Episode 265

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
264 Der steinerne KreiselEpisodenliste266 Gefangen im Netz - Teil 2
Episode 265
Episode 265.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 31: Kapitel 311, 312 & 313
Fall Fall 090
Japan
Episodennummer Episode 246
Episodentitel 網にかかった謎 (前編)
Übersetzter Titel Das im Netz gefangene Rätsel (Teil 1)
Erstausstrahlung 13.08.2001
(Quote: 13,6%)
Opening / Ending Opening 09 / Ending 12
Next Hint Boot
Deutschland
Episodennummer Episode 265
Episodentitel Gefangen im Netz - Teil 1
Erstausstrahlung 21. März 2006
Opening / Ending Opening 09

Gefangen im Netz - Teil 1 ist die 265. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 246.

Handlung[Bearbeiten]

Die Fischer

Professor Agasa fährt mit Conan und den Detective Boys an den Strand von Izu. Dort treffen sie auf Ran und Sonoko, die ebenfalls auf einem Ausflug sind. Im Wasser lernen sie die beiden Fischer Yuuta Yoshizawa und Noboru Shimojou kennen, die an diesem Strand auch als Rettungsschwimmer tätig sind. Als die beiden Fischer und die anderen wieder Richtung Strand gehen, werden sie von einem weiteren, sehr gebräunten Fischer, Yoshiichi Aramaki, angesprochen, worauf anscheinend ein Konflikt zwischen den drei Männern wieder aufflammt. Die gereizten Fischer erinnern Yoshiichi an ein verabredetes Treffen am Abend in einem Restaurant. Sonoko und Ran stellen bei dem Gespräch fest, dass sie ebenfalls heute Abend in dieses Restaurant gehen wollen. Auch Professor Agasa und die Kinder wollen dort den Tag ausklingen lassen. Nur Ai bleibt wegen eines Hitzschlags, den sie am Nachmittag erlitten hat, auf ihrem Zimmer.

Ai hat einen Hitzschlag
Die Fischer finden die Leiche

Als Noboru auch dazustößt, erklärt er ihnen, warum das heutige Treffen zwischen den Fischern stattfindet. Sie wollen Yoshiichi klar machen, dass er nicht überall seine Schleppnetze auswerfen und so viel fangen darf, wie er kann, sondern auch auf die Natur und den Fischbestand im Meer Acht geben muss. Als Yuuta auch dazu kommt, erzählen sie, dass alle ihre Väter vor genau einem Jahr auf dem Meer verunglückt sind. Nobutsugu Nezu, das dritte Mitglied unter den einfachen Fischern, kommt auch zum Tisch und möchte klarstellen, dass ihre Väter nicht wegen eines Sturms auf dem Meer umgekommen seien, sondern dass Yoshiichi ihr Schiff versenkt habe. Die Männer erkennen jetzt erst, dass der geldgierige Fischer nicht erscheint. Nobutsugu versucht ihn übers Handy zu erreichen. Yoshiichi hebt auch ab, aber statt seiner Stimme hören die Leute nur ein Wellengeräusch.

Mitsuhiko bemerkt das Boot vom Vormittag
Der Inhalt im Boot

Die Männer suchen Yoshiichi am Strand und finden ihn tot vor, eingewickelt in ein Fischernetz. Inspektor Yokomizo führt die Ermittlung und verdächtigt einen der drei Fischer. Doch Sonoko und Co. geben ihnen ein Alibi, da sie ja den Abend gemeinsam verbracht haben. Conan untersucht den Toten und macht auf Druckstellen an der Leiche aufmerksam. Die Kinder entdecken, dass das Ruderboot, das sie am Nachmittag zum Spielen benutzt haben, auf dem Meer treibt. Die Polizisten ziehen das Boot an den Strand und finden darin eine Sakeflasche, eine Sandale und einen Knopf, die anscheinend dem Opfer gehören. Yokomizo stellt die These auf, dass der Mörder das Opfer betrunken gemacht, es dann im Boot in das Netz gewickelt und anschließend ins Meer geworfen habe. Doch Conan macht ihm klar, dass der Täter solche Beweisstücke nicht zurück gelassen hätte. Ayumi sieht eine Blechbüchse im Wasser treiben und möchte sie herausholen, doch sie wird von den Wellen zurückgestoßen und von scharfen Muschelschalen gestochen, worauf Conan dann die Tat rekonstruiert.

Hint für Episode 266:
Boot

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand
  • Strand von Izu