Episode 207

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
206 Mord in der ersten Reihe (2)Episodenliste — 208 Die letzte Fahrt vom Chef (2)
Die letzte Fahrt vom Chef (1)
Episode 207.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 26: Kapitel 258, 259 & 260
Fall Fall 73
Japan
Episodennummer Episode 192
Titel 命がけの復活 帰ってきた新一・・・
Titel in Rōmaji Inochigake no fukkatsu – kaettekita Shinichi...
Übersetzter Titel Eine lebensgefährliche Rückkehr – Shinichi ist zurück...
Erstausstrahlung 29. Mai 2000
(Quote: 20,3 %)
Opening & Ending Opening 7 & Ending 9
Next Hint Pinke Perlenkette
Deutschland
Episodennummer Episode 207
Episodentitel Die letzte Fahrt vom Chef (1)
Erstausstrahlung 25. Oktober 2004
Opening & Ending Opening 7 & Ending 8

Die letzte Fahrt vom Chef (1) ist die 207. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 192.

Handlung[Bearbeiten]

Shinichi begrüßt die Kinder

Shinichi ist wieder da. Beim Schulfest der Teitan-Oberschule geschah während der Theateraufführung ein Mord. Unerwartet taucht Shinichi in der Verkleidung des schwarzen Ritters wieder auf und löst diesen Mord. Kurz darauf bricht er zusammen und findet sich im Krankenzimmer der Schule wieder, immer noch im Körper von Shinichi. Ai gab Conan ein von ihr neu entwickeltes Gegengift, um Rans Verdacht, Conan sei Shinichi, zu zerstreuen. Es war lediglich geplant, dass Shinichi sich vor Ran offenbart, nicht jedoch vor der ganzen Schule, um den Mord aufzuklären. Heiji richtete sich nach der Aufklärung des Mordes an alle Schüler und Anwesenden der Theateraufführung und bat darum, nicht weiterzuerzählen, dass Shinichi Kudo wieder zurück ist. Um weiter verwirrung zu stiften, bleibt Ai erstmal in der Verkleidung von Conan. Shinichi verabredet sich mit Ran am selben Tag Abends um 20 Uhr im Hochhaus Beika-Center, im Panorama Restaurant um ihr etwas wichtiges zu sagen. Promt fällt Ran auf, dass Shinichi sehr viel Ähnlichkeit mit Conan besitzt. Außerdem gesteht Ran, dass sie schon seit längerem den Verdacht hatte, dass Conan Shinichi sei.

Am Fahrstuhl des Gebäudes treffen sich vier Männer. Einer davon ist Herrn Taiji Tatsumi, der Vorsitzende einer Spiele-Firma, und ein anderer ist Satoru Oba, der Abteilungsleiter in dieser Spiele-Firma. Herrn Tatsumi geht es nicht gut, deshalb möchte er nicht an der stattfindenden Feier zum 25. Firmenjubiläum teilnehmen und begibt sich daraufhin in den Aufzug. Kurz darauf kommt eine Frau namens Sakurako Tatsumi, die Tochter des Vorsitzenden, um die Ecke und gleich wird klar, dass Herrn Ooba und Frau Tatsumi eine heimliche Affäre miteinander haben, von der Herrn Tatsumi noch nichts weiß. Als die Feier um genau halb 9 beginnt, wird Herrn Tatsumi mitten im Fahrstuhl getötet.

Der Vorsitzende steigt in den Fahrstuhl

Gerade, als Shinichi Ran endlich erzählen möchte, warum sie zusammen heute hier verabredet sind, ertönt ein lauter Schrei. Shinichi kann sich nicht länger auf das Gespräch mit Ran konzentrieren, deshalb verlässt er den Tisch und begibt sich zu Kommissar Megure und Inspektor Takagi, die schon dabei sind, den Mordfall zu untersuchen. Drei Angestellte der Spiele-Firma fanden das Opfer. Der Fahrstuhl, in den Herrn Tatsumi letztendlich eingestiegen war, war ausdrücklich für die Angestellten der Firma reserviert. Da die Kleidung des Opfers sehr unordentlich war, nahm Megure vorerst an, es hätte sich hierbei um einen Raubmord gehandelt.

Die Leiche erregt aufsehen

Megure überlegt kurz, da er der Meinung ist, es hätte in diesem Gebäude schon einmal einen Mordfall gegeben, als er gerade frisch zum Inspektor ernannt wurde. Leider weiß Takagi nicht, wovon Herrn Megure spricht, da er selbst zu dieser Zeit noch ein kleiner Junge in der Grundschule war. Damals kam ein junger Mann um die Ecke und gab promt zu dem Fall seinen Senf dazu. Einen Moment später kommt Shinichi um die Ecke und wiederlegt die Theorie von Megure, dass es sich um Raubmord handelt, sofort. Auf die Frage von Takagi, was Shinichi denn hier machen würde, meinte dieser, dass er hier eigentlich nur mit Ran zu Abendessen wollte. Auf die Bemerkung von Herrn Inspektor Megure, dass das Restaurant, in dem die Beiden essen wollte, doch sehr teuer ist, gibt Shinichi zurück, dass es einen ganz besonderen Grund hat, warum er Ran hierher eingeladen hat.

Die Kellnerin erzählt Ran von damals

Währenddessen macht sich Ran ihre Gedanken, was Shinichi ihr wohl zu sagen hat. Die Kellnerin taucht auf und möchte Ran ihre Nachspeise hinstellen, worauf diese aber fragt, ob es möglich wäre, das Dessert später noch einmal zu bringen. Sie erzählt der Frau, dass Ihre Begleitung gleich zurück kommt. Er ist wegen des Schreis aufgesprungen um sich um den Fall zu kümmern. Aber da er Detektiv ist, wird er den Fall in null Komma nichts lösen. Daraufhin muss die Kellnerin lachen und auf die Frage, was so amüsant ist, erzählt die Frau die Geschichte über ein Paar, das vor 20 Jahren ebenfalls an diesem Tisch saß. Der Mann war auch Detektiv und als er den Fall damals gelöst hat, kam er zurück an den Tisch und machte der Frau einen Heiratsantrag. Die Kellnerin geht wieder, wünscht Ran vorher aber noch viel Glück. Zu diesem Zeitpunkt hat Shinichi schon einen Verdacht, wer der Täter sein könnte, da dieser sich mehr oder weniger aus Versehen schon selbst verraten hat.


Hint für Episode 208:
Pinke Perlenkette


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 207 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände