Glockenturm

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebäude
Episode 235-13.jpg
Standort
Stadt Tokio
Land Japan
Debüt
Im Manga Band 4 (Kaito Kid): Kapitel 23
Im Anime Episode 235

Der Glockenturm steht vor einem Bahnhof[1] und in Hörweite vom Tokyo Tower.[2] Vor ungefähr fünfzig Jahren ließ der Bürgermeister Takarada den Turm von einem berühmten europäischen Architekten errichten. Der kleine Zeiger war mit kostbaren Diamanten besetzt und vom Erbauer signiert worden. Das Ganze hatte ein Vermögen gekostet.[3] Die Glocken des Turms schlagen durchschnittlich ungefähr einmal am Tag.[4]

Später vererbte der Bürgermeister den Turm seinem Sohn Futoshi Takarada. Der nahm die Diamanten aus dem Uhrzeiger und ersetzte sie durch Duplikate. Die Diamanten plante er möglichst gewinnbringend zu verkaufen. Den ganzen Turm wollte er an einem Freizeitpark verkaufen.[5] Aber als Kaito Kid dieses Geschäft zunichte machte, verkaufte er den Turm an die Stadt.[2]

Bedeutung des Turms für einige Leute[Bearbeiten]

Bürgermeister Takarada[Bearbeiten]

Für den ehemaligen Bürgermeister, der den Turm errichten ließ, wahr dieser sein ganzer Stolz.[3]
Aoko lernt vor dem Turm Kaito kennen

Futoshi Takarada[Bearbeiten]

Obwohl er weiß, was der Turm seinem Vater bedeutet hat, war er für ihn nur eine gute Geldeinnahmequelle. Daher wollte er den Turm möglichst gewinnoptimiert verkaufen.[5]

Aoko Nakamori[Bearbeiten]

Für Aoko gehört der Turm schon immer allen. Die Tatsache, dass Kid die Uhr stehlen wollte, machte sie richtig traurig.[1] Das liegt wahrscheinlich daran, dass sie Kaito Kuroba vor ihm kennengelernt hat.

Shinichi Kudo[Bearbeiten]

Shinichi hat Kaito Kid den Diebstahl des Glockenturms erschwert und Kommissar Nakamori die Fähigkeiten eines Schülerdetektiv demonstriert. Er hat auch schnell die Nachricht, die Kaito auf dem Glockenturm hinterließ, entschlüsselt. Dies hat er allerdings nicht der Polizei gesagt, da er den Sinn von Kaito Kids Aktion verstanden hatte.

Dies war außerdem Shinichis erste Begegnung mit Kaito Kuroba als Kaito Kid. Dabei bemerkte Shinichi, dass Kaito Kid gar kein so übler Dieb ist, da er den Standort des Glockenturms bewahrte. Allerdings hat er es versäumt nach dem Namen des Diebes zu fragen und Kaito hatte sich meist vor dem Blick von Shinichi geschützt aufgehalten. Daher ist ihm überhaupt nicht bewusst geworden, dass er es mit Kaito Kid zu tun hatte.[6]

Kaito Kids angekündigter Diebstahl[Bearbeiten]

In der Uhr eingravierte Nachricht
Verschlüsselt
Katakana
Lateinische
Buchstaben
Versetzter
Buchstabe
Entschlüsselt
Katakana
KO KO
NA NO
KE KA
NO NE
NE NO
NA NE
HA HA
WA WA
TE TA
SA SE
NI NA
O I

Kaito Kid kündigte an, die Uhr an einem Samstag zum Mitternachtsläuten zu stehlen. Das Ganze führte zu einem riesigen Polizeiaufgebot, das von Kommissar Nakamori geleitet wurde.[3] Außerdem standen vor dem Turm sehr viele Zuschauer, die größtenteils Kid anfeuerten. Durch geschickte Vorbereitung, ließ es Kid zu Mitternacht so aussehen, als ob die Uhrzeiger verschwunden wären. Dabei hängte er eine riesige Leinwand vor die Uhr. Auf dieser wurde die Uhr ohne Zeiger projiziert. Hinter der Leinwand schrieb er dann eine verschlüsselte Nachricht in die Uhr. Als Kid drohte, verhaftet zu werden, löste er die Befestigungen der Leinwand und ließ sich mit ihm, in die Zuschauer vor dem Turm fallen.[7]

Die verschlüsselte Nachricht[Bearbeiten]

Die Nachricht, die in dem Turm geschrieben wurde, hätte möglicherweise ein wichtiger Beweis sein können. Daher veranlasste die Polizei, den Turm nicht wie geplant abzubauen. Durch die Lieferverzögerung platzte der Deal mit dem Freizeitpark.[5] Außerdem ergaben die weiteren Untersuchungen, dass die Diamanten im Zeiger nur Fälschungen waren. Daher konnte die Stadt den Turm günstig abkaufen.[2] Die Nachricht auf der Uhr lässt sich entschlüsseln, indem man die Katakana in lateinische Buchstaben übersetzt und dann den letzten Buchstaben um jeweils eine Stelle versetzt. (Siehe Tabelle rechts) Entschlüsselt heißt die Nachricht dann:[8]

„Die Töne dieser Glocke kann ich ihnen nicht lassen.“

Nachricht von Kaito Kid

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Kaito KidBand 4: Kapitel 23 ~ Während sich die Schüler des Ekoda-Gymnasiums über den Glockenturm vor dem Bahnhof unterhalten, erwähnt Aoko, wie wichtig ihr der Turm ist.
  2. 2,0 2,1 2,2 Kaito KidBand 4: Kapitel 24 ~ Auf dem Tokyo Tower hört man den Glockenturm, der von der Stadt gekauft wurde.
  3. 3,0 3,1 3,2 Kaito KidBand 4: Kapitel 23 ~ Takarada erklärt Kommissar Nakamori, dass er auf die Uhr seines Vaters aufpassen soll.
  4. Kaito KidBand 4: Kapitel 23 ~ Akako sagt, dass die Uhr das 20.000 mal schlagen wird. Bei einem 50 Jahre alten Turm ist das ungefähr 1,1 mal am Tag.
  5. 5,0 5,1 5,2 Kaito KidBand 4: Kapitel 23 ~ Takarada redet mit seinem Assistenten über die gefälschten Diamanten und den Verkauf an den Freizeitpark.
  6. Detektiv ConanEpisode 236 ~ Nach dem Kaitos Trick enttarnt wurde, entschlüsselt Shinichi den Code und erkennt die Absicht des Diebes.
  7. Kaito KidBand 4: Kapitel 24 ~ Kaito Kid lässt die Uhr vor etlichen Zuschauern verschwinden.
  8. Kaito KidBand 4: Kapitel 24 ~ Shinichi entschlüsselt den Code.