Episode 183

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
182 Dunkel war's... - Teil 2Episodenliste184 Mysteriöse Buchstaben - Teil 2
Episode 183
Episode 183.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 25: Kapitel 243, 244 & 245
Fall Fall 069
Japan
Episodennummer Episode 172
Episodentitel よみがえる死の伝言(ダイイング・メッセージ)(前編)
Übersetzter Titel Die wiederauferstandene Sterbenachricht (Teil 1)
Erstausstrahlung 13. Dezember 1999
(Quote: 17,3%)
Opening / Ending Opening 07 / Ending 08
Next Hint 5-Yen Münze
Deutschland
Episodennummer Episode 183
Episodentitel Mysteriöse Buchstaben - Teil 1
Erstausstrahlung 07. September 2004
Opening / Ending Opening 07 / Ending 08

Mysteriöse Buchstaben - Teil 1 ist die 183. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 172.

Handlung[Bearbeiten]

Ran, Sonoko und Conan sind zum Schlittschuhlaufen im Tropical Land. Auf der Eisbahn wird Conan plötzlich von der herannahenden Chihiro Itami angefahren, da diese nicht bremsen kann. Ihr Freund Yasuharu Misawa kommt Chihiro nachgeeilt und erkundigt sich, ob alle in Ordnung sind.

Conan, Ran und Sonoko treffen auf die Freunde

Yasuharu und Chihiro kennen sich vom Tontaubenschießen und sind an diesem Abend gemeinsam mit ihren Schießkollegen Izumi Sano, Yoriko Komatsu und Kunitomo Oda zum Eislaufen gegangen. Schnell wird deutlich, dass sich Chihiro und Izumi nicht sehr gut verstehen. Als Chihiro auf einen zurückliegenden Unfall zu sprechen kommt und Conan die Geschichte erzählen möchte, weist Kunitomo sie an, zu schweigen. Anschließend entfernt sich der junge Mann von der Gruppe, um eine Zigarette rauchen zu gehen. Die verärgerte Chihiro entfernt sich ebenfalls, da sie auf die Toilette möchte. Vorher gibt sie ihren Freunden noch ein kleines Rätsel auf, indem sie davon spricht, dass Kunitomo aus einem bestimmten Grund nicht wirklich zu ihrem Team gehöre.

Da es wenige Minuten vor 19 Uhr ist, haben sich in der Zwischenzeit viele Menschen auf der Eisbahn eingefunden, um von dort das abendliche Feuerwerk anzusehen. Yoriko erzählt Ran, dass ihre Freunde und sie ebenfalls wegen des Feuerwerks in das Tropical Land gekommen sind. Izumi lehnt jedoch ab. Sie wolle lieber in einem Café in der Nähe etwas trinken. Auch Yasuharu verabschiedet sich kurz, da er noch etwas Essen möchte, verspricht jedoch rechtzeitig zum Feuerwerk zurück sein. Da Yoriko auf die Toilette muss, bieten Ran und Sonoko ihr an, auf der Eisbahn auf die Tontaubenschützen zu warten und den anderen zu erzählen, dass sie sich alle bei den Mädchen wiedertreffen.

Chihiro wird bedroht

Fünf Minuten vor Beginn des Feuerwerks ist noch keiner der jungen Leute zurück auf der Eisbahn. Sonoko entschuldigt sich kurz, da sie ebenfalls auf die Toilette müsse. Die Toiletten nahe der Eisbahn sind wegen Reinigungsarbeiten geschlossen. Sonoko möchte jedoch keinen anderen Waschraum aufsuchen, da sie sonst ihre Schlittschuhe wechseln muss. Währenddessen wird Chihiro auf einer der Toiletten von einer vermummten Person mit einer Schrotflinte bedroht.

Chihiro wird tot gefunden

Da ertönt das Geräusch einer aufsteigenden Feuerwerksrakete und Sonoko und die anderen wartenden Frauen gehen an die Fenster des Gebäudes, um es sich anzusehen. Aus dem Augenwinkel heraus beobachtet Sonoko eine vermummte Person auf Schlittschuhen, die plötzlich aus dem gesperrten Waschraum herauskommt und davoneilt. Ran und Conan sehen sich das Feuerwerk von der Eisbahn aus an. Auch Izumi, Yasuharu und Yoriko stoßen wenige Augenblicke nach Beginn des Spektakels zu den beiden. Plötzlich hören sie einen lauten Schrei und Conan eilt sofort in Richtung der Waschräume. Dort trifft er auf eine erschrockene Sonoko und eine erschossene Chihiro, die auf einer der Toiletten sitzt. Ihr Oberkörper ist an die Kabinenwand gelehnt und neben ihrem Kopf findet sich eine schmale Blutspur, die wie der Buchstabe S aussieht. Ran holt derweil ihren Vater an den Tatort, der in seinem Wagen vor dem Vergnügungspark auf die Kinder wartete.

Die Nachricht auf dem Handy

Kommissar Megure und Inspektor Takagi ermitteln in dem Fall. Die Tatwaffe wird neben der Leiche gefunden und es wird schnell deutlich, dass einer der verbleibenden vier Sportschützen der Täter sein muss. Kogoro hat bereits eine Theorie und behauptet, dass nur Izumi Sano die Mörderin sein kann. Die Polizeibeamten widerlegen die Theorie des Privatdetektivs jedoch sofort. Auch kann die mit dem Blut geschriebene Nachricht neben Chihiros Kopf nicht vom Opfer stammen, da die junge Frau augenblicklich tot war. Chihiro konnte vor der Tat nicht um Hilfe schreien, da ihr der Mörder die Waffe direkt in den Mund hielt bis er sie erschoss. Izumi, Yoriko und Yasuharu waren jedoch kurz nach Beginn des Feuerwerks auf der Eisfläche bei Ran und Conan. Die Oberschülerin bestätigt das Alibi der drei. Einzig Kunitomo war allein unterwegs und ist demnach ohne ein Alibi. Conan macht die Polizisten derweil auf Chihiros rechte Hand aufmerksam, die in einer Jackentasche verborgen ist. In der Hand hält sie ein Mobiltelefon. Inspektor Takagi aktiviert das Display und die drei Buchstaben "K.I.X" sind zu lesen. Conan meint die Nachricht schon einmal zuvor gelesen zu haben.

Hint für Episode 184:
5-Yen Münze

Trivia[Bearbeiten]

  • Ab dieser Folge hat Sonoko in der deutschen Version von eine andere Synchronsprecherin.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand