechen mit Toshio Mochizuki. Doch auch er kann ihnen bei der Suche nicht viel weiterhelfen. Conan fallen die vielen Affen-Miniaturen auf, die sich in einer Vitrine im Wohnzimmer befinden. Herr Mochizuki erklärt, dass sein Onkel diese gesammelt hatte. Unter den Statuen befindet sich auch eine, die die drei weisen Affen. Die drei weisen Affen darstellt. Anschließend treffen sich alle vier wieder im Park und berichten sich gegenseitig von den Ergebnissen ihrer Suche. Keiner von ihnen ist wirklich vorangekommen, als Bruce mit einem Tuch von der alten Frau um den Hals gebunden, auftaucht. Die Detective Boys vermuten, dass der Kater bei der alten Dame war. Auf dem Tuch sehen sie acht Mal das Schriftzeichen für Tag und einen kleinen Blutfleck.

Das Rätsel der alten Frau

Ayumi erinnert sich, an eines Rätsel, die ihr die alte Frau immer stellt, bevor sie mit den Katzen spielen. Bei einem davon ging es darum zu dem Zeichen für Tag einen weiteren Strich hinzuzufügen und dadurch verschiedene neue Schriftzeichen zu erzeugen. So würde beispielsweise aus dem Zeichen für Tag, fügt man diesem einen weiteren Querstrich hinzu, das Zeichen für Auge. Dank Conans Hilfe schaffen es die Kinder sehr schnell, die acht möglichen neuen Zeichen Kanji zu identifizieren. Nach einiger Zeit können sie die Zeichen schließlich in der richtigen Reihenfolge anordnen. Entgegen ihrer ersten Vermutung, die alte Dame würde ihnen mitteilen, wo sie gefangen gehalten wird, geht es in der Nachricht um den Tod des Herrn Ezaki. Dieser sei nicht bei einem Unfall ums Leben gekommen, sondern von dessen Neffe Mochizuki ermordet worden. Der Beweis finde sich an der Miniatur zu den drei weisen Affen. Conan glaubt, dass Herr Mochizuki die alte Dame gefangen hält. Er erinnert sich daran, dass am Nachmittag ein alter Schrank aus dem Besitz Ezakis abgeholt und verschrottet werden soll. Sofort rufen die Kinder die Polizei und melden den Vorfall. Kommissar Megure und sein Team können Frau Ômori rechtzeitig befreien und mithilfe ihrer Aussage den Neffen Mochizuki wegen Mordes, versuchten Mordes und Entführung verhaften.


Hint für Episode 296:
Fernsehbild

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 295 – Sammlung von Bildern


Auftriite[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Wohnung der Nachbarin
  • Wohnung von Herrn Ezaki
  • Tuch mit dem Rätsel
  • Affen-Miniatur