Episode 232

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
231 Die Bucht der Rache (1)Episodenliste — 233 Megures Geheimnis (1)
Die Bucht der Rache (2)
Episode 232.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 83
Japan
Episodennummer Episode 216
Titel ベイ・オ・ブ・ザ・リベンジ(後編)
Titel in Rōmaji Bei obu za ribenji (Kōhen)
Übersetzter Titel Bucht der Rache (Teil 2)
Erstausstrahlung 4. Dezember 2000
(Quote: 18,1 %)
Opening & Ending Opening 8 & Ending 10
Next Hint Zugriff
Deutschland
Episodennummer Episode 232
Episodentitel Die Bucht der Rache (2)
Erstausstrahlung 14. Dezember 2004
Opening & Ending Opening 8 & Ending 8

Die Bucht der Rache (2) ist die 232. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 216.

Achtung.png Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Manga-Vorlage basiert.
Die Handlung wurde damit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Die Kratzer am Boot

Der Anwalt Kensuke Tachibana ertrank beim Angeln im Meer. Da ihm Schlaftabletten verabreicht wurden, handelt es sich nicht um einen Unfall, sondern um Mord. Tatsuya Kumada wird zum Hauptverdächtigen, doch er wird erhängt in seiner Wohnung aufgefunden. Man vermutet Selbstmord. Inori, Baba, Kogoro und Conan untersuchen den Tatort. Eine Nachbarin hörte um 19 Uhr das Geräusch eines umfallenden Stuhles, den Kumada benutzte, um sich zu erhängen. Ein anderer Nachbar hörte am Abend die Waschmaschine Kumadas, doch jemand, der Selbstmord begeht, würde seine Waschmaschine nicht laufen lassen. Somit könnte Kumada auch ermordet worden sein. Conan schaut sich Tachibanas Boot an. Er bemerkt einen Kratzer und dass der Anker fehlt. Außerdem wurde von einem anderen Boot ein Bootshaken gestohlen.

Zurück in Tachibanas Haus trifft Conan auf den Sekretär, Ran und Frau Sugimura. Frau Sugimura erzählt Conan, dass Kumada früher ein leitender Angestellter in einem Wertpapierhaus war. Ein Freund Kumadas erhängte sich, weil ihm Geldunterschlagung nachgewiesen wurde, doch in Wahrheit hatte Kumada das Geld unterschlagen und wurde wegen Mord an seinem Freund Turuta festgenommen.
Conan findet das Schild eines Hundes
Doch er hatte ein stichhaltiges Alibi. Yuki Tachibana trifft ein und Frau Sugimura erzählt, dass Yukis Vater wegen Tachibana Selbstmord beging und dies ein Grund genug sei, Tachibana umzubringen. Yuki hingegen beschuldigt Frau Sugimura, ein kleines Vermögen unterschlagen zu haben und ihren Mann umgebracht zu haben, weil er Frau Sugimura auf die Schliche kam.

Conan findet heraus, dass Turuta, der Freund Kumadas, eine Mutter und einen Bruder hat. Er geht zu Turutas Haus, in dem aber niemand mehr wohnt. Dort findet er eine Hundehütte und ein Schildchen mit dem Namen des Hundes Johann. Alle sind in Tachibanas Haus versammelt. Kogoro berichtet, dass auch bei Kumada Schlafmittelrückstände gefunden wurden, doch er glaubt, es sei Selbstmord gewesen. Daraufhin betäubt Conan ihn mit dem Narkosechronometer und klärt den Fall auf. Die Person die Kumada getötet hat, hat auch Tachibana getötet. Der Täter verabreichte Tachibana das Schlafmittel und ließ das Boot kentern, anschließend ermordete er auch Kumada, ließ es aber wie Selbstmord aussehen.

Verkleidet ging die Täterin zu Kumada, um ihn zu töten

Die Haushälterin gesteht die beiden Morde. Sie tat das Schlafmittel in Tachibanas Kaffee und ging mit dem Boot hinaus zum schlafenden Tachibana. Sie legte den gestohlenen Bootshaken an Tachibanas Boot und befestigte den Anker daran. Als die Flut kam, hob sich das Boot und der Anker und das Boot kippte. Dann ging sie verkleidet zu Kumuda und tötete auch ihn.

In Wahrheit ist die Haushälterin die Mutter von Turuta, dem Freund von Kumada. Denn Conan fand beim Haus der Turutas das Schild, auf dem der Name des Hundes stand. Er heißt Johann, also genauso wie der Hund von Tachibana. Die Haushälterin hatte den Hund nicht gefunden, sondern es war ihr Hund. Sie hat Kumada und Tachibana umgebracht, weil Kumada ihren Sohn umgebracht hat und Tachibana sich mit Kumada absprach und ihn vor Gericht freisprach. Als Kogoro, Ran und Conan mit dem reparierten Auto nach Hause fahren, haben sie wieder eine Panne. Kogoro macht verzweifelt halt und Ran und Conan genießen die Aussicht aufs Meer.


Hint für Episode 233:
Zugriff

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 232 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Anwesen von Kensuke Tachibana
  • Haus von Turuta
  • Wohnung von Tatsuya Kumada